Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Fehler mit Midifile Optimizer und Tyros

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Fehler mit Midifile Optimizer und Tyros

    Hallo Leute.
    Meine Frage richtet an alle die den Optimizer 6 mit Tyros 3/4 nutzen.

    Ich beobachte dieses Verhalten schon seit Jahren, immer wenn ich mit dem Optimizer Midifiles bearbeite,
    dann passiert nach gewisser Zeit folgendes: Instrumente am Keyboard werden nicht richtig gewechselt.
    Z.B.: Wo Megavoicegitarren hin sollten hört man irgend eine GM Gitarre, auf Kanal 9 wo ein zweites Drum Kit hinsollte hört man ein Piano usw.
    Dabei spielt es überhaupt keine Rolle ob das Midifile von hitbit, midiland, oder original von yamaha kommt! Wenn ich das File direkt am Keyboard abspiele, sind alle Instrumente
    so wie es sein sollte.

    Man hat mir gesagt, dass mit der neuen Optimizer 7 Version keine NoteOffs bei gemuteten Kanälen geschickt werden. Ob das allerdings die Fehlerbehebung ist weiß ich nicht, denn
    ich möchte nicht unbedingt auf 7 Upgraden ohne Gewissheit zu haben.

    Wer kennt dieses Problem ebenfalls?

    P.S. Bitte keine überflüssigen Kommentare wie:
    - mach mit PSruti eine XG Optimierung
    - bearbeite lieber mit xyz Software ..

    Das alles kenne ich und weiß auch bestens darüber Bescheid. Ich möchte weiterhin mit dem Otimizer arbeiten, und suche schlicht und einfach nach einer Lösung.

    #2
    Hallo Tastenmann,
    der Optimizer arbeitet einwandfrei.
    Dass die Voices nicht wie gewünscht abgespielt werden, liegt daran, dass Du versuchst, Yamaha XG-Midifiles mit dem Soundchip des PCs abzuspielen. Und der versteht nur GM.
    Das Thema ist hier schon mehrfach besprochen worden:
    Kopple den PC mit dem Keyboard über den Yamaha MIDI/USB Treiber, so dass die Klangausgabe am Key stattfindet.
    Gruß Heiko
    hpmusic: http://www.heikoplate.de/mambo

    Kommentar


      #3
      An meinem PC habe ich ein Tascam US122MK II und per Midi mit Tyros verbunden.
      Am Optimizer unter Einstellungen / Midiport ist "Tascam US 122MK II MIDI" eingestellt.
      Als Instrument (Maping) ist "Tyros 3" eingestellt.

      Außerdem habe ich Kopfhörer direkt am Tyros eingesteckt, und höre tatsächlich Tyros und nicht die PC Soundkarte.

      Jetzt mal im ernst Heiko, traust Du mir das wirklich zu, dass ich den Unterschied zwischen der Windows PC Soundkarte und Tyros nicht unterschieden kann?

      Kommentar


        #4
        Hallo Tastenmann,
        ich habe keine Ahnung, wie der "Tascam US122MK II" arbeitet und ob Deine Einstellung richtig ist. Ganz eindeutig ist jedenfalls, dass Deine Midifiles als GM ausgewertet werden. Typisch ist z.B. das harte Piano auf Kanal 9. Bei GM wird nämlich Kanal 9 grundsätzlich als Melodiekanal ausgeführt.
        Wenn Du die Files mit PSRUTI oder dem Microsoft Media Player abspielst, wirst Du das gleiche Verhalten feststellen.
        Wenn die Files am Keyboard korrekt klingen, hat der Optimizer einwandfrei gearbeitet.
        Gruß Heiko

        Eins fällt mir dazu noch ein:

        Wenn die Files kein XG-On SysEx enthalten, dann werden sie vermutlich vom PC aus vom Keyboard als GM abgespielt. Am Keyboard selbst wird XG-On nicht ausgewertet. Jedenfalls war es früher mal so.
        Und: Spiel mal mit PSRUTI ab. Wenn damit auch falsche Klänge erzeugt werden, liegt kein fehlerhaftes Verhalten des Optimizers vor.
        Wenn PSRUTI ordentlich abspielt, liegt es am Optimizer.
        Zuletzt geändert von Heiko; 18.05.2012, 10:52.
        hpmusic: http://www.heikoplate.de/mambo

        Kommentar


          #5
          Hallo Tastenmann,

          mein Tipp wäre: Installiere dir parallel die Demo-Version des Optimizers 7 und teste damit. Es hat sich sehr viel geändert seit Optimizer 6. Ich bin sicher, dein Problem wurde mittlerweile gelöst. Außerdem wurden viele Features für T4 hinzugefügt. Im Midiland Forum wurden vor einiger Zeit ähnliche Probleme angesprochen.

          Im "Notfall" kannst du direkt mit Victor von Midiland Kontakt aufnehmen.
          Gruß
          Christian

          Alle sagten immer: "Das geht nicht!" . Doch dann kam jemand, der dies nicht wusste – und hat es einfach gemacht ...

          Kommentar


            #6
            Zitat von Tastenmann Beitrag anzeigen
            An meinem PC habe ich ein Tascam US122MK II und per Midi mit Tyros verbunden.
            Am Optimizer unter Einstellungen / Midiport ist "Tascam US 122MK II MIDI" eingestellt.
            Als Instrument (Maping) ist "Tyros 3" eingestellt.
            Hallo Tastenmann,

            ich vermute, das dort der Fehler liegt. Ich hatte vor ein paar Wochen, bei einem Bekannten, das gleiche Problem.
            Wollte ihm den Optimizer 7, ein wenig näher bringen und erklären und dauernd kam es zu Fehlern bei der Soundauswahl.

            Wir haben dann den Tyros per USB-Kabel mit dem PC verbunden, dann bei Optimizer 7, die "Digitalworkstation-1" eingestellt, als
            Instrument wurde in dem Fall der Tyros 4 ausgewählt, und siehe da. Alles funktionierte bestens.

            Woran das nun genau liegt, kann ich nicht sagen. Vielleicht eine ungewollte Midischleife oder ähnliches?

            Aber so funktionierte es wunderbar und alle Instrumente wurden korrekt eingestellt und auch abgespielt.

            Gruß
            Holger
            Viele Grüße

            Holger

            Mein Tyros 5 ist nun wieder ein Tyros 4. Und nun ist daraus ein Genos geworden.

            Und hier mein kleines Forum

            Kommentar


              #7
              Hallo Tastenmann,

              Du hast es zwar nicht explizit angesprochen: aber hast Du mit Optimizer auch Kanäle getauscht?. Da stellte ich nämlich auch beim Optimizer 7 fest, dass die Sounds dann manchmal falsch sind. Ich vermute weil die zugeordneten Megavoices und DSP nicht (richtig) "mitgetauscht" wurden beim Optimizer. Deshalb mache ich einen Kanaltausch (ich hab selber Git.Sounds gerne ab Kanal 11ff) inzwischen einfach mit PSRUTI das funktioniert das dann alles richtig. Sound-, Volumen-, Lyric-Korrekturen mache ich dann mit dem Optimizer (Version 7).
              Ich stelle leider fest: so sehr ich es mir wünsche - keine Software kann wirklich alles perfekt, jede hat ihre Stärken. Deshalb mache ich das Beste draus und setzte eben für jeden Zweck (z.B. Akkorderkennung, Kanaltausch, Lyricbearbeitung, Nacherstellung von Endings....) die Software ein, welche das m.E. am einfachsten und effektivsten erledigt. Am Ende zählt für mich, dass der Song so klingt und abläuft (also auch Lyric-, Noten-, Akkord-Darstellung) wie ich es haben möchte.

