Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Fragen + Antworten zum Tyros5 und Yamaha Expansion Manager

Einklappen
Das ist ein wichtiges Thema.
X
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #76
    Hi,

    das ist ja erfreulich!

    Beste Grüße

    Andreas
    Tyros 5 76

    Kommentar


      #77
      Hallo zuzsammen,

      das sind sehr gute Neuigkeiten, Danke dafür!

      Grüße, Holger
      An Tasteninstrumenten benutze ich:
      Genos
      Tyros 5-76 (2Gb Flash)
      Motif XF7 (2Gb Flash)
      MoXF6 (2Gb Flash)
      Arturia Keylab 88 black
      Arturia Keylab 61 MK2 black

      Kommentar


        #78
        Hallo zusammen,
        ist ja interessant, und bedenklich, was man da so liest.....

        Habe seinerzeit beim Wechsel von T1 auf T3 ziemliche Probleme gehabt, die Custom-Voices bzw. Expanded Voices da in das T3 zu bekommen.

        Ein reinkopieren war schon mal gar nicht möglich.

        Habe dann in mühsamer kleinarbeit mit Hilfe des Voice-Editors, mit dem ich mich dann mal ausgiebiger beschäftigt habe, die Sounds quasi am T3 nachschrauben müssen.

        Es gab und gibt keine möglichkeit, die per PC-Verbindung und Voice Editor erstellten Voices einfach rüber zu kopieren.

        Habe inzwischen auch die eine oder andere Voice mit Voice-Editor erstellt.

        Nun muss ich hier lesen, dass es diesen Voice - Editor nicht mehr geben soll......

        Statt dessen eine Möglichkeit dies per W-Lan oder wie auch immer mit I-Pad zu lösen?

        Hab ich das so richtig verstanden?

        Also wer keinen I-Pad sondern "nur" einen PC, der steht dann im Regen oder muss sich zusätzlich zum T5 noch ein I-Pad kaufen?

        Dann fand ich auch erstaunlich und ärgerlich, dass die Hintergrundbild Funktion nicht mehr möglich sein soll??

        Wäre für mich auch sehr ärgerlich, da ich inzwischen viele Registrierungen so programmiert habe, dass ich mit Dummy Midifiles mit Texten oder Noten arbeite.

        Ist im Life-Betrieb immer noch am schnellsten.
        Man braucht keinen extra Monitor und hat bei Abruf der Regs direkt die Texte.

        Klar, ab T3 gab es die Textfunktion, die ich aber nicht genutzt habe, da sie keinen Zeilenumbruch hat und ich alle meine bereits als bmp fertigen Text-Bilder hätte neu abschreiben müssen.

        Schade, wenn diese Funktion nun wegfallen würde, obwohl sich am Display, wie ursprünglich vermutet scheinbar doch nichts geändert hat.

        Hatte ja insgeheim gehofft, es würde etwas größer werden (Platz genug wäre ja Selbst ohne vergrößerung des Klapp-Displays...)

        Na ja, erst mal abwarten.

        Hab bisher immer ein Keyboardmodell übersprungen. Vielleich überspringe ich diesmal 2...

        Kommentar


          #79
          Hallo Hugo,

          momentan ist es so, dass man:

          1. Den Tyros5 USB Treiber im PC installiert
          2. Im Tyros5 über Utility sein heimisches W-Lan anzapft - mit dem Stick, der im Lieferumfang enthalten ist, keine große Sache
          3. Den Expansion Manager von der Yamaha Seite runterlädt und im PC installiert
          4. Seine Tyros4 Premium Voices für Tyros 5 neu vom Downloadshop runterlädt (keine Zusatzkosten, wenn man sie schon mal gekauft hat)
          5. Mit Hilfe des Expansion Managers und des aktiven W-Lans die Voices aufs Keyboard überträgt.

          Der Expansion Manager ist genau das, was sein Name schon sagt:
          Für Erweiterungen gedacht. Aber nicht nur bezüglich Software- oder selbst erstellter Voices, sondern auch für sich selbst!
          Er wird laut Yamaha noch "expandieren" - also hat momentan noch nicht den vollen Funktionsumfang,
          weil er noch nicht fertig entwickelt ist.

          Es wird mit Hochdruck daran gearbeitet.
          Bleibt also zu hoffen, dass auch unsere selbstgebastelten Sounds in Tyros5 weiter verwendet werden können.

