Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Fragen + Antworten zum Tyros5 und Yamaha Expansion Manager

Einklappen
Das ist ein wichtiges Thema.
X
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Hallo emilio-lopez,
    natürlich könnte das eine oder andere im neuen Keyboard vorhanden oder vielleicht besser sein, das ist richtig. Es gibt aber genug Anwender die das nötige Fachwissen haben, sich ihre speziellen und auf ihre speziellen Bedürfnisse zugeschnittenen Voices wieder haben wollen. Dass dies in einem neuen Key standardmäßig drin ist, ist sehr unwahrscheinlich. Ich gebe den vielen Vorrednern absolut recht damit, dass sich hier Yamaha endlich einmal ordentlich und seinen Brötchengebern (Kunden) respektierend äussern sollte. So ist dies kein besonderer Kundendienst, denn mit dem Geld der Kunden lebt ja schließlich auch Yamaha.

    LG/Alois
    Derzeites Instrument ist der Genos

    Kommentar


      Meine Drum Sounds vom T4 Ex. Bo.sind aber immernoch viel besser als die Neuen vom T5

      Zitat von emilio-lopez Beitrag anzeigen
      Hallo michael

      icv will dich nicht anfreifen. Aber ich verstehe nun echt nicht wo jetzt das problem ist. Unter umständen brauchst du deine alten soznds gar nicht mehr weil unter umständen du aus drm neuen viel bessere sounds rausholen kannst. Ein keyboardwechEl bedeutet doch auch, bessere und andere klänge zu finden, sonst denke ich sollte man beim alten keyboard bleiben. Nicht böse gemeint gell:-))
      Du has im allgemeinen recht aber meine Drum Sounds vom T4 Ex. Bo. sind aber immer noch viel besser als die vom Neuen vom T5 :-)
      Die Drums aus dem EX. Board liegen jetzt auf 032 - 010 vorher auf 032 - 000 und jetzt alle Songs ändern ????

      LG Helmut
      HZ

      Kommentar


        Tja, ich hoffe nur schwer, dass Yamaha zügig mit einem akzeptablen Editor nachlegt. Eine Möglichkeit, die derzeit willkürliche PRG-Change-Vergabe gezielt auf die alte-, bzw. eine beliebige Adressierung zu legen, ist dringend nötig. Auch sehe ich es als äußerst wichtig an, dass man wieder Sounds ordentlich editieren kann. Und natürlich Drumsets. Ich denke, damit bin ich nicht alleine. Es ist viel an Yamaha herangetragen worden, und (sorry) hier hat YAMAHA Mist gebaut, bzw. seine Kundschaft völlig falsch eingeschätzt! - aber ist zumindest im Verzug mit diesen Dingen. Man bedenke einmal, dass das Verhältnis der "Marketingabteilung" ursprünglich auf ca 1:5 bezüglich der 61er:76er-Tastaturvarianten eingeschätzt wurde, jedoch genau der umgekehrte Fall ist eingetreten.... ja, man vermutete sogar, dass das 76er Floppen wird.... tststs.... Nun sollte man dem Hersteller die nötige Zeit geben, die Versäumnisse ordentlich nachzuliefern. Zuletzt stirbt die Hoffnung.

        LG
        Jörg
        Liebe Grüße
        Jörg.

        Kommentar


          Hallo Jörg,

          besitzt du den T5 61 o. 76 er ?
          Hast du in deinem Mega Tyros den T4 gg. T5 ersetzt?
          Gibt es fertige Bauten, wo man mit einem 76 er T5 einen Mega Tyros herstellen kann?

          Kommentar


            Zitat von Heidrun Beitrag anzeigen
            Hallo Lutz,

            ich denke, die wirkliche "große" Neuerung von Tyros5 dürfte im Bereich der Ensemble Voices liegen.
            Ich habe mich inzwischen ziemlich intensiv damit beschäftigt, und hier ist tatsächlich ein Zugewinn
            an Authenzität hörbar.

            Habe mal einen Vergleich angestellt zwischen Tyros4 und Tyros5.
            Sorry, ich will jetzt wirklich nicht Werbung machen, es geht mir hier nur drum, dass ihr mal den Unterschied hört.
            Wen es nervt, bitte Mail oder PN an mich, dann nehme ich es wieder raus.


            Sobald ich wieder bei Stimme bin (aktuell erkältet), wird es dazu auch noch 2 Videos geben, die richtig in die Tiefe gehn.
            Jetzt muss erst mal dies reichen:

            Ballroom1 Standard -Vergleich Ty4-Ty5

            Ballroom2 Latein -Vergleich Ty4-Ty5

            Wenn möglich, bitte gute Kopfhörer oder Lautsprecher anschließen.

            LG Heidrun
            Danke Heidrun!

            Man merkt mit Deinen super gespielten Beispielen, wirklich einen großen Unterschied zwischen T4 + T5
            Gruß Gerry
            www.kuenstlerbox.com
            Die neue Musikerplattform

            Kommentar


              Man merkt... wirklich einen großen Unterschied zwischen T4 + T5
              Hallo Gerry,

              das finde ich auch.

              Allerdings kommt man mit den Ensemble Voice Presets, die Yamaha rein gemacht hat, nicht sehr weit.
              Man muss also schon ein bisserl Zeit investieren, damit man zu guten Ergebnissen kommt.

              LG Heidrun
              Homepages: • heidruns-musikerseiten.de heidrun-dolde.de soundwonderland.de musicando.de
              Youtube: youtube.com/user/HeiDol youtube.com/user/SoundWonderlandyoutube.com/user/MusicandoForumstreff
              Facebook: facebook.com/Musikerin.HeidrunDolde


              Kommentar


                Zitat von Heidrun Beitrag anzeigen
                Hallo Gerry,

                das finde ich auch.

                Allerdings kommt man mit den Ensemble Voice Presets, die Yamaha rein gemacht hat, nicht sehr weit.
                Man muss also schon ein bisserl Zeit investieren, damit man zu guten Ergebnissen kommt.

                LG Heidrun
                Hallo Heidrun!

                Vielleicht gibt es ja mal irgendwann einen passenden Workshop von Dir dazu?
                Wäre super.

                Gruß Gerry
                www.kuenstlerbox.com
                Die neue Musikerplattform

                Kommentar


                  Ja Gerry, den wird es geben.

                  Einmal als Youtube-Video, und dann live beim Musicando!
                  Ist schon in Vorbereitung!

                  LG Heidrun
                  Homepages: • heidruns-musikerseiten.de heidrun-dolde.de soundwonderland.de musicando.de
                  Youtube: youtube.com/user/HeiDol youtube.com/user/SoundWonderlandyoutube.com/user/MusicandoForumstreff
                  Facebook: facebook.com/Musikerin.HeidrunDolde


                  Kommentar


                    Zitat von Jens Beitrag anzeigen
                    Hallo Jörg,

                    besitzt du den T5 61 o. 76 er ?
                    Hast du in deinem Mega Tyros den T4 gg. T5 ersetzt?
                    Gibt es fertige Bauten, wo man mit einem 76 er T5 einen Mega Tyros herstellen kann?
                    Hallo Jens,

                    ich habe einen T5-61 - und damit meinen T4 ersetzt. Passt! :-)
                    "Fertige Bauten" gibt es nicht. Ggf. kommt es immer mal vor, dass User ihre Eigenbauten anbieten.

                    Liebe Grüße
                    Jörg
                    Liebe Grüße
                    Jörg.

                    Kommentar


                      Hallo, nur mal so am Rande: Hier kann man mal hören, wie der/das Tyros 5 auch klingen kann. Irgendwie anders als in der Vorführung die ich besucht habe. Herr Baartmans in Aktion in Rumänien. Sehr cool.

                      youtube.com/watch?v=7no76WxwGv0

                      youtube.com/watch?v=NaHA6zALkLc
                      Zuletzt geändert von mwitek; 19.01.2014, 17:42.

