Ankündigung

Einklappen

Genos: Die Reise geht weiter

Seit seiner Markteinführung begeistert Yamahas revolutionäres Workstation-Keyboard Genos viele Musiker auf der ganzen Welt – ob auf der Bühne, im Studio oder Zuhause.

Die Rückmeldungen und Erfahrungen zahlreicher Anwender haben uns viele Anregungen gegeben, mit der Firmware-Version 1.4 einen Schritt weiter zu gehen:

Dieses umfangreiche Update bietet unter anderem neue Möglichkeiten für Live Control und ermöglicht einen noch flexibleren Einsatz der zuweisbaren Funktionen. Neben Verbesserungen der Benutzeroberfläche wird es dann auch möglich sein, den Displayinhalt auf einem externen Bildschirm darzustellen.

Die Version 1.4 wird ab Juni 2019 als kostenloses Update zur Verfügung stehen. Yamaha möchte so den Kundenwünschen noch ein Stückchen näher kommen, um in neue Dimensionen aufzubrechen... und die Reise ist noch nicht zu Ende.

Wir bedanken uns bei all unseren Kunden für Ihre Unterstützung.

https://www.youtube.com/watch?v=CEkJO1dq5xU
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Fragen + Antworten zum Tyros5 und Yamaha Expansion Manager

Einklappen
Das ist ein wichtiges Thema.
X
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Peter_Schips
    antwortet
    Hi Heidrun,

    wir werden ja sehen ! Eine "rundherum" gelungene Markteinführung finde ich es nicht ! Das hätte sicherlich besser klappen können !
    Naja ... erst mal entspannen, zurück lehnen und die Adventszeit genießen !

    Einen Kommentar schreiben:


  • Heidrun
    antwortet
    Hi Pedda,

    ich könnte mir vorstellen, dass Yamaha sowas letztendlich vorhat -
    eine neue Plattform schaffen, die erstmals die Tür zu anderen Sound-Libraries aufmacht.
    Nur ist der Zeitplan nicht so ganz geglückt. Weihnachten sollte erst kommenden Juli sein... ;-)

    Dies ist aber meine persönliche Einschätzung und beruht nicht auf konkreten Yamaha Infos.
    Es ist nur mein Versuch, zwischen den Zeilen zu lesen, wenn man mit Installation von Voices
    neue Wege geht und dabei betont, dass man den Usern nichts wegnehmen, sondern neue Türen öffnen will.

    Die Hoffnung stirbt zuletzt!

    LG Heidrun

    Einen Kommentar schreiben:


  • Peter_Schips
    antwortet
    @ Chris,

    ... ein "Ganschhorn" !!! Wenn dann ein Schagerl Ganschhorn ! Da sag ich nur : Feuer frei .... !!!

    Einen Kommentar schreiben:


  • Peter_Schips
    antwortet
    Hi !

    Ich sage ja schon seit Jahren, daß endlich in diesem Bereich eine vernünftige Editorensoftware an den Start gehen muß ! Wir bewegen uns hier im Bereich der High-End Keyboards und in Preisklasse wo andere Leute einen Juwelier aufsuchen !
    Da sollte endlich mal etwas passieren ! Irgendwie wurde das Thema seit Jahren zu stiefmütterlich behandelt und jetzt fliegt es den Verantwortlichen unnötig um die Ohren und schreckt Käufer ab. Das ist weder umsatzsteigernd noch fördert
    es den Ruf des Unternehmens und der Produkte. Wenn Yamaha wirklich clever agieren will, dann mit der Erweiterung des Expansion Managers mit Sampleformatkonvertierungen aus den gängigsten Formaten wie : Native Instruments Kontakt etc. etc.pp. !!!
    Das wäre mal ein vernünftiger Schritt und würde die gesamte Plattform auf ein völlig anderes Niveau stellen. Sounds im Studio am Kontakt erstellen und mit den gleichen Sounds (1:1) auf die Bühne können ! Alleine für die ganzen Cover-Bands, Studioleute
    und "Soundfetischisten" eine hammermäßige Erleichterung bei gleichzeitiger Öffnung der Plattform ! Das könnte einen gehörigen Schub der Verkaufszahlen mit sich ziehen, aber in dem Punkt "sabbel" ich mir schon seit Jahren den Mund fusselig !

    Einen Kommentar schreiben:


  • t4chris
    antwortet
    Zitat von Mklaus Beitrag anzeigen
    Die kommen nach Expansion Manager 2.10, voraussichtlich im Herbst/Winter 2014
    Ich glaube, ich kaufe mir, statt des T5, doch gleich eine Trompete (ich wollte sowieso schon lange mal wieder zu LECHNER, Bischofshofen, fahren). Vielleicht wird's auch ein neuer BARITON.

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X