Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Wie beginnen??

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Wie beginnen??

    Da ich in den nächsten Tage mein Tyros 4 geliefert bekomme würde ich gerne, bevor ich irgendwann mal nur noch Spaßspielen betreibe, erst einmal wieder richtig spielen lernen. Vor ungefähr 15 Jahren hatte ich meine letzte Unterrichtsstunde, genutz wurde "der neue Weg zum Keyboardspiel", ich glaube, ich war damals bei Band 5 oder 6 oder so...Nun fange ich ja nicht ganz bei null an, aber dennoch muss ich vieles wieder lernen und Neues ist nie verkehrt. Ich weiß, dass das Keyboardspiel über das, was in dieser Lehrbuchserie gelehrt wird, hinaus geht. Kann mir da jemand eine Lehrbuchserie empfehlen (zum Selbststudium) oder sollte ich doch bei "der neue Weg..."bleiben. Auf Grund der langen Zeit, die mein letztes Keyboardspielen her ist, kann es ruhig sehr weit vorne Anfangen (vielleicht nicht bei den Noten oder so). Wichtig ist, dass ich wieder richtig tief in das Keyboardspielen einsteigen kann. Zeit zum regelmäßigem Üben ist vorhanden.

    Ich danke schon mal....

    #2
    Hallo Toto1981, (Vorname wäre nicht schlecht)

    das Wichtigste ist erst einmal vorhanden, nämlich Zeit zum Üben......
    Ich spiele seit über 30 Jahren Keyboard und seit 2 Jahren auch den Tyros 4. Da der T4 über so viele technische Möglichkeiten verfügt, wirst Du über Jahre hinweg
    Dein Spielspaß nicht verlieren. Langweilig wird es garantiert nicht. Dein sogenanntes "Spaßspielen" wirst Du wie ich auch immer beibehalten, denn zum Improvisieren ist dieses Teil einfach genial. Aber dennoch wären ein paar Unterrichtsstunden gar nicht schlecht.

    Gruß aus Berlin
    Uwe
    Liebe Grüße aus Berlin
    Uwe

    Auch wenn ich mal eine doofe Frage stelle, sie ist ernst gemeint !!
    Zurzeit PSR S970

    Kommentar


      #3
      Hallo Toto,

      möchte dir empfehlen schon mal 3 Sachen >HIER< für dein Tyros4 herunter zu laden:
      Bedienungsanleitung, Referenzhandbuch und Data List!

      Meiner Meinung nach allerwichtigste ist das Keyboard gut bedienen zu können!
      Dh zu wissen wo welcher Taster/Schalter zu finden sind bzw. wofür sie Nützlich sind, was bewirken die!!
      Danach folgt einigermaßen auf der Tastatur spielen zu können!

      Aus dem Grunde: jeden Bereich einzeln in den genannten Anleitungen durchlesen und am Key ausprobieren!
      Wenn Fragen aufkommen sollten, kannst hier hier im Forum die Suchfunktion verwenden oder auch ruhig deine Frage stellen!

      Deine Notenkenntnisse etwas auffrischen würde nicht schaden!
      Die Noten auf dem Key zu bringen ist reine Übungssache!
      Bitte dein Fingersatz linkes und rechtes Hand beachten!!!!!!!!!!!

      Trotzdem möchte ich dir , wie mein Vorredner, einen für dich geeigneten Keyboardlehrer für paar oder mehrere Stunden empfehlen!
      Ich befürchte du müsstest gaaanz vom Anfang loslegen!


      Wünsche dir viel Spaß und viel Erfolg beim musizieren mit deinem TYROS4!


      PS
      Empfehle dir auch den Kauf von:
      "TYROS4 Praxisbuch" von Reinhold Pöhnl & Joachim Wolf mit vielen Tipps und Tricks!
      Zuletzt geändert von Stef1955; 28.05.2013, 22:06. Grund: PS
      ein musikalischen T4 Gruß aus dem Bergischen Land!
      Stefan

      "Einen Menschen zu finden, der Musiker ist, ist nicht schwer - aber einen Musiker zu finden, der Mensch ist, schon etwas schwieriger!"
      Ein Spruch von meinem besten Freund, der leider durch Autounfall in jungen Jahren sein Leben verlor!

