Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

PSR E-433 - Midifiles von USB-Stick werden nicht erkannt

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    PSR E-433 - Midifiles von USB-Stick werden nicht erkannt

    Hallo und guten Abend
    Habe zwar schon einiges gelesen, mich aber gerade erst neu angemeldet.
    Das Problem welches ich habe ist zwar schon besprochen worden, aber
    Ich komme trotzdem nicht weiter.
    Also ich besitze das: PSR e433
    Die Midi Files welche ich auf den USB Stick gespielt habe werden nicht erkannt.
    Ich habe die File Namen gekürzt , verschiedene Ordner angelegt,
    verschiedene Sticks ausprobiert usw.
    Der USB Stick wird erkannt aber trotz den 5 Files die auf dem Stick sind
    wird no file angezeigt
    Auch die Styles welche ich auf den Stick geschoben habe
    werden auf dem PC angezeigt, können am PC abgespielt werden,
    sind auf dem Key nicht sichtbar. No file wird angezeigt.
    Ich hoffe das mir irgendwie jemand weiterhelfen kann,
    Und bedanke mich schon im voraus.
    Viele Grüße aus dem Sauerland
    Wolle

    #2
    hi,.Die Yamaha Keys zeigen immer nur das an,woher man kommt,wo man zuletzt war.
    wenn du zunächst mal in den Song Modus gehst (nicht Style) werden die Files auf dem Stick erkannt.
    Also einschalten Song anwählen,dann Stick wählen.
    Gruß
    FRED van de Palz
    Tyros 2 und VYRVE - MIZAR und SongSelecter

    Kommentar


      #3
      Hallo Wolle,
      Zitat von wollimertens Beitrag anzeigen
      ... Die Midi Files welche ich auf den USB Stick gespielt habe werden nicht erkannt. ...
      herzlich willkommen hier im Yamaha Keyboard Forum!

      Dein PSR-E433 ist etwas anders aufgebaut, als die Modelle der PSR-S- und Tyros-Serien.

      Lt. Handbuch (S. 24) musst du externe Midifiles auf den Songplatz #111 laden. Es können Songs (Midifiles) verwendet werden, die von einem Computer in den Flash-Speicher des Keyboards übertragen wurden oder Songs auf einem USB-Stick. Die Dateien müssen entweder im Stammverzeichnis des Sticks liegen oder in Ordnern der ersten oder zweiten Ordner-Hierarchieebene (siehe Handbuch S. 53).

      In diesem Thread hatten wir schon mal eine ähnliche Anfrage:

      http://forum.yamaha-europe.com/showt...l=1#post306271

      Viel Erfolg!
      Zuletzt geändert von t4chris; 14.12.2013, 04:47. Grund: Link
      Gruß
      Christian

      Alle sagten immer: "Das geht nicht!" . Doch dann kam jemand, der dies nicht wusste – und hat es einfach gemacht ...

      Kommentar


        #4
        Moin Moin
        Das ging aber Fix. Ich Bedanke mich ganz herzlich für die
        schnellen Antworten und versuche mein Glück.
        Euch allen ein schönes Weekend.
        Gruß
        Wolle

        Kommentar


          #5
          Habe das gleiche Problem. Alle Möglichkeiten in den Foren ausprobiert, leider ohne Ergebnis.

          Kommentar


            #6
            Hallo kuriei,

            herzlich willkommen hier im Yamaha Keyboard Forum!

            Zitat von kuriei Beitrag anzeigen
            Habe das gleiche Problem. Alle Möglichkeiten in den Foren ausprobiert, leider ohne Ergebnis.
            Bei dir werden also ebenfalls Midifiles, die am PC abspielbar sind, am PSR-E433 nicht angezeigt. Der User "wollimertens" hatte sich damals leider nicht mehr gemeldet. Daher weiß ich nicht, ob er das Problem lösen konnte.


            Falls noch nicht geschehen, stelle bitte am PC sicher, dass in den Ordneroptionen (im Tab "Ansicht") der Haken bei "Erweiterungen bei bekannten Dateitypen ausblenden" NICHT gesetzt ist. Nur so kannst du sicher sein, dass ein Midifile auch wirklich die korrekte Datei-Erweiterung ".mid" hat bzw. diese auch nach dem Umbenennen wieder "bekommt". Wenn das Midifile die korrekte Datei-Erweiterung im Dateinamen hat, sollte die Datei am E433 eigentlich angezeigt werden.

            Testweise sollte zunächst, wie bereits erwähnt wurde, mal ein sehr kurzer Name (unter acht Zeichen) gewählt werden, der auch keine Umlaute und Sonderzeichen enthält. Für Ordnernamen gilt das gleiche. Außerdem werden von diesen Keyboards nur wenige Ordner-Hierarchieebenen unterstützt. Am besten sollte der Ordner mit den Midifiles daher direkt im Hauptverzeichnis des USB-Sticks liegen.

            Wichtig in diesem Zusammenhang ist auch, dass NUR WENIGE Dateien/Midifiles direkt im Hauptverzeichnis liegen sollten. Liegen dort ZU VIELE Dateien, könnte es sein, dass sie am Keyboard nicht angezeigt werden. Also bitte immer ORDNER verwenden (und bei diesen Keyboards bitte maximal 100 Dateien pro Ordner).


            Im E433-Handbuch steht nur "SMF-kompatibel", jedoch nicht ob (neben dem bei Yamaha Keyboards gebräuchlichen SMF0-Format) auch das Format SMF1 unterstützt wird. Sollte ein Midifile am E433 also zwar ANGEZEIGT werden, aber NICHT ABSPIELBAR sein, empfehle ich, das Midifile zunächst in PSRUTI zu laden und dort neu abzuspeichern. Dadurch wird das Midifile automatisch nach SMF0 konvertiert. Bei der Gelegenheit kann man in PSRUTI auch gleich eine "XG-Optimierung" machen.

            Bitte hier niemals mit dem Original-Midifile arbeiten, sondern immer mit KOPIEN!


            P.S.
            Zu beachten ist auch, dass das interne Song-Aufnahme-Format (z. B. beim E433) vom SMF-Format abweicht. Aufgenommene User-Songs müssen also zunächst ins SMF-Format konvertiert werden, damit man sie später als "normale" Midifiles wieder einladen kann.
            Zuletzt geändert von t4chris; 12.12.2015, 09:47. Grund: P.S.
            Gruß
            Christian

            Alle sagten immer: "Das geht nicht!" . Doch dann kam jemand, der dies nicht wusste – und hat es einfach gemacht ...

            Kommentar


              #7
              Guten Tag zusammen,

              eine Zeitlang lese ich mich durch das Forum um zu lernen, doch nun bitte ich um Hilfe für mein ähnliches Problem. Mein Keyboard ist PSR S 970

              Ich arbeite umgekehrt, heißt, ohne Computer.
              Meine Arbeitsschritt ist wie folgt:
              Ich spiele einen Song ein, dann kopiere ich diesen mittels Audio Player auf einen USB-Stick. Oft geht dies gut, doch öfter stürzt die Aufnahme ab, indem ein Hinweis erscheint, dass die Aufnhme vorrübergehend unterbrochen ist.
              Mein USB-Stick hat 32GB, also ausreichend. Aufgefallen ist, dass die Aufnahme dann ausfällt, wenn z.B. Voices aus der Gruppe Brass gewählt wurden.
              Bitte verratet mir, was mache ich falsch?

              Danke im Voraus für eure Hilfe,
              freundliche Grüße, Tricker.
              freundliche Grüße, Inga

              Kommentar


                #8
                HI,

                wenn ich Dich richtig verstanden habe, kopierst Du mittelst Audio Player. Es handelt sich daher nicht um ein Midi.
                Was hat das daher mit den Voices zu tun?

                Audios lassen sich unabhängig von Voices abspielen.

