Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Yamahakeyboards...warum 61Tasten und nicht 76Tasten?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Yamahakeyboards...warum 61Tasten und nicht 76Tasten?

    Hallo!

    Mich würde mal interessieren da andere Keyhersteller auch Keys mit 76er Tastatur anbieten welchen Grund es hat,das Yamaha das nicht tut? Ich meine gibt es gewichtige Argumente die gegen 76Tasten sprechen?Und wenn ja....welche?

    Ich meine wenn eine grössere Tastenanzahl von Vorteil wäre würde doch auch Yamaha zB seinen Tyros 4 auch mit 76Tasten anbieten,oder?


    gruss Fritz
    Musik ist Lebenselexier

    #2
    Re: Yamahakeyboards...warum 61Tasten und nicht 76Tasten?

    Hallo !

    Das hat sicherlich viele Gründe ! Auf der einen Seite steht das Gewicht und die Kompaktheit, der für die meisten Musikstilrichtungen notwendige Tonumfang und sicherlich auch Auswertungen aus Marketinggründen uvm.

    Die definitiven Gründe wird Dir wohl nur eine entsprechend verantwortliche Person aus dem Hause Yamaha erläutern können.

    LG/Pedda
    Gruß/Peter

    CMS-Sounddesign - Sound- und Drumexpansions, Expansion Freeware, Master CMP und Master EQ Presets, Tips & Tricks, Links zu Fachliteratur uvm.

    Kommentar


      #3
      Re: Yamahakeyboards...warum 61Tasten und nicht 76Tasten?

      Hi Fritz,

      für wen von Vorteil?

      Für Kunden? Und wenn ja welche und wie viele?

      Oder für Yamaha? Das führt doch zu der Frage: Könnte Yamaha mit ein paar Tasten mehr so viel mehr Kohle verdienen (als sie so schon mit den 61-Tastern verdienen), dass der nicht unbeträchtliche Aufwand lohnt?

      Ein aus der Luft gegriffenes Beispiel:

      Die Entwicklung, der Verkauf und der Vorhalt der Infrastruktur eines Keyboards lohnt - angenommen - ab dem 1.000sten Gerät.

      Ein Hersteller verkauft innerhalb eines Generationszyklus 1.000 61-Taster. Gäbe es zusätzlich 76-Taster, verkaufte dieser Hersteller möglicherweise 950 61-Taster und 100 76-Taster. Dieser Hersteller muss ganz einfach zwei Gerätetypen anbieten, um überhaupt in die Gewinnzone zu kommen.

      Ein anderer Hersteller verkauft innerhalb eines Generationszyklus 10.000 61-Taster. Gäbe es zusätzlich 76-Taster, verkaufte dieser Hersteller möglicherweise 9.500 61-Taster und 1000 76-Taster. Um 5% mehr Umsatz und etwas zusätzlichen Gewinn zu erwirtschaften, müsste 10 oder 20 % mehr Aufwand getrieben werden. Wenn dieser Hersteller nach der 80/20-Regel wirtschaftet, dann wird er es dabei belassen, mit 20% Aufwand 80% Ertrag zu erreichen. Schon 50% Aufwand für 90% Ertrag müsste eine besondere Rechtfertigung haben.

      Die wird Yamaha für die 76-Taster aktuell nicht sehen.

      Will sagen: Yamaha wird wirtschaftliche Gründe haben.

      ... der, wenn er mal Zeit hat, erfolglos versucht, sein Genos zu bespielen.

      Kommentar


        #4
        Re: Yamahakeyboards...warum 61Tasten und nicht 76Tasten?

        Hallo!

        Danke erst einmal für die bisherigen Antworten. Aus Yamahas Sicht ist vielleicht wirklich kein gewichtiges Argument zu erkennen 76er Tasten Keyboards anzubieten. Was mich aber nur am Rande interressiert. Wirklich wichtig ist für mich,wie ihr,bzw andere Musiker das von der musischen Seite sehen. Wäre es wirklich angebracht eine Oktave mehr zu haben. Oder ist es wie Peter Schips es andeutete, das für die meisten Musikrichtungen die auch von Yamaha gebotenen 61 Tasten vollständig ausreichen?

