Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Audiodatei in Mididatei umwandeln?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Audiodatei in Mididatei umwandeln?

    Hallo Zusammen:

    Ich habe einen Musikkollegen (68 Jahre) der ein T2 spielt.
    Er hat vor Jahren mehrere Musikstücke geschrieben und diese in einem Tonstudio auf Audio CD aufgenommen.
    Dabei wurden noch ein Gitarrist und Trompeter und ein Klarinettist dazu aufgenommen.
    Die Lieder sind bei der Gema angemeldet.
    Jetzt fragt mein Freund der noch als Alleinunterhalter auftritt, ob man diese Audio-Dateien nicht in Midifile-Dateien umwandeln kann,
    entsprechend bearbeiten und Lyrics Texte eingeben um sie dann auch bei seinen Auftritten mit Livegesang zu präsentieren.
    Gibt es dafür Programme? Geht es auch am T2?
    Wie würdet Ihr diese Frage lösen?

    Viele Grüße

    Hans
    Gruß Hans
    __________________________________________________ ___
    www.tanz-mit-hans.de
    T5, T2, Bose II, ToneMatch Mixer, PA Dynacord Powermixer 1000,
    Dynacord Corus Line Boxen, Song-Selecter

    #2
    Re: Audiodatei in Mididatei umwandeln?

    Hallo,

    es gibt Programm (mal suchen unter audio+midi+converter etc.).
    Aus den analysierten Frequenzen sollen Noten erkannt werden... Ergebnisse sind nicht zu gebrauche (meine Erfahrung).

    Lösung: Das Stück am Keyboard spielen und als MIDI aufnehmen.

    Gruß
    Genos 1 - Meins: Regs - Weichware - Dudelkanal - Beast
    Der Tod schafft Platz für Neues.
    Es wird zu viel geglaubt, zu wenig hinterfragt!

    Kommentar


      #3
      Re: Audiodatei in Mididatei umwandeln?

      Hy !

      Geht nicht ... und alles andere ist sinnfrei ! Du kannst einen Kuchen nicht mehr in seine Zutaten zerlegen ! Genauso wenig bekommst Du eine Audiodatei so zerlegt, daß Du daraus ein Midifile erhältst !

      LG/Pedda
      Gruß/Peter

      CMS-Sounddesign - Sound- und Drumexpansions, Expansion Freeware, Master CMP und Master EQ Presets, Tips & Tricks, Links zu Fachliteratur uvm.

      Kommentar


        #4
        Re: Audiodatei in Mididatei umwandeln?

        Hy,

        es gibt aber die Möglichkeit, eine MP3 daraus zu machen und da kann man wieder Text eintragen, dafür gibt es Programme!
        Ob es die Möglichkeit gibt, in eine Wave-Datei Text einzutragen, kann ich im Moment nicht sagen.
        Eine Wave-Datei ist auch auf dem T2 abspielbar .... denke ich, habe die Pro!!

        Karl-Heinz
        ....spiele nicht mehr 9000pro mit Drum und Pianokarte in Verbindung mit Ketron SD2 jedoch neu: Mehrspur MP3, ausgegeben auf 8 Spuren auf das Pult!

        Kommentar


          #5
          Re: Audiodatei in Mididatei umwandeln?

          Hallo.
          Am einfachsten wäre es seine Playabacks so wie sie sind weiterhin zu nutzen, und parallel dazu ein Dummy-Midifile mitlaufen zu lassen. Auf diesem Dummy-Midifile können alle controllerdaten Lyrics, Chords usw. eingetragen werden.

          Wie man den WAV Player und Midifile gleichzeitig startet, kann man in der Tyros DVD Teil2 wunderbar mit verfolgen.

          Kommentar


            #6
            Re: Audiodatei in Mididatei umwandeln?

            Hallo Hans,
            wenn Dein Freund die Stücke komponiert hat, sollten eigentlich noch die Partituren vorhanden sein.
            Dann gibt es zwei Möglichkeiten:
            1. Jedes Instrument einzeln am Keyboard einspielen und die Midifiles mit einem Sequenzer zusammen fügen. Man kann das Einspielen aber auch kanalweise mit dem SongCreator machen.
            2. Es gibt Programme, die Noten einscannen und als Midifiles ablegen können. Da in Notenblättern die Noten quantisiert dargestellt werden, fehlt bei den Midifiles das "Feeling".

            Man könnte die Songs auch mit Style-Begleitung und passenden Tastaurvoices mit Quick-Recording einspielen. Damit entfernt man sich natürlich vom Original. Schlecht muss das Ergebnis aber nicht sein.

            In den ersten beiden Fällen muss man viel Zeit investieren, damit etwas Vernünftiges rauskommt.
            Gruß Heiko
            hpmusic: http://www.heikoplate.de/mambo

            Kommentar

            Lädt...
            X