Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Style programmieren

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Style programmieren

    Hallo liebes Forum,

    ich möchte gerne einen Style selbst programmieren und würde dafür die Drumspur eines MIDIS übernehmen. Ich weiß, dass ich mit Muting und Parallelbetrieb Style&MIDI einfacher fahre, aber ich möchte gerne einen Style erstellen. Ebenso soll eine Spur übernommen werden. Anfängerwisssen besitze ich bereits und kann einzelne Styles am Tyros 4 editieren, das wars auch schon.

    Frage(n):

    Wie genau gehe ich vor? Bitte so genau wie möglich

    Kann ich jede Variation unterschiedlich lang machen?

    Brauche ich externe Software?

    Freue mich schon auf Antworten :-)

    Gruß,Danny

    #2
    hallo Danny da hast du Dir was vorgenommen.
    Heidrun Dolde macht da immer diese Kurse so 2*2h dann geht das so grade... Aber in 2 Zeilen nicht unbedingt..
    Heidrun macht das komplett im tyros ohne PC oder Software!!!
    Ein Style für tyros wird mit einem Manntag veranschlagt von Yamaha und die haben Routine.

    Gruß Frank der auch schon einige Male die Kurse mit Heidrun besuchte und trotzdem nie einen Style komplett von der Pike machen würde...

    PS: Mit Style Assembly kannst du geschätzte 10 Millionen Stylemischungen aus den 400*4 internen Styles machen in Sekunden... Und selbst das machen die wenigsten.
    Für Fragen rund um Keyboards (GENOS, Tyros, PSR-S&Co) , Digitalpianos (CVP/CSP/P..)und PA gerne parat.www.musik-city.de
    Bundesweit Support mit über 190 Keyboardscouts :-) www.Keyboardscouts.de
    Auch in NL/CH/AT Scouts!
    GENOS FAQ = Sie fragen, Profis antworten! www.Genos-Profi.de
    GIGS gesucht? Musiker und Bands bitte eintragen Musicforyou.de http://www.musicforyou.de

    Kommentar


      #3
      Na Ja…
      Ich glaube nicht das Danny hier möchte nur eine Style mit Copy & Paste erstellen…
      Ich nehme an dass eine Titel bezogene style sein soll… Stimmt?
      Dann…
      Vor allem das richtige Drum um Bass ist hier gefragt um den richtigen Grove zu bekommen…
      Da wird mit Copy & Paste kaum was zu erreichen sein… natürlich Song abhängig…
      Musikcity hat da schon den richtigen Stichwort genannt: HEIDRUN
      Lese dir bitte das alles hier was Heidrun geschrieben hat…
      vielleicht hilft dir weiter…
      http://heidruns-musikerseiten.de/psr9000/workshop.html

      Gruß
      Mirek
      Liebe Grüße Mirek
      Ich spiele: Tyros 2 auf ner Kawai Klaviatur
      Alle Menschen sind Ausländer ... Fast überall.
      Liebe ist das Einzige, was sich verdoppelt, wenn man es teilt.

      Kommentar


        #4
        Es gibt ein Programm mit dem man aus einem Midi-File einen Style erstellen kann. Müsste aber mal nachschauen wie das heißt.

        Edit: Google mal nach midi2style

        Kommentar


          #5
          Hallo

          http://www.jososoft.dk/yamaha/softwa...tyle/index.htm

          Gruss
          Jørgen
          The Unofficial YAMAHA Keyboard Resource Site
          - seit 1999

          Kommentar


            #6
            Hallo

            Style Programmiren in sequencer software: http://www.jososoft.dk/yamaha/articles/style_1.htm

            Click Deutshe Flagge oben recht, dann gibts in Deutsche (google) Sprache...

