Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Empfehlung für Standard-Kanalzuordnung Midifiles

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Empfehlung für Standard-Kanalzuordnung Midifiles

    Hallo,
    welche Empfehlungen gebt ihr für die Zuordnung der Parts zu den einzelnen Midikanälen. Ich habe gelesen, dass diese, je nach Midifilehersteller etwas unterschiedlich sind. Ich würde gerne alle meine Midis auf einen einheitlichen Standard bringen und dabei auch Akkord-/Lyrics-Spuren angleichen.
    Irgendwo (war es im T3 Praxisbuch?) habe ich mal eine Empfehlung von/für Yamaha gesehen, finde diese aber leider nicht mehr.

    Welche Erfahrungen habt Ihr gemacht.

    Roland

    #2
    Re: Empfehlung für Standard-Kanalzuordnung Midifiles

    Hallo Roland!

    Orientiere Dich doch einfach an einem Midifile von Yamaha und richte alle anderen nach den gleichen Spuren.

    Ich habe auf der 1 Spur die Melodie
    auf der 2 eine Score Spur
    auf der 10 die Drums
    auf der 16 die Vocalharmonie
    Alle anderen Spuren sind je nach Song mit unterschiedlichen
    Instrumenten belegt.

    Gruß Hans
    Gruß Hans
    __________________________________________________ ___
    www.tanz-mit-hans.de
    T5, T2, Bose II, ToneMatch Mixer, PA Dynacord Powermixer 1000,
    Dynacord Corus Line Boxen, Song-Selecter

    Kommentar


      #3
      Re: Empfehlung für Standard-Kanalzuordnung Midifiles

      Hallo Roland,

      ich schreibe selber Midifiles und habe so alle Midifiles aufgebaut:

      Kanal Instrument Art
      1. Melodie
      2. Choir/2. Stimme
      3. Gitarren
      4. Flutes
      5. Saxophon/Trumpeten
      6. Brass
      7. Akordion/Harmonica
      8. Bass
      9. Percussion
      10. Drumkit
      11. Piano
      12. E-Piano
      13. Strings
      14. Lead
      15. Pad
      16. VH

      Wenn ein Instrumenttyp nicht verwendet wird, zB Keine Gitarre, ich aber 2 Pianos habe, benutze ich den Gitarren Kanal für das Klavier.

      Ich hoffe meine Art ist verständlich

      LG
      Tobi

      PS: Bei Fragen, als her damit
      MegaInstrumentalFace

      Kommentar


        #4
        Re: Empfehlung für Standard-Kanalzuordnung Midifiles

        Meine Meinung dazu?
        Alles relativ

        In einem Song habe ich immer Bass und Drums
        Die sind halt dann auf 10 und Bass auf 11
        weils dem Style entspricht
        VH macht Sinn 16
        Der Rest ist eigentlich völlig pappe
        Ihr programmt doch eh nicht mehr als ein File pro Jahr
        Jeder Hersteller hat schon unterschiedliche Belegungen
        Jeder Song ist einzigartig
        Pele

        >> Humor ist ein Midi Live zu spielen <<

        Kommentar


          #5
          Re: Empfehlung für Standard-Kanalzuordnung Midifiles

          Hallo Roland,

          LEIDER gibt es keinen Standard .. die meisten Hersteller machen das wie Sie´s angefangen haben.

          Hier mal eine Liste von div. Midifile-Herstellern als Ideengeber.

          gruß frank

          Hersteller 1
          CH-1 je nach Bedarf oder nicht belegt
          CH-2 Bass
          CH-3 Rhythmus (Git/Piano)
          CH-4 Melodiestimme
          CH-5 Chor - Harmoniestimmen (für Vocalisten nutzbar)
          CH-6 je nach Bedarf

          Hersteller 2
          Bei allen neuen XG- Karaoke-Midifiles:
          Spur 1 (MIDI-Kanal 1) = Melodie (Gesangsstimme + Karaoke-Lyrics) (+zeilenweise Lyrics)
          Spur 3 (MIDI-Kanal 3) = Bass
          Spur 4 (MIDI-Kanal 4) = meist Fläche - gewöhnliche Akkord-Vocalistenspur
          Spur 10 (MIDI-Kanal 10) = Drums und Vorzähler (+ Lichtspur)
          Spur 15 (MIDI-Kanal 15) = Professionelle, arrangierte Vocalistenspur (mit herabgesetzten Velocitydaten)

          Hersteller 3
          Die Spur mit der Midikanalkennung 1 ist immer die Melodiestimme.
          Die Spur mit der Midikanalkennung 2 ist immer der Bass.
          Die Spur mit der Midikanalkennung 3 ist fast immer die Gitarre.
          Die Spur mit der Midikanalkennung 4 wird nach Bedarf benannnt.
          Die Spur mit der Midikanalkennung 5 wird nach Bedarf benannnt.
          Die Spur mit der Midikanalkennung 6 wird nach Bedarf benannnt.
          Die Spur mit der Midikanalkennung 7 wird nach Bedarf benannnt.
          Die Spur mit der Midikanalkennung 8 wird nach Bedarf benannnt.
          Die Spur mit der Midikanalkennung 9 wird nach Bedarf benannnt.
          Die Spur mit der Midikanalkennung 10 ist immer das Schlagzeug.
          Die Spur mit der Midikanalkennung 11 wird nach Bedarf benannnt.
          Die Spur mit der Midikanalkennung 12 wird nach Bedarf benannnt.
          Die Spur mit der Midikanalkennung 13 wird nach Bedarf benannnt.
          Die Spur mit der Midikanalkennung 14 wird nach Bedarf benannnt.
          Die Spur mit der Midikanalkennung 15 ist ab der Songnummer 3750 die Arrangierte Vocalistenspur
          Die Spur mit der Midikanalkennung 16 ist immer die Vocalistenspur im Chordalmodus
          Für Fragen rund um Keyboards (GENOS, Tyros, PSR-S&Co) , Digitalpianos (CVP/CSP/P..)und PA gerne parat.www.musik-city.de
          Bundesweit Support mit über 190 Keyboardscouts :-) www.Keyboardscouts.de
          Auch in NL/CH/AT Scouts!
          GENOS FAQ = Sie fragen, Profis antworten! www.Genos-Profi.de
          GIGS gesucht? Musiker und Bands bitte eintragen Musicforyou.de http://www.musicforyou.de

          Kommentar


            #6
            Re: Empfehlung für Standard-Kanalzuordnung Midifiles

            Hallo,
            LEIDER gibt es keinen Standard .. die meisten Hersteller machen das wie Sie´s angefangen haben.

            wie soll es einen Standard geben können, wenn es weit mehr Kategorien wie Nylon-Gitarre, Distortion, Organ, Bass usw. gibt als Midikanäle!?

            Der einzige Standard ist Channel 10 für Drums und selbst das ist nicht zwingend, weil jeder Midikanal zum Drumkanal werden kann, welcher allein durch die Controller und Programmchange Werte als solcher erkannt wird. Der Drumkanal spielt nur beim Transponieren eine Sonderrolle, da er nämlich nicht mittransponiert wird.
            Gruß Rainer

            www.go4musik.de

            Kommentar


              #7
              Re: Empfehlung für Standard-Kanalzuordnung Midifiles

              GM Rainer da ist 10 immer Drum

              Aber du hast Recht in der heutigen Zeit alles jacke
              PS Transponieren kannst du auch Dums im Sequenzer nix ist fix
              Aber Standard ist der Tod jeglicher Kreativität
              Pele

              >> Humor ist ein Midi Live zu spielen <<

              Kommentar


                #8
                Re: Empfehlung für Standard-Kanalzuordnung Midifiles

                @Rainer
                da ich schon über 20 Jahre Midi-Business mache, hatte ich die Vision dass die "BASICS definiert" werden könnten von den Herstellern in den Anfangszeiten.

                Natürlich NICHT nach Instrumenten sondern nach Arrangement-Logik

                Melodie 1
                Bass
                Drums
                Drums2/Percussion
                Flächensound
                Vocalistenstimme Chordal
                Vocalistenstimme per Note#

                wenn DIESE das gemacht hätten mit dem kleinsten gemeinsamen Nenner nach den Vorgaben der ersten Programmierer (da war Tune1000 mit vorne) hätten wir es einfacher gehabt .. und noch künftig einfach.

                Der GM Mode wurde ja auch "notegeboren" aus der MT-32 Büchse ..

                Es wurde öfter mal was "gewurschtelt" aber jeder eben für sich.