              Gruß Bernd
              Gruß Bernd

              Tyros 4, Fender-Strat, Fender Jazz-Bass (4-Saiter), Sonar und div Midi-Helferlein
              www.bernd-mw.de

              Kommentar


                #8
                Hallo Bernd,
                Die Probleme treten nicht auf, wenn Tastenmann seine Midifiles mit dem Tyros direkt abspielt. Das bedeutet, dass die Files OK sind.
                Ich wiederhole meinen Vorschlag von oben: Er sollte die Wiedergabe mit dem Media Player, PSRUTI oder einem Sequenzer testen.
                Ich habe etwas zum Tascam US122MK II nachgelesen. Das Gerät wird als "USB Audio-Interface" bezeichnet, besitzt aber zwei MIDI-Anschlüsse, deren Funktion ich nicht herausfinden konnte. Kann es überhaupt ein handelsübliches USB/MIDI Interface ersetzen?
                Gruß Heiko
                hpmusic: http://www.heikoplate.de/mambo

                Kommentar


                  #9
                  Hallo Tastenmann,
                  Zitat von Tastenmann Beitrag anzeigen
                  ... Meine Frage richtet an alle die den Optimizer 6 mit Tyros 3/4 nutzen. ...
                  du schreibst nicht, mit welcher Version des Optimizers 6 du arbeitest. Die letzte erhältliche Version ist meines Wissens 6.10.2.8586 vom 02.01.2011: >Klick mich!< Hast du diese Version installiert? Falls nicht, wäre ein Update auf diese Version zu empfehlen.

                  Nach wie vor bin ich der Meinung, das (relativ preisgünstige) Upgrade auf Version 7 lohnt sich auf jeden Fall, besonders in Verbindung mit Tyros4. Die aktuelle Version ist 7.4.1.9296 vom 17.05.2012.
                  Gruß
                  Christian

                  Alle sagten immer: "Das geht nicht!" . Doch dann kam jemand, der dies nicht wusste – und hat es einfach gemacht ...

                  Kommentar


                    #10
                    Hallo,
                    ich vermute, Tastenmann interessiert sich nicht mehr für unsere Hilfe.
                    Heiko
                    hpmusic: http://www.heikoplate.de/mambo

                    Kommentar


                      #11
                      Hallo zusammen.

                      Danke für eure Meinungen, zum Teil kann ich auch etwas damit anfangen.
                      Der Tipp direkt per USB Midi Tyros zu betreiben wäre eine Lösung, allerdings habe ich auf diese Weise keinen direkten Zugriff auf die Festplatte um eben die Midifiles abzurufen und zu steuern.

                      Die einzige Vermutung für dieses merkwürtige Verhalten könnte etwas mit den Note On und Note Off Befehlen zu tun haben.
                      Wenn der Optimizer auf Solo geschaltet ist, dann werden Note Off Befehle weiterhin gesendet, Note On Befehle nicht.
                      Victor meint, dass mit dem neuen Update auf MLOptimizer7 diese Probleme nicht mehr auftauchen. 2 User die ebenfalls das gleiche Problem hatten und auf 7 umgestiegen sind haben es bestätigt.
                      Nun ich hoffe es ist wirklich so, dann werde ich updaten und beten, dass es auch wirklich klappt.

                      Danke für eure Beiträge.

                      Kommentar


                        #12
                        Hallo Tastenmann.
                        ========
                        ...allerdings habe ich auf diese Weise keinen direkten Zugriff auf die Festplatte um eben die Midifiles abzurufen und zu steuern.
                        ========

                        Die Keyboards besitzen zwei Betriebsarten, die voneinander unabhängig sind:
                        - Start des Keyboards mit gedrückter Musicfinder Taste. In diesem Fall erscheint die Festplatte als USB-Speichermedium im Explorer. Damit kann man über eine normale USB-Verbindung vom PC auf die Festplatte zugreifen. Das Spielen und Abspielen von Midifiles ist in diesem Zustand nicht möglich.
                        - Normales Einschalten des Keyboards: Spielmodus. In diesem Fall kann man vom PC aus nicht auf die Festplatte zugreifen. Unter Verwendung der Yamaha USB/MIDI Kopplung (oder eines externen USB/MIDI-Interfaces) ist der Empfang und das Senden von MIDI-Events möglich; insbesondere das Abspielen mit PC-Playern zum Klangerzeuger des Keyboards. Vom PC aus hat man keinen direkten Zugriff auf die Keyboard HD. Die Yamaha File Utility kann man vergessen: Dabei können Daten über die MIDI-Schnittstelle übertragen werden. Das Verfahren läuft sehr zäh.