                Beste Grüße

                Andreas
                Tyros 5 76

                Kommentar


                  #9
                  Die grösse des USB Stick hat damit weniger zu tun, manche Sticks funktionieren nicht sauber. Bei kleinen Dateien wie Midi , Style oder Reg ist das kein Problem, aber bei der Aufnahme direkt auf dem Stick. Da die Aufnahme direkt auf dem Stick erfolgt ist der auch in den meisten Fällen der Auslöser. Du kopierst also nicht die Dateien auf dem Stick sondern sie befinden sich schon auf dem Stick da sie bei der Aufnahme ja auf diesen geschrieben werden.

                  Wenn du am Gerät arbeitest sollte man die Fehlerquellen so gering wie möglich halten das ich in deinem Fall immer erst als Midi aufnehme dann das abspiele und von dem eine Audiodatei aufnehme. Somit kannst du das öfters wiederholen. Hast du vor öfters damit zu arbeiten wirst du eh aus diesen Anfängerfehlern lernen und auf einen anderen Ablauf wechseln und der ist immer mit einem PC , Mac oder anderen Gerät mit dem deine Spielerei aufnimmst. Schon allein durch die eingeschränkten Möglichkeiten der Keyboardaufnahmen.

                  Die Meldung mit der Unterbrechung kommt wenn die Daten nicht mehr auf das Medium geschrieben werden können bei der Aufnahme. Das ist der Fall wenn das System den Datenträger verliert.

                  Das einzigste was du falsch machst ist dein Workflow den du überdenken solltest um einfacher und Stressfrei zu arbeiten. Mit deinem jetztigen Ablauf wirst du immer über irgendwelche Füsse stolpern.
                  >>Menschen, die etwas für unmöglich halten, sollten niemals andere stören, die es gerade vollbringen!<<

                  Kommentar


                    #10
                    Hallo Tricker
                    Dass eine Aufnahme auf USB-Stick abbricht, ist beim 970er ein bekanntes Problem.
                    Es ist allerdings nicht mehr so schlimm wie vor dem letzten Update.
                    Also
                    1. Neustes Update aufspielen
                    2. Nur gute schnelle USB-Sticks verwenden
                    3. Alles was Du für den Song benötigst, Text, Style usw. muß aufs User Laufwerk.
                    Das Key hat ein Problem gleichzeitig auf Daten zu greifen und Aufzuzeichnen über den USB-ST.
                    4. wenn Du mehrere Aufnahmen schnell nacheinander machst, das Key dazwischen aus und wieder ein-Schalten.
                    Wenn Du diese Regeln beachtest, dann bricht die Aufnahme nur noch selten ab.
                    So habe ich es in den Griff bekommen.
                    PSR-S970
                    Gruß malemik
                    In der heutigen Zeit die Wahrheit zu sagen,
                    wird oft als revolutionärer Akt betrachtet.

                    Kommentar


                      #11
                      Giten Abend zusammen,
                      danke für die schnelle und ausführlichen Antworten!

                      Eure Ausführungen sind sehr hilfreich für mich, die ich auch verstanden habe. Auch ein neues Update ist lange nicht mehr gemach worden Einen Computer besitze ich nicht, nur ein Tablet, somit wird es nichts mit den externen Aufnahmen werden. Ich muß mich also weiterhin so behelfen. Werde mir morgen einen entsprechenden Stick besorgen, euren Rat befolgen und ausprobieren.
                      Wäre es sinnvoller ausschließlich den Audio Player zu benutzen? Allerdings ändert das nichts an den Daten, welche fließen.

                      Ich bin kein Bühnenmusiker, spiele einfach nur für mich zur Freude, dies auch schon sehr lange. So dachte ich, kann ich doch auch etwas einspielen und sichern auf dem Stick. Meine Frage dazu, sind diese Einspielungen keine Midis?
                      Ich baue mir Regs, speicher diese und spiele live ein, mehr nicht.

                      Danke für eure Hilfe und Mühe,
                      freundiche Grüße, Tricker.
                      freundliche Grüße, Inga

                      Kommentar


                        #12
                        Nein Midi sind kein Audiodaten.

