Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Lösung: T4-Custom-Voice-Speicher voll trotz Löschens von Voices

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Lösung: T4-Custom-Voice-Speicher voll trotz Löschens von Voices

    Hallo zusammen,

    heute schreibe ich mal etwas für alle die T4-Nutzer, die z. B. nach dem zu reichlichen,
    testweisen Ein- und Ausladen von Custom-Voices irgendwann die Meldung erhalten,
    dass der Speicher voll sei und nichts mehr geladen werden könne, obwohl im äußersten
    Fall sogar alle Custom-Voices gelöscht wurden.

    Achtung: Dieser Artikel ist seeeeeehr lang. Er ist aber wichtig, wenn der Speicher
    voll ist und man einfach keinen Platz mehr schaffen kann, obwohl man wie bekloppt
    Voices löscht. Denn in diesem Posting kommt die Lösung des Problems. (Wenn es schon
    in einem anderen Thread geschrieben wurde, habe ich nicht intensiv genug gesucht.)

    Nachdem mich zwei Forumsfreunde genau wegen des beschriebenen Problems um Hilfe
    gebeten haben, dachte ich, ich poste hier mal was dazu.

    Also, wenn Ihr zum Beispiel Voices ausprobieren wollt, die z. B. der Peter Schips
    hier im Forum zur Verfügung gestellt hat, dann kann es sein, dass der Platz im
    Speicher des T4 nicht reicht, wenn Ihr schon Premium-Packs und/oder Pemo-Voices
    (oder andere Custom-Voices natürlich, zum Beispiel selbst erstellte) drin habt. Oder wenn Ihr z. B. ein weiteres
    Premium Pack erworben habt, was eigentlich noch hineinpassen müsste, sich aber
    nicht laden lässt. Und es kann sein, dass er immer noch
    nicht reicht, wenn Ihr andere
    Voices löscht, um
    Platz zu schaffen. Anders herum kann es sein, dass Ihr nach dem
    Ausprobieren und
    wieder Löschen von Peters Custom-Voices nichts anderes mehr
    laden könnt, weil
    der Speicher voll ist, obwohl genügend Voices gelöscht wurden.
    Ja selbst wenn alle
    Voices gelöscht werden, kann es sein, dass der Speicher voll ist.
    (Entschuldigung Peter, es soll ja nur ein Beispiel sein. Deine Voices sind klasse!)

    Weil das beim T4 so ist, kann ich nur davon abraten, sich "Nachlade-Libraries"
    für Voices zu bauen, die man nur ab und an mal braucht. Beim T2 und beim T3 ist
    das eine sehr probate Möglichkeit, mehr als 128 Speicherplätze zu nutzen. Beim
    T4 ist das zwar auch möglich, aber nicht wirklich zu empfehlen, weil

    1. der Speicher zwischendurch immer wieder aufgeräumt werden muss,
    2. das Aufräumen und Reorganisieren des Speichers extrem lange dauert (bei 4 gelöschten
    Voices gerne mal 20 Minuten) und
    3. das Laden von Custom-Voices beim T4 ohnehin viel länger dauert als bei den Boards
    zuvor. (Also bis zu 5mal so lange)

    Wie und warum kann es geschehen, dass der Speicher voll ist, obwohl er leer sein müsste:

    1. Es kann nur beim T4 passieren, weil es mit dem Flash-Speicher zu tun hat. Alle
    Keyboards ohne Flash-Speicher sind noch nicht betroffen. (Das PSR-S650 hat auch
    einen kleinen Flash-Speicher; ob es auch betroffen ist, weiß ich nicht. Diese
    Anleitung betrifft zunächst einmal nur das T4.)

    2. In den Custom-Voice-Speicher können geladen werden:

    2.1 bis zu 128 Custom-Voices
    2.2 bis zu 20 Custom-Drumsets
    2.3 ganz schön viele Premium-Voices, die dann als "Preset-Voices" angezeigt werden.

    3. Der Speicher hat entweder 512 oder 1024 MB Kapazität. Gleichzeitig gibt es noch
    einen "Wave-Counter", der auch nur einen bestimmten Höchstwert hat. Mit dem ersten
    Betriebssystem-Update auf Version 1.10 wurde ein Problem mit diesem Counter gelöst,
    so dass nunmehr wirklich der freie Speicherplatz die Grenze darstellt und nicht
    der zu kleine Counter-Wert.

    4. Anders als bei den Boards T2 und T3 wird eine Custom-Voice, ein Custom-Drumset
    oder eine Premium-Voice jedoch nicht aus dem Speicher gelöscht, wenn man diese
    Voice im Menü "Library Edit" des Voice Creator-Menüs löscht.

    Nachdem eine oder mehrere Voices im "Library Edit" Menü gelöscht wurden, müssen
    in fast allen Fällen noch die dazugehörigen Waves aus dem Speicher entfernt und
    der Speicher hinterher aufgeräumt werden.

    Wie macht man das?

    Nach dem Löschen einer Voice ruft man im Voice Creator Menü den Befehl "Expansion
    Module" auf. Blöderweise sieht man jetzt meistens noch nichts, was zu löschen wäre.
    Rechts oben neben der Taste "F" steht Category und diese Taste muss man jetzt drücken.

    Das Tyros 4 sortiert alle Waves in verschiedene Kategorien ein: In Category01 bis
    Category20, in No Category, in Premium Pack ... und es erzeugt ab und zu noch einige
    zusätzliche Kategorien.

    Und jetzt kommt das Blöde: Das Tyros 4 "versteckt" die Waves förmlich in diesen
    Kategorien, und um die Waves zu löschen, muss man sie erst suchen. Also wählt man
    nacheinander alle Kategorien an und wartet, bis die Waves angezeigt werden, die
    in dieser Kategorie abgelegt sind. Das kann einige Sekunden dauern.

    Tip: Fangt mit der Kategorie "No Category" an, da werden die meisten Waves
    aufgelistet. Die Waves werden chronologisch abgelegt, das heißt in der Reihenfolge,
    in der man sie mal geladen hat. (Was man ja auch noch weiß, wenn man nach mehr
    als einem Jahr mal eine Voice löschen will.) Also tickert man mit den Tasten 1, 2, 3
    oder 4 die Liste durch (ja ganz!!!), wenn denn eine Liste angezeigt wird, bis man zu
    der Wave kommt, die zu der schon gelöschten Voice gehört. Meistens sind es mehrere
    Waves, die wiederum durchnummeriert sind. Man kann sich die Waves mit der Taste unter
    dem Befehl "Audition" auch anhören, um sicher zu gehen.

    So, und jetzt müssen die Waves markiert werden, die gelöscht werden sollen. Also
    einmal auf die Taste "I" neben "Delete" drücken und der Markierungsmodus ist
    eingeschaltet. Mit der Tastenwippe "5" kann man nun alle zu löschenden Waves
    "anfahren" und mit der Taste "6" markieren bzw. wenn die Wave markiert ist,
    die Markierung auch wieder aufheben. Die Taste "7" markiert oder demarkiert
    die Einzelwaves.

    Und wenn jetzt in dieser Kategorie alle Waves, die gelöscht werden sollen,
    markiert sind, dann drückt man noch "8 oben" für OK und schon rennt das Tyros
    los und löscht sich einen Wolf. Wie gesagt, dass kann bei mehreren Waves und
    mehreren Voices gerne mal ein knappes Stündchen dauern. Ich habe es schon mal
    auf mehr als zwei Stunden gebracht, und es waren nur 15, 16 Voices bzw. die
    Waves dazu.

    So, und wenn noch nicht alle Waves in der Kategorie zu finden waren, dann
    durchstöbern wir jetzt noch fröhlich nacheinander die weiteren Kategorien,
    suchen, markieren, löschen, warten usw. usw. Wenn wir Glück habe, dann
    gibt es eine Kategorie, die genauso heißt wie die zu löschende Wave. Dann
    ist das Suchen etwas einfacher.

    Irgendwann haben wir entweder alle Waves gefunden und gelöscht, die gelöscht
    werden mussten, oder wir haben einfach die Faxen dicke. Dann hören wir auf
    und hoffen, dass nach der nun noch folgenden Reorganisation des Flash-Speichers
    wieder genug Platz da ist, um die Voice zu laden, derentwegen wird diesen
    ganzen Wahnsinn veranstaltet haben.

    Wenn der Platz nicht reicht, ja dann können wir die zusätzliche Voice einfach
    vergessen und uns weinend in die Küche setzen und einen Kaffee trinken - oder
    wir setzen unsere fröhliche Wave-Suche einfach mal fort.

    Sooo, und wer bis jetzt mit dem Lesen durchgehalten hat, der versteht, warum
    ich ganz oben empfohlen habe, auf die Geschichte mit den „mehreren Libraries“
    beim Tyros 4 zu verzichten. Das immer wieder erforderliche Aufräumen des
    Speichers ist so mühsam und dauert so lange, dass die Library-Geschichte beim
    Flash-Speicher keine Option ist.

    Also passt auch auf, wenn Ihr wie wild alle möglichen Voices ladet und probiert.
    Irgendwann ist der Speicher voll, und dann ... dann ... ja dann heißt es fröhlich löschen.
    Selbst wenn ihr die Voices (nur die Voices löscht), dann wird der Speicher
    irgendwann voll sein. Und dann fangt ihr mit meinem Posting gaaaaanz oben an…
    Zuletzt geändert von mwitek; 22.03.2013, 21:11.

    ... der, wenn er mal Zeit hat, erfolglos versucht, sein Genos zu bespielen.

    #2
    Hallo Michael,

    vielen Dank für deine Mühe, das Du uns diese wichtige Information hier gepostet hast!!!
    ein musikalischen T4 Gruß aus dem Bergischen Land!
    Stefan

    "Einen Menschen zu finden, der Musiker ist, ist nicht schwer - aber einen Musiker zu finden, der Mensch ist, schon etwas schwieriger!"
    Ein Spruch von meinem besten Freund, der leider durch Autounfall in jungen Jahren sein Leben verlor!

    Kommentar


      #3
      Danke Michael,

      für Deine Mühe.

      Ein Grund mehr meinen T3 so gut zu finden das ich nicht um jeden Preis einen T4 brauche :-).

      Lg Uwe
      ---------------------------
      EMT-10, HE-6, PSR 8000, Tyros 3

      Gruß Uwe

      Kommentar


        #4
        Hallo Michael,

        Du hast Dir sehr viel Mühe gemacht. Bevor man aber plötzlich eine Voice löscht, die man doch noch braucht, weil sie in in irgend einer REG eingebunden ist - gibt es eine Möglichkeit die Custom-Voices zu sichern?

        Hierbei auch sollte gleichzeitig die Platz-Nr. zu sehen sein, wo die Voices vor dem Löschen abgelegt war.

        Das ist für die REGs welche man erstellt hat, von grosser Bedeutung. Man könnte dann die alten Regs ohne weiteres nutzen.

        Vielleicht könnte aber auch YAMAHA dieses Gesamtproblem im nächsten Ugrade beheben. - Das wäre die aller beste Lösung.

        Gruss

        Charles
        Johann Wolfgang von Goethe:

        Man sollte alle Tage wenigstens ein kleines Lied hören, ein gutes Gedicht lesen, ein treffliches Gemälde sehen und, wenn es möglich zu machen wäre, einige vernünftige Worte sprechen.
        -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
        Tyros 4 - HK Nano 300

        Kommentar


          #5
          Hallo,

          ich vermute, daß alle diese Custom - Voices welche sich in dem "No Category" befinden so anhäufen, weil man bisher auch nicht darauf geachtet hat.

          Daher habe ich folgende Fragen an die Fachleute:

          1) legt sich der Ordner No Category immer automatisch an?

          2) Könnte man ihn auch umbenennen - und würde bei späteren Neueinbringungen von Voices sich wieder Ordner - Namen " No Category"

          3. Kann man die Voices, welche sich im Ordner " No Category" befinden in einen anderen Ordner rein verschieben?

          ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

          Meine Idee ist die, daß man einen der verschiedenen nummerierten leeren Ordner - einen bestimmten Namen gibt - Beispiel Akkordeon. Dann könnte man alle Voices welche dazu passen dort hinein kopieren.

          Dann wäre alles viel übersichtlicherer und viel besser zu bearbeiten.

          Gruss

          Charles
          Johann Wolfgang von Goethe:

          Man sollte alle Tage wenigstens ein kleines Lied hören, ein gutes Gedicht lesen, ein treffliches Gemälde sehen und, wenn es möglich zu machen wäre, einige vernünftige Worte sprechen.
          -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
          Tyros 4 - HK Nano 300

          Kommentar


            #6
            Hallo,

            ich habe einen Weg gefunden, der uns weiter hilft:

            1. Eine der leeren Categoryen umbenennen in Akkorden

            2. In den Ordner No Category und auf das erste Akkorden gehen

            3. PROPERTY anklicken - da sieht im Wave-Feld den entsprechenden Namen des Akkordeon und Feld steht „No Category“ (wo
            das Akkordeon abgelegt ist)

            4. Jetzt die Taste G drücken – es geht aufwärts bis man im Feldnamen des neu benannten Ordners ist

            5. Die Taste „ENTER“ u. oben auf "OK drücken

            Schon ist das Akkordeon im richtigen Ordner

            Dann weiter so machen bis alle passenden Voices in dem neuen Ordner sind

            Das ist zwar eine Menge Arbeit – aber leichter und schneller, wenn man bestimmte Voices später löschen will.

            Für die Sicherung der kompletten Custom-Voices Bank und der Platzangabe habe ich noch keine Möglichkeit gefunden.

            Gruss

            Charles
            Zuletzt geändert von charles; 24.03.2013, 08:50.
            Johann Wolfgang von Goethe:

            Man sollte alle Tage wenigstens ein kleines Lied hören, ein gutes Gedicht lesen, ein treffliches Gemälde sehen und, wenn es möglich zu machen wäre, einige vernünftige Worte sprechen.
            -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
            Tyros 4 - HK Nano 300

            Kommentar


              #7
              Hallo Karl,
              Zitat von charles Beitrag anzeigen
              ... gibt es eine Möglichkeit die Custom-Voices zu sichern? Hierbei auch sollte gleichzeitig die Platz-Nr. zu sehen sein, wo die Voices vor dem Löschen abgelegt war. ...
              mit der, auch von Michael angesprochenen, Funktion "Library Save" kannst du die Custom Voices (CVs) sichern. Am T4 werden dabei immer Kopien der aktuell ausgewählten CVs (.UVN/.UVD) erzeugt und eben die Library-Datei (.UVI). Empfehlenswert ist, sich auf der T4-Festplatte einen Ordner "Libraries" anzulegen und in diesem jeweils einen Unterordner für jede gespeicherte Library.

              Die .UVI-Datei enthält (unter anderem) den Speicherpfad der enthaltenen CVs und die Anordnung der CVs zum Zeitpunkt des Speicherns. Beim Laden einer solchen Library-Datei werden also die entsprechenden CVs wieder an ihre alten Plätze geladen. Wenn man die .UVI-Datei mit einem Text-Editor (z. B. Notepad) öffnet, kann man auch "einfach" nachschauen, welche Voice auf welchem Speicherplatz lag. "Order=0" ist hier z. B. CV-Speicherplatz 1, "Order=1" ist CV-Speicherplatz 2 usw.
              Zuletzt geändert von t4chris; 24.03.2013, 18:57. Grund: Tippfehler
              Gruß
              Christian

              Alle sagten immer: "Das geht nicht!" . Doch dann kam jemand, der dies nicht wusste – und hat es einfach gemacht ...

              Kommentar


                #8
                Hallo Michael,

                vielen Dank für die gute Anleitung. Habe auch noch einige Restdateien gefunden. Hoffentlich ändert Yamaha das mit dem Tyros 5.

                Ist schon ziemlich umständlich.

                Viele Grüße

                Andreas
                Tyros 5 76

                Kommentar


                  #9
                  Hallo Christian,

                  Danke für die Antwort.

                  Sicherungen sind immer ideal.

                  Man merkt meistens zu spät, wenn man etwas gelöscht hat.

                  Übrigens ich habe inzwischen einige Ordner umbenannt und auf die beschriebene Art die Voices dort eingebracht.

                  Dann habe ich die REGs ausprobiert - es klappt alles ohne die REG zu verändern.

                  Ist zwar noch eine Menge Arbeit - aber gut wenn man seine geregelte Ordnung auf der Festplatte hat. Das erleichtert alles.

                  Gruss

                  Charles
                  Johann Wolfgang von Goethe:

                  Man sollte alle Tage wenigstens ein kleines Lied hören, ein gutes Gedicht lesen, ein treffliches Gemälde sehen und, wenn es möglich zu machen wäre, einige vernünftige Worte sprechen.
                  -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
                  Tyros 4 - HK Nano 300

                  Kommentar


                    #10
                    Hallo Leute,

                    und wenn es dann immer noch nicht funktioniert, kann man auch den Flash Speicher defragmentieren. So ist es mir passiert und dann hat es funktioniert.

                    Gruß Wolfgang

                    Kommentar


                      #11
                      Hallo Michael,

                      komme zwar ziemlich spät dazu, mich bei dir zu bedanken. Aber besser spät als nie. :-) Eines würde ich aber gerne noch wissen was die Premium Packs und neuerdings Packs der Marke "Expansion Voices" angeht. Wie bekannt, werden diese Waves in "Premium Pack" installiert und abgelegt. Woher weiß ich denn, zu welchen Premium Pack eine Wave gehört? Die Funktion "Audition" scheint hier gar nicht zu gehen. Es ist für mich die einzige Möglichkeit, so herauszufinden, zu welcher Voice die Wave gehört aufgrund meiner Blindheit. Und ich vermute einfach mal, jedes Premium Pack hat eine bestimmte Anzahl an Waves, oder ist es ein gesamtes Paket, worin die Waves enthalten sind? Letzteres würde ich ja vorziehen, um ein Premium Pack so zu deinstallieren, nachdem ich die Voices aus der Library gelöscht habe...
                      Lieben Gruss

                      Stan

                      Mit Yamaha Tyros5-76 und PSR-S970

                      Kommentar


                        #12
                        Hallo Stan,
                        Zitat von stanlueder Beitrag anzeigen
                        ... Woher weiß ich denn, zu welchen Premium Pack eine Wave gehört? ... ich vermute einfach mal, jedes Premium Pack hat eine bestimmte Anzahl an Waves, oder ist es ein gesamtes Paket, worin die Waves enthalten sind? Letzteres würde ich ja vorziehen, um ein Premium Pack so zu deinstallieren, nachdem ich die Voices aus der Library gelöscht habe...
                        die Waves eines Premium Packs befinden sich in jeweils einer einzigen Datei. Das WavePack des Premium Packs Latin heißt z. B. "VoicePack13_!WAVE.vv0"

                        Die entsprechenden Dateinamen findest du entweder im entpackten Ordner des jeweiligen Premium Packs (im Ordner mit der Endung .YP2) oder in einer PDF-Datei von Yamaha, in der noch weitere Infos zu finden sind (z. B. die Größen der einzelnen WavePacks (in MB), des beanspruchten Voice RAMs (in KB), die Anzahl der Waveforms/Waves sowie die Anzahl der eigentlichen Voices pro Premium Pack:

                        eu.yamahamusicsoft.com/pdf/Tyros4_Premium_Voices_Capacity.pdf

                        Wie man sieht, passen jetzt schon nicht mehr alle erhältlichen Premium Packs (gleichzeitig) in das Flash Expansion Memory von 1024 MB (siehe eingeklammerte rote Werte in der genannten PDF-Datei).
                        Zuletzt geändert von t4chris; 20.04.2013, 01:26. Grund: Link war nicht aktiv
                        Gruß
                        Christian

                        Alle sagten immer: "Das geht nicht!" . Doch dann kam jemand, der dies nicht wusste – und hat es einfach gemacht ...

                        Kommentar


                          #13
                          Hallo Crhis,

                          vielen Dank für die doch sehr hilfreiche Liste, die sicherlich bald wieder aktualisiert wird, wenn jetzt das "Best of Europe" und "Euro Dance" Pack noch dazu kommen. Wie ist das eigentlich bei der Installation in der Kategorie Premium auf dem Flashboard? Ist die Sortierung genauso, oder wird es so sortiert in welcher Reihenfolge ich es installiert habe? Also, habe beispielsweise mit dem Entertainer-Pack angefangen und dann kamm Female Vocals, das Voicepack von Female Vocals müsste von der Order her zuerst stehen, oder? Ich muss das ganz genau fragen, damit ich da eine bessere Orientierung bekomme, da ich das Display nicht lesen kann.
                          Lieben Gruss

                          Stan

                          Mit Yamaha Tyros5-76 und PSR-S970

                          Kommentar


                            #14
                            Hallo Stan,

                            danke für die Rückmeldung!
                            Zitat von stanlueder Beitrag anzeigen
                            ... Wie ist das eigentlich bei der Installation in der Kategorie Premium auf dem Flashboard? Ist die Sortierung genauso, oder wird es so sortiert in welcher Reihenfolge ich es installiert habe? Also, habe beispielsweise mit dem Entertainer-Pack angefangen und dann kamm Female Vocals, das Voicepack von Female Vocals müsste von der Order her zuerst stehen, oder? Ich muss das ganz genau fragen, damit ich da eine bessere Orientierung bekomme, da ich das Display nicht lesen kann.
                            Danke für die Rückmeldung! Ich habe bisher lediglich das kostenlose "Mixed Choir" Pack und das Entertainer Pack installiert und bisher auch nicht auf die Anordnung der Waves geachtet.

                            Michael schrieb in Beitrag #1:
                            Die Waves werden chronologisch abgelegt, das heißt in der Reihenfolge, in der man sie mal geladen hat.
                            Es melden sich bestimmt noch User, die sich bezüglich dieser Sortierung auskennen ...
                            Gruß
                            Christian

                            Alle sagten immer: "Das geht nicht!" . Doch dann kam jemand, der dies nicht wusste – und hat es einfach gemacht ...

                            Kommentar


                              #15
                              Hi !

                              Diese Unart sollte bei einem Nachfolgemodell dringend beseitigt werden ! Die Anwender benötigen klare Dateistrukturen für die Nutzung der Anwendungen und keinen "Such-Trip" oder eine Auszeichnung für den "Besten Datensucher" in der Yamaha Welt !
                              Hier ist dringend ein Umdenken von Seitens des Herstellers angesagt, sonst wird die ganze Nummer bald ein Flop ! Produkte mit der Bezeichnung "Workstation", sollten auch die entsprechenden Leistungen erbringen.

                              Die Welt der "Softwaretonerzeuger" ist hier um Lichtjahre weiter .....

                              Gruß/Peter
                              Gruß/Peter

                              CMS-Sounddesign - Sound- und Drumexpansions, Expansion Freeware, Master CMP und Master EQ Presets, Tips & Tricks, Links zu Fachliteratur uvm.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X