      Kommentar


        #4
        Zitat von UBBerlin Beitrag anzeigen
        Hallo Toto1981, (Vorname wäre nicht schlecht)............................ Gruß aus Berlin, Uwe
        Hallo Uwe,

        ich könnte mir vorstellen, daß "Toto1981" sich "das mit der Signatur" (siehe anderer Thread) noch einmal etwas genauer ansieht und demnächst eine Signatur an seine Beiträge anhängt, damit man sich diese Sucherei ersparen kann.
        Ich verrate Dir aber schon mal, was hinter "Toto1981" steckt:
        guckst Du > "Kaufen oder warten?" # 4:

        er läßt sich freundlich mit "TOTO" ansprechen - das ist doch okay / bestens!:

        @enterfred: Ich habe doch einen Vornamen...ok, Spitznamen angegeben... Toto ...
        ---------------------------------------------------

        Gerd

        Yamaha HX-1; dann dazu Tyros-2, jetzt Tyros-4; Cubase-SE;
        Keyboardclub "S...." in Berlin-Tempelhof - sucht "jüngere" Keyboardspieler.....

        Kommentar


          #5
          Hallo Gerd,

          vielen Dank für Deinen Hinweis, hätte ich aber auch selbst drauf kommen können, ich Dussel.....

          Uwe
          Liebe Grüße aus Berlin
          Uwe

          Auch wenn ich mal eine doofe Frage stelle, sie ist ernst gemeint !!
          Zurzeit PSR S970

          Kommentar


            #6
            Hallo Toto

            Wenn du ein Intro startest drücke ein G-Dur Akkord oder je nach Art des Style ein G-moll Akkord und höre dir die Musik dazu an.

            LG Emanuel
            tyros5.ch/monatstipp.htm NEU: tyros5.ch/wochentipp.htm
            psr-s970.ch und emanuel-musiker.ch

            Kommentar


              #7
              Hallo...
              ich danke für die Antworten. Ich denke nach den vielen (nicht alle öffentlich) Hinweisen werde ich in der Lage sein, das Gerät als solches bzgl. der Technik zu beherrschen, sobald ich alles gelesen habe. Was das Spielen angeht, so würde ich es gerne ohne einen Lehrer versuchen, da ich zwar Zeit zum Üben habe, aber jobbedingt Termine nicht vorplanen kann. Ich denke das sollte sich auch mit Selbststudium hinbekommen lassen, sofern das Lehrmaterial es hergibt. Mein Vorwissen beschränkt sich, das hätte ich vielleicht noch erwähnen sollen, nicht nur auf die 5 oder 6 Bänder Keyboardlehrbuch, sondern zwei Jahre Blockflöte und zwei Jahre Heimorgel im Vorfeld (war mir aber als Kind nicht interessant genug), sowie noch zwei Jahre privaten Anfängerunterricht in der schon Keyboardlosen Zeit, den ich gegeben habe, sind auch noch vorzuweisen.
              Daher wäre zumindest die Auffrischungsphase hinzubekommen, indem ich vielleicht bei Band 1 oder 2, je nach Aufbau der Lehrbuchreihe, anfange. Leider habe ich keine Ahnung, welche Lehrbuchreihe man da am besten nimmt. Hat den jemand Erfahrungen oder Empfehlungen????
              Wenn es später nach der Auffrischungsphase Probleme gibt und ich nicht von der Stelle komme, ließe sich ja immer noch eine Lehrkraft konsultieren....

              Hab ürbigens nicht von einer Signatur gewusst...jetzte habe ich, erst einmal zum Ausprobieren, eine erstellt. Ich hoffe es funktioniert schon....

              Kommentar


                #8
                Hallo Thorsten,

                wichtig wäre vielleicht noch zu wissen, hast du überhaupt jemals einen Musik Lehrer gehabt, oder hast du deine Vorkenntnisse alle nur durch sogenanntes Selbststudium erworben?

                Das könnte Aufschluß darüber geben, auf welchem Fundament du aufbaust, und man könnte dir gezieltere Tipps geben.

                Ich habe z.B. nie Keyboard spielen gelernt, dafür gab's in den 50er Jahren eh keine Musikschule, hatte dafür aber privaten Musik Untericht bei meinem Onkel, ( Orchester Musiker, Schwerpunkt Klavier) inkl. Harmonielehre.
                Das Ganze zwangsläufig vor dem Klavier sitzend und Tonleiter rauf und runter spielend, obwohl von Anfang an für mich klar war, lange vor den Beatles und Stones, ich will Gitarre spielen.
                Das was ich in der Zeit, Ende der 50er und Anfang der 60er bei meinem Onkel gelernt habe, ohne jetzt direkt Klavier zu lernen, war für mich Rüstzeug genug, um im späteren Leben fast jedes Instrument zumindest anspielen zu können, auch Dank meiner Ohren.

                Nur mit Literatur und alleine im Selbststudium, hätte ich nicht ansatzweise soviel geschafft, denn Musik ist nicht nur Noten lesen, die zu spielen, sondern man muss dem ganzen auch Leben einhauchen.
                Denke nur mal an Opernsänger, die neben der stimmlichen Schulung auch sehr viel an Musikgeschichte lernen müssen.


