Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Pedal für 9000 Pro

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Pedal für 9000 Pro

    Hallo 9000Pro-Kenner:

    wer kann mir mal sagen, ob es für das Yamaha 9000Pro auch ein Stummelpedal, ca. eine Oktave, gibt?.

    Gruß
    Hardi
    Ein Leben ohne Musik und Berge ist möglich, aber sinnlos

    #2
    Re: Pedal für 9000 Pro

    Hallo Hardi,

    da die 9000er ja einen MIDI-IN Anschluß haben sollte hier jedes MIDI-fähiges Baßpedal funktionieren.

    Hatte ich am Tyros 1 auch dran.
    Gruß aus Wittmund

    Holger ( Früher mal Tyros1, jetzt "Fremdfabrikat" )

    Kommentar


      #3
      Re: Pedal für 9000 Pro

      Hallo Holger,

      danke für Deine Info. Erzeugt denn das Pedal die Bassstimme, oder muss man dafür am Keyboard etwas opfern?
      Ich bin eben ein Pedal von meiner Hammond gewohnt und da kommt ein satter und von mir gesteuerter Bass, auch schöne Bassläufe, voll zum Tragen.

      Gruß
      Hardi
      Ein Leben ohne Musik und Berge ist möglich, aber sinnlos

      Kommentar


        #4
        Re: Pedal für 9000 Pro

        Hallo Hardi,

        das Pedal ist wie gesagt MIDI, soll heissen :

        Die "Stimme" kommt vom Instrument ( Du musst also, wie Du es so schön ausgedrückt hast, eine Stimme "opfern" ).

        Bei T1 hatte ich es so gemacht, daß ich das Baßpedal auf Kanal 4 habe senden lassen ( entspricht Right3. Die hatte ich auf "aus" geschaltet, wurde also nicht über die Tastatur sondern nur über das MIDI-Pedal gespielt ).

        Du kannst aber genausogut einen Kanal des Sequenzers verwenden ( nur ist da die Auswahl der Voice etwas "tricky", am besten mittels eines MIDI-Dummy-Files, daß nur eben die Voice auswählt )
        Gruß aus Wittmund

        Holger ( Früher mal Tyros1, jetzt "Fremdfabrikat" )

        Kommentar

        Lädt...
        X