Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Kompatibilität von T2 zu T3 Daten

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Kompatibilität von T2 zu T3 Daten

    Hallo zusammen,
    ich habe folgende Frage:
    Kann man die Daten des T3 (REgs, Styles etc.) ohne Umstände auf dem T2 abspielen.
    Inwieweit besteht dort eine Kompatibilität?
    Hintergrund:
    Ein zweites Keyboard als eine Art Sicherung,falls der T3 seine Dienste verweigert.

    Grüße aus Nordhessen
    StefanDi

    #2
    Hallo.

    Es ist grundsätzlich realisierbar Registrationen von einem Tyros 2 auf einem Tyros 3 zu verwenden (Aufwärtskompatibilität), aber umgekehrt gibt es ganz klar massive Einschränkungen.
    Tyros 3 hat deutlich andere Klänge, andere DSP-Effekte uvm. was eine Überarbeitung und technische Anpassung an die fehlenden Klänge & Funktionen benötigt.

    Du wirst ganz klar kein 1:1 vergleichbares Ergebnis erzielen !
    MfG Cerebro

    Kommentar


      #3
      Hallo StefanDi,
      Zitat von StefanDi Beitrag anzeigen
      ... Kann man die Daten des T3 (REgs, Styles etc.) ohne Umstände auf dem T2 abspielen. ...
      es gibt kein "Rückwärts-Konverter"-Programm für alle T3-Dateien (also das "Gegenteil" des Yamaha T3-FileConverters, der empfohlen wird, um T2-Dateien an den T3 anzupassen). Lediglich Styles könnten vom T3-Format SFF2 nach SFF1 konvertiert werden (mit dem Style Format 2 Converter von Jørgen Sørensen). Wegen im T2 nicht vorhandener Voices und anderer Neuerungen im T3, werden vermutlich manche konvertierten Styles nicht optimal klingen.

      Die einzige Möglichkeit wäre also wohl, alle Einstellungen durchzuhören und zumindest extreme "Ausreißer" nachzubessern, also umzuregistrieren bzw. zu revoicen. Der XG-Standard ist relativ tolerant gegenüber fehlenden Sounds. Wenn eine Voice nicht vorhanden ist, wird normalerweise eine andere Voice diese Bank verwendet.

      Größere Probleme könnte es jedoch, wie von Cerebro angesprochen, geben, wenn DSPs oder ganze Voice-Bänke im älteren Key fehlen.

      Eine ganz andere Möglichkeit wäre natürlich, für den "Fall des Falles", die Songs als Audio-Files aufzunehmen.
      Zuletzt geändert von t4chris; 10.10.2012, 12:54. Grund: Ergänzung: Style Format 2 Converter
      Gruß
      Christian

      Alle sagten immer: "Das geht nicht!" . Doch dann kam jemand, der dies nicht wusste – und hat es einfach gemacht ...

      Kommentar


        #4
        Hallo

        T3 styles muss du konvertieren für T2.

        Style Format 2 Converter software am http://www.jososoft.dk/yamaha/software/sf2c/index.htm

        Gruss
        Jørgen
        The Unofficial YAMAHA Keyboard Resource Site
        - seit 1999

        Kommentar


          #5
          Moin Stefan,

          und die Registrationsbänke habe wegen der umfangreicheren, abzuspeichernden Daten im T3 ein anderes Format als im T2, so dass die Bänke zwar evtl. geladen werden können, es auf dem T2 aber zu "Missverständnissen" kommen kann. Die Struktur in den Regbänken der Tyrösser ist grundsätzlich ist variabel, was beim "Abwärtsverwenden" dazu führen kann, dass nicht nur ein evtl. fehlendes DSP einfach nicht funktioniert, weil es nicht da ist, sondern dass die folgenden Speicherplätze dann völlig falsch ausgewertet werden. Einfach ausprobieren heißt die Devise, und zwar jede einzelne Regbank und darin jede einzelne Registrierung. Mehr als einen Bluescreen zu erzeugen kann beim T2 nicht passieren.

          ... der, wenn er mal Zeit hat, erfolglos versucht, sein Genos zu bespielen.

          Kommentar


            #6
            Hallo Michael,

            ich habe gelegentlich Kontakt zu einer Keyboardergruppe, die ein Tyros-3 als Klubinstrument hat. Wenn ich mit meinen Tyros-4-Registrationen (auf USB-Stick) dort spielen will, streikt der Tyros-3 generell: "Die Daten können nicht eingelesen werden" (sinngemäß) - da geht gar nichts.
            Oder hat jemand einen guten Rat (außer: "T3" updaten!) ?
            Zuletzt geändert von genterlein; 10.10.2012, 10:43.
            ---------------------------------------------------

            Gerd

            Yamaha HX-1; dann dazu Tyros-2, jetzt Tyros-4; Cubase-SE;
            Keyboardclub "S...." in Berlin-Tempelhof - sucht "jüngere" Keyboardspieler.....