                      ... der, wenn er mal Zeit hat, erfolglos versucht, sein Genos zu bespielen.

                      Kommentar


                        Ja, das ist wirklich anders und er zeigt sein ganzes Können. da stimme ich dir absolut zu. Ob das Publikum davon mitgerissen wurde, sehe ich eher nicht. Rumänen sind vielleicht nicht ganz so feurig wie wir Deutschen? ;-)

                        Was mir allerdings nicht so ganz gefallen hat, er meint die Posaunen in den Vorgängermodellen seien echt schlecht gewesen. Mit solchen Äußerungen würde ich doch eher sparsam umgehen.

                        Genauso bei der Orgelpräsentation im zweiten Video. Dort sind die EuroOrgans, die deutschen Orgeln, wie er sagt, angesagt. Als Vertreter nennt er Klaus Wunderlich. Er macht sich ziemlich lustig über ihn und im Grunde geht es dabei ziemlich an ihm vorbei. Zunächst mal hat Klaus Wunderlich niemals, wie von ihm vorgeführt, mit einem Leslie gearbeitet, das war Unsinn. Der Wersisound (EuroOrgan), der später sein Spiel bestimmte, hatte mit einem Leslie nicht viel zu tun, denn er nutzte das Wersivoice und früher auf seiner Hammond H 100 das Scannervibrato. Mit Leslie hat beides nicht das Geringste zu tun. Wenn er darüber etwas erzählt, dann sollte man auch etwas davon mal gehört haben. Dabei zeigt sich auch ganz deutlich, dass man offenbar in Japan nicht verstanden hat, was den EuroOrgan-Sound von Wersi ausmachte. Es kommt immer nur eine Hammond dabei raus und die wurde sicher nicht in Europa gefertigt. Anders das Premium Pack. Da wusste man um was es geht.

                        Dann hat es eher etwas kasperhafte Züge, wenn er grinsend sein Gesicht zu einem Clownsgesicht verzieht und meint, Klaus Wunderlich hätte immer so schnell gespielt und ihn dann vermeintlich mit Tico Tico (einem Titel, den Wunderlich nicht mochte) im 300er Tempo nachäfft. Als Grund sagt P.B. er habe ihn mal danach gefragt, worauf er sagte, dass er so schlecht verheiratet wäre und seine Frau ihn immer anmeckert, wenn er zu spät käme. Deswegen würde er schneller spielen. Na ja, wenn es eine witzige Einlage sein sollte, aber so ganz toll finde ich es nicht, wenn man sich über jemanden lustig macht, der doch die gesamte Orgelszene geprägt hat und in vielen Dingen immer noch prägt. So würde ich Klaus Wunderlich nicht wiedererkennen.

                        Ähnlich unschön finde ich es, wenn er sich über die ach so billigen Heimorgeln (HomeOrgan) lustig macht. Er gebärdet sich da, wie auch bei den Theaterorgeln, wie ein Clown. Originalton: Ich mag das nicht, ich muss es aber vorführen.

                        Also absolute Zustimmung was sein spielerisches Können anbelangt, worauf du sicher auch nur hinweisen wolltest, als Vorführung und Anreiz für ein neues Instrument war mir das zu wenig. Denn was da neu kam, war eher nichts. Und die Stimme von einem Audio wegzunehmen und selbst dazu zu singen, glaube ich zumindest, machen nicht soviele Leute.

                        Das Lob für die Kirchenorgel, ok. wenn man damit ständig auf seinem Tyros 5 spielt, mag ja toll sein. Nur mir fehlt ein wenig der Glaube.

