Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

PSR-S700, Komme mit Begriffen nicht klar

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    PSR-S700, Komme mit Begriffen nicht klar

    Hallo, bin Neuling mit einem Yamaha psr-s700

    Studiere gerade das PSR-S700/S900 Datenbuch, weil ich spezielle Chorstimmen suche und stolpere dabei über ein paar Begriffe, die ich mir nicht erklären kann.

    Was bedeuten in den Tabellen "Voice Numbers", "MSB", "LSB" und "PRG" ?
    Was kann ich damit anfangen, wo finde ich diese Einstellungen am Keyboard und wie kann ich die gesuchte Stimme mit "MSB", "LSB" und "PRG" einstellen.

    Im Datenbuch finde ich viel mehr Voices, als ich über das Tastenfeld des PSR-S700 einstellen kann.

    Wo finde ich zB. am PSR-S900 die Voice-Gruppe "Ensemble" ?

    Vielen Dank für Hilfe

    EB

    #2
    Re: PSR-S700, Komme mit Begriffen nicht klar

    Hall EB

    Hier eine schöne Doku über die Fachbegriffe.
    MIDI bei Wikipedia

    Im S700 (wie in anderen Keyboards) sind auf der oberen Ebene (UP über den Defaults) noch andere Voices.

    Diese können natürlich auch per
    Bankselect und Programm angesteuert werden.

    gruß frank
    Für Fragen rund um Keyboards (GENOS, Tyros, PSR-S&Co) , Digitalpianos (CVP/CSP/P..)und PA gerne parat.www.musik-city.de
    Bundesweit Support mit über 190 Keyboardscouts :-) www.Keyboardscouts.de
    Auch in NL/CH/AT Scouts!
    GENOS FAQ = Sie fragen, Profis antworten! www.Genos-Profi.de
    GIGS gesucht? Musiker und Bands bitte eintragen Musicforyou.de http://www.musicforyou.de

    Kommentar


      #3
      Re: PSR-S700, Komme mit Begriffen nicht klar

      Danke, habs gefunden. Da muss man erst drauf kommen. Ich habe mich schon gewundert, dass bei solch einem guten Gerät (angepriesene 800 Voices) nur so wenig drauf zu finden waren.
      Nun verstehe ich auch etwas das Datenblatt. Die Wikipedia Beschreibung ist auch gut.

      Vielen Dank

      EB

      Kommentar


        #4
        Re: PSR-S700, Komme mit Begriffen nicht klar

        Hallo,

        Im Datenbuch finde ich viel mehr Voices, als ich über das Tastenfeld des PSR-S700 einstellen kann.
        Das sind die XG, GM und GM2 Voices,werden wegen der geringeren Polyphonie überwiegend in Midifiles eingesetzt.

        Drücke mal bei einer Voice die Displaytaste UP, dann kommst du dahin.

        Die XG Voices sind Yamaha Voices ,quasi Gegenpart zu den GM Voices und überwiegend in Yamaha Midifiles eingesetzt,kann man auch zum normalen Spielen mit Styles nutzen,müssen dafür aber editiert werden, so klingen die nicht besonders.

        PS. in den Midiiles sind die natürlich auch editiert, sonst würden die da auch nicht klingen.


        Tyros5-76 + Tyros5-61

        Kommentar


          #5
          Re: PSR-S700, Komme mit Begriffen nicht klar

          Hy !

          Bei aktuellen Keyboards mit 128stimmiger Polyphonie geht es nicht um den "Stimmenverbrauch" bzgl. Midifiles !

          Die genannten Formate sind alles Weiterentwicklungen und eigene Standards, welche vom GM (General Midi) Kompatibiltätsformat abgeleitet wurden.

          Es geht dabei um eine klar definierte Nummerierung, Anzahl von Klängen und Effekten, damit man sowohl unter den eigenen Instrumenten einen Standard schafft, als auch eine "Norm" zwischen den Produkten unterschiedlicher Hersteller.

          Ein GM, GM2 oder XG Midifile ist (je nach Leistungsvermögen des Instrumentes) nichts anderes, als der kleinste gemeinsame Nenner zwischen diversen Keyboards.

          Man kann sich also sicher sein, daß ein GM-Midifile auf einem GM-Tonerzeuger auch korrekt wiedergegeben wird. Ergo: eine Midispur mit "Piano" wird auch mit einem Pianosound abgespielt.

          Der kleinste gemeinsame Nenner bedeutet in diesem Fall aber auch (in 98% der Fälle) das geringste klanglich machbare eines Instrumentes !