        Gruss Fritz
        Musik ist Lebenselexier

        Kommentar


          #5
          Re: Yamahakeyboards...warum 61Tasten und nicht 76Tasten?

          Ich denke auch das für die meisten die 61 Tasten reichen. Auf der Bühne für Alleinunterhalter/Tanzmusik usw. reicht es locker. Wer anspruchsvolle Musik machen will, wird sich sowieso was anderes mit Hammermechanik kaufen.
          www.TobiTech.de
          youtube.com/user/Tobitech1

          "Das größte Verbrechen eines Musikers ist es, Noten zu spielen, statt Musik zu machen." (Isaac Stern)

          Kommentar


            #6
            Re: Yamahakeyboards...warum 61Tasten und nicht 76Tasten?

            nur noch 76 tasten

            denke in 3 wochen werde ich mal testen und dann entscheiden !!

            ich werde also für mich nie wieder ein instrument mit weniger als 76 tasten kaufen

            egal wie sich der nachfolger auch nennt ..




            Micha

            Kommentar


              #7
              Re: Yamahakeyboards...warum 61Tasten und nicht 76Tasten?

              Sorry!


              Ich vergass das Yamaha mit dem Tyros-Vorgänger dem PSR9000/pro ja ein 76Tastenmodell am Start hatte. Das es da aber keinen Nachfolger von gibt lässt vermuten,das das PSR9000/pro kein Verkaufsrenner war.


              Gruss Fritz
              Musik ist Lebenselexier

              Kommentar


                #8
                Re: Yamahakeyboards...warum 61Tasten und nicht 76Tasten?

                Hallo,

                ich denke, dass der Startzeitpunkt des 9000pro ein Jahr nach dem 9000er ungünstig war. Wäre das 9000pro zeitgleich mit dem 9000er auf den Markt gekommen, hätten sich sicher mehr für das 9000pro entschieden. So war es dann wahrscheinlich nicht der Renner von den Verkaufszahlen.
                Ich warte auch sehnsüchtig auf ein 76 Tasten Tyros, um meine 2. Tastatur nicht immer mitschleppen zu müssen.
                Leider gibt's von den anderen Herstellern derzeit nichts, was an den T4 ranreicht - ansonsten hätte ich für mehr Tasten sicher auch eine alternative Marke in's Auge gefasst.
                Ich weiss, dass sogar die Yammi-Vorführer gerne eine 76er Version hätten, und ich gebe die Hoffnung nicht auf, dass da doch noch mal was kommt.....

                Holly

                Kommentar


                  #9
                  Re: Yamahakeyboards...warum 61Tasten und nicht 76Tasten?

                  Ich bleibe ebenfalls so lange bei meinem T2 bis eine 76er Version kommt, sollte das innerhalb der nächsten 2 Jahre nicht sein wird Yamaha wohl einen Kunden verlieren.
                  Das sollten sie natürlich auch bei ihren Berechnungen berücksichtigen: Die Leute welche sich nicht mehr das neueste 61er Modell kaufen sondern dann halt zu einem anderen Anbieter wechseln, der die Notwendigkeit einer 76er Tastatur erkannt hat!
                  LG, Joe!
                  _____________________________________
                  Genos, S90ES, A-800pro, Mainstage
                  http://www.livestyle.cc
                  http://www.romax.at

                  Kommentar


                    #10
                    Re: Yamahakeyboards...warum 61Tasten und nicht 76Tasten?

                    Hallo,

                    ein Keyboard sollte mindestens 5 Oktaven haben. Weniger auf keinen Fall.

