Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Mikrofon-Effekt im Song speichern

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Mikrofon-Effekt im Song speichern

    Hallo Gemeinde,

    habe ich jetzt wieder einen Bedienungsfehler gemacht oder kann man tatsächlich den Mikrofon-Effekt, in diesem Fall ein Delay, nicht im Song so abspeichern, dass er automatisch ein- und ausgeschaltet wird? Also quasi wie ein Soundwechsel...

    Ich bin für Eure Tips und Ratschläge sehr dankbar!



    Viele Grüße
    Dietmar
    Viele Grüße
    Dietmar

    Alleinunterhalter Duo mit Sängerin

    "Nicht so sehr auf das Üben der Technik kommt es an, wie auf die Technik des Übens!"
    (Franz Liszt)

    #2
    Re: Mikrofon-Effekt im Song speichern

    Hallo,

    wenn du mit Song eine Reg meinst klar,bei Mic einen Haken sonst wird das nicht in der Reg gespeichert,beim Midifile weiß ich das nicht.


    Tyros5-76 + Tyros5-61

    Kommentar


      #3
      Re: Mikrofon-Effekt im Song speichern

      Hallo Dietmar,

      der Mikrofon-Effekt wird von einem DSP erzeugt. Wenn du also den Effekt ein- und ausschalten willst, dann musst du diesen DSP an- bzw. abschalten. Das geht mit dem Taster EFFECT ON/OFF.

      Zum automatischen Steuern gibt es jetzt 2 Möglichkeiten:

      1. du legst dir je eine Reg an mit EFFECT ON und EFFECT OFF und drückst immer rechtzeitig die jeweilige Reg-Taste.

      2. du schreibst ins Midifile die entsprechenden SysExe an den gewünschten Stellen, dann steuert das Midifile diesen Taster. Das geht am einfachsten mit meinem SysEditor (download von untiger Webadresse), da du hier sogar genau die Song Positionen angeben kannst, an welchen die SysExe auslösen sollen.
      Gruß Rainer

      www.go4musik.de

      Kommentar


        #4
        Re: Mikrofon-Effekt im Song speichern

        Hallo Yado,

        danke Dir für Deine Nachricht aber mit Song meine ich wirklich Song und nicht Reg. Soooooo ein Superneuling bin ich nun doch nicht mehr...

        Ich danke Dir aber dennoch für Dein Interesse und der Lösungsfindung an meinem Prob.

        Danke Dir!
        Dietmar
        Viele Grüße
        Dietmar

        Alleinunterhalter Duo mit Sängerin

        "Nicht so sehr auf das Üben der Technik kommt es an, wie auf die Technik des Übens!"
        (Franz Liszt)

        Kommentar


          #5
          Re: Mikrofon-Effekt im Song speichern

          Hallo Rama,

          auch Dir zunächst ersteinmal vielen Dank dafür, dass Du Dich für mein Prob. interessiertst und mit einen wirklich wertvollen Lösungsvorschlag dazu gibst!

          Der Weg mit den Regs ist mir völlig klar. Doch bei manchen Songs bon ich so "busy" ( ja jaaaa, ich spiele noch viiiiieeeeeles selbst) dass es mir doch sehr gelegen wäre, wenn ich die ein oder andere Kleinigkeit automatisieren könnte.

          Ich danke Dir für den Hinweis zu dem Programm. Ich werde es gleich 'runterladen und dann sofort ausprobieren.

          Klasse!!! vielen vielen Dank dafür!


          Viele Grüße
          Dietmar
          Viele Grüße
          Dietmar

          Alleinunterhalter Duo mit Sängerin

          "Nicht so sehr auf das Üben der Technik kommt es an, wie auf die Technik des Übens!"
          (Franz Liszt)

          Kommentar


            #6
            Re: Mikrofon-Effekt im Song speichern

            Hallo Namensvetter,
            das Sysextool von Rama hat es in sich.
            Ein Beispiel dazu, wenn es das ist was du meinst:
            Am Anfang des Songs setze ich den gewünschten Mikro-Effekt,
            dann die Stärke des gewünschten Effekt.
            Kurz vor dem Vers wird per sysex der Effekt eingeschaltet (Grüne Diode springt an)
            Kurz vor dem Refrain :Effekt aus, Vocal-Harmony an, mit 2.Stimme singen, kurz vorm nächsten Vers :Effekt wieder an.
            Zur Kontrolle wechselt auch die grüne Diode entsprechend.
            Am Schluss des Songs wieder: Standard-Effekt mit Standard
            Lautstärke, damit man beim nächsten File wieder seine "Lieblingseinstellung" hat.

            Das würde dann zum Beispiel auch bei Pur- ein graues Haar- funktionieren.
            Kurz vorm Grammophonteil: Equilizereffekt: Telefonstimme
            wechseln, per sysex diesen Effekt einschalten:
            trällern, dann wieder ausschalten und Standardeffekt ein.
            Probier damit mal rum, habe ich auch, es funktioniert.
            Danke an Rama.
            Gruss Dietmar Rohe

            Kommentar

            Lädt...
            X