Ankündigung

Einklappen

Genos: Die Reise geht weiter

Seit seiner Markteinführung begeistert Yamahas revolutionäres Workstation-Keyboard Genos viele Musiker auf der ganzen Welt – ob auf der Bühne, im Studio oder Zuhause.

Die Rückmeldungen und Erfahrungen zahlreicher Anwender haben uns viele Anregungen gegeben, mit der Firmware-Version 1.4 einen Schritt weiter zu gehen:

Dieses umfangreiche Update bietet unter anderem neue Möglichkeiten für Live Control und ermöglicht einen noch flexibleren Einsatz der zuweisbaren Funktionen. Neben Verbesserungen der Benutzeroberfläche wird es dann auch möglich sein, den Displayinhalt auf einem externen Bildschirm darzustellen.

Die Version 1.4 wird ab Juni 2019 als kostenloses Update zur Verfügung stehen. Yamaha möchte so den Kundenwünschen noch ein Stückchen näher kommen, um in neue Dimensionen aufzubrechen... und die Reise ist noch nicht zu Ende.

Wir bedanken uns bei all unseren Kunden für Ihre Unterstützung.

https://www.youtube.com/watch?v=CEkJO1dq5xU
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Tyros 4 Voice Editor

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Tyros 4 Voice Editor

    Hallo,

    bin seit 10 Jahren Tyros-Besitzer und habe schon vielfach von Forums-Beiträgen profitiert. Jetzt habe ich mir einen Tyros 4 zugelegt und bin schier verzweifelt und versuche es einmal hier.
    Habe - alles streng nach Vorschrift - den aktuellen USB-MIDI-Treiber (Win 7 Pro 64Bit) auf meinem PC installiert, danach den Tyros 4 Voice Editor. Mein PC erkennt den Tyros als Digital Workstation und bestätigt einwandfreies Funktionieren des Treibers. Im Voice Editor -Setup erscheint aber die Workstation einfach nicht als Midiport, weder im Eingang noch im Ausgang mit der Folge, dass ich keine Verbindung herstellen kann. Ist möglicherweise eines reines PC-Problem, aber da bin ich mit meinem Latein am Ende. Die üblichen Verrenkungen (Administratorrechte, als Admin ausführen, Audiogeräte verwalten etc.) habe ich durch. Vielleicht hatte ja jemand dasselbe Problem und kann mir helfen, gern auch außerhalb des Forums an meine E-Mail-Adresse. Bitte um Entschuldigung, wenn das Problem schon zigmal abgehandelt wurde, ich finde es im Forum leider nicht. Ein Dankeschön im voraus.

    Liebe Grüße an die alten Hasen und Häsinnen!

    Hans

    #2
    Hallo Hans,

    herzlich willkommen hier.

    Vielleicht hilft Dir dieser Beitrag weiter, wenn nicht, melde Dich bitte nochmal.

    http://forum.yamaha-europe.com/showt...t=Voice+Editor

    Viel Erfolg.

    Herzliche Grüße
    Peter


    PS: Klick mal beim T4 auf die Taste Funktion, oben rechts vom Display. Dann müsste etwas von MIDI stehen, den Rest hat Christian im genannten Beitrag erklärt.
    Zuletzt geändert von PeterKN; 01.11.2013, 20:30.
    Herzliche Grüße
    Peter


    -------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Spiel ein Lied, wenn du mal traurig bist.

    Musik machen, das beste Mittel gegen Demenz - sagt mein Arzt

    Tyros4 Black

    Kommentar


      #3
      Hallo Hans,

      beantworte bitte, um dein Problem einzugrenzen, folgende Fragen:
      Zitat von HansTyros4 Beitrag anzeigen
      ... Mein PC erkennt den Tyros als Digital Workstation und bestätigt einwandfreies Funktionieren des Treibers.
      • Wie hat der PC das "Funktionieren des Treibers bestätigt"?
      (Hast du die USB-MIDI-Verbindung mit irgendwelchen MIDI-Programmen (z. B. Sequencer, MIDI-Player, MIDI-Monitor) getestet oder hat Windows lediglich mit einer Popup-Meldung die "fertiggestellte" Treiberinstallation angezeigt?)
      • Werden im Gerätemanager "unbekannte Geräte" angezeigt (mit Frage- oder Ausrufezeichen)?
      • Hast du probiert, ob sich (über die Windows Systemsteuerung) der Einstellungsdialog des Yamaha USB-MIDI Drivers öffnen lässt?
      • Ist das USB-Kabel kürzer als 3 m?
      • Hast du schon alle USB-Ports des PCs probiert?