                        Ich sage es mal ein wenig böse, dem Kaiser fehlten die neuen Kleider. Der Kaiser war nicht nackt wie im Märchen von Hans Christian Andersen. Dafür kann er aber dann auch nichts. Er hat das ja nur vorzuführen was drin ist.
                        ich kenne einen anderen Holländer, der den Leuten mehr Spaß gemacht hätte.
                        Gruß Lutz

                        Tyros 3

                        Kommentar


                          Tja,

                          der liebe Euro Organ Sound ! Ich weiß nicht wer ihn "verbrochen" hat, aber derjenige hatte von Klaus Wunderlich, Franz Lambert und einer "Wersi-Orgel" nun wirklich keine Ahnung ! Ich musste heute feststellen, daß die Percussionsfusslagen der Euro-Organ trotz ausgeschalteter DSP´s immernoch klingen, als wenn sie über eine Modulation (Leslie, Leslieeffekt etc.) laufen. Das ist für diesen Musikbereich totaler Nonsens und für die Stilistik nicht zu gebrauchen. Das klingt zum weglaufen ! Da kann ich mit dem Tyros 1 deutlich authentischere Orgelsounds raus bekommen. Der "Key-Click" wirkt sich auch auf die Percussionsfusslagen aus, wenn kein "normaler" Zugriegel gezogen ist. Mischt man jetzt zwei verschiedene Drawbarset`s bekommt man den "Key-Click" doppelt und neben einem totalschwammigen Sound auch noch Phasen[beep][beep][beep][beep][beep][beep][beep]ereien bieder Arzt kommt.

                          Die Theater-Orgel ist nett, die Classic Orgel ist qualitativ gut (wenn auch nicht mit Hauptwerk etc.) vergleichbar, aber die Euro und Vintage Organ ist eine Katastrophe. Es bleibt anscheinend nur der Weg über Samples um dem Ding etwas "Nostalgie" einzuhauchen. Das muß ich alles nicht nachvollziehen können. Ein Großteil der ehemaligen Wersi-Orgeler spielen heute einen Yamaha Tyros und Yamaha legt anscheinend keinen Wert darauf diese Kunden mit ihrem "typischen" Sound zu bedienen.

                          PS: Klaus Wunderlich hatte es spieltechnisch zudem "nie eilig" ! Er war einer der ausgeglichensten Musiker, welche ich jemals kennenlernen durfte. In Sachen Spielpräzision, war er nicht aus der Ruhe zu bekommen ! Da wurde kein "Tico Tico" mit Tempo 300 abgefeuert ! Das war eher mal Franz Lambert, der den "Geschwindigkeitsrekord" durchbrechen wollte, wenn er mal richtig gut rauf war. Sowas gab es beim Klaus nie !!!!!! Da ging das zu wie ein Uhrwerk ! Tico Tico war gleich "Mega-Drum Samba" mit Tempo 116 !!! Nicht 115 und nicht 117 !!!

                          Ich konnte noch von keinem einigen Yamaha Vorführer (egal wie er heißt) ein einziges Mal eine Franz Lambert oder Klaus Wunderlich Nummer auf gleichem Niveau und gleicher Präzision hören ! Von dieser spieltechnischen Perfektion sind die meisten Vorführer Lichtjahre entfernt !
                          Gruß/Peter

                          CMS-Sounddesign - Sound- und Drumexpansions, Expansion Freeware, Master CMP und Master EQ Presets, Tips & Tricks, Links zu Fachliteratur uvm.

                          Kommentar


                            Lutz und Peter

                            mann kann das nur unterschreiben!!!
                            ich bin auch als eingeflleischter Wersianer,von den Orgel oder Drawbars des T5 nicht begeistert.
                            das wird es auch niemals bei Yamaha geben,ausser vielleicht mit teuren Paketen!
                            Yamaha möchte keine fremde Götter neben sich haben