            Gruss
            Jørgen
            The Unofficial YAMAHA Keyboard Resource Site
            - seit 1999

            Kommentar


              #7
              Hallo zusammen,

              den midi2style habe ich damals mit dem s910 getestet war eher mittelmäßig das Ergebnis. Ihr habt recht das das ganze Titelbezogen werden soll, genau genommen ein Style für "geboren um zu Leben". Ich habe leider kein paypal um mir den Style im Internet zu kaufen, also möchte ich den aus dem MIDI erstellen =)

              Kommentar


                #8
                Hallo Danny,

                was du probieren könntest:

                Nimm mal eine Kopie eines Styles, der dem neu zu erzeugenden möglichst bereits "nahe kommt". Mit dem Programm Style Split & Splice kannst du den Style in MIDI-Teil und "Non-MIDI"-Teil auftrennen.

                Den MIDI-Teil des Styles kannst du nun ganz normal in einem Sequencer bearbeiten. Die einzelnen Style-Abschnitte sind durch "Marker" gekennzeichnet.

                Wichtig zu wissen ist, dass Fill-Ins immer eintaktig sind/sein müssen. Für die Töne in Style-Parts, die über die Begleitautomatik "harmonisiert" werden, werden oft (nur) Töne des Cmaj7-Dreiklanges C - E - G - B (= H) verwendet.

                Das bearbeitete Midifile speicherst du dann im Format SMF 0 (!) und fügst mit dem genannten Programm den Non-MIDI-Teil wieder an.

                Viel Erfolg!


                P.S.
                Unter Umständen enthält ein Yamaha-Style nicht nur auf den "eigentlichen" Style-Kanälen (9 - 16) MIDI-Daten, sondern auch auf den Kanälen 1 - 8. Hier handelt es sich z. B. um Varianten bei unterschiedlichen Akkordgriffen. Die Kanäle 9 - 16 werden durch den sogenannten CASM-Teil, der im erwähnten "Non-MIDI"-Teil enthalten ist, auf die Kanäle 9 - 16 geroutet.

                Da bei der hier angesprochen Methode der CASM-Teil nicht verändert werden kann, müssen die Daten auf den Kanälen 1 - 8 ebenfalls bearbeitet werden und sollten auf keinen Fall gelöscht werden.
                Zuletzt geändert von t4chris; 23.12.2013, 15:52. Grund: P.S.
                Gruß
                Christian

                Alle sagten immer: "Das geht nicht!" . Doch dann kam jemand, der dies nicht wusste – und hat es einfach gemacht ...

                Kommentar


                  #9
                  Hallo Chris,

                  ich verstehe das Prozedere leider nicht :-/ Könntest du mir das exakt in Schritten erklären, bitte?

                  Gruß,Danny

                  Kommentar


                    #10
                    Hallo Danny,
                    Zitat von Yoshimusic Beitrag anzeigen
                    ... ich verstehe das Prozedere leider nicht :-/ Könntest du mir das exakt in Schritten erklären, bitte? ...
                    wenn du bisher keine Erfahrung mit der Midifile-Bearbeitung am PC-Sequencer (z. B. Cubase) haben solltest, wird es natürlich schwierig. Wenn du jedoch am PC-Sequencer einfache MIDI-Einspielungen und Noten-Bearbeitungen vornehmen kannst, sollte das in Beitrag #8 Beschriebene kein Problem darstellen.

                    Wie gesagt: Eine Style-Datei enthält sowohl die MIDI-Daten als auch einen Datenteil für die Style-Steuerung (= CASM-Teil) sowie z. B. Datenteile für OTS und Music Finder.

                    Um nun die MIDI-Daten eines Styles bearbeiten zu können, ohne die restlichen Datenteile zu zerstören, muss man vor der Sequencer-Bearbeitung das Tool "Style Split & Splice" anwenden.

                    Lade dir das Programm herunter und prüfe, ob auf deinem PC läuft. Es wird in jedem Fall (wie z. B. auch beim kürzlich vorgestellten UVI-Creator) eine installierte Java-Laufzeitumgebung vorausgesetzt. Ggf. muss also Java noch installiert werden.

                    Nun lädst du ein Style-File mit Hilfe von "File - Open Style File to Split".

                    Daraufhin erscheint ein Dialog, in dem du den MIDI-Teil als Midifile (.mid) speicherst. Nun erscheint ein weiterer Dialog, in dem du den Non-MIDI-Teil (.nmi) speicherst. Da sich das Programm den Datei-Pfad nicht merkt, ist es zu empