Ankündigung

Einklappen

Genos: Die Reise geht weiter

Seit seiner Markteinführung begeistert Yamahas revolutionäres Workstation-Keyboard Genos viele Musiker auf der ganzen Welt – ob auf der Bühne, im Studio oder Zuhause.

Die Rückmeldungen und Erfahrungen zahlreicher Anwender haben uns viele Anregungen gegeben, mit der Firmware-Version 1.4 einen Schritt weiter zu gehen:

Dieses umfangreiche Update bietet unter anderem neue Möglichkeiten für Live Control und ermöglicht einen noch flexibleren Einsatz der zuweisbaren Funktionen. Neben Verbesserungen der Benutzeroberfläche wird es dann auch möglich sein, den Displayinhalt auf einem externen Bildschirm darzustellen.

Die Version 1.4 wird ab Juni 2019 als kostenloses Update zur Verfügung stehen. Yamaha möchte so den Kundenwünschen noch ein Stückchen näher kommen, um in neue Dimensionen aufzubrechen... und die Reise ist noch nicht zu Ende.

Wir bedanken uns bei all unseren Kunden für Ihre Unterstützung.

https://www.youtube.com/watch?v=CEkJO1dq5xU
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

E413 der Nachfolger von E403 , aber...

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    E413 der Nachfolger von E403 , aber...

    Bin relativer Keyboard-Anfänger - hatte mir Ende letzten Jahres das E403 zugelegt, als Einsteiger-Modell und bin recht intensiv am üben, klappt auch recht gut. Ich bin auch sehr mit dem E403 zufrieden, das Preis- Leistungs-Verhältnis ist einwandfrei.

    Was mich aber doch etwas stört, ist der in unserer heutigen preiswerten "Speicher-Riesen-Zeit" doch sehr, sehr mickrige Flash-Speicher von 373 KB Grösse. Da passen gerade mal ca. 8 sehr gute Midis darauf und will man noch hier und da Styles dazuladen, muss man das bisschen Speicher auch noch einmal aufteilen, z.B. 5 Midis und 2 oder 3 Styles, wie auch immer ... will man noch Songs, welche nicht in der Data-Base dabei sind, einbringen, und davon gibt's mehr als genug, je nach Geschmack, dann ist man ständig am rauswerfen und speichern.

    Jetzt habe ich gesehen, daß das Nachfolge-Modell Yamaha E413 im Anm[beep][beep][beep][beep][beep] ist und habe hier bei yamaha-europe.com die Spezifikation gecheckt. Und was sah ich da ???

    Der Flash-Speicher ist immer noch genauso klitzeklein - 373 KB Grösse. Heute bekommt man SD-Karten usw. in 2 GB Grösse für ca. 10 Euro - da frage ich mich, ob man einem Nachfolger nicht eine solche Speichermöglichkeit beschert hätte (und wenn es "nur" 128 MB (Megabyte, nicht Kilobyte wären) - dies hätte das Keyboard, denke ich, auch nur ein paar Euro teuerer gemacht und viele Käufer eines solchen Anfänger-Keyboards würden mit Sicherheit mit Freuden die Mehrkosten bezahlen.

    Wenn man schon dem Keyboarder die Möglichkeit gibt, bei Songs, Styles und Music-Database etwas zuzuladen und das auch noch so einfach wie hier über USB, dann wäre dies bestimmt kein Fehler gewesen.

    Sehr unverständlich für mich, wie man bei einem Nachfolger gerade bei der Speichermöglichkeit so stehen bleibt und geizt.

    #2
    Re: E413 der Nachfolger von E403 , aber...

    Hallo ten10,
    leider geht es bei beiden Keyboards nicht anders. Midifiles und anderes können nur in den Flash geladen werden und die Größe ist sehr begrenzt. Erst bei teureren Keyboards kann man Midifiles auch auf andere Datenträger, z.B. Memory Sticks, ablegen und sie können von dort auch direkt gestartet werden.
    Gruß Heiko
    hpmusic: http://www.heikoplate.de/mambo

    Kommentar

    Lädt...
    X