                So landeten dann Vocoderansteuerungen auf:
                4
                5
                15
                16
                ...

                gruß frank :-) der keine Hoffnung mehr auf eine Logik hat .. so muß halt jeder kucken was das File hat!
                Für Fragen rund um Keyboards (GENOS, Tyros, PSR-S&Co) , Digitalpianos (CVP/CSP/P..)und PA gerne parat.www.musik-city.de
                Bundesweit Support mit über 190 Keyboardscouts :-) www.Keyboardscouts.de
                Auch in NL/CH/AT Scouts!
                GENOS FAQ = Sie fragen, Profis antworten! www.Genos-Profi.de
                GIGS gesucht? Musiker und Bands bitte eintragen Musicforyou.de http://www.musicforyou.de

                Kommentar


                  #9
                  Re: Empfehlung für Standard-Kanalzuordnung Midifiles

                  Hallo Pele,

                  natürlich kann man im Sequenzer auch Drums transponieren, nur das verstehe ich in diesem Kontext nicht darunter.

                  Mit Transponieren meine ich hier das Transponieren eines Midifiles im Keyboard, um damit beispielsweise in einer anderen Tonart dazuspielen zu können, und dabei wird der Drumkanal eben sinnvollerweise nicht transponiert.
                  Gruß Rainer

                  www.go4musik.de

                  Kommentar


                    #10
                    Re: Empfehlung für Standard-Kanalzuordnung Midifiles

                    Hallo Frank,

                    da ich schon über 20 Jahre Midi-Business mache, hatte ich die Vision dass die "BASICS definiert" werden könnten von den Herstellern in den Anfangszeiten.
                    Der Gedanke kann doch schon prinzipbedingt nicht aufgehen bzw. sinnvoll sein.

                    Eine solche starre Festlegung eines Instruments auf einen bestimmten Kanal würde ja zu erheblichen Einschränkungen führen, weil dann z. B. mehrere Gitarrensounds nicht mehr zulässig wären , nur weil schon soundsoviele Kanäle damit belegt wären.

                    Lassen wir es mal lieber so wie es ist: Drums auf Channel 10 ist ok, aber sonst: Jeder wie es ihm beliebt.

                    In Anlehnung an die Spurbelegung eines Styles, nämlich Bass auf Channel 11, eine zweite Drumspur auf Channel 9, könnte ich diesen Quasi-Yamaha-Standard noch akzeptieren.

                    PS: Ich bin schon seit der Geburtsstunde von Midi (ca. 1984) mit Midi vertraut.
                    Gruß Rainer

                    www.go4musik.de

                    Kommentar


                      #11
                      Re: Empfehlung für Standard-Kanalzuordnung Midifiles

                      Hallo Roland
                      Ich würde gerne alle meine Midis auf einen einheitlichen Standard bringen und dabei auch Akkord-/Lyrics-Spuren angleichen.
                      Das ist nicht so einfach machbar. Beispiel: Die Melodie wird von einer Organ Flute oder Distortion Gitarre auf Kanal 3 gespielt und Du willst sie auf Kanal 1 legen. Ich bin gespannt, wie Du das anstellst.

                      Und was ist, wenn die Melodie z.B.ab Takt 47 auf einem anderen Midikanal weitergespielt wird?

                      Und noch was:
                      Lyrics und Akkorde sind kanalunabhängige Events. In unseren XG Midifiles gibt es zwar bis zu 16 Kanäle aber nur eine Spur, auch wenn die Sequenzer etwas anderes vorgaukeln. Mich würde interessieren, wie Du für Lyrics und Akkorde eine andere Spurzuordnung erreichen willst.

                      Hallo Pele,
                      GM hat die Drums auf Kanal 10. Jedes XG File üblicherweise auch. Bei XG können Drums zusätzlich noch auf weiteren Kanälen liegen. Beim Recording mit Styles werden die Drumkits RHY 1 und RHY 2 auf Kanal 9 und 10 abgelegt. Diese Zuordnung ist bei XG nicht zwingend, aber üblich.

                      Es macht absolut keinen Sinn, Drumkanäle zu transponieren, denn damit werden die vorgesehenen Drum-Instrumente auf unüberschaubare Weise durch andere ersetzt. Warum Sequenzer das überhaupt zulassen, kann man nur damit erklären, dass die Sequenzer Drumkit-Voices nicht bei allen Herstellern erkennen können. Wenn man sich auf XG- oder GM-Midifiles beschränkt, kann man das sehr einfach herausfinden: Bei XG: MSB/LSB = 127/0, bei GM: Kanal 10.