                            was Peter Baartmanns hier im Video schwetzt,hat mich sehr enttäuscht,denn das ist der grösste Schwachsinn überhaupt
                            wie kann mann nur der Vater,der E-Orgel so verspotten!?
                            sorry ich mochte P.B. immer sehr als Vorführer,doch was die Youtube Videos vom T5 angehen,ist kein lobenswertes dabei!
                            alles wird auch so hektisch von ihm vorgeführt,was mann früher so nicht von ihm gewohnt war......Stress?
                            naja so hat jeder sein Paket zu schleppen,nur sollte mann den Zuhörern keine plastik Aepfel andrehen
                            schon in einem anderen Video,betont er mit erhobener Stimme,dass das Euro&Us Organ Paket bereits im T5 enthalten seih......................!!!??? sorry,sowas darf doch einer der mit bei der Entwicklung dabei ist,nicht sagen
                            das dürfte nicht mal als Fehler passieren.
                            denn er ist nicht nur Vorführer,sondern arbeitet genau wie Michel Voncken,auch mit an der Entwicklung,der Tyros-Reihe.
                            Zuletzt geändert von JAKKOMOKKO; 20.01.2014, 21:05.
                            liebe Grüsse
                            Stéphane
                            Tyros-5

                            Kommentar


                              Es gibt nur zwei Erklärunen für solche Ausfälle. Entweder hat der Peter Baartmans absolut keine Ahnung von E-Orgeln und seinen Hauptvertretern oder aber er wollte über diese Mägnel hinwegtäuschen. Beides ist absolut unmöglich.

                              Der deutsche Markt dürfte für Yamaha beileibe nicht unwichtig sein, umso erschreckender, wenn man hier den Liebhabern der E-Orgel-Klänge so einen Mist präsentiert, die können das ja auch über das Web sehen.

                              Ich hatte von ihm die Vorstellung von einem guten Musiker. Gut, dass er nicht damit in Deutschland aufgetreten ist, dann wären vermutlich einige Leute aufgesprungen und hätten ihn gefragt ob alles noch bei ihm im grünen Bereich ist.
                              Diese affige Kaspernummer war mehr als erschreckend.

                              Der wirkliche Hintergrund ist, dass er nichts hatte, was er präsentieren konnte, zumindest nicht etwas was neu war.

                              Peter Baartmans war schrecklich, ok. Das ist aber nur eine Seite der Medaille. Die andere Yamaha selbst.

                              Warum in aller Welt hat man nicht mal wie Peter völlig zu Recht schreibt, mal auf die Stimmen hierzulande gehört. Warum gibt es keine Hammond oder Wersi in einem Keyboard, dass hauchfeine Variationen von Saxofonen und anderen Instrumenten darstellen kann. Ein Keyboard imitiert in erster Linie andere Instrumente, dazu ist es da. Da müsste es doch möglich sein, mal einen Fachmann zu befragen, wie eine Hammond oder Wersi klingt. Rückschluss, man will es nicht. Kundennähe ist anders.
                              Gruß Lutz

                              Tyros 3

                              Kommentar


                                Hallo Orgelfreunde,

                                da kann ich nur zustimmen. Ich bin entsetzt, dass bei T5 der reine Sinussound, den man bei T3 noch mit dem Schalter “Vintage-Sinus” einstellen konnte, ersatzlos gestrichen ist. Der Vintage-Sound hat leider bei den Fußlagen 1 bis 4 starke Nebengeräusche in den oberen Oktaven. Hat man da bei den Filtern gespart?
                                Gerade die Sinus-Zugriegel sind hierzulande durch Böhm und Wersi bekanntgeworden und sehr beliebt.
                                Die kann man nicht durch Vintage-Riegel oder Home-Wippen ersetzen.
                                Doch nun eine gute Nachricht: Die Organ-Flutes-Registrationen, die bei Tyros 3 unter “Sinus” erstellt wurden, schalten nach dem Kopieren in T5, diesen wieder in den Sinus Modus. Man kann die Vintage-Zugriegel benutzen und die geänderten Regs dann auch abspeichern.
                                Hoffentlich bleibt uns diese Möglichkeit auch nach dem nächsten Update erhalten.

                                LG Elmar
                                Tyros 5, Wersi-Helios

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X