Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Fragen + Antworten zum Tyros5 und Yamaha Expansion Manager

Einklappen
Das ist ein wichtiges Thema.
X
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Ja Chris, so habe ich das ja auch letztendlich mit den Basissounds gemacht. :-) - Des Weiteren die Controller sinnvoll belegt.
    Liebe Grüße
    Jörg.

    Kommentar


      Zitat von t4chris Beitrag anzeigen
      Hallo Jörg,

      du könntest dir von "zu lauten" Custom-Voices auch einfach jeweils eine User-Voice erstellen, bei der du das Volumen im Voice Set absenkst. In deinen Regs kannst du dann (statt direkt die Custom-Voices) diese User-Voices einbinden. Auch spontanen Soundwechseln steht mit diesen User-Voices dann nichts mehr im Wege ...
      Hi Chris,genau solche USER-VOICES sind schon von mir auf der DVD drauf!
      zu jedem SAMPLE ist auch eine User-Voice,diese natürlich im Volumen angepasst ist.
      die Expansion ist nur als Roher-Sample zu betrachten und nicht zum sofort Einsatz gedacht.
      doch der Jörg ist ein OTS Dudler und möchte alles in einem einzigen Sound haben.
      es macht auch kein Sinn,ihm jetzt schöne Regs zu geben,denn er wird sie nicht nutzen.

      naja jeder so wie er mag,aber ich sage dir mal etwas,mann kann im T4 sofort am Key selber die Custom Voices im Volumen anders abspeichern,ohne den Voices Editor zu nutzen.
      sorry ich mache aber keinem einen dicken Kopf,wegen der Lautstärke eines Sounds
      und noch dazu ist er ein Könner in Programmation!
      sorry,wenn das jetzt der Joseph von der Alm wäre,würde ich sagen,okay komm ich stell dir die Volumen genau so ein,aber einem Vollprofi? Hallo!

      dazu kommt dass jeder seine eigene Volumen Einstellung hat,der eine Laut oder noch lauter,der andere viel leiser oder noch leiser.........................
      liebe Grüsse
      Stéphane
      Tyros-5

      Kommentar


        Hallo Jörg,
        Zitat von JKUMusic Beitrag anzeigen
        Ja Chris, so habe ich das ja auch letztendlich mit den Basissounds gemacht. :-) ...
        ich dachte, du meintest mit "T4 Voice-Creator" (in Beitrag #327) den T4 (PC-)Voice-Editor. Daher mein Vorschlag, mit Hilfe des Voice Sets direkt am Tyros eine User-Voice zu erstellen (statt etwa mit dem Voice-Editor am PC die einzelnen Elements einer Voice zu bearbeiten und eine neue Custom-Voice zu erstellen).
        Gruß
        Christian

        Alle sagten immer: "Das geht nicht!" . Doch dann kam jemand, der dies nicht wusste – und hat es einfach gemacht ...

        Kommentar


          Hallo Chris>>>> mit dem T4 braucht mann dafür kein Voices Set,denn mann kann die EXPANSIONS sofort am Key im Volumen anders umspeichern,ohne eine User Voice zu erstellen!
          liebe Grüsse
          Stéphane
          Tyros-5

          Kommentar


            "doch der Jörg ist ein OTS Dudler und möchte alles in einem einzigen Sound haben." Woran machst Du das fest? - Interessant, was JAKKOMOKKO so alles weis und von sich gibt, wirklich Hochinteressant! Mag sich jeder sein eigenes Bild von dieser Art-und-Weise machen.

            Macht Euch keinen Kopp. Ich habe mir Ende letzten Jahres ein paar Voices aus dem Solitair-Pool im Voice-Creator umgebastelt und nun passen sie soweit schon. Ein paar Layer entfernt, Zonierungen und Filterungen /Hüllkurven teilw. geändert, und vor dem "Schwenk" auf T5 die Basiswaveforms (T4-Wave-ROM) entfernt. Nun geht auch spontane Auswahl der Sounds ohne alles in REG´s zu speichern. Wer will, kann dem Herrn Weiler das ja ins Luxenburger platt übersetzen :-) bevor hier Informationen völlig verwischt und verwässert werden.
            Zuletzt geändert von JKUMusic; 08.05.2014, 09:34.
            Liebe Grüße
            Jörg.

