Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Tyros 2 selberaufgenommene wavedatei bearbeiten.

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Tyros 2 selberaufgenommene wavedatei bearbeiten.

    Hallo Profis
    Wenn ich einen Titel auf dem T2 selber aufnehme, also zuerst instrumental
    dann die 1. Stimme dazugesungen, danach die 2. Stimme dazugesungen, und diesen Titel dann exprotiere, so erhalte ich eine Wave Datei (ca. 30-40 MB groß)
    Wenn ich eine solche wave Datei dann am Pc anhöre, klingt speziell der Gesang sehr dumpf und leise.
    Beim abspielen auf dem Tyros klingt dies jedoch sehr gut.
    Liegt die schlechte Klangqualität am exportieren (konvertieren) zu einer Wave Datei.
    Bzw. mit welchem Audioprogramm kann man den Wave Dateien bearbeiten.

    Vielen Dank für eure Hilfe
    www.mister-music.at

    #2
    Re: Tyros 2 selberaufgenommene wavedatei bearbeiten.

    Hallo,

    ich kann mir nicht vorstellen, daß die Lautsprecher, die an dem PC hängen, mit den Lautsprechern ( incl. Baßbox ! ) des Tyros qualitativ mithalten können. Hier wäre schon mal die erste Möglichkeit für den Qualitätsverlust. Die Tyrosboxen haben eine optimale Anpassung an das, was man einem Top-Instrument abverlangt.

    Gerd
    ---------------------------------------------------

    Gerd

    Yamaha HX-1; dann dazu Tyros-2, jetzt Tyros-4; Cubase-SE;
    Keyboardclub "S...." in Berlin-Tempelhof - sucht "jüngere" Keyboardspieler.....

    Kommentar


      #3
      Re: Tyros 2 selberaufgenommene wavedatei bearbeite

      Hallo,

      die Einstellungen des EQ und des Compressor werden beim Aufzeichnen benutzt. Damit wird der Klang vom Wave schon beeinflusst.
      Da vielleicht mal probieren; oder besser ausschalten und am PC einstellen.
      Es läßt sich beim HD-Recorder auch der Record-Level einstellen...
      Oder es liegt an der PC Hardwarequalität oder Softwareeinstellung - viele Möglichkeiten....

      Gruß
      Genos 1 - Meins: Regs - Weichware - Dudelkanal - Beast
      Der Tod schafft Platz für Neues.
      Es wird zu viel geglaubt, zu wenig hinterfragt!

      Kommentar


        #4
        Re: Tyros 2 selberaufgenommene wavedatei bearbeite

        Hat doch mit EQ und Kompressor nichts zu tun
        Das Wave ist eine fertige Aufzeichnung
        Wenn es im Keys klingt kanns woanders nicht deutlich schlechter sein
        Das "Exportieren" ist doch nichts anderes als ein speichern auf ein Medium
        Der Klang wird davon nicht mehr beeinflusst

        Pele

        >> Humor ist ein Midi Live zu spielen <<

        Kommentar


          #5
          Re: Tyros 2 selberaufgenommene wavedatei bearbeite

          Hat doch mit EQ und Kompressor nichts zu tun
          Und nun, Schlauby?

          Demo

          Genos 1 - Meins: Regs - Weichware - Dudelkanal - Beast
          Der Tod schafft Platz für Neues.
          Es wird zu viel geglaubt, zu wenig hinterfragt!

          Kommentar


            #6
            Re: Tyros 2 selberaufgenommene wavedatei bearbeite

            Hallo
            Normal reagier ich auf diese Anspielungen nicht
            Da aus deiner Demo aber nicht hervorgeht wie sie erzeugt wurde, hätte die Aufklärung dazu vielleicht gereicht.

            Wenn ich im Gerät ein Wave aufnehme, das heisst den Tyros recorde, dann diese Wave auf einen Stick speichere, klingt es abgespielt mit jedem Player genau wie im Tyros.
            Zumindest bei mir.

            Wir können gerne darüber diskutieren, wir können gerne dabei feststellen das ich vielleicht falsch liege.
            Damit habe ich kein Problem, aber lass deine Kindergarten Anmache als Erwachsener Mensch.


            Pele

            >> Humor ist ein Midi Live zu spielen <<

            Kommentar


              #7
              Re: Tyros 2 selberaufgenommene wavedatei bearbeite

              Klar, die zweite Hälfte des Demos ist übersteuert. Vermutlich hast Du den Comp während der Aufnahme dazugeschaltet.

              Man muss sich vor der Aufnahme entscheiden, welche EQ und Comp-Einstellungen man tätigt. Dann mit diesen Einstellungen die Aufnahme optimal aussteuern und danach erst wirklich aufnehmen. Dann passt die Qualität auch.


              Christian

              Kommentar


                #8
                Re: Tyros 2 selberaufgenommene wavedatei bearbeite

                Hallo,

                ich möchte mich noch einmal einschalten. Brummel hat eine klare Aussage gemacht: wenn er seine Aufnahmen am PC abspielt, klingt sie schlechter als beim Abspielen ( Audiodatei / Wave!! ) mit dem Tyros. Da muß man sich auf die möglichen Fehlerquellen außerhalb des Tyros konzentrieren.

                Pelempar: Deiner Aussage widerspreche ich: "Wenn ich im Gerät ein Wave aufnehme, das heisst den Tyros recorde, dann diese Wave auf einen Stick speichere, klingt es abgespielt mit jedem Player genau wie im Tyros."

