Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Multipad

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Multipad

    Hallo liebe Freunde der Musik,

    ich habe mir das eine oder andere Multipad zusammengebastelt.(von mehreren Mulitpads die für mir geeigneten zu einem neuen Mulitpad zusammengeführt)

    Ich habe übrigens T4.

    Ich habe also ein Neues Multipad mit 4 einzelnen Sounds gespeichert.

    Kann ich am Key die Lautstärke der einzelnen 4 Sounds verändern.

    Also nicht das ganze Multipad an sich , sondern die einzelnen .....?


    viele Grüße

    Matthias

    #2
    Hallo,
    ich habe T2; da geht das nicht.
    Den Trommelwirbel habe ich vorher lauter gemacht, der wäre zu leise gewesen.
    Deswegen :
    als Wave mit WaveLab aufgenommen
    und
    als Sample in T2.
    Dann zum linken Pad zugeordnet.

    Mfg Volker
    www.PartyDuo-MixTour.de
    www.PartyBand-MixTour.de
    Meine Links dienen der Diskussion. Ich verbiete die Links für Urheberrechtsverletzungen zu verwenden.

    Kommentar


      #3
      Hallo Matthias,

      zumindest kannst Du doch am Tyros-4 direkt die Lautstärke des Multipad am Volume-Regler neben STYLE ( "die" dritte von links) im Main Display zuordnen und in der Reg abspeichern, daß es passen sollte.
      Und außerdem sollte man mit dem Editor auch die Lautstärke (fest) anheben/absenken können......

      Man müßte vielleicht noch wissen/erfahren, in welcher Art und Weise Du die einzelnen Multipads im Spiel anwenden willst.....
      ---------------------------------------------------

      Gerd

      Yamaha HX-1; dann dazu Tyros-2, jetzt Tyros-4; Cubase-SE;
      Keyboardclub "S...." in Berlin-Tempelhof - sucht "jüngere" Keyboardspieler.....

      Kommentar


        #4
        Zitat von prinzenrolle Beitrag anzeigen
        ...Kann ich am Key die Lautstärke der einzelnen 4 Sounds verändern.
        Ich habe ein T2. Da geht das mit dem Multipad-Creator. Sollte mich wundern, wenns bei T4 nicht ginge... Im Edit des Creators siehst du entweder sofort ein Controller-Event Nr. 7 - das ist Volume und/oder ein Controller-Event Nr. 11, das ist Expression Velocity, also Anschlagstärke. Wenn du die Events siehst, kannst du sie verändern, falls nicht, musst du irgendeinen anderen vorhandenen Controller kopieren und einfügen und dann die Werte des neuen Controllers verändern/anpassen. Ist ne Frickelei - geht aber.
        Gruß
        's Läh'm iss e Gamff!

        Kommentar


          #5
          Hallo lipsiandi,
          Zitat von lipsiandi Beitrag anzeigen
          ... und/oder ein Controller-Event Nr. 11, das ist Expression Velocity, also Anschlagstärke. ...
          hier hat sich, denke ich, ein kleiner Fehler eingeschlichen:

          Der MIDI-Controller #11 (= CC #11) heißt "einfach" EXPRESSION ("Ausdrucksstärke") und hat mit der Anschlagstärke nichts zu tun.

          Mit Ctrl. 11 kann das (mit Ctrl. 7) eingestellte "Main Volume" eines MIDI-Kanals verringert werden. Falls mehrere Ctrl. 7 vorhanden sind, wird das "Main Volume" proportional verringert.

          Wenn man mit Ctrl. 7 und Ctr. 11 schon jeweils beim Wert 127 "angelangt" ist und die Lautstärke immer noch zu niedrig ist, könnte man natürlich versuchen die Anschlagstärke anzuheben. Hierzu müssen jedoch alle einzelnen Noten-Events geändert werden. (Außerdem könnte sich hierbei auch der Klang der Voice verändern.)


          @Prinzenrolle
          Hallo Matthias,

          relativ einfach kann man Multipads auch in MixMaster bearbeiten. Falls du dies machen möchtest, melde dich bei Bedarf einfach!
          Zuletzt geändert von t4chris; 29.10.2013, 13:07. Grund: @Prinzenrolle
          Gruß
          Christian

          Alle sagten immer: "Das geht nicht!" . Doch dann kam jemand, der dies nicht wusste – und hat es einfach gemacht ...

