Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Kein sauberer Gesang über die Boxen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #31
    Re: Hallo Peter

    Hy !

    Super- und Hypernierencharakteristik ist sehr ähnlich ! Hier sieht man den seitlich unempfindlicheren Bereich :

    Superniere:


    Hyperniere:



    ... während eine reine Niere deutlich mehr Empfindlichkeit in den Seiten aufweist ! (Dafür von hinten - 180° - weniger Empfindlichkeit besitzt.)

    Niere:


    Die Lautsprecher an den Keyboards "brüllen" aber meist seitlich von hinten in das Micro, aber so gut wie nie direkt von hinten !

    LG/Pedda
    Gruß/Peter

    CMS-Sounddesign - Sound- und Drumexpansions, Expansion Freeware, Master CMP und Master EQ Presets, Tips & Tricks, Links zu Fachliteratur uvm.

    Kommentar


      #32
      Re: Hallo Peter

      Hi Peter.
      Habe auch mit meinem Shure SM58 am T2 & T3 so meine Probleme.
      LG/Manos
      Ich verwende auch das SM58 und habe auch so meine Probleme damit im Live-Betrieb. Ich hatte auch schon Rückkopplungen die sich aber einfach beheben lassen indem man entweder am Equalizer nachregelt oder das Mikro aus dem Gefahrenbereich der Boxen bringt. Das hat bei mir immer funktioniert.

      Beim Proben zu Hause uber die Tyros-Anlage kann man das SM58 aber absolut vergessen.
      Viele Grüße
      Dietmar

      Alleinunterhalter Duo mit Sängerin

      "Nicht so sehr auf das Üben der Technik kommt es an, wie auf die Technik des Übens!"
      (Franz Liszt)

      Kommentar


        #33
        Re: Hallo Peter

        @ Pedda,

        ich denke, dass Du mir hier evtl. einen Tipp geben kannst:

        Dass das SM58 evtl. nicht das optimalste Mikro am T2/T3 ist ist wohl klar. Doch mir gefällt der Sound des Shure. Ich habe mal ein MD 431 ausprobiert und es klang gegen das Shure dunkel um mumpfig, auch andere Equalizer-Einstellung brachten nicht das gewünschte Ergebnis. Ich konnte mich garnicht mit dem MD 431 anfreunden, so bin ich wieder zurück zum SM58 gekommen.

        Nun muss ich gestehen, dass ich aber schon lieber ein etwas unproblematischeres Mikro hätte, wenn es denn klanglich ähnlich wie das SM58 wäre. Jetzt zu meiner Frage:

        Sind die neuen Sennheisers aus der E-Serie klanglich auch noch etwas dunkler als Shure? Ich weiß, probieren ist wohl unerlässlich aber vielleicht kann man das ja im Vorfeld bereits ein wenig beschreiben. Kannst Du außer Sennheiser eine weitere Empfehlung für den Betrieb am T2/T3 geben? Gibt es ein Shure-Mikro welches geeignet wäre?
        Viele Grüße
        Dietmar

        Alleinunterhalter Duo mit Sängerin

        "Nicht so sehr auf das Üben der Technik kommt es an, wie auf die Technik des Übens!"
        (Franz Liszt)

        Kommentar


          #34
          Re: Hallo Peter

          Hallo Dietmar,

          SHURE BETA 58 A

          Viele Grüße

          Anteri <font color="blue"> </font> SHURE BETA 58 A

          Kommentar


            #35
            Re: Hallo Peter

            Hallo aus Eisenach, also mit dem SM58 habe ich in Sachen Rückkopplung überhaupt kein Problem. Die Key-Lautsprecher (S900) sind abgeschaltet und die Boxen sind rechts und links neben mir, leicht angekippt nach oben, aber auf jeden Fall so, dass der Schallaustritt vor dem Mikro liegt. Den Soundcheck mache ich bevor es losgeht, meist mit meiner Frau oder ich nehme sogar den Chef der Veranstaltung, dann fühlen sie sich gleich etwas mit eingebunden (ich denke, so ein "perönlicher" Kontakt ist gleich zu Anfang ganz schön wichtig) und dann bleibt es so stehen und ich regle nur noch die Gesamtlautstärke.
            Grüße as Eisenach
            Gert
            Grüße aus Eisenach (fast Deutschland`s Mitte)
            Gert

            http://jamesdancingsound.de.tl
            PSR S 970, Bose L1, Mic Sennheiser

            Kommentar

            Lädt...
            X