                Tyros5-76 + Tyros5-61

                Kommentar


                  #9
                  Hallo nochmal...Ich hatte damals Unterricht in der Musikschule...also alles unter Anleitung gelehrnt....im Prinzip muss ich das vergrabene Wissen nur wieder ausgraben und dann durch üben die Fertigkeiten vertiefen. Dennoch würde ich bei einem Lehrbuch bei maximal Band 2 beginnen, damit ich auch viel Spielübung von Anfang an bekomme. Ich weiß nur nicht, welche Lehrbuchreihe ich nehmen soll..."der neue Weg zum Keyboardspiel" ist da nicht meine erste Wahl, da ich die jeweiligen Bände auch schon kenne. Gibt es was Besseres? ??Gruß...

                  Kommentar


                    #10
                    Hallo Thorsten, mein Wissenstand ist 4 Jahre Orgel und 2 Jahre Keyboard beim Lehrer gelernt. Trotzdem will ich nicht sagen ich kann es ,denn Musiik spielen lernt man nie. Das ist wie das Reiten ,mache ich schon 20 jahre und man lernt es nie. Ich meine nicht auf dem Pferd sitzen und halten dass man nicht runterfällt. Nein einfach das Gefühl in den Händen,[beep][beep][beep][beep][beep] und Füssen . Genau so ist es bei der Musik . Ich würde heute noch gerne zu einem Lehrer gehen ,das habe ich mit 2 Jahren Keyboardunterricht ausprobiert und bin frustriert gegangen. Die Musiklehrer haben ein Conzept das sie lehren und wenn man dieses Conzept unterbricht weil man schon ein bisschen mehr kann, kommen die vollkommen aus den eigenen Conzept.
                    Das denke ich wird bei dir nicht anders sein ,darum übe das bereits erlente wieder und Du wirst sehen was man mal gelernt hat kommt wieder.
                    Lg Konrad

                    Kommentar


                      #11
                      Hallo...genau das möchte ich ja....alleine wieder üben und lehrnen. Nur würde ich mich gerne an einer Lehrbuchreihe orientieren. Dafür hätte ich gerne eine Empfehlung.
                      Ich danke schon mal.
                      Gruß...

                      Kommentar


                        #12
                        Kann mir niemand helfen???

                        Kommentar


                          #13
                          Hallo ich kann dir leider keine bestimmte "Lehrbuchreihe" empfehlen. Um an Infos zu kommen würde ich (neben der "normalen" Google-Suche) auch die Google-Bilder-Suche verwenden:

                          https://www.google.de/search?hl=de&s...board+lehrbuch

                          Da du ja bereits Vorkenntnisse im Keyboard-Bereich hast, ist die Gefahr, dass sich im Selbststudium gewisse Fehler "einschleichen" (z. B. bezüglich Fingersatz sowie Sitz- und Handhaltung) wohl nicht so groß wie bei absoluten "Neueinsteigern". Ein paar Stunden bei einem Keyboard-Lehrer (der idealerweise den T4 gut kennt) "zum Einstieg" wären jedoch sicher ganz gut.

                          Im übrigen empfehle ich, neben dem Spiel nach Noten, unbedingt auch auswendig zu spielen bzw. zu improvisieren (wie auch von Uwe in Beitrag #2 erwähnt).

                          Außerdem sollte der wichtige Bereich Harmonielehre nicht vernachlässigt werden. Man sollte also z. B. die gängigsten Akkorde, sowie ihre Anordnung im "Quintenzirkel" kennen bzw. den Aufbau der wichtigsten Akkord-Typen, um z. B. Akkorde in "nicht so geläufigen" Tonarten selbst bilden zu können.
                          Gruß
                          Christian

                          Alle sagten immer: "Das geht nicht!" . Doch dann kam jemand, der dies nicht wusste – und hat es einfach gemacht ...

                          Kommentar


                            #14
                            Hallo Thorsten,

                            schau Dir mal von Uwe Bye "Keyboard spielen . mein schönstes Hobby" Band 1 und 2 an. Mit CD, Schott-Verlag. Der Vorteil dieser Schule, von Anfang an keine Einfinger-Akkorde, sondern voll gegriffene Akkorde. Die Stücke sind ziemlich modern.

                            Herzliche Grüße
                            Peter
                            Herzliche Grüße
                            Peter


                            -------------------------------------------------------------------------------------------------------

                            Spiel ein Lied, wenn du mal traurig bist.

                            Musik machen, das beste Mittel gegen Demenz - sagt mein Arzt

                            Tyros4 Black

                            Kommentar


                              #15
                              Hallo Thorsten,

                              vielleicht wäre " Piano Apprentice" was für dich ?

                              Servus Jo
                              -----------------------------------------------
                              ----------------------------------------------------------
                              Servus Jo

                              Tyros3 + Tyros4 + PSR S 970 + CSP 170 mit I-Padsteuerung

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X