            Kommentar


              #7
              Zitat von StefanDi Beitrag anzeigen
              Hallo zusammen,
              ich habe folgende Frage:
              Kann man die Daten des T3 (REgs, Styles etc.) ohne Umstände auf dem T2 abspielen.
              Inwieweit besteht dort eine Kompatibilität?

              Grüße aus Nordhessen
              StefanDi
              Hallo Stefan,

              Irgendwie und -wo haben meine Vorredner schon recht. Aber ich möchte dazu folgendes sagen.

              Von meinem Beruf her sage ich in den meisten Fällen, "geht nicht" gibt´s nicht - sondern eher "soo geht es nicht". Nur weil man einen Weg noch nicht gegangen ist, heisst es nicht dass es ihn nicht gibt.

              Grundsätzlich sind Tyros3 und 4 Registrationen auf dem Tyros2 erst einmal nicht lesbar.
              Bedient man sich aber eines kleinen Hilfsprogamms, können T3/4 Registrationen ohne weiteres auch entgegen weit verbreiteter Meinung auf dem Tyros 2 abgespielt werden. Hat hat man dazu auch noch die Speicherstruktur von Midis und Styles u. Texte, kann man diese Registrationen sofort spielen. Damit hat man sich schon einmal jede Menge Arbeit gespart.

              Jetzt heisst es jede einzelne Registration durchspielen und auf kompatibilität achten. Wenn man darunter noch Registrierungen von T1 und 2 hat, bestehen meistens keine Probleme, da die Voices ja kompatibel sind, wenn Sie nicht durch reinrassige T3/4 Voices ersetzt wurden. Selbst T3/4 Voices die auf Basis von Ty2 nur hinsichtlich Ihres Klangs verändert wurden lassen sich spielen, obwohl im T2 dann keine kompatible Voice inkl. Icon angezeigt wird sondern lediglich das Yamaha Standard-Icon. Mitunter ist auch bei R1,R2 u. R3 nicht zu erkennen welche Voices aufliegen, aber spielbar sind sie trotzdem, wie im T3/4. Lediglich Voices über die das Tyros2 in seiner Grundstrucktur garnicht verfügt erklingen nicht und müssen durch vorhandene ersetzt werden.

              (Das ganze gilt natürlich auch für die Midis und Styles) .. aber auch hier habe ich festgestellt dass es oft Voices sind die ich ohnehin stumm schalte oder durch eine ähnliche problemlos ersetzen kann.


              Ein größeres Problem tritt auf, wenn Registrierungen Effecte aufrufen, die das Tyros2 nicht kennt. Dann kann es passieren, das bei geschalteten R1, R2 u. R3 nur eine Voices erklingt, obwohl alle aktiv sind. Oder wenn eine Voice aktiv ist und man eine 2te dazuschalten möchte die erste sich abschaltet. Auch sind Missstimmungen möglich. Hier empfehle ich eine neue Standardregistrierung aufzurufen und die Reg neu zu erstellen. Es lässt sich eben nicht alles Rekonvertieren.
              Zuletzt geändert von Papa; 11.10.2012, 13:45.
              Gruß Dieter

              .... mein Tyros 5 ist wieder ein Tyros 4!

              Kommentar


                #8
                Hallo Dieter,

                im Beitrag #6 habe ich mein Problem angedeutet, daß ich Registrierungen von Tyros-4 nicht auf dem Tyros-3 einlesen kann, andererseits lassen sich Registrierungen von Tyros-2 (mit kleinen Abstrichen) dort spielen.

                Wenn man nun nicht über eine längere Zeit ein Tyros-3 zur Verfügung hat, um neue Registrationen zu erstellen und auch keinen Tyros-2 (mehr) hat, um die alten Regs zu überarbeiten - was mache ich dann? Die Theorie, die Du beschrieben hast, "scheint logisch" zu sein, aber verstanden habe ich es nicht....

                Lassen wir Midifiles und abgewandelte Styles mal weg: wie machst Du die "4er" Regs dann zurecht, daß sie auf dem "3er" laufen und klingen? ? ? ? ?
                ---------------------------------------------------

                Gerd

                Yamaha HX-1; dann dazu Tyros-2, jetzt Tyros-4; Cubase-SE;
                Keyboardclub "S...." in Berlin-Tempelhof - sucht "jüngere" Keyboardspieler.....

                Kommentar


                  #9
                  Hallo Gerd,

                  dir geht's hauptsächlich darum die T4 Reg's einzulesen.
                  Das hätte der Dieter ruhig dazu schreiben können, welches "kleine Hilfsprogramm" er nutzt.
                  Ich bin kein Programmierer, könnte mir aber vorstellen, dass die Reg's schon im Header eine Kennung haben, ob T2, T3 oder T4.

                  Du brauchst also nur das richtige Programm
                  a. zum Einlesen und
                  b. den Header von T4 auf T3 ändern,
                  dann müsste die T4 Reg zumindest im T3 einlesbar sein.

                  Ich hab früher zum Bearbeiten von Sat Receiver Software Ultra Edit genutzt, könnte mir vorstellen, dass das damit geht.

                  Vielleicht lässt der Dieter die Katze doch noch aus dem Sack???


                  Tyros5-76 + Tyros5-61

                  Kommentar


                    #10
                    Hallo Yado,

                    ich könnte es wirklich nicht glauben, "wenn das so einfach zu machen wäre" - warten wir mal ab, ob da noch jemand einen Tip beisteuern kann.

                    Es ist mir unverständlich, daß dieses Thema so viel Probleme macht ("rückwärts-kompatibel"). Man hat heute Programme, die irgendwelche (nicht vorhandenen) Instrumente durch andere, Ähnliche ersetzen können (revoicen), ebenso lassen sich "Ersatz-Styles" finden.

                    Warum kann ein (älteres) Tyros-Gerät beim Einlesen der Registrationen nicht einfach die "nicht vorhandenen DSP-Einstellungen" (oder andere Features) I G N O R I E R E N und weglassen - warum wird das Einlesen der Regs "komplett rigoros angelehnt" ?

                    Dann wäre es möglich, die fehlenden Features der Regs mit relativ geringem Aufwand vor Ort am älteren Instrument anzupassen und abzuspeichern, aber der größte Teil der Einstellungen müßte nach meinem Dafürhalten doch "nutzbar sein". So muß man, um seine Titel auf einem T3 statt T4 zu spielen, alle Einstellungen einer Reg zunächst mal ab/aufschreiben, dann am anderen Gerät komplett neu eingeben........ ein Riesenaufwand!
                    ---------------------------------------------------

                    Gerd

                    Yamaha HX-1; dann dazu Tyros-2, jetzt Tyros-4; Cubase-SE;
                    Keyboardclub "S...." in Berlin-Tempelhof - sucht "jüngere" Keyboardspieler.....

                    Kommentar


                      #11
                      Hallo Gerd,

                      das geht mit Ultra Edit!

                      Das sind genau 3 Hex Zahlen die im Header geändert werden müssen.

                      so...sieht der Header vom T3 aus:53.70.66.46.00.10.0C.12.52.47.53.54.00.02.00.0 2

                      und so der Header vom PSR 3000:53.70.66.46.00.10.0B.20.52.47.53.54.00.01.00.02

                      Hab's gerade ausprobiert T3 Reg auf PSR 3000, nur die 3 fettgedruckten verändert und siehe da, das PSR 3000 kann die veränderte Reg einlesen und abspielen.
                      Das ginge auch mit T4 Reg's an meinem PSR 3000.

                      Natürlich das übliche wie bei Styles mit SAV Voices, schwarzer Balken wenn die Voice nicht auch im PSR 3000 ist, aber das kann man ja ändern.

                      Auf deine Frage: warum wird das Einlesen der Regs "komplett rigoros angelehnt"?
                      ganz einfach, der Header ist der Schlüsel zum Einlesen, wenn der nicht stimmt dann hast du diese Meldung: STOP Die Daten wurden nicht ordnungsgemäß geladen.

                      Das Ganze könnte man sicherlich auch im Batch Verfahren machen nur,.. das schreibt dir keiner wenn er's nicht selber braucht.

                      Schick mir mal eine Reg oder auch einen Ordner per Mail, dann versuch ich das auf T3 und auf PSR 3000 zu ändern.
                      Wenn T4 nicht eine total andere Struktur hat, ist das genau das Gleiche, nur den kleinen Eingriff im Header, schon ist die Reg zumindest wie kompatible Reg's spielbar.

                      P.S. hier der...T4 Header:53.70.66.46.00.10.0C.C1.52.47.53.54.00.02.0 0.03,...... und zum Vergleich
                      noch mal den..T3 Header:53.70.66.46.00.10.0C.12.52.47.53.54.00.02.00.02

                      Die achte Hex - Zahl müsste auf 12 geändert werden, und die letzte auf 02, schon ist die T4 Reg im T3 einles - und spielbar.




                      yado70@yahoo.de
                      Zuletzt geändert von Yado70; 12.10.2012, 01:39. Grund: T4 Header einfügen


                      Tyros5-76 + Tyros5-61

                      Kommentar


                        #12
                        Hallo StefanDi,
                        Zitat von StefanDi Beitrag anzeigen
                        ... Kann man die Daten des T3 (REgs, Styles etc.) ohne Umstände auf dem T2 abspielen. Inwieweit besteht dort eine Kompatibilität?
                        möglicherweise könnte man mit dem Programm PSR Registration Shuffler T3-Reg-Bänke so abspeichern, dass sie im T2 einzuladen sind. In diesem Thread habe ich dieses Programm heute bereits angesprochen: http://forum.yamaha-europe.com/showt...l=1#post305073

                        Es müsste jedoch (nachdem das "Zielformat" Tyros2 eingestellt wurde) jede T3-Reg-Bank einzeln importiert werden. Dann müssten die Einzel-Regs in der Original-Reihenfolge wieder übernommen und die Bank neu abgespeichert werden.

                        Ich habe bisher lediglich folgendes probiert: Nach dem Importieren einer T4-Reg-Bank und Abspeichern mit Zielformat Tyros3 wird diese beim erneuten Einlesen als T3-Bank angezeigt.

                        Wie im anderen Thread angesprochen, würde ich für diese Anwendungsweise den als "Data Directory" definierten Ordner nach jeder "Konvertierung" wieder leeren (die .regfile Dateien löschen).
                        Gruß
                        Christian

                        Alle sagten immer: "Das geht nicht!" . Doch dann kam jemand, der dies nicht wusste – und hat es einfach gemacht ...

                        Kommentar


                          #13
                          Hallo Gerd,
                          Zitat von genterlein Beitrag anzeigen
                          ... Wenn ich mit meinen Tyros-4-Registrationen (auf USB-Stick) dort spielen will, streikt der Tyros-3 generell: "Die Daten können nicht eingelesen werden" (sinngemäß) - da geht gar nichts. Oder hat jemand einen guten Rat (außer: "T3" updaten!) ?
                          du könntest mal mit dem in Beitrag #12 genannten PSR-Registration Shuffler mal eine T4-Reg-Bank importieren und, wie beschrieben, im T3-"Format" abspeichern und am T3 testen. Da ich keinen T3 habe, kann ich dies leider nicht ausprobieren.

                          Falls du Fragen zu Funktionsweise/Anwendung dieses (etwas "eigenwilligen") Programms hast, schreib' mir einfach eine PN!
                          Gruß
                          Christian

                          Alle sagten immer: "Das geht nicht!" . Doch dann kam jemand, der dies nicht wusste – und hat es einfach gemacht ...

                          Kommentar


                            #14
                            Hallo Chris,

                            nur einlesen geht ja, heißt du siehst die einzelnen Reg Bänke, aber dann beim Anwählen einer Bank die obligatorische Meldung: Die Daten wurden nicht ordnungsgemäß geladen, mit dem abändern des Headers sind die T4 Reg's im T3 einles - anwähl- und spielbar, wie's halt bei kompatiblen Reg's möglich ist.

                            Mit dem Programm müsste ich morgen mal probieren, ich hab ja T4 Reg's vom Gerd, und ich hab einen T3 um das Ergebnis gleich auszuwerten.

                            P.S. wollte mir den Registrations Shuffler gerade downloaden, da steht aber nichts von aufwärts oder abwärts konvertieren, sondern lediglich ein anderes zusammenstellen der Regbänke ist möglich, nichts von T Format ändern.
                            Zuletzt geändert von Yado70; 12.10.2012, 01:14.


                            Tyros5-76 + Tyros5-61

                            Kommentar


                              #15
                              Hallo Dirk,
                              Zitat von Yado70 Beitrag anzeigen
                              ... Wenn T4 nicht eine total andere Struktur hat, ist das genau das Gleiche, nur den kleinen Eingriff im Header, schon ist die Reg zumindest wie kompatible Reg's spielbar. ...
                              auf deine Anregung hin habe ich mir mal (mit meinem "Hex-Editor MX") die Unterschiede bei den jeweils ersten 16 Bytes von Reg-Bänken angesehen (ohne "Gewähr" ):

                              T4: 53 70 66 46 00 10 0C C1 52 47 53 54 00 02 00 03

                              T3:
                              53 70 66 46 00 10 0C 12 52 47 53 54 00 02 00 02

                              T2:
                              53 70 66 46 00 10 0B 75 52 47 53 54 00 02 00 00

                              T1:
                              53 70 66 46 00 10 0A D9 52 47 53 54 00 00 00 07


                              3k: 53 70 66 46 00 10 0B 20 52 47 53 54 00 01 00 02

                              910 53 70 66 46 00 10 0C 88 52 47 53 54 00 02 00 03

                              Das "Reg-Downgraden" selbst kann ich am T4 leider nicht testen ...
                              Gruß
                              Christian

                              Alle sagten immer: "Das geht nicht!" . Doch dann kam jemand, der dies nicht wusste – und hat es einfach gemacht ...

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X