Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Aktivboxen Yamaha, Mackie, Bose und andere

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Aktivboxen Yamaha, Mackie, Bose und andere

    Hallo an die Soundprofis,

    habe das Thema schon mal so ähnlich aufgesetzt, dies brachte mich aber nicht so richtig weiter.
    Ich betreibe mein 9000Pro, dieses alternativlose Spitzengerät, mit 2.1 Aktivboxen von Edifier, die auch als sehr gutes PC-System angeboten werden. Eigentlich bin ich zufrieden, aber bei einigen Stücken, vor allem brilliante Höhen und bei Orgelsounds fette Bässe, könnten etwas besser sein.
    Über einen Bekannten informierte ich mich und der meinte dass Yamaha-Aktivboxen das beste sind, denn die sind auf das Key doch abgestimmt, die sind ja auch preislich auch in der guten Mittelklasse. Ein anderer schwörte auf Mackie, was mir leider gar nichts sagt, außer dass diese sau teuer sind und im Forum lies ich auch schon mal Bose, glaube diese sind auch an der Preisoberkante.


    Sollte ich mich für Yamaha oder xyz entscheiden, muss ich da zwei dieser Aktivboxen nehmen um einen tollen Sound zu erreichen, oder reicht da eine? ist es sinnvoll da was gebrauchtes zu erwerben, oder ist das Risiko mit den Lautsprechern zu groß?

    Gruß Hardi
    Ein Leben ohne Musik und Berge ist möglich, aber sinnlos

    #2
    Hallo
    Was nutzt dir dass, ich dir die Mackie empfehle, Alois Jup Yamaha, und Sep Depp die Bose PA?
    Danach stehst du genau im gleichen punkt wie jetzt.
    Die antworten die du erwartest können nur subjektiv sein.
    Niemand kann dir für dich eine zufriedene antwort geben,
    weil keiner von uns deine Ohren hat.
    Boxen muss man vor dem kauf hören.
    Nur über einen direkten boxen vergleich kannst du persönlich die Tonnuancen erkennen.
    Du willst doch keine Katze in sack kaufen.
    Zitat von Hardi Beitrag anzeigen
    Hallo...
    Ein anderer schwörte auf Mackie, was mir leider gar nichts sagt, außer dass diese sau teuer sind und im Forum lies ich auch schon mal Bose, glaube diese sind auch an der Preisoberkante....
    Gruß Hardi
    Schon aus diesem Grund:
    Suche einen entsprechenden Musik Händler auf und überzeuge dich selbst.
    Die PA muss dich überzeugen, und nicht dir eingeredet werden sein...

    Gruß
    Mirek
    Zuletzt geändert von Mirek; 12.01.2013, 12:25.
    Liebe Grüße Mirek
    Ich spiele: Tyros 2 auf ner Kawai Klaviatur
    Alle Menschen sind Ausländer ... Fast überall.
    Liebe ist das Einzige, was sich verdoppelt, wenn man es teilt.

    Kommentar


      #3
      Hallo Hardi,
      Du solltest dir mal Gedanken darüber machen was du erwarten willst und kannst für das Geld was du auf den Tisch legst. Bei 75 Euro Lautsprechern incl. Subwoofer sollte meine Erwartung nicht hoch bis ganz niedrig sein.

      Der Sound ist von verschiedenen Faktoren abhängig und ist nur so gut wie die schwächste stelle im in der Kette. Entschuldigung wenn ich da sage aber wenn du mit den Lautsprecher von Edifier und dein 9000pro arbeitest und das 9000pro als alternativlos ansiehst, dann kannst du es nur noch übertreffen wenn du Mackie nicht kennst.

      Es soll ja auch noch Leute geben die Audi, Opel oder Mercedes nicht kennen das ist für mich nur schwer zu verstehen. Sorry!

      Gehe in ein Fachgeschäft und höre nicht auf deinen Freund der ist so planlos mit dem musikalischen Gehör wie ich als Geburtshelfer bei Seenilpferden und das ist keine Frage des guten oder schlechten Geschmack.



      multisampling

      Kommentar


        #4
        Hallo Hardi,

        du hast nicht geschrieben, ob die "neue Anlage" für zuhause gedacht ist, oder um live vor Publikum zu spielen. Mit Multimediaboxen wie den "Edifier 2.1" wirst du im Live-Einsatz wohl nicht weit kommen. "Einigermaßen vernünftige" PA-Aktivboxen könntest du auch zuhause verwenden, umgekehrt aber Studio-Monitore nicht für's Live-Spiel.

        Ich empfehle dir, ebenso wie Multisampling, in (mindestens) ein Musikfachgeschäft zu gehen, wo du dir verschiedenste Anlagen/Boxen im Vergleich anhören kannst. Nimm am besten dein 9000pro mit, auf jeden Fall aber eine oder mehrere CDs, die du gut kennst, und höre dir diese über die verschiedenen Anlagen an.

        Je nach Größe der Boxen bzw. Einsatzzweck ist ein zusätzlicher Subwoofer übrigens nicht unbedingt nötig.

        Zu deiner Frage, ob ein oder zwei Boxen:
        Grundsätzlich wird man immer eher zwei Boxen nehmen, unter anderem auch, um in Stereo fahren zu können. Manche Säulen-Systeme (vor allem Bose) haben einen sehr breiten horizontalen Abstrahlwinkel (bis zu 180 Grad). Hier reicht oft schon ein System aus oder ist sogar besser als zwei Systeme auf engem Raum, da evtl. durch die Überlappung der breiten Abstrahlbereiche Frequenzauslöschungen bzw. Klangverfälschungen (u. a. sogenannte "Kammfilter-Effekte") auftreten können.


        @Multisampling
        Ich bin kein Tontechniker. Bitte korrigiere mich, falls nötig!
        Gruß
        Christian

        Alle sagten immer: "Das geht nicht!" . Doch dann kam jemand, der dies nicht wusste – und hat es einfach gemacht ...

        Kommentar


          #5
          Zitat von t4chris Beitrag anzeigen
          Grundsätzlich wird man immer eher zwei Boxen nehmen, unter anderem auch, um in Stereo fahren zu können.
          Hi Chris,
          das mit dem Stereo funktioniert eigentlich nur, wenn man auf "kleinen" Veranstaltungen spielt.
          Das wird in einem Saal schon schwierig, wenn rechts und links neben Dir Gäste sitzen. Da kommt nur MONO in Frage, da sonst das Klangbild Rechts zu Links unterschiedlich sein kann (Instrumente und Klänge fehlen teilweise).
          Ist die Veranstaltungsfläche größer, sollte man unbedingt MONO fahren, da dann der Sound in alle Richtungen gleich ist.
          Jede Disco fährt Mono, um den Klang und die Instrumente überall gleich hören zu können.

          Grüße
          Cali

          Kommentar


            #6
            Hallo Hardi

            klopf erst mal die Eckpunkte ab.
            Willst Du nur zuhause damit spielen ?
            Darf es da auch mal sehr laut sein ?
            Spielst Du auf kleineren Feiern ?
            Hast Du schon viele Registrations erstellt ? Wenn ja, dann kannst Du mit einem "stärkeren" System wieder von vorne anfangen.
            Neues Zeug bedeutet immer wieder neue Arbeit.

            Du wirfst da einige Hersteller in den Raum, es gibt natürlich noch mehr, aber Du sagst nicht, ob es wieder so etwas wie 2.1 sein soll.
            2 gute aktive Fullrange-Speaker können Dir ein menge Verkabelung einsparen.

            Einen wichtigen Tipp kann ich Dir geben, der Dich auf jeden Fall zu ganz neuen Erkenntnissen führt.
            Nimm Deinen PSR9000 mit ins Geschäft. Dort sollte es aber ein grosse Auswahl geben.

            Dann lass Dir aktive Speaker im Preissegment zwischen 900 und 1200 Euro an Deinen 9K hängen.
            Spiel drauf los oder lass eine Sequenz laufen. Interne Demos tuns auch.

            Du musst diese Speaker nicht kaufen. Du willst sicherlich etwas "Kleineres".
            Aber es ist dann erstmal eine wunderbare Referenz.
            Vielleicht kann der Mitarbeiter den 9K ans Pult hängen und von dort auf die verschiedenen Speaker umschalten.
            Das können die bestimmt.

            Nun hörst Du Dir immer wieder im Wechsel die Speaker an, die evtl. infrage kommen.
            Die oben genannten nimmst Du dann zuerst. Falls vorhanden.

            Nun tastest Du Dich beim Probehören an Deine Wunschbox heran.
            Du wirst aber merken, dass die besonders teure Referenz so gut klingt, dass Du diese haben willst.
            Welch ein Dilemmar.

            Im unteren Preissegment gibt es immer nur Speaker, die so gerade ausreichen, aber keine Allrounder sind.
            Im mittleren Preissegment kommt viel Gehörempfinden und Geschmack hinzu.

            Im oberen Preissegment überzeugt der Sound, die Leistung und die Standfestigkeit. Aber der Preis könnte abschrecken.

            Wer meint, dass er mit der Klangregelung am Pult , oder zusätzlichem EQ, dem PA-System den perfekten Sound entlockt, der kann
            im mittleren Preissegment viel probieren.

            Aber da wird dir dann doch irgendwann wieder etwas fehlen. Du suchst erneut und kaufst evtl. etwas anderes.
            Glaube mir, ein guter Kauf schmerzt nur einmal.


            PS: Nimm Deine 2.1 Aktivboxen von Edifier auch gleich mit. (Übrigends kann solche ein System nie die knackigen Kicks und Bässe des 9K wiedergeben)
            Deine Suche nach was Besserem ist also berechtigt.
            Viele Grüsse
            Wolfgang
            :.................................................
            THE GOOD THE BAD
            AND THE UGLY-DEMO
            youtube.com/watch?v=w97Q_pwecTY

            Kommentar


              #7
              Hallo Hardi,
              Ich habe auch eine 9000pro und spiele im Hausbereich über eine Syrincs. M3 -220. Diese Anlage hat einen Subwoofer ( mit integrierten Endstufen) und zwei Topteile. In Summe hat diese Anlage 220 Watt. Dies ist für den Hausgebrauch völlig ausreichend. Man kann sogar in kleinerem Rahmen damit auftreten. Ich habe zwischen der 9000pro und der Anlage noch ein Mischpult geschaltet. Bei den Proben mit meinem Enkel fahren wir zwei Mikros, Gitarre mit Effektgerät und die 9000pro darüber. Die Anlage klingt sehr sauber und ist maximal zu 50% ausgelastet.

              Gruß Rüdiger

              Kommentar


                #8
                Das mit dem Probehören der Boxen ist sehr wichtig.
                Habe ich beim Boxenkauf vor ein paar Jahren auch gemacht und bin schlussendlich bei Seeburg (Acoustic Line) geblieben.
                Geeignet für kleine und auch große Veranstaltungen.
                Einmal richtig Geld ausgeben und dann ist für lange lange Zeit Ruhe.
                Aber das muss jeder für sich und seinen Geldbeutel entscheiden.

                Crüße
                Cali
                Zuletzt geändert von cali3jack; 12.01.2013, 15:45.

                Kommentar


                  #9
                  Hallo Cali,
                  Zitat von cali3jack Beitrag anzeigen
                  ... das mit dem Stereo funktioniert eigentlich nur, wenn man auf "kleinen" Veranstaltungen spielt.
                  Das wird in einem Saal schon schwierig, wenn rechts und links neben Dir Gäste sitzen. Da kommt nur MONO in Frage, da sonst das Klangbild Rechts zu Links unterschiedlich sein kann (Instrumente und Klänge fehlen teilweise).
                  Ist die Veranstaltungsfläche größer, sollte man unbedingt MONO fahren, da dann der Sound in alle Richtungen gleich ist.
                  Jede Disco fährt Mono, um den Klang und die Instrumente überall gleich hören zu können. ...
                  danke für deine Hinweise! Ich selbst fahre live grundsätzlich immer MONO (im Gegensatz zu vielen Kollegen, die auf STEREO "schwören"). Man könnte evtl. auch in "STEREO" über zwei MONO-Kanäle fahren, die jedoch nicht hart links/rechts "gepannt" sind, sondern das Stereo-Panorama hier etwas einschränken. Meist fahre ich jedoch "einfach" mit einem einzigen MONO-Kabel am L+R Ausgang meiner Keyboards/Expander.

                  Außerdem verwende ich, wenn ich solo auftrete, äußerst selten zusätzliche Monitor-Boxen, sondern versuche, um die bestmögliche Kontrolle über meinen Front-Sound zu haben, möglichst mit meinen PA-Boxen auszukommen.

                  Da Hardi den genauen Anwendungszweck für seine neuen Boxen nicht erwähnte, könnte es ja sein, dass er sie (auch) zuhause verwenden möchte. Ich würde in jedem Fall, wie gesagt, eher zwei Boxen empfehlen.
                  Gruß
                  Christian

                  Alle sagten immer: "Das geht nicht!" . Doch dann kam jemand, der dies nicht wusste – und hat es einfach gemacht ...

                  Kommentar


                    #10
                    Hi Chris,
                    genau.
                    So mache ich das auch.
                    Links und Rechts getrennt ist nur was für`s Wohnzimmer.
                    Für die Bühne kommt nur L+R (ein Ausgang) zusammen in Frage.
                    Dann hört auch jeder das gleiche. Ganz wichtig!

                    Kammfiltereffekte können durch Reflektionen trotzdem auftreten.
                    Aber Phasenauslöschungen, die sind bei MONO dann kein Thema. Bei Stereo dagegen im ungünstigsten Fall schon.
                    Den Versuch kann ja jeder mal selbst machen.
                    Das Keyboard einmal in Stereo und einmal in Mono aufnehmen.
                    Beim Abspielen dann die Anlage mal auf MONO schalten. Ist sehr interressant, was da teilweise (nur noch) rauskommt.

                    Außerdem.....welches Instrument ist denn selbst für sich in stereo?

                    Grüße
                    Cali
                    Zuletzt geändert von cali3jack; 12.01.2013, 16:08.

                    Kommentar


                      #11

                      Beim Abspielen dann die Anlage mal auf MONO schalten. Ist sehr interressant, was da teilweise (nur noch) rauskommt.

                      Das passiert nicht nur beim Probehören von Aufnahmen an der Stereo-Anlage.

                      Keyboards lassen sich nicht einfach so monofizieren.
                      Da bleibt von manchen Sounds nichts mehr übrig.
                      Das kann in den Stylespuren sehr extrem sein.

                      Ich glaube kaum, dass jemand alles Styles und Sounds dahingehend überarbeitet.

                      Da könnte dann evtl. auch mal ein Thread mit dem Titel entstehen: "T4 klingt schwammig"

                      Wer Soundprobleme hat, sollte die Boxen einfach nicht soweit auseinander stellen. Oder nur einen Sub-Woofer verwenden.
                      Dann ist der Sound auch an fast jeder Stelle nahezu gleich.
                      Zuletzt geändert von ww; 12.01.2013, 17:08. Grund: \ wird /
                      Viele Grüsse
                      Wolfgang
                      :.................................................
                      THE GOOD THE BAD
                      AND THE UGLY-DEMO
                      youtube.com/watch?v=w97Q_pwecTY

                      Kommentar


                        #12
                        Zitat von cali3jack Beitrag anzeigen
                        Außerdem.....welches Instrument ist denn selbst für sich in stereo?
                        Jede ausgedehnte Schallquelle ! Klavier, Flügel, Orgel, Chöre etc. etc. pp.
                        MfG Cerebro

                        Kommentar


                          #13
                          Bei der Aufnahme mit einem Mikro ist und bleibt es MONO.

                          Kommentar


                            #14
                            Moin,

                            Drawbarsound mit Leslie, insbesondere wenn man zwischen slow und fast umschaltet, klingt in Mono im Verhältnis zu Stereo auf einmal ziemlich besch...en
                            Gruß aus Wittmund

                            Holger ( Früher mal Tyros1, jetzt "Fremdfabrikat" )

                            Kommentar


                              #15
                              Hallo @all,

                              um noch mal auf den Threadstarter einzugehen, sucht der Hardi, wenn ich die bisherigen Postings richtig deute, nur was für zu Hause!

                              Soll auch nicht all zu viel kosten (also nix mit PA), sondern nur die piepsigen PC Lautsprecher ersetzen!

                              Ich hab mal einen alten Thread rausgekramt wo ich auf eine ähnliche Frage geantwortet hatte, und zwar, weil ich mir für mein PSR 3000 damals in Anlehnung an die Tyrosanlage, die ich zum T2 hatte, sowas ähnliches haben wollte, raus gekommen ist dabei das, war vom Preis glaube ich gerade so um 120-130 €!





                              Das nannte sich Gem-Genesys-Audio-System, und war sogar speziell für GEM Keyboards entwickelt, wußte ich damals beim Kauf garnicht!

                              Vom Klang wirklich vergleichbar mit der Tyrosanlage, nur etwas schwächer, war aber für zu Hause ausreichend und besser als die internen Lautsprecher vom PSR 3000!


                              Tyros5-76 + Tyros5-61

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X