      Weitere Fragen:
      • Hast du am T4 unter FUNCTION - MIDI - Register PRESET das MIDI-Setup "All Parts" aktiviert?
      • Ist dir bewusst, dass es im Voice-Editor zwei MIDI-Setups gibt? (Siehe Voice-Editor-Anleitung bzw. Hilfe im Programm)


      Ich hoffe, wir können dein Problem gemeinsam lösen!
      Gruß
      Christian

      Alle sagten immer: "Das geht nicht!" . Doch dann kam jemand, der dies nicht wusste – und hat es einfach gemacht ...

      Kommentar


        #4
        Guten Morgen, liebe - geduldige - Forumler!

        Christian, zu Deinen Fragen:

        - Mein PC führt den den USB-Midi-Treiber im Gerätemanager unter Audio-, Video- und Gamecontroller als "YAMAHA USB-MIDI Treiber (WDM)" mit aktuellem Treiber. Laut Windows "funktioniert das Gerät einwandfrei". Auch lässt sich der Einstellungsdialog des Treibers über die Systemsteuerung öffnen.
        - Unter "Geräte und Drucker" findet sich der Tyros als Digital Workstation (mit Lautsprechersymbol) als Audiogerät, als Hardware erscheint dazu der o.a. MIDI-Treiber. Auffällig ist, dass man das Gerät über dessen "Eigenschaften/Soundeinstellungen" in der Aufzählung der Audiogeräte nicht wiederfindet.
        - In Cubase 7 Elements werden MIDI-Daten des Tyros demgegenüber empfangen und gesendet. Auf dem MIDI-Gebiet bin ich allerdings noch ganz an Anfang, habe bisher Aufnahmen regelmäßig über Wave-Dateien gemacht. Steinberg scheint eigene Treiber zu verwenden. Danach ist sind der verwendete USB-Port und das Kabel jedenfalls in Ordnung.
        - Ich verwende b.a.w. die MIDI-Einstellung "All Parts".
        - Die zwei Setups sind mir klar. Aber in beiden wird die Einstellung eines MIDI-Ports verlangt und dort erscheint als Eingang nur "None" und als Ausgang als Alternative lediglich die Microsoft Wavetable, nicht aber die Workstation 1 resp. 2.
        Letzteres ist genau mein Problem.

        Dankeschön auch an Peter, der Beitrag hilft mir derzeit noch nicht weiter.

        Gruß
        Hans

        Kommentar


          #5
          Hallo Hans,

          tut mir leid, dass ich Dir mit dem Beitrag nicht helfen konnte. Christian weiß bestimmt eine Lösung.
          Nett wäre es, wenn Du zum Abschluß mitteilen würdest, ob es geklappt hat. Ich bin Anfänger und
          lerne noch.

          Herzliche Grüße
          Peter
          Herzliche Grüße
          Peter


          -------------------------------------------------------------------------------------------------------

          Spiel ein Lied, wenn du mal traurig bist.

          Musik machen, das beste Mittel gegen Demenz - sagt mein Arzt

          Tyros4 Black

          Kommentar


            #6
            @HansTyros4
            Hallo Hans,

            danke für die Beantwortung der Fragen!

            Dass Cubase mit dem T4 MIDI-Daten austauschen kann, ist ja schon mal gut.

            Bezüglich "Lautsprechersymbol" in der Windows Systemsteuerung:
            In Windows werden MIDI-Geräte meist unter "Audio-, Video- und Game-Controller" eingebunden. MIDI-Daten haben natürlich "nicht direkt" etwas mit Audio-Daten zu tun, wie du vermutlich weißt. Vielmehr sind MIDI-Daten lediglich Steuerdaten, die eine MIDI-Klangerzeugung ansteuern (z. B. den T4 oder auch den "Microsoft GS Wavetable (Software-)Synth").

            Das Lautsprecher-Symbol ist also hier "irreführend". Es ist schon OK, dass der MIDI-Driver bzw. die "Digital Workstation" nicht in den "Soundeinstellungen" auftaucht, und es gibt im "Lautstärkemixer"-Dialog natürlich auch keine Lautstärkeregelung "direkt für ein MIDI-Gerät".

            "Sicherheitshalber" noch folgende Bemerkungen:
            Die Version des USB-MIDI Drivers muss im Gerätemanager mit "3.1.3" angezeigt werden. (Diese Version gibt es zur Zeit nur direkt auf den Downloadseiten der einzelnen Keyboardmodelle, da die Seite http://download.yamaha.com/usb_midi/ bisher noch nicht aktualisiert wurde.) Die installierte Treiberversion (64 bit) funktioniert natürlich nur mit einem 64 bit Windows.

