Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Schieberegler Synchronisierung

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #16
    Re: Schieberegler Synchronisierung

    Muss gestehen, ich kenne das KN6000 nicht. Weiss also nicht, welcher Regler was tut.
    Kannst Du mit dem Regler für Stylelautstärke bitte einmal den Wert '0' und auf eine zweite Registartion den Wert '127' speichern?

    Wenn der Regler auf ganz unten auf '0' steht, rufe die Registration mit dem gespeicherten Wert '127' auf.

    Bewege dann den Regler bei laufendem Style ganz minimal.
    Was passiert dann beim Technics?
    Dieses Posting wurde freundlichst von Helle ins Netz gestellt.
    Niveau ist keine Hautcreme!

    Kommentar


      #17
      Re: Schieberegler Synchronisierung

      Hallo Helmut,
      Maschi999 hat diesen Fall in seinem Beitrag zuvor genauso beschrieben, wie von dir angedacht, ich zitiere deshalb:

      "Die Lautstärke der Stylespuren schnellen um Deinem Beispiel zu folgen nicht in die Höhe, wenn der APC-Regler ganz oben war, die Stylespuren viel weiter unten standen und der APC-R dann von 127 nach unten gezogen wird. Zitat Ende.

      Ergänzen möchte ich, dass die Begleitungslautstärke, wie maschi999 schrieb, nicht bei den einzelnen Styleparts im Display angezeigt wird, sondern bei der Begleitvolumenanzeige im Display. Hier befindet sich eine gesonderte Anzeige für das Geamtvolumen, die Begleitungsluatstärke und das Mic-Volumen.

      Es wäre aber genauso auf einzelne Parts anwendbar.
      Das ist dort gut gelöst und ist, wie ich schon zuvor schrieb, sicher eine Prüfung wert, ob das beim Tyros 3 auch so gemacht werden könnte und sollte.
      Gruß Lutz

      Tyros 3

      Kommentar


        #18
        Re: Schieberegler Synchronisierung

        Hallo Lutz,
        ich habe mir den Beitrag von Maschi durchgelesen, bin aber immer noch nicht im Bilde. Was macht der Regler genau?
        Kannst Du den mit 2 Extremwerten speichern und beschreiben, was gegenläufig passiert? Oder jemand anderes?
        Ich habe es ehrlich gesagt nicht verstanden.
        Dieses Posting wurde freundlichst von Helle ins Netz gestellt.
        Niveau ist keine Hautcreme!

        Kommentar


          #19
          Re: Schieberegler Synchronisierung

          Hallo Helmut,
          ich habe gerade nochmals meinen Beitrag ergänzt. Es ist wirklich genau so wie zitiert. Anders kann ich es auch nicht beschreiben. Du kannst Lautstärken (Begleitung/Gesamtvolumen) völlig gleitend ohne jegliche Sprünge regeln, der Schieberegler ist immer genau bei der Displayanzeige. Wenn die vorherige Anzeige bei 0 ist, der Schieberegler oben, kann der Schieberegler natürlich nicht weiter nach unten regeln. Wenn ich aber mit dem Schieberegler in der Mitte angelangt bin und ihn dann wieder nach oben bewege, springt die Displayanzeige nicht etwa in die Mitte, sondern bewegt sich entsprechend nach oben.
          Maschi möge mich korrigieren, da ich nicht am KN mich befinde, aber ich glaube dass die Anzeige dann in der oberen Stellung des Schiebereglers auch beim Maximum angekommen ist, vielleicht weil die Anzeige dann dem Schieberegler etwas schneller folgt, ich weiß es jetzt nicht genau.
          Gruß Lutz

          Tyros 3

          Kommentar


            #20
            Re: Schieberegler Synchronisierung

            Heisst das:

            Displayanzeige NULL Schieberegler OBEN
            Dann den Schieberegler langsam in die MITTE - Nix passiert (logisch) Dann Schieberegler NACH OBEN - Lautsärke steigt von Null an bis ungefähr mittlere Lautstärke?

            Na wenn man da nicht durcheinander kommt...

            LG
            Klaus

            Kommentar


              #21
              Re: Schieberegler Synchronisierung

              Na ich hoffe mal, dass dich das doch nicht durcheinander gebracht hat? Dich doch nicht, ha!

              So wie ich es jetzt in Erinnerung habe, geht die Displayanzeige doch auf 127, sie folgt wohl etwas schneller, aber nicht springend. Aber wie geschrieben, ich sitze nicht am KN und spiele fast ausschließlich mein T3.
              Gruß Lutz

              Tyros 3

              Kommentar


                #22
                Re: Schieberegler Synchronisierung

                Hallo Lutz,
                wenn Klaus durcheinander, ich unwissend, und Du aus der Erinnerung heraus schreibst, schlage ich eine Vertagung vor. Ein genauer Bericht ist sicher interessant.
                Viele Grüsse / Helle
                Dieses Posting wurde freundlichst von Helle ins Netz gestellt.
                Niveau ist keine Hautcreme!

                Kommentar


                  #23
                  Re: Schieberegler Synchronisierung

                  Hallo Helmut,
                  mein KN steht in unserem Ferienhaus, deswegen kann ich leider nichts Präzises weiter ergänzen.
                  Ich kann dir aber versichern, dass es keinerlei Sprünge gibt. Der Displayfader folgt genau dem Schieberegler. Ich finde dieses Prinzip besser als wenn man so etwas wie einen Anfasser beim T3 einrichtet.