          Speziell angepasste Midifiles, welche die technischen und klanglichen Features eines Keyboards voll ausreizen, sind musikalisch betrachtet wesentlich origineller, ausgefeilter und detailreicher (unter der Voraussetzung der Musiker & Programmierer macht seine Arbeit auch richtig!), aber auf der anderen Seite nur für dieses "eine" spezielle Gerät verwendbar und nicht universell wie die GM, GM2 oder XG Midifiles.

          LG/Pedda
          Gruß/Peter

          CMS-Sounddesign - Sound- und Drumexpansions, Expansion Freeware, Master CMP und Master EQ Presets, Tips & Tricks, Links zu Fachliteratur uvm.

          Kommentar


            #6
            Re: PSR-S700, Komme mit Begriffen nicht klar

            Hallo Peter


            aber auf der anderen Seite nur für dieses "eine" spezielle Gerät verwendbar und nicht universell wie die GM, GM2 oder XG Midifiles.

            Würde ich auf den ersten Blick auch so sehen.

            Auf den zweiten Blick kann ich es aber so nicht ganz unterstreichen.

            Ein Midifile ist und bleibt ein Midifile.

            Mega und SA Voices kann man austauschen und bearbeiten.
            SchlagzeugKits die nicht vorhanden sind kann man abändern
            und die einzelnen Schlaginstrumente austauschen.

            Hall, Chorus und alle anderen Effekte kann man zwar nicht 1:1 umsetzen aber man kann doch sehr viel machen.

            Zudem kommt es darauf an für welches Keyboard man den File verwendet.

            Angenommen man hat ein XT File so würde dies bis auf kleine änderungen auch auf einem PSR-3000 oder S900 recht ordentlich klingen.

            Da alle 3 Keyboards über 11 MegaVoices verfügen.

            Wenn man die MegaVoices mit normalen Voices austauscht und die Velo und Lautstärken anpasst (Effekte über C6 löscht) so hat man schon fast ein XG File.

            OK es ist teilweise viel Arbeit aber nicht unmöglich!


            <font color="blue">Liebe Grüße</font>

            http://Midi-Huettn.de - www.keyboard-akademie.de - www.kreuzfahrt.keyboard-akademie.de

            Kommentar


              #7
              Re: PSR-S700, Komme mit Begriffen nicht klar

              Hy !

              Darum geht es ja auch ! Anpassen, abändern kann man immer ... es geht aber um direkte und sofortige Kompatibilität !

              LG/Peter
              Gruß/Peter

              CMS-Sounddesign - Sound- und Drumexpansions, Expansion Freeware, Master CMP und Master EQ Presets, Tips & Tricks, Links zu Fachliteratur uvm.

              Kommentar


                #8
                Re: PSR-S700, Komme mit Begriffen nicht klar

                Hallo Peter,
                Forumfreunde besitzen manchmal hunderte von Midifiles, z.B. solche, die speziell für das PSR-9000 entwickelt wurden. Was sollen die machen? Alles wegschmeißen?
                Mit ein bisschen Grips kann man die auch für das Tyros 3 trimmen. Mega- oder SArt-Voices muss man nicht verwenden; gute Midifiles bekommt man auch ohne solche Sperenzchen hin.
                Wesentlich ist, dass man von einem perfektes Arrangement ausgehen sollte, aber das beherrschten gute Midifilehersteller auch damals schon. Darin steckt die Musikalität; die Effekte und Voices sind hauptsächlich Technik.
                Gruß Heiko
                hpmusic: http://www.heikoplate.de/mambo

                Kommentar


                  #9
                  Re: PSR-S700, Komme mit Begriffen nicht klar

                  Hallo Heiko,
                  ich habe tausende von Midifiles,
                  aber schon das Suchen ist ein Problem.
                  Wenn ich dann ein altes Lied gefunden habe, klingt es nicht besonders gut : es klingt zu mager.

                  Dann entscheide ich mich meistens :
                  Einspielen mit TYROS
                  oder
                  Step by Step
                  und
                  die Melodie vom alten File verwenden. (das spart ein wenig Zeit).


                  Das heißt : jedes neu gemachte Midifile mit Tyros ist so toll im Sound,
                  besser gehts nicht.

                  Mfg Volker
                  www.PartyDuo-MixTour.de
                  www.PartyBand-MixTour.de
                  Meine Links dienen der Diskussion. Ich verbiete die Links für Urheberrechtsverletzungen zu verwenden.

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X