                    Für viele Musiker reichen diese nicht aus. Sie hätten lieber mehr Tasten und gehen daher auf Keyboards, welche mindestens 6 Oktaven haben.
                    Das gilt vor allem für Musiker, welche mit in einem Orchester oder mit Chören spielen.

                    Weniger als 5 Oktaven ist ein Rückschritt und viele werden ein anderes Produkt umsteigen !!

                    Man sollte nie an der Tastenanzahl und der Qualität der Tasten sparen!

                    Gruss

                    Charles
                    Johann Wolfgang von Goethe:

                    Man sollte alle Tage wenigstens ein kleines Lied hören, ein gutes Gedicht lesen, ein treffliches Gemälde sehen und, wenn es möglich zu machen wäre, einige vernünftige Worte sprechen.
                    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
                    Tyros 4 - HK Nano 300

                    Kommentar


                      #11
                      Re: Yamahakeyboards...warum 61Tasten und nicht 76Tasten?

                      Ich kann das alles nicht nachvollziehen.
                      Keyboards hatten früher doch auch 61 Tasten. Ich würde mir 76 Tasten wohl nicht kaufen, dafür hab ich immer eine 88er Miditastatur dabei mit gewichteten Tasten.
                      76 halbgewichtete sind irgendwie weder das Eine, noch das Andere. Wer mehr braucht kann sich auch so eine Miditastatur mitnehmen, man hat wesentlich mehr Möglichkeiten dafür. Wer es nicht braucht hat weniger zu schleppen.

                      Ich denke mal da gehen die Meinung stark auseinander.
                      Gruß
                      Aik

                      Kommentar


                        #12
                        Re: Yamahakeyboards...warum 61Tasten und nicht 76Tasten?

                        @Aik jup
                        ein Pianist braucht 88 Tasten, und ein Keyboarder der mit Keyboardliteratur arbeitet kommt mit 61 Tasten aus ..

                        ABER manche Keyboarder legen natürlich gerne noch eine Effektsplit o.ä. auf eine Oktave, dann ist es natürlich was anderes ... dann sind die 73er /76er natürlich fein.

                        WER kam beim spielen schon auf´s Gehäuse des 61ers *gg*

                        gruß frank

                        .. der das am Piano mit 88lernte
                        Für Fragen rund um Keyboards (GENOS, Tyros, PSR-S&Co) , Digitalpianos (CVP/CSP/P..)und PA gerne parat.www.musik-city.de
                        Bundesweit Support mit über 190 Keyboardscouts :-) www.Keyboardscouts.de
                        Auch in NL/CH/AT Scouts!
                        GENOS FAQ = Sie fragen, Profis antworten! www.Genos-Profi.de
                        GIGS gesucht? Musiker und Bands bitte eintragen Musicforyou.de http://www.musicforyou.de

                        Kommentar


                          #13
                          Re: Yamahakeyboards...warum 61Tasten und nicht 76Tasten?

                          [quote]
                          nur noch 76 tasten

                          denke in 3 wochen werde ich mal testen und dann entscheiden !!
                          ------------------------------------------------------------



                          Kommt in 3 Wochen denn schon der T5 auf den Markt ?

                          Servus Jo
                          -----------------------------------------------
                          ----------------------------------------------------------
                          Servus Jo

                          Tyros3 + Tyros4 + PSR S 970 + CSP 170 mit I-Padsteuerung

                          Kommentar


                            #14
                            Re: Yamahakeyboards...warum 61Tasten und nicht 76Tasten?

                            wer sagt denn das ich angekettet bin ..
                            wer auf der musikmesse war hat diese 76 tasten garantiert gesehen !

                            ich warte ja vergebens seit dem psr 9000pro auf eine wiedergeburt.... in der t-serie

                            ignoranz am kunden ist immer ein gewagtes spiel..

                            sooo.. jetzt trotzdem mit freude ans t4 und an meine 76er waterfall

                            viel spass
                            Micha

                            Kommentar

                            Lädt...
                            X