                  Lanze hier im Forum spielt ja auch Technics KN 7000 und könnte vielleicht noch weitere Einzelheiten ergänzen.
                  Gruß Lutz

                  Tyros 3

                  Kommentar


                    #24
                    Re: Schieberegler Synchronisierung

                    Hallo Helmut und andere,
                    jetzt konnte ich mir das nochmals genauer ansehen und muss mich in einem Teil korrigieren.
                    Wenn ich per Taster unter dem Display die Lautstärke der Begleitung auf 127 einstelle, während der Schieberegler auf 0 steht und ich nun den Schieberegler bewege, so springt, entgegen meiner Erinnerung die Displayanzeige zu dem Schiebereglerwert.

                    Allerdings - und hier könnte Yamah abgucken - der Schieberegler hat immer Vorrang. D.h., dass die Displayanzeige - auch nach dem Einschalten - sich immer auf diesem Wert befindet. Das wäre gerade für die Zugriegeleinstellung sehr wichtig, denn diese will man ja in erster Linie mit den Schiebereglern verändern.
                    Die Lösung des Problems würde also darin zu sehen sein, dass man stets den Schiebereglern den Vorrgang einräumt, dass also der Wert der Schieberegler stets auf dem Display vorhanden ist. Dann würde es kein Springen der anzeige sich ergeben. Das ginge natürlich auch für alle anderen Einstellmöglichkeiten.
                    Gruß Lutz

                    Tyros 3

                    Kommentar


                      #25
                      Re: Schieberegler Synchronisierung

                      Liebe Forumler,
                      obwohl ich keinen T3 habe,(oder vielleicht auch weil) verstehe ich die Diskussion nicht. Wenn ein Schieberegler Vorrang haben soll vor der Reg, wofür mach ich mir dann die Arbeit mit den Regs? Ich halte diese Schieberegler persönlich auch für überflüssig, aber es geht ja nicht nach mir.
                      Viele kennen doch sicherlich noch das 8000er mit den Endlosrädchen unter dem Display. Hier wurde immer auf dem per Reg eingestellten Wert aufgesetzt, jetzt konnte man rauf oder runter verstellen. Fast jeder Lautstärkeregler beim Autoradio funtioniert so. Vielleicht geht das ganze mit Endlosrädchen besser.

                      Viele Grüße
                      Harald

                      Kommentar


                        #26
                        Re: Schieberegler Synchronisierung

                        Hallo Harald!

                        Die Endlosradlösung klingt interessant, so auf die schnelle. Das wäre ein guter Kompromiss zu anfälligen Motorfadern.

                        Die Zugriegel-Spieler wären dann aber sicherlich wieder enttäuscht. Wobei ich glaube, dass Anwender, die echtes Zugriegel-Feeling wollen, mit einem "echten" Zugriegelmodul per Midi-Anschluss besser bedient wären. Ich meine aber kein Soundmodul, sondern nur richtige Zugriegel, die die Tyros-Orgelsounds steuern.

                        Christian

                        Kommentar


                          #27
                          Re: Schieberegler Synchronisierung

                          Liebe Forumler,
                          Wenn ein Schieberegler Vorrang haben soll vor der Reg, wofür mach ich mir dann die Arbeit mit den Regs? Ich halte diese Schieberegler persönlich auch für überflüssig, aber es geht ja nicht nach mir.
                          Viele kennen doch sicherlich noch das 8000er mit den Endlosrädchen unter dem Display. Hier wurde immer auf dem per Reg eingestellten Wert aufgesetzt, jetzt konnte man rauf oder runter verstellen.
                          Viele Grüße
                          Harald
                          Hallo Harald,
                          ob andere Möglichkeiten besser gewesen wären, steht auf einem anderen Blatt. Klar, dass man sich alle Einstellungen in den Regs festtasckern kann, doch das war ja nicht direkt im Mittelpunkt der Fragestellung. Doch es wurde ja oft zuvor die Forderung meist von Orgelspielern erhoben, dass man Regler wie Zugriegel zur Verfügung haben sollte, um live die einzelnen Fußlagen zu regeln.

                          Das wäre dann ja auch mit den Schiebereglern wirklich möglich, wenn sie in direktem Kontakt zur Displayanzeige stünden. Machen sie aber leider nicht. Erst wenn sie bewegt werden, springt die Displayanzeige auf diesen Wert.

                          So macht das natürlich keinen Sinn, wenn ich erst alle Regler bewegen muss, damit ich dann eine synchrone Veränderung erreichen kann.

                          Mit den Displayreglern ist nunmal auch keine intuitive Einstellung aller Parameter während der "Fahrt" möglich.

                          Aus dem Umstand, dass es nun schon geraume Zeit bis zu einem Update dauert, um dies dann zu korrigieren (es war ja deshalb nach den Wünschen seitens Yamaha angefragt worden), nehme ich an, dass man sich intensiv mit einer Korrektur befasst, es aber noch nicht gelungen ist, eine gute Lösung herbeizuführen.

                          Ich hoffe, dass die bald gelingt. Der Technicsansatz war schon nicht verkehrt, kann aber vielleicht noch verbessert werden.
                          Gruß Lutz

                          Tyros 3

                          Kommentar

                          Lädt...
                          X