                      Gruß Heiko
                      hpmusic: http://www.heikoplate.de/mambo

                      Kommentar


                        #12
                        Re: Empfehlung für Standard-Kanalzuordnung Midifiles

                        Hallo Heiko
                        Danke für die Aufklärung
                        Bin immer froh wenn ich gerade in Richtung programmieren von Midifiles noch jede Menge dazulernen kann.

                        Wenn man natürlich alles immer nur durch die Brille sieht ist das transponieren eines Drumchanels Unsinn.
                        Trotzdem kann man ja einzelne Events durchaus sinnvoll transponieren, gelle

                        Ja ich weiss nich den ganzen Kanal

                        Das auf Kanal 9 auch Percussion liegen wusste ich auch schon.

                        Was lernen wir draus?
                        Transponieren geht immer, auch wenns keinen Sinn macht
                        Pele

                        >> Humor ist ein Midi Live zu spielen <<

                        Kommentar


                          #13
                          Re: Empfehlung für Standard-Kanalzuordnung Midifiles

                          Hallo Hans


                          Orientiere Dich doch einfach an einem Midifile von Yamaha und richte alle anderen nach den gleichen Spuren.
                          Yamaha hat die Score Spur auf 15
                          S&M bzw. Doo hat die Score Spur auf 2


                          <font color="blue">Liebe Grüße</font>

                          http://Midi-Huettn.de - www.keyboard-akademie.de - www.kreuzfahrt.keyboard-akademie.de

                          Kommentar


                            #14
                            Re: Empfehlung für Standard-Kanalzuordnung Midifiles

                            Hallo Roland


                            Ich richte mich nach den Internen Yamaha Styles

                            1- 6 = Melodie - zweite Stimme - Chöre etc.

                            7 = Notenoptimiert
                            8 = Arrangierte VH

                            7 und 8 durch Sys Exe angesteuert!

                            09 = RHY 1 = Perk.
                            10 = RHY 2 = Drum
                            11 = Bass
                            12 = CHD 1 = meist Gitarren oder Klavier
                            13 = CHD 2 = Meist Gitarren oder Klavier
                            14 = Pad = meist Flächen oder Tuba
                            15 = PHR 1 = Gitarren oder einwürfe wie z.B. Bläser
                            16 = PHR 2 = Gitarren oder einwürfe wie z.B. Bläser

                            Damit kann man jederzeit einen Style zum Midifile hinzu laufen lassen
                            ohne 2 Bässe zu haben oder Midifile- Relevante Daten Melodien
                            vom Style zu überlagern.


                            <font color="blue">Liebe Grüße</font>

                            http://Midi-Huettn.de - www.keyboard-akademie.de - www.kreuzfahrt.keyboard-akademie.de

                            Kommentar


                              #15
                              Re: Empfehlung für Standard-Kanalzuordnung Midifiles

                              @Rainer
                              Du mißverstehst mich .. es geht nicht um ALLE Instrumente sondern die BASIS :-) lass es die 4-5 Grundkanäle sein ..

                              BASS und MELODIE hat jedes File ... und JEDER ist offen was er für Klänge nimmt auf welchem Kanal.

                              Für die Harmonysteuerung wäre es schon immer GUT gewesen wenn es eine Definition gäbe, mit der 10 für Drums war das ja auch gelungen!

                              Natürlich wollten individuelle Midifiler das noch aufdröseln in Harmony , Lichtspur .... aber da werden dann natürlich die 16 Kanäle "eng" :-)

                              gruß frank ... aber vermutlich hatten auch "damals" verschiedene Midifiler verschiedene Auffassungen für die Zukunft, so wie auch jetzt in diesem Thread ... jetzt ist es eh gelaufen. *gg*
                              Für Fragen rund um Keyboards (GENOS, Tyros, PSR-S&Co) , Digitalpianos (CVP/CSP/P..)und PA gerne parat.www.musik-city.de
                              Bundesweit Support mit über 190 Keyboardscouts :-) www.Keyboardscouts.de
                              Auch in NL/CH/AT Scouts!
                              GENOS FAQ = Sie fragen, Profis antworten! www.Genos-Profi.de
                              GIGS gesucht? Musiker und Bands bitte eintragen Musicforyou.de http://www.musicforyou.de

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X