          LG Heidrun
          Zuletzt geändert von Heidrun; 29.11.2013, 02:03.
          Homepages: • heidruns-musikerseiten.de heidrun-dolde.de soundwonderland.de musicando.de
          Youtube: youtube.com/user/HeiDol youtube.com/user/SoundWonderlandyoutube.com/user/MusicandoForumstreff
          Facebook: facebook.com/Musikerin.HeidrunDolde


          Kommentar


            #80
            Hallo Keyboardhugo,
            Du sprichst mir und sicherlich vielen anderen aus der Seele mit dem Hinweis auf ein zusätzlich benötigtes iPad um mit dem T5 technisch einfacher oder besser arbeiten zu können. (betrifft die Datenjongliererei, nicht die musikalischen Eigenschaften des T5) Ich fände, wenn es wirklich so wird, sehr nachteilig, zusätzlich zum T5 ein weiteres Arbeitsgerät kaufen zu müssen, wenn man bisher ein solches Instrument noch nicht brauchte. Es soll ja heute noch Menschen geben, die ohne diesem lästigen Plapperinstrument auskommen. Natürlich sind deren Möglichkeiten ausgefuchst, bloß, braucht man diesen Mist wirklich zum Leben?
            Ich will mit dem T5 einfach qualifiziert Musik machen und dabei ordentliche Dateiverwaltungsmöglichkeiten haben können, mehr nicht.

            LG/Alois
            Derzeites Instrument ist der Genos

            Kommentar


              #81
              Hallo Klaus,
              Zitat von Keyboardhugo Beitrag anzeigen
              ... Habe seinerzeit beim Wechsel von T1 auf T3 ziemliche Probleme gehabt, die Custom-Voices bzw. Expanded Voices da in das T3 zu bekommen. Ein reinkopieren war schon mal gar nicht möglich.

              Habe dann in mühsamer kleinarbeit mit Hilfe des Voice-Editors, mit dem ich mich dann mal ausgiebiger beschäftigt habe, die Sounds quasi am T3 nachschrauben müssen. Es gab und gibt keine möglichkeit, die per PC-Verbindung und Voice Editor erstellten Voices einfach rüber zu kopieren.
              "einfach rüberkopieren" geht natürlich nicht, um T1 Custom Voices (CVs) in einen T3 zu bekommen.

              Aber auf diese Weise sollte es klappen:

              Zunächst müssen die T1-Custom Voice Dateien (.T2E) mit dem Tyros2 File Converter ins Tyros2-Format (.TVN) konvertiert werden und diese TVN-Dateien danach mit dem Tyros3 File Converter ins Tyros3-Format (.UVN). Die UVN-Dateien können dann am T3 mit der Funktion INDIVIDUAL LOAD auf jeweils einen der 128 CV-Speicherplätze geladen werden.

              ... Nun muss ich hier lesen, dass es diesen Voice - Editor nicht mehr geben soll......
              Es wird einen Voice Editor/Voice Creator geben, und zwar als PC-Programm, vermutlich integriert in einer zukünftigen Version des Expansion Managers.

              ... Statt dessen eine Möglichkeit dies per W-Lan oder wie auch immer mit I-Pad zu lösen? ...
              Beim T5 wird ein WLAN-Stick mitgeliefert, zur Verwendung mit dem PC oder mit dem iPad. Es gibt auch schon einige kostenlose Yamaha iPad Apps wie den Repertoire Finder oder den MusicSoft Manager.

              Wichtig:
              Zum Einladen von Premium Packs/Premium Voices und Custom Voices mit Hilfe des PC-Programmes "Expansion Manager" ist jedoch keine WLAN-Verbindung und auch kein iPad erforderlich!

              Man kann die Voices zwar auch per WLAN vom Expansion Manager auf den T5 übertragen, genauso gut kann man aber auch einen USB-Stick zur Übertragung der Voices verwenden. Die gewünschten Expansion-Inhalte werden also am PC auf den Stick übertragen, der Stick dann am T5 angeschlossen und die Inhalte mit der Funktion "Pack Install" importiert. Die Vorgehensweise ist im Handbuch des Expansion Managers beschrieben.

              Wie mehrfach erwähnt, wird es wohl bereits in den nächsten Tagen "Neuigkeiten" bezüglich des Expansion Managers geben.

              ... Hab ich das so richtig verstanden? Also wer keinen I-Pad sondern "nur" einen PC, der steht dann im Regen oder muss sich zusätzlich zum T5 noch ein I-Pad kaufen? ...
              Ein iPad ist nicht nötig. Den Expansion Manager gibt es bisher (nur) für PC mit Windows-Betriebssystem. Eine Mac-Version ist lt. Yamaha in Entwicklung. Für ein Funktionieren der Software unter Windows auf einem Mac-System will Yamaha derzeit wohl nicht garantieren.

              ... Dann fand ich auch erstaunlich und ärgerlich, dass die Hintergrundbild Funktion nicht mehr möglich sein soll?? ...
              Ich vermute bei der Angabe bezüglich "320*240 Pixel" bzw. "Speicherung auf dem User-Laufwerk ..." einen ganz "simplen" Druckfehler. Vermutlich wurde dieser Text lediglich aus dem PSR-S950 Handbuch übernommen, ohne die Pixelangabe auf "640*480" anzupassen!