          Kommentar


            #6
            Zitat von t4chris Beitrag anzeigen
            Mit Ctrl. 11 kann das (mit Ctrl. 7) eingestellte "Main Volume" eines MIDI-Kanals verringert werden
            Ah ja - verstanden.
            ..Falls mehrere Ctrl. 7 vorhanden sind, wird das "Main Volume" proportional verringert.
            Ich hätte gedacht, das letzte Ctrl.7 gilt..? Die Proportionalität sehe ich bei den Expressions: Wenn das Volume z.B. 80 ist und ein Expression 64 daherkommt, wird das Volume in Wahrheit 40..?

            ...versuchen die Anschlagstärke anzuheben. Hierzu müssen jedoch alle einzelnen Noten-Events geändert werden....
            Ja - ok. Stimmt. Das sind die Einträge zwischen Noten-Namen und -Dauer (in bbbb:tttt mit "b" = Beat und "t" = Tick)
            Gruß
            's Läh'm iss e Gamff!

            Kommentar


              #7
              Hallo lipsiandi,
              Zitat von lipsiandi Beitrag anzeigen
              ... Ich hätte gedacht, das letzte Ctrl.7 gilt..?
              ja, das ist richtig, ich meinte dies folgendermaßen:

              Wenn z. B. am Anfang des Songs ein Ctrl. 7 (mit beliebigem Wert) und ein Ctrl. 11 (Wert kleiner 127) stehen, so wird die mit Ctrl. 7 eingestellte Kanal-Lautstärke verringert. Falls im Laufe des Songs weitere Ctrl. 7 eingetragen sind, wird auch diese Lautstärke jeweils proportional verringert.

              Wenn am Anfang kein Ctrl. 11 steht, gilt der Defaultwert von 127. Wenn erst später ein Ctrl. 11 kommt, hat dies natürlich keinen Einfluss auf die (zeitlich) vorher liegenden Events.
              Gruß
              Christian

              Alle sagten immer: "Das geht nicht!" . Doch dann kam jemand, der dies nicht wusste – und hat es einfach gemacht ...

              Kommentar


                #8
                Vielen Dank nochmal für Eure Antworten.
                Mit Wave auf Multipad... Soweit bin ich noch nicht. Mit der Materie muß ich mich aber auch mal beschäftigen.
                Im Multipad-Creator war ich. Da habe ich auch den Ctrl. 7 gefunden.
                Leider habe ich keine Möglichkeit gefunden den Wert zu verändern.
                Mit den Mix-Master arbeite ich noch nicht.

                Viele Grüße

                Matthias

                Kommentar


                  #9
                  Du könntest auch die einzelnen Latstärken pro Note anpassen. Ist zwar fummelei, aber ja nur einmalig. Ich verstehe Dich so, dass die Lautstärkeverhältnisse einer Multipad-Bank aneinander angepasst werden sollen.

                  Beste Grüße
                  Jörg.
                  Liebe Grüße
                  Jörg.

                  Kommentar


                    #10
                    Hallo Christian,
                    kann man mit dem MultiPad-Creator MidiKanal-Controller einstellen ?

                    Ich habe das lange nicht gemacht; weiß es nicht mehr; habe mein T2 jetzt nicht hier.

                    Habe nur gemerkt : auf 127 und immer noch zu leise; z.B. TrommelWirbel; daher in Wave; hat dann die begrenzung bei mir von 12sek.

                    Mfg Volker
                    www.PartyDuo-MixTour.de
                    www.PartyBand-MixTour.de
                    Meine Links dienen der Diskussion. Ich verbiete die Links für Urheberrechtsverletzungen zu verwenden.

                    Kommentar


                      #11
                      Zitat von prinzenrolle Beitrag anzeigen
                      ...Leider habe ich keine Möglichkeit gefunden den Wert zu verändern. ..
                      Bitte was?! Du musst auf den Wert navigieren und dann mit den Buttons unter --DATA ENTRY-- ändern...
                      Gruß
                      's Läh'm iss e Gamff!

                      Kommentar


                        #12
                        Hallo Volker,
                        Zitat von VHem Beitrag anzeigen
                        Hallo Christian, kann man mit dem MultiPad-Creator MidiKanal-Controller einstellen ? ...
                        ja, man kann (in der Event-Liste/EDIT)!

                        Ein Multipad-File ist im Prinzip ein Midifile (im Format SMF1). Die "Einzel-Pads" liegen in dieser MIDI-Datei auf den Kanälen 1 - 4. Genau wie in "normalen" Midifiles wird zur Einstellung der Lautstärke der Controller #7 verwendet.

