Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Tyros 4 Frage zu Compressor

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #16
    Re: Tyros 4 Frage zu Compressor

    Moin Gerd,

    auf Youtube gibt es doch soviele Tutorials zum Thema Compressor.

    Bye Jo
    -----------------------------------------------
    ----------------------------------------------------------
    Servus Jo

    Tyros3 + Tyros4 + PSR S 970 + CSP 170 mit I-Padsteuerung

    Kommentar


      #17
      Re: Tyros 4 Frage zu Compressor

      So schwer ist die Vorgehensweise eines Compressors ja nicht.
      Mich interessiert nochmal die Meinung von anderen T4-Spieler zum Compressor in der Mic-Einstellung.
      Also ich merke hier eine extreme Rückkopplung.
      Deshalb schalte ich ihn zur Zeit immer noch aus.
      Wie gesagt, bei meinem T1 war das nie ein Problem.
      Wer hat änliche Erfahrungen bzw. hat eine Lösung gefunden ?


      der immer noch mit den Augenringen kämpfende

      Matthias

      Kommentar


        #18
        Re: Tyros 4 Frage zu Compressor

        Hallo Michael,
        Solche Worte aus deinem Mund, du wirst doch nicht aufgeben wollen ihm einen Compresser zu erklären wenn er ihn nicht versteht. Nimm dir doch mal die Zeit und fahre zu ihm, bring ein Stückchen Kuchen mit und ein paar Beispiele dann habt ihr einen schönen Nachmittag zusammen. Der Tag Urlaub sollte es dir Wert sein damit er es auch versteht.

        Übrigens wer das Buch von Uli mal durcharbeitet wird seinen Sound um 300% verbessern. Das Buch ist einfach gehalten und sehr praxisnah wie ich finde.

        Kommentar


          #19
          Re: Tyros 4 Frage zu Compressor

          Nochmal Gerd
          Ein Workshop muss nachvollziehbar sein auch mit Parametern
          Wenn ich dir sage Attack 30ms, Ratio 3:1 und Release 90ms
          Gain machst du plus 2 db, dann wirst du die Werte im Key nicht angezeigt bekommen.

          In der Summe von Signalen, ist ein Kompressor auch wieder anders zu sehen(hören)
          Oft betont man mit Einstellungen Dinge die man nicht möchte.
          Immer ein Kompromiss

          Und nun kommt mein größtes Manko
          Ich baue tontechnische jede Reg und jedes Midifile präzise auf
          Es gibt bei mir keins was schlecht oder anders klingt
          Alle sind vorher präzise auf einer prof. Abhöre gemischt und gleich laut und dynamisch
          Somit greift in der Summe der Kompressor auch immer gleich.

          In der realen Welt sieht es so aus das File unterschiedliche Hersteller, nicht angepasste Files oder verschraubte nutzen nach dem Motto alles rein was geht.

          Somit ist die Frage der Globalisierung auch schon beantwortet, denn über dem allen schwebt noch der musikalische Geschmack und die eigenen Hörgewohnheiten.
          Du brauchst Jahre um filigran zu hören.
          Und wenn du soweit bist kannst du nirgendwo mehr hingehen weil du jede tonale Abweichung hörst und jede Überlagerung von Frequenzen.

          Ich habe kein Problem hier meine Mastereinstellungen zu posten. Kann jeder für sich testen und nehmen oder nicht.

          Zur Mic Thematik
          Wer bitte soll hier helfen, a ohne Parameterwerte, b ohne EQ Werte, c ohne Model des Mics
          Hast du dir mal Gedanken gemacht ihn welchen Frequenzen deine Stimme überhaupt arbeitet?
          Was du betonst oder besser absenkst.
          Niemand kann dir diese Einstellungen sagen, es geht einfach nicht.
          Es gibt Stimmen die du bei 350 Herz extrem senken muss
          andere liegen eher um 1000
          Die meisten betonen doch nur. Hau rein am besten 10db nach oben. Wie ist die Filtergüte eingestellt
          Schmales oder breites Band. Wie arbeitet der Parameter bei Veränderung der Werte.
          Du siehst, es reicht nicht ein Frag zu stellen warum klingt meine Stimme nicht.