              Da die Display-Auflösung des T5 ja gegenüber dem T4 gleichgeblieben ist, dürfte sich wohl hier nichts geändert haben (auch bezüglich der Speichermöglichkeit der BMP-Dateien auf der Festplatte).

              Ich hoffe, meine Hinweise helfen etwas weiter ...
              Gruß
              Christian

              Alle sagten immer: "Das geht nicht!" . Doch dann kam jemand, der dies nicht wusste – und hat es einfach gemacht ...

              Kommentar


                #82
                Hallo miteinander,

                auch von meiner Seite noch kurz eine Info zur Displaygröße.

                Es sind definitiv 640 x 480 Pixel.
                Hab einen Screenshot im Keyboard davon gemacht und dann die Bildgröße am PC kontrolliert.
                Ihr könnt euch drauf verlassen ;-)

                LG Heidrun
                Homepages: • heidruns-musikerseiten.de heidrun-dolde.de soundwonderland.de musicando.de
                Youtube: youtube.com/user/HeiDol youtube.com/user/SoundWonderlandyoutube.com/user/MusicandoForumstreff
                Facebook: facebook.com/Musikerin.HeidrunDolde


                Kommentar


                  #83
                  Hallo Christian und alle Anderen,

                  hinsichtlich der Verwendung von BMP-Hintergrundbildern im halbierten Größenumfang (320 x 240), vermutest Du einen Druckfehler im Referenzhandbuch S. 130 und sprichst anschließend davon, dass sich hinsichtlich der Speichermöglichkeit von Notenbildern (BMP) als Back-Ground auf der Festplatte sich nichts geändert haben dürfte. Leider klingt es nicht so, dass Du Dich davon auch am T5 tatsächlich überzeugt hast, denn das Referenzhandbuch spricht ausdrücklich von der Verwendung des USER-Flash-Speichers. Das wäre dann nämlich der nächste Druckfehler.

                  Zu meiner Anfrage unter der Rubrik „Tyros 5 Grafikkarte“ hatte Michael dazu schon mal geantwortet:
                  „...Zumindest habe ich gestern Abend schon gesehen, dass für das Laden von Score-Hintergrund-BKP's nur der User-Speicher oder ein USB-Laufwerk angezeigt wird ...“.

                  Damit ist meine Verunsicherung perfekt. Es wäre sehr nett, wenn dazu jemand zu einer unverwaschenen Klarstellung beitragen könnte!?
                  Viele Grüße/Horst

                  Kommentar


                    #84
                    Hallo Horst,

                    so, gerade getestet:

                    Dein Faszination.bmp wird als Texthintergrund komplett geladen und dargestellt. Als Ladeordner werden Preset, User, HD und USB angezeigt. Damit müsste es genauso funzen wie beim T3 und T4. Es handelt sich also um einen Dreckfuhler im Handbuch.

                    ... der, wenn er mal Zeit hat, erfolglos versucht, sein Genos zu bespielen.

                    Kommentar


                      #85
                      Zitat von mwitek Beitrag anzeigen
                      ...Es handelt sich also um einen Dreckfuhler im Handbuch...
                      Die volle Funktionalität und Fehlerbereinigung erfolgt "...spätestens im Frühjahr 2014, Yamaha arbeitet mit Hochdruck daran ..."
                      Gruß aus Wittmund

                      Holger ( Früher mal Tyros1, jetzt "Fremdfabrikat" )

                      Kommentar


                        #86
                        Hallo Michael,

                        das ist ja mal eine klare Ansage. Vielen Dank für Deine Bemühungen.

                        Viele Grüße/Horst

                        Kommentar


                          #87
                          Zitat von mwitek Beitrag anzeigen
                          ... Es handelt sich also um einen Dreckfuhler im Handbuch.
                          ... dacht' ich mir's doch ...


                          @hohi
                          Hallo Horst,
                          Zitat von hohi Beitrag anzeigen
                          Hallo Christian ... hinsichtlich der Verwendung von BMP-Hintergrundbildern ... vermutest Du einen Druckfehler ...
                          mein T5 ist leider noch "auf dem Schiff", daher konnte ich es leider nicht selbst testen.

                          Mit dem Hinweis, der Text sei vermutlich aus dem S950-Handbuch übernommen worden, meinte ich den kompletten Absatz im T5-Handbuch, der ja (bis auf eine Seitenangabe) "leider" identisch mit den Angaben im S950-Handbuch ist.

                          Aber durch Michaels Test sollte dies ja jetzt geklärt sein ...
                          Zuletzt geändert von t4chris; 30.11.2013, 15:38.
                          Gruß
                          Christian

                          Alle sagten immer: "Das geht nicht!" . Doch dann kam jemand, der dies nicht wusste – und hat es einfach gemacht ...