                        Midi sind Steuerdaten da wird nur aufgezeichnet was du machst, welche Taste gedrückt wird um es einfach auszudücken und Audio ist die Aufnahme vergleichbar mit einem Kasettenrekorder wie es ihn vor 100 Jahren mal gab.

                        Willst du Aufnahmen machen als Audio als das was zu deinem Ausgang rauskommt dann kannst du das mit dem billgsten Tablet ein 200 mal besseres Ergebniss erhalten als mit dem eingebauten Keyboardrecorder.

                        Für zu Hause ist es egal, da du 10 Stunden für eine Aufnahme benötigen.

                        Aber hilfreich wird es sicher sein wenn du dir mal das Handbuch zur Hand nimmst und mal die Grundfunktionen eines Keyboards einliest.
                        Das wird dir helfen sicher Dinge besser zu verstehen.

                        Egal wie du spielst und was du machst.
                        >>Menschen, die etwas für unmöglich halten, sollten niemals andere stören, die es gerade vollbringen!<<

                        Kommentar


                          #13
                          Danke Mr.Rap,

                          das Referenzbuch gibt sicher gute Auskunft, auch ein Buch der Herren Pöhnl/Wolf, doch das Verstehen ist eine zweite Sache. Ich werde mich bemühen das Geschriebene umzusetzen.
                          Ich dachte immer, wenn ich in den Songbereich einen Titel einspiele, dann sei das ein Midi? Falscher Ansatz meinerseits! Ich spielte viel ein und um das Ganze auch extern abhören zu können, copierte ich den Song über USB Audio Player auf einen USB-Stick. Das Key macht dann eine Wave Datei daraus und bei diesem Arbeitsschritt stürzt gerne die Aufnahme ab.
                          Diesen Grund haben mir die Mitmusiker gut erklärt! Nochmals Danke dafür!

                          Ich werde euch nicht weiter nerven mit meinen Fragen, sondern in Ruhe probieren und dann berichten.

                          Die Sache mit der Aufnahme über das Tablet ist mir nicht klar, werde jedoch Gelegenheit haben mir diesen Vorgang ansehen zu können.

                          Kann ich das neueste Update für mein Keyboard auch auf mein Tablet laden, um es dann mittels USB auf mein Keyboard zum aktualisieren übertragen?
                          Ich versuche es auf jeden Fall.

                          Freundliche Grüße, Inga ( Tricker )
                          freundliche Grüße, Inga

                          Kommentar


                            #14
                            Nur zu deiner Info, du kannst keine Aufnahme kopieren und dein Keyboard macht daraus eine Wave Datei!

                            Midi sind Steuerdaten die kannst du 1000 mal kopieren und sie werden niemals Wave Dateien.

                            Du kannst am Keyboard als Wave Datei aufnehmen und dann nimmt das Keyboard alles auf was gerade über die Ausgänge als Audiosignal ausgegeben werden.

                            Du brauchst kein Buch von Herrn Pöhnl/Wolf. Fange erst mit den einfachen Dingen an. Das Yamaha Handbuch ist das einfachste geschriebene Handbuch wo wirklich alles sehr deutlich erklärt wird. Selbst Midi wird hier noch bei jedem Keyboard neu erklärt und das seit 30 Jahren.

                            Wann du Fragen hast wenn du Dinge nicht verstehst kann man sie dir gerne erklären das Nervt hier sicher keinen.
                            >>Menschen, die etwas für unmöglich halten, sollten niemals andere stören, die es gerade vollbringen!<<

                            Kommentar


                              #15
                              Danke, Mr. Rap!

                              Bitte noch ein Nachtrag. Mein Tablet läuft mit Android. Ich denke, da beginnen die Schwierigkeiten hinsichtlich Downloads.
                              Das System des Keys ist, denke ich, aktuell. Updater V1.06

                              Freundliche Grüße, Inga ( Tricker )
                              freundliche Grüße, Inga

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X