                        Außerdem kann natürlich auch die Anschlagstärke der Einzelnoten verändert werden. Die resultierenden Lautstärken sind die gleichen, als wenn die Voices (z. B. ein Drumkit bzw. ein "Trommelwirbel" daraus) z. B. in einem "normalen" Midifile verwendet würden, sollten also allemal "ausreichen".
                        Gruß
                        Christian

                        Alle sagten immer: "Das geht nicht!" . Doch dann kam jemand, der dies nicht wusste – und hat es einfach gemacht ...

                        Kommentar


                          #13
                          Hallo Christian,
                          als ich meine ersten Midifile-Remixes 1995 gemacht habe, hatte ich mich entschieden MK10=Drums mit 100 als Referenz zu wählen.
                          Ein Jahr später schrieb in einem Forum (event.PSR-Forum) ein Musiker aus Österreich, dass er MK10=Drums mit 80 ansetzt.

                          Bald merkte ich, dass ich mit den Styles zu leise bin. Ich drehte die Lautstärken der Instrumente auf; es passte; war aber vieles auf 127.

                          Als ich dann den Trommelwirbel verwenden wollte, merkte ich : beim Karneval bei bei 127 viel zu leise.

                          Referenz MK10 auf 80 wäre richtiger gewesen.

                          ---

                          So ist es auch mit den Pad-Sounds : viel zu leise, wenn man mal einen als Solo-Instrument nehmen will.
                          Beispiel : Rebellion.
                          Aha-Sound mit 127 zu leise. Habe eine Wave gemacht.

                          Beim Kauf von T2 waren Premium drauf : die meisten viel zu laut.
                          Beispiel : Trompete; mußte ich auf 60 runterdrehen.

                          Hätte ich jetzt ....Referenz MK10 auf 80 wäre richtiger gewesen..... dann müßte ich die Trompete auf 20 stellen. Seltsam.


                          Macht nichts. Leise drehn geht immer.

                          Mfg Volker
                          www.PartyDuo-MixTour.de
                          www.PartyBand-MixTour.de
                          Meine Links dienen der Diskussion. Ich verbiete die Links für Urheberrechtsverletzungen zu verwenden.

                          Kommentar


                            #14
                            darf ich mich da kurz mit einklinken, da mich dieses Thema auch interessiert. Allerdings müsste man bei hier noch etwas weiter hinten anfangen , denn ich weiß noch nicht einmal, wie ich mir aus mehreren Pads ein eigenes anlegen kann. Meine Anwendung wäre die folgende:
                            Ich habe auf REG Platz 1 synchron ein Gitarrenpad gestartet (Lautstärke das PADs auf 70). Das PAD soll auch im weiteren Verlauf mitlaufen. Allerdings möchte ich dann im weiteren Verlauf des Stücks, durch Aktivierung eines anderen REG Platzes, einen OrchestraHit synchron starten, der allerdings deutlich lauter sein soll, als 70. Wenn ich in meiner bestehenden Konfiguration die PAD Lautstärke nun auf 120 setze, dann wird das immer noch mitlaufende Gitarrenpad natürlich auch plötzlich lauter, was ich nicht möchte.
                            Ich suche also eine Anleitung für die Erstellung eines eigenen PADs aus mehreren anderen PADs. Dann würde ich mal schauen, ob ich die Sache mit der Lautstärke hin bekomme, wie sie Christian beschrieben hat. Wahrscheinlich müsste ich da aber nochmal nachfragen.
                            Vielen Dank schon mal für eure Hilfe !
                            Dani
                            Mein Keyboard: TYROS 4

                            Kommentar


                              #15
                              Hi miteinander,
                              Zitat von powerplay Beitrag anzeigen
                              ...Lautstärke das PADs auf 70...
                              ... derartige Sachen mit Ctrl7 und Ctrl11 managen. Wie oben beschrieben.
                              ...Ich suche also eine Anleitung für die Erstellung eines eigenen PADs aus mehreren anderen PADs.
                              Grundsätzlich möglich über MULTIPAD Edit (nicht "Multipad Creator"!) und Copy/Paste. Für weitergehende Aufgaben hat Peter Schips einen hilfreichen Workshop geschrieben. Danke nochmal an dieser Stelle von mir dafür. Google doch mal nach "Multipad Workshop Peter" da findste 'ne PDF. Ist zwar etwas älter und im Zusammenhang mit XGWorks beschrieben, sollte aber auch für die neueren Keys und andere Midi-Sequenzer-Programme gelten.
                              Gruß
                              's Läh'm iss e Gamff!

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X