                          Kommentar


                            #88
                            Hallo Holger,
                            Zitat von Snoopywtm Beitrag anzeigen
                            Die volle Funktionalität und Fehlerbereinigung erfolgt "...spätestens im Frühjahr 2014, Yamaha arbeitet mit Hochdruck daran ..."
                            mit einer gewissen "(Druck-)Fehlerrate" werden wir wohl auch bei den T5-Handbüchern wieder "leben müssen".

                            Im T4 Handbuch steht z. B. (auf Seite 31) nach wie vor ...
                            "Der Dateiname kann bis zu 41 Zeichen
                            enthalten, und der Ordnername bis zu
                            50 Zeichen."

                            ... obwohl beim Dateinamen 46 Zeichen (+ Punkt + 3 Zeichen Dateierweiterung) richtig wären.
                            Gruß
                            Christian

                            Alle sagten immer: "Das geht nicht!" . Doch dann kam jemand, der dies nicht wusste – und hat es einfach gemacht ...

                            Kommentar


                              #89
                              Hallo Christian, Hallo Heidrun,

                              Danke, für eure hilfreichen Antworten !!!

                              Bei den Voices handelte es sich nicht um User Voices, wie versehentl. geschrieben, sondern um Expansion - Voices, von denen einige der Peter Schips mit bei einem früheren Forumstreff in mein T1 programmiert hat.

                              Diese waren nach umfangreicher Recherche wirklich nicht einfach rüber zu kopieren, weder mit Stick noch sonst irgendwie, sondern mussten per Voice-Editor "nachgeschraubt" werden, was den Vorteil hatte, dass ich nun den Voice Editor kennen und schätzen gelernt habe.

                              Konnte ich damit z.B. passende Voices basteln, die ich per Fußpedal als Bass ansteuern kann. Auch waren und sind damit wesentlich mehr Splitpunkte möglich als am Tyros selber.

                              Spätestens zur Messe oder zum Forumstreff werden die noch bestehenden Unklarheiten beseitigt sein werden, denke ich!

                              Dass das mit den Hintergrundbildern nicht mehr machbar sein sollte, hätte mich auch etwas gewundert, da das Display, das ich bei der Vorführung hier in Bonn sehen konnte, genau so aussah wie das vom T3 und T4 !

                              Vielen Dank nochmal für die schnellen Antworten !!!

                              Kommentar


                                #90
                                Tyros 5 Display und weniger Icons

                                Hallo Hugo,

                                naja, genauso gleich sehen die Displays nur auf den allerersten Blick aus.

                                Ty5 ist lang nicht mehr so bunt, vermutlich hat man hier der - häufiger als man denkt -
                                vorkommenen Farbenblindheit Rechnung getragen?

                                Was auch noch ganz wichtig für die Umsteiger sein dürfte:
                                Die Icon-Auswahl umfasst nur noch 3 1/2 Seiten im Keyboard-Display!
                                Die Icons selbst sind viel stimmiger und seriöser als zuvor.
                                Aber es sind deutlich weniger als bei Ty1, 2 3 und 4.

                                Was allerdings witzig ist - und schätzungsweise dafür gedacht,
                                dass sich die Umsteiger nicht so sehr ärgern müssen:

                                Irgendwo tief im Keyboard sitzen immer noch ganz viele der alten Icons.
                                Sodass man diese zum großen Teil über seine seitherigen Dateien zu Gesicht bekommt.
                                Aber direkt bei den Icons auswählen geht nicht mehr.

                                Vielleicht gibt es ja jemanden unter uns, dem es extrem langweilig ist,
                                und der den Usern ein kleines Template machen mag, wo man sieht,
                                welche Nummer zu welchem alten Icon gehört.

                                Ansonsten kann man nur durch Kopieren im Keyboard die alten Icons
                                weiter sehen und benutzen.
                                Oder sollte die Datei am Computer entsprechend benennen (dazu muss man die Nummern wissen).

                                Bei Yamaha hab ich nach dem Grund der Icon-Reduzierung gefragt.
                                Eine Antwort hab ich nicht bekommen, also wage ich mal zu spekulieren:

                                - Weniger Masse, mehr Klasse
                                - Einheitlichere Optik
                                - Sukzessiver Übergang zu anderer Darstellungs-Optik - auch schon im Hinblick auf zukünftige Keyboards?

                                LG Heidrun
                                Zuletzt geändert von Heidrun; 02.12.2013, 15:47.
                                Homepages: • heidruns-musikerseiten.de heidrun-dolde.de soundwonderland.de musicando.de
                                Youtube: youtube.com/user/HeiDol youtube.com/user/SoundWonderlandyoutube.com/user/MusicandoForumstreff
                                Facebook: facebook.com/Musikerin.HeidrunDolde


                                Kommentar

                                Lädt...
                                X