                Ich interpretiere das mal so, daß Du unter "Player" = Abspielgerät meinst. Es ist zwar richtig, daß die Aufzeichnung sich dann mit gleicher Qualität im Abspielgerät befindet, aber was dieses dann als Sound abgibt, das ist doch in erster Linie von den Lautsprechern abhängig. So, wie Brummel geschrieben hat, benutzt er die Lautsprecher, die am PC hängen, und das wird wohl keine HiFi-Qualität sein.

                Gerd
                ---------------------------------------------------

                Gerd

                Yamaha HX-1; dann dazu Tyros-2, jetzt Tyros-4; Cubase-SE;
                Keyboardclub "S...." in Berlin-Tempelhof - sucht "jüngere" Keyboardspieler.....

                Kommentar


                  #9
                  Re: Tyros 2 selberaufgenommene wavedatei bearbeite

                  Hallo Andimuc
                  habe natürlich auf den record Level beim aufnehmen des Instrumentalteiles, sowie beim Gesang beachtet.
                  Leveleinstellung auf 80 (so daß halt die rote LED nicht aufleuchtet)
                  Das Abspielen auf dem Tyros klingt über die Originallautsprecher, sowie auf einer externen Anlage nicht schlecht.
                  Nur wenn die exprotierte wave datei über einen player am Laptop angehört wird (Kopfhörer) ist die Klangqualität speziell vom Gesang nicht gut. (Begleitautomatik hingegen ist brauchbar)
                  Weiß jemand von euch, mit welchem autioeditor man die einzelnen Spuren einer wave Datei getrennt einstellen kann???? (nachträgliche equalizerfunktion oder so)
                  Ist dies überhaupt möglich?????
                  Ich nehme schon an, daß die einzelnen nacheinander gesungenen Teile auf getrennten Spuren aufgenommen werden.
                  www.mister-music.at

                  Kommentar


                    #10
                    Re: Tyros 2 selberaufgenommene wavedatei bearbeite

                    Wenn du alles auf eine Spur im Tyros aufnimmst isses auch eine Spur die nicht mehr getrennt werden kann, musst du ne aufnahme direkt aufem rechner machen mit mehreren spuren. bzgl. des gesang mal auf das eingangssignal des mikros achten ob da was übersteuert.
                    Live your Life with Music and your Life will be Music

                    Tyros 1 --> Tyros 2 --> Tyros 3--> Tyros 4 --> Tyros 5 - -> Genos

                    Kommentar


                      #11
                      Re: Tyros 2 selberaufgenommene wavedatei bearbeite

                      Hallo,

                      schau mal in meiner Signatur (Sampleeditor).
                      Kostenlos, kann man auch den Sound mit bearbeiten.

                      Gruß
                      Genos 1 - Meins: Regs - Weichware - Dudelkanal - Beast
                      Der Tod schafft Platz für Neues.
                      Es wird zu viel geglaubt, zu wenig hinterfragt!

                      Kommentar


                        #12
                        Re: Tyros 2 selberaufgenommene wavedatei bearbeite

                        Hallo Gerd
                        Eine Wave Datei digital im Tyros erzeugt, klingt auf jedem Lautsprecher "gleich"
                        Der Sound wie du sagst kann sich erstmal in der Gesamtheit nicht dramatisch unterscheiden.
                        Entweder schlecht oder gut. Das kleine PC Lautsprecher anders klingen als eine Highendabhöre ist klar.
                        Trotzdem: Ich höre im Studio über 2 Genelec die wohl ausser Frage nicht zu schlechten Speakern gehören.
                        Am 2ten PC habe ich ein Logitechsystem mit kleinem Sub das klingt auch. zumindest die Information ist gleich.

                        Was der Kollege aufgenommen hat ist klar Material nachträglich beeinflussen mittels EQ oder Kompressor.
                        Durch falsche Einstellungen hat er Frequente Anteile gelöscht.
                        Das passiert aber klar nicht bei einem reinen Export und nur davon war die Rede.
                        Die Wave ist fertig im Tyros sie durchläuft beim Schreiben auf eine Platte oder Stick keine Klangbeeinflussenden Maßnahmen mehr.

                        Pele

                        >> Humor ist ein Midi Live zu spielen <<

                        Kommentar


                          #13
                          Re: Tyros 2 selberaufgenommene wavedatei bearbeite

                          PS:
                          Trim (Gerät hinten) vom Micro-Eingang ist auch eingestellt?
                          Und der Input-Level (über Main-Volume)?
                          Einstellungen im Micro-Menü?

                          Nun sollte jemand weiterhelfen, der Singen kann....
                          Genos 1 - Meins: Regs - Weichware - Dudelkanal - Beast
                          Der Tod schafft Platz für Neues.
                          Es wird zu viel geglaubt, zu wenig hinterfragt!

                          Kommentar


                            #14
                            Re: Tyros 2 selberaufgenommene wavedatei bearbeite

                            Das passiert aber klar nicht bei einem reinen Export und nur davon war die Rede.
                            ....die Einstellungen wurden beim Aufnehmen geändert...
                            Genos 1 - Meins: Regs - Weichware - Dudelkanal - Beast
                            Der Tod schafft Platz für Neues.
                            Es wird zu viel geglaubt, zu wenig hinterfragt!

                            Kommentar


                              #15
                              Re: Tyros 2 selberaufgenommene wavedatei bearbeite

                              nachträglich beeinfluss (t) (Änderung der Redaktion)
                              Falsch.
                              Genos 1 - Meins: Regs - Weichware - Dudelkanal - Beast
                              Der Tod schafft Platz für Neues.
                              Es wird zu viel geglaubt, zu wenig hinterfragt!

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X