            Bezüglich Benennung der MIDI-Ports beim USB-MIDI Driver:
            Es gibt am T4 zwei "physikalische" MIDI Ports (A und B mit jeweils IN und OUT). Über USB gibt es jedoch nur einen MIDI-Sendeport, nämlich USB1 (= DigitalWorkstation1), was dem MIDI OUT A entspricht. MIDI-Empfangsports gibt es am T4 dagegen zwei Stück (USB1/2 = DigitalWorkstation1/2). In Verbindung mit dem PC-Voice-Editor sollte als Sende- und Empfangsport jeweils DigitalWorkstation1 eingestellt werden.


            Bezüglich Voice-Editor MIDI-Setup:

            Ich habe es gerade nochmal ausprobiert: Beim ersten Start des Voice-Editors erscheint das Hauptfenster sowie das Dialogfeld "PresetVoiceReceive" und ein sehr kleines "Floating Window" mit dem Namen "MIDI SETUP" (mit einer einzigen Schaltfläche). Dort muss mit den Einstellungen begonnen werden! Siehe hier:

            ---> http://www2.pic-upload.de/img/288923...rMIDISetup.jpg

            Bist du wirklich genau in dieser Reihenfolge vorgegangen? Wenn es dennoch nicht funktioniert, müssen wir uns langsam "was einfallen lassen" ...
            Zuletzt geändert von t4chris; 19.11.2015, 00:26. Grund: Bild neu verlinkt
            Gruß
            Christian

            Alle sagten immer: "Das geht nicht!" . Doch dann kam jemand, der dies nicht wusste – und hat es einfach gemacht ...

            Kommentar


              #7
              G'schafft oder wie sagt man in Bayern?

              Lieber Christian,

              herzlichen Dank für Deine Geduld und die Mühe. Das verdammte kleine MIDI-Setup-Symbol, das ich übrigens schon aus der früheren File Utility für den Tyros 1 kannte, hatte ich bislang nicht zum Leben erwecken können. Ich hatte angenommen, das angebotene Setup aus der Menüleiste sei das Eröffnungssetup! Aufgrund Deines Hinweises habe ich jetzt endlich mit energischem Doppelklick das Ding zunächst in den Tray unten rechts verbannen und danach öffnen können. Und siehe da, es erschienen auch die Workstation 1 und 2, letztere nur im Ausgang; das hast Du ja auch erklärt. Die Kommunikation ist jetzt hergestellt, Heureka!!!

              Da darf man so alt werden wie Methusalem (habe vor kurzem den Ruhestand erreicht), um dennoch so an der Leine geführt werden zu müssen. Aber sei's drum, besser spät als nie. In die MIDI-Problematik muss und werde ich mich nach und nach einarbeiten, nun geht's ja ...

              Nochmals vielen Dank und als Ermutigung für all diejenigen, bei denen das Problem ebenfalls nicht im Computer (oder Keyboard) sitzt, sondern davor: Traut Euch, auch blöde Fragen zustellen; das ist ergiebiger als in den Tisch zu beißen!

              Gruß an die Tyros-Gemeinde von
              Hans

              Kommentar


                #8
                Hallo Hans,

                schön, daß ich dir weiterhelfen konnte und dass es "doch noch" geklappt hat!

                Zitat von HansTyros4 Beitrag anzeigen
                ... habe ich jetzt endlich mit energischem Doppelklick das Ding zunächst in den Tray unten rechts verbannen und danach öffnen können. ...
                Das dürfte eher ein "energischer Rechtsklick" gewesen sein: Per Rechtsklick --> Minimize kann die MIDI-SETUP-"Symbolleiste" in den System-Tray minimiert werden.

                Von dort aus kann das MIDI-Setup dann durch einen Doppelklick aufgerufen werden. Um wieder die ursprüngliche Symbolleiste anzuzeigen: Rechtsklick --> Show. Wie gesagt, kann man aber auch gleich auf die kleine quadratische (und einzige) Schaltfläche dieser Symbolleiste klicken ...

                Sollte das Symbol "plötzlich" aus dem System-Tray verschwinden, kannst du auf Ausgeblendete Symbole einblenden --> Anpassen klicken und dann beim Eintrag "MIDISetup Windows2002 Program" die Einstellung ändern auf "Symbol und Benachrichtigungen anzeigen".

                G'schafft oder wie sagt man in Bayern?
                Ja, könnte man sagen, oder auch "Na oiso, ... warum net glei'?"
                Gruß
                Christian

                Alle sagten immer: "Das geht nicht!" . Doch dann kam jemand, der dies nicht wusste – und hat es einfach gemacht ...

                Kommentar

                Lädt...
                X