            Kommentar


              Hier Chris:

              Nachbearbeiten einer Custom-Voice
              1 Schalten Sie die PART-SELECT-Taste [RIGHT 1] ein,
              und drücken Sie dann die [EXPANSION]-Taste.
              2 Wählen Sie mit den Tasten [A]–[J] die nachzubearbeitende
              Custom-Voice aus.
              Um eine Custom-Drum-Voice auszuwählen, drücken Sie die Taste [8 ] (UP)
              und wählen Sie die Kategorie „CustomDrum“ aus.
              3 Drücken Sie die Taste [VOICE CREATOR], um das
              Voice-Creator-Menü aufzurufen.
              4 Drücken Sie die Taste [G] (CUSTOM VOICE ASSEMBLY),
              um das Funktions-Display aufzurufen.
              Die nachfolgenden Schritte sind dieselben wie bei der Erstellung
              einer Custom-Voice (Normal-Voice: Seite 20, Drum-Voice: Seite 24).

              meine kompletten Samples hätte mann in max. 5min. alle im Volumen abgeändert!!!
              Sorry aber das ist mir einfach zu blöd.

              LOL
              liebe Grüsse
              Stéphane
              Tyros-5

              Kommentar


                Hallo Stéphane,
                Zitat von JAKKOMOKKO Beitrag anzeigen
                Hier Chris:

                Nachbearbeiten einer Custom-Voice ...
                danke für den Hinweis! Das Einstellen (Reduzieren) der Wave-Lautstärken von Custom-Voices direkt im Voice-Creator hatte ich am T4 nie genutzt.

                Wenn man ("zu laute") Custom-Voices aber nicht zum Revoicen für Styles oder Midifiles verwendet (sondern "nur" als Tastatur-Voices bzw. in Regs), würde ich dennoch eher mit User-Voices arbeiten, um die Voice-Lautstärken anzupassen.
                Gruß
                Christian

                Alle sagten immer: "Das geht nicht!" . Doch dann kam jemand, der dies nicht wusste – und hat es einfach gemacht ...

                Kommentar


                  Chris,es kann mal sein,dass eine Custom Voices zu leise ist,oder mann sich fragt warum die Voice zu leise erklingt,dann ist es meistens so,dass sie im Voices Creator zugedreht ist.
                  darum habe ich meine alle voll aufgedreht,so hat mann immer genug Reserve und kann alles mit entweder den Regs oder OTS oder auch mit User Voices einstellen.
                  liebe Grüsse
                  Stéphane
                  Tyros-5

                  Kommentar


                    Ou Mann! Tolle Idee, wenn man Lust hat, dreht man die Sachlage einfach so, wie man es gerade braucht :-) - Dann dreh´ mal weiter. Nur gut, dass die vielen unterschiedlichen Entwickler, die am T5 gearbeitet haben und für den Inhalt verantwortlich sind, nicht alle ihre eigenen Weisheiten verewigt haben. Sonst wäre das wohl ein totales Chaosprodukt geworden :-)
                    Liebe Grüße
                    Jörg.

                    Kommentar


                      Hallo Jörg!

                      Was hat das den alles mit Fragen und Antworten zum Tyros5 und Yamaha-Expansion-Manager zu tun.

                      Tragt Euren Disput doch intern aus und verschont die Leser mit dem Mist!

                      Gruß Hans
                      Gruß Hans
                      __________________________________________________ ___
                      www.tanz-mit-hans.de
                      T5, T2, Bose II, ToneMatch Mixer, PA Dynacord Powermixer 1000,
                      Dynacord Corus Line Boxen, Song-Selecter

                      Kommentar


                        Hallo Hans,

                        Du hast ja völlig Recht! So machen wir das in Zukunft! Danke auch für Deine fruchtbaren Beiträge in diesem Zusammenhang!
                        Liebe Grüße
                        Jörg.

                        Kommentar


                          Zitat von fiutare Beitrag anzeigen
                          Hallo, ich weiß nicht genau, ob es irgendwo einen Wunschthread zum T5 gibt - also was man verbessern könnte oder was man vermisst. Ich schreib's mal hier rein:

                          Mir ist schon mehrfach negativ aufgefallen, dass man - obwohl die Fußschalter ja sehr flexibel zu programmieren sind (ich habe immer 3 im Einsatz, ganz unterschiedlich belegt, je nach Song) - eine Funktion leider nicht hat: Die oder den Multipad zu stoppen! Manchmal wird da natürlich nur ein Sample "abgefeuert", aber gerade im elektronischen Bereich nutze ich die sehr gerne auch für Arpeggio-Einwürfe (4 Takte lang etc). Nun ist es ja so, dass sie sofort verstummen, wenn man auf Stop drückt (bei Start fangen sie ja pfiffigerweise beim nächsten Takt an). Will ich nun musikalisch korrekt das Multipad stoppen und aber gleichzeitig die Harmonie wechseln, bzw. die Melo weiter spielen, komm ich in arge Nöte.

                          Also bitte für die Fußschalter noch eine Funktion dazu: Stop Multipad!

                          Muss mich mal ausnahmsweise selbst zitieren:

                          Heute habe ich per Zufall die Entdeckung gemacht, dass diese von mir gewünschte Funktion im Zusammenhang mit einem MFC10 funktioniert. Dort kann man genau diese Funktion programmieren - und noch ein paar andere mehr, die. über den normalen Fußschalter nicht möglich sind.
                          Ich kannte diese Fußleiste gar nicht - hatte mir woanders genau so was gewünscht, in Verbindung mit diesen Funktionen.

                          Yo krass. Warum sagt mir das niemand?
                          Liebe Grüße AndreAs
                          www.sangundklang.org

                          Kommentar


                            Hallo AndeAs,
                            Zitat von fiutare Beitrag anzeigen
                            ... Heute habe ich per Zufall die Entdeckung gemacht, dass diese von mir gewünschte Funktion im Zusammenhang mit einem MFC10 funktioniert. Dort kann man genau diese Funktion programmieren - und noch ein paar andere mehr ...
                            das MFC10 sendet für die Schaltfunktionen einfache MIDI Note On Befehle. Du kannst also statt eines MFC10 ein beliebiges MIDI Gerät verwenden, das Note On Befehle senden kann (z. B. Keyboard, MIDI-Basspedal, programmierbare MIDI-Fußschalter, PC, iPad usw.).

                            Die Liste der möglichen MFC10-Funktionen steht übrigens nicht im (Referenz-)Handbuch. Bei der Beschreibung der MFC10-Einstellungen wird lediglich auf die Liste der für die "normalen" Pedale möglichen Funktionen verwiesen. Die auf der MFC10-Seite einstellbaren Funktionen weichen jedoch hiervon ab.
                            Gruß
                            Christian

                            Alle sagten immer: "Das geht nicht!" . Doch dann kam jemand, der dies nicht wusste – und hat es einfach gemacht ...

                            Kommentar


                              Hallo,

                              Thoralf Abagarjan hat auf seiner DVD Tyros4 Part 2, TheSecrets of PROs erklärt, wie man das MFC10 programmieren kann. Das gilt dann ja wohl auch für Tyros5.


                              Herzliche Grüße
                              Peter
                              Herzliche Grüße
                              Peter


                              -------------------------------------------------------------------------------------------------------

                              Spiel ein Lied, wenn du mal traurig bist.

                              Musik machen, das beste Mittel gegen Demenz - sagt mein Arzt

                              Tyros4 Black

                              Kommentar


                                Zitat von t4chris Beitrag anzeigen
                                Hallo AndeAs,

                                das MFC10 sendet für die Schaltfunktionen einfache MIDI Note On Befehle. Du kannst also statt eines MFC10 ein beliebiges MIDI Gerät verwenden, das Note On Befehle senden kann (z. B. Keyboard, MIDI-Basspedal, programmierbare MIDI-Fußschalter, PC, iPad usw.).

                                Die Liste der möglichen MFC10-Funktionen steht übrigens nicht im (Referenz-)Handbuch. Bei der Beschreibung der MFC10-Einstellungen wird lediglich auf die Liste der für die "normalen" Pedale möglichen Funktionen verwiesen. Die auf der MFC10-Seite einstellbaren Funktionen weichen jedoch hiervon ab.
                                Ja, habe mich inzwischen schon schlau gemacht. ZB das Behringer 1010 kostet nur die Hälfte, aber die Programmierung ist uuuuuuultrafummlig. Das will ich mir nicht antun. Dann doch lieber das Original. Und ja, das geht auch mit dem Tyros5. Bei meinem gibt es auch diesen Eintrag im Midi-Menü.
                                Liebe Grüße AndreAs
                                www.sangundklang.org

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X