                        Gruß Heiko
                        hpmusic: http://www.heikoplate.de/mambo

                        Kommentar


                          #13
                          Hallo Heiko,
                          Zitat von Heiko Beitrag anzeigen
                          ... Die Yamaha File Utility kann man vergessen: Dabei können Daten über die MIDI-Schnittstelle übertragen werden. Das Verfahren läuft sehr zäh.
                          im aktuellen Yamaha Musicsoft Downloader ist diese Funktion enthalten. Ich habe dieses Tool am T4 getestet. Für kleine Dateien (also Midifiles, Styles, Regs usw.) ist dieses Verfahren absolut in Ordung. Man kann also im T4-Normalbetrieb vom PC aus auf die T4-Festplatte und auf den "USER"-Speicher (!) zugreifen.

                          @Tastenmann:
                          Ich denke, die beschriebene Methode wäre für dich geeignet. Du könntest am PC Midifiles bearbeiten (Tonerzeugung am Tyros) und diese dann gleich wieder auf den Tyros kopieren bzw. ein anderes File von dort "holen" und zur Bearbeitung auf dem PC speichern. Das Ganze, wie gesagt, ohne in den Storage-Modus wechseln zu müssen und nur über ein USB-Kabel.

                          Ich erledige den Datentransfer meist per USB-Stick. Aber die genannte Methode mit dem "Musicsoft Downloader" funktioniert! Der Yamaha USB MIDI Driver muss natürlich installiert sein.
                          Zuletzt geändert von t4chris; 20.05.2012, 15:41.
                          Gruß
                          Christian

                          Alle sagten immer: "Das geht nicht!" . Doch dann kam jemand, der dies nicht wusste – und hat es einfach gemacht ...

                          Kommentar


                            #14
                            Herrlich
                            Zunächst mal lieber Tastenmann, trauen wir niemandem etwas zu.

                            Erstaunliche Frage von Heiko kann ein Tascam ein handelsübliches Interface ersetzen.
                            Was soll da anders sein?
                            Ich nutze ebenfalls zwischen PC und Tyros eine RME 400 mit Midi Schnittstelle.
                            Das Ganze wird dann per Firewire noch an den PC geschickt
                            Bei mir funktioniert das alles einwandfrei, ebenso der Optimzer 7
                            Es ist noch nie vorgekommen, das eine Voice falsch abgespielt wird.

                            Und ich bin ein Depp bei technischen Dingen
                            Pele

                            >> Humor ist ein Midi Live zu spielen <<

                            Kommentar


                              #15
                              Hallo Chris.

                              Der Musicsoft Downloader funktioniert nicht so wie ich es beschreibe.
                              Ich habe den auf meinem PC installiert.

                              1. Ich habe über den Midiland Optimizer keinen Zugriff auf meine TYROS HD
                              2. Ich kann auch keine Midifiles über den Musicsoft Downloader zum Midiland Optimizer herüberschieben.

                              Wie soll ich sonst auf meine Tyros HD Daten kommen? Durch Zwischenspeichern auf`m Rechner? Das ist alles nichts.

                              Die beste und effektivste Lösung ist immer noch im HD Storagemodus das Keyboard zu versetzen damit man direkten Zugriff auf seine Daten hat,
                              und extra noch ein Midikabel anschließt um eben das Keyboard per Midi zu steuern.

                              Ich habe also 2 Möglichkeiten:

                              1. Ein anderes Midi Interface ausprobieren und hoffen dass es klappt.
                              2. Midiland Optimizer auf Version 7 updaten und hoffen dass es klappt.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X