          Wir können nur helfen wenn diese Parameter verstanden werden und uns bekannt sind
          Pele

          >> Humor ist ein Midi Live zu spielen <<

          Kommentar


            #20
            Re: Tyros 4 Frage zu Compressor

            Solche Worte aus deinem Mund, du wirst doch nicht aufgeben wollen
            Ich hatte viele Jahre einen Supportfall, der rief alle 9 Monate wg. einem Datenexport an. Ich habe es ihm jedesmal erklärt, der Export hat dann geklappt, er war happy und ich wusste, was es Neues in Bregenz gibt
            Grüsse, Michael
            http://dromeusik.blogspot.de

            Kommentar


              #21
              Re: Tyros 4 Frage zu Compressor

              @Pele

              du hast von allen doch keine ahnung

              und du hast eines Vergessen

              wenn wir dass haben helfen wir gerne!

              Auch wenn keiner Ahnunghat von Compressoreinstellungen

              Kommentar


                #22
                Re: Tyros 4 Frage zu Compressor

                Hallo Dromeus, hallo Pele, und alle andern, die auf mein Posting reagiert haben.

                Weshalb Dromeus so aggressiv reagiert hat, kann ich nicht verstehen. Ich habe niemanden kritisiert oder angegriffen, oder zu einer Beteiligung "aufgefordert".

                Ich habe auf dem angesprochenen Gebiet (sagen wir: Tontechnik) keine fundierten Kenntnisse - ich bin Hobbymusiker und Autodidakt und Einzelgänger. Meine Arbeit konzentriert sich mehr auf das Spielen, Repertoire aufbauen und arrangieren. Dennoch interessiere ich mich für die Technik, soweit es mir möglich ist, sie zu verstehen. Und so wäre man für kleine Hilfestellungen schon empfänglich.

                In meinem Alter ist es nicht mehr notwendig, sich so reinzuknien - ich kann das Hobby locker betreiben. Aber man kann doch trotzdem den Versuch machen, Neues dazuzulernen. Auch wenn man nicht alles versteht, etwas lernt man immer wieder dazu.

                Es war ja auch nur eine Idee, die ich verkündet habe - aber muß man gleich "so schroff reagieren"? Gerade, wo wir uns doch schon mehrere Jahre "kennen"?

                Gerd
                ---------------------------------------------------

                Gerd

                Yamaha HX-1; dann dazu Tyros-2, jetzt Tyros-4; Cubase-SE;
                Keyboardclub "S...." in Berlin-Tempelhof - sucht "jüngere" Keyboardspieler.....

                Kommentar


                  #23
                  Re: Tyros 4 Frage zu Compressor

                  I`m sorry Jens
                  Dachte einen Lichten Moment zu haben

                  Gerd
                  Ich weiss ja nicht wann dieses Alter anfängt wo man so sagt ich muss das nicht mehr
                  Dazu stehe ich völlig anders. Bin immer noch begierig zu verstehen und mich weiter zu entwickeln
                  Müssen tu ich das auch nicht.
                  Mein Anspruch ist immer mehr zu wissen als mein Verkäufer im Mödi Markt.
                  Ich lasse mir keinen erzählen wenn es um mir wichtige Dinge geht.
                  Aber das bleibt jedem selbst belassen.

                  Ich glaube das Michael einfach so reagiert, weil er deine Postings verfolgt auch in anderen Foren und weiss das du einfach nicht den Background hast um tiefschürfende Diskussionen überstehen kannst.
                  Wenn man von Parametern spricht müssen die auch verstanden werden sonst ist kein Austausch möglich
                  Pele

                  >> Humor ist ein Midi Live zu spielen <<

                  Kommentar


                    #24
                    Re: Tyros 4 Frage zu Compressor

                    @Pele
                    Was bringt dass bitte wenn ich heute noch lerne wie ein Compressor funktioniert und schon in 50 Jahren bin ich tod.

                    Ich höre dann auch nicht mehr wenn der Priester spricht. Sein Treshold liegt nun sehr tief. Wenn wir zum Gain schauen werden wir ihn sicher bald sehen wenn die Release lang eingestellt ist. Macht euch also keinen Sorgen um die kurze Attack die er liebte. Wir werden ihn sicher bei einer günstigen Ratio bald wiedersehen.

                    Denk dran morgen könnte dein letzter Tag sein, was hilft es da noch sich heute weiterzubilden.

                    Jens

                    Kommentar


                      #25
                      Re: Tyros 4 Frage zu Compressor

                      Gerd

                      Wo bin ich aggressiv? Mag sein, dass du das "schroff" empfindest, aber dass ich "gleich" schroff sei, kann ja wohl nicht sein. Denn wie schreibst du selbst "wir kennen uns mehrere Jahre". Kennen in Anführungszeichen, völlig richtig.

                      Jedem bleibt selbst überlassen, ob er sich "reinknien" will oder nicht, da habe ich kein Problem damit. Wer aber wie du in schöner Regelmässigkeit nach "Mini-Workshops" (was immer das genau ist) nachfragt, aber nicht erkennbar die Bereitschaft zeigt, sich mit Angebotenem ernsthaft auseinanderzusetzen, sollte sich nicht wundern, wenn auf die Nachfrage, was andere von deiner Anregung halten, ein NIX kommt. Mit Aggressivität hat das nichts zu tun.

                      Schau mal Gerd, vor Jahren hast du hier schon gefragt, wie bindet man ein Bild in einen Forumsbeitrag ein. Die folgenden Erklärungen nimmst du reaktionslos zur Kenntnis (ich nehme mal zu deinen Gunsten an, dass du Beiträge auf deine Fragen auch liest). Vor wenigen Tagen schreibst du dann:

                      heute ist mir beim Lesen des Beitrags #29 53 13 zum ersten Mal aufgefallen, daß jemand ein Bild zum Text hinzugefügt hat. Ich habe schon immer überlegt, wie das gemacht wird.
                      Ist nur ein Beispiel von vielen. Du kaufst dir ein Cubase und kriegst es 7 Jahre nicht gebacken, es zu installieren. Du hast dir vor 10 Jahren grundlegende Kenntnis zum Thema MIDI angeeignet, aber schaffst es immer noch nicht ein MIDI Spur aus einem File zu löschen. Woran liegt das wohl? Ich kann da nur die Erklärung dort vermuten, was du selbst von dir gibst:

                      Bei mir liegt es oft daran, daß ich schon beim Einstieg in eine neue Sache irgend welche kleinen Fehler mache, etwas übersehe und dann leicht die Lust verliere
                      Wie gesagt, volles Verständnis dafür, niemand ist gezwungen, sich damit auseinanderzusetzen. Wenig Verständnis habe ich allerdings dafür, wenn man mit dieser Einstellung ständig von anderen "Workshops" einfordert.

                      In diesem Sinne, wie sagte der Grieche schon vor Jahrtausenden (als er noch nicht der Prügelknabe in Europa war): Gnothi seauton - Erkenne dich selbst.
                      Grüsse, Michael
                      http://dromeusik.blogspot.de

                      Kommentar


                        #26
                        Re: Tyros 4 Frage zu Compressor

                        @Michael
                        du wirst den Fehler nicht bei ihm finden, niemals!

                        Kommentar


                          #27
                          Re: Tyros 4 Frage zu Compressor

                          Die Suchfunktion spuckt über 900 Beiträge zu diesem Thema aus!

                          Wenn Ihr zu faul zum suchen seid, warum sollte sich manch einer dann die Mühe machen alles mehrfach zu schreiben?

                          http://88.198.8.78/UBB/showflat.php?Cat=...true#Post212012

                          Kommentar

                          Lädt...
                          X