Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

style für Tyros 4

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    style für Tyros 4

    Yamaha hat sicher eine Unzahl von ausgezeichneten styles kreiert, doch für "anspruchsvollere" Songs
    sucht man oft vergebens das Passende . ich versuch z.B. für SIGN YOUR NAME (Terence Trent D'Arby)
    etwas Passendes zu finden - bin aber von keiner Version überzeugt.
    Speziell für Dinnermusik (oder Easy Jazz) wird man da nicht leicht fündig !
    Hat wer eine Idee dazu bitte ??????? Danke und ich hoffe, dass diese Frage bezw. Bitte nicht falsch
    ausgelegt wird . (will natürlich dementspr. styles kaufen und nicht etwa unreell erwerben !!!!!!)
    Liebe Grüße
    Harald

    #2
    Hallo Harald,

    hast du den Preset-Style SlowBossa (unter Latin) schon probiert?

    Vom "Feeling" könnte dieser Style etwa hinkommen (evtl. mit ein paar kleinen Änderungen und/oder einem zusätzlichen Multipad) ...
    Gruß
    Christian

    Alle sagten immer: "Das geht nicht!" . Doch dann kam jemand, der dies nicht wusste – und hat es einfach gemacht ...

    Kommentar


      #3
      Danke, das kommt irgendwie hin, nur der typische Basslauf und die "synkopierte" Begleitung kommt nicht heraus .
      Klar, das ist ausgesprochen stylebezogen und kann nicht 1zu1 wiedergegeben werden !
      Leider finde ich keine Produzenten, die styles oder files in dieser Richtung (Easy Jazz - meist zu kompliziert oder
      derartig "verschnörkelt", dass man es kaum nachspielen kann) herstellen. Die meisten stürzen sich nur auf Chartsnummern,
      Volksmusik oder Schlager (die man natürlich auch braucht), aber so Klassiker (Beispiel Misty,Stormy Weather etc.)findet
      man kaum.
      Aber Chris...eins muss ich erwähnen: Deine Tipps sind immer kompetent und wertvoll und dafür.......ANKE !!!
      Liebe Grüße
      Harald

      Kommentar


        #4
        Hallo Harald,

        ja so ist das leider: ein Produzent von Keyboards kann nicht für alle Musiker die ganze Palette von (gewünschten) Styles "abdecken", dazu gibt es zu viele. Und Styles in guter Qualität zu programmieren ist sicher eine teure Angelegenheit, denn beispielsweise Tyros-Keys bieten soviele spezielle und komplizierte Gestaltungsmöglichkeiten und Qualitätskriterien, daß man als Kunde auch erwartet, das Beste vom Besten im Instrument zu haben.

        Wenn man nun dagegen die Vielfältigkeit der Musikrichtungen und die unendliche Vielzahl musikalischer Einflüsse aus aller Herren Länder dagegen hält, die sich in "speziellen Styles wiederfinden sollen", dann wird schnell klar, daß "der User wie Du", der hier vorträgt, daß Deine "Lieblingsstyles" nicht dabei sind, enttäuscht in die Runde fragt ....

        Das kann ich gut verstehen, weil auch ich in dem Angebot der Styles des Topkeyboards einige Stilarten vermisse, andererseits aber auch (ganze) Kategorien vorfinde, die nicht meinen persönlichen Musikgenres entsprechen. Das ist für den Einzelnen bitter, aber wohl nicht anders zu machen. Na klar, man kann Styles nachkaufen - wenn man das Geld hat und dafür ausgeben kann/möchte.

        Ich sehe aber eine andere Variante als besser an: seine eigenen Fähigkeiten durch fleissiges Üben und ggf. einige Unterrichtsstunden ständig verbessern und den eigenen musikalischen Vorlieben anpassen..... Das ist natürlich "Wunschdenken", aber bis zu einem gewissen Grad an Einsatz von Zeit und Energie kann man damit etwas erreichen - man muß aber stets bereit sein, seine Ansprüche an Perfektion so zu akzeptieren, wie sie gerade sind. In kurzen Zeitspannen kann man das Ziel nicht erreichen - es wird (wahrscheinlich) Jahre dauern. Aber wer es schafft, durchzuhalten, der wird ganz sicher von Zeit zu Zeit seine Erfolge erkennen und würdigen.

        Dann wirst Du mit den werksmäßig angebotenen Styles auskommen. Das eigene Können ist eben nicht durch "Einkaufen" zu ersetzen.

        Meine ganz persönliche Meinung dazu - ich weiß, daß Zeit sehr wertvoll ist, daß man sie meist nicht hat oder "reinbuttern will" - und ich weiß, daß in meinem Alter Genügsamkeit der richtige Weg ist, die Zeit rennt einem weg.....
        ---------------------------------------------------

        Gerd

        Yamaha HX-1; dann dazu Tyros-2, jetzt Tyros-4; Cubase-SE;
        Keyboardclub "S...." in Berlin-Tempelhof - sucht "jüngere" Keyboardspieler.....

        Kommentar


          #5
          SIGN YOUR NAME (Terence Trent D'Arby) - Midifile

          Hallo Harald,

          YamahaMusicSoft bietet ein Midifile dieses Stücks an: http://eu.yamahamusicsoft.com/de/pro...8?currency=EUR

          Einen speziell für dieses Stück programmierten Style habe ich bisher nicht gefunden. Aber es wäre doch in diesem Fall eine Alternative, zum Midifile zu spielen (?)

          Mit geeigneten Programmen (z. B. midi2style) und viel Zeit könnte man auch selbst einen Style aus einem Midifile erstellen.


          P.S.
          Vielen Dank für dein Lob in Beitrag #3!
          Gruß
          Christian

          Alle sagten immer: "Das geht nicht!" . Doch dann kam jemand, der dies nicht wusste – und hat es einfach gemacht ...

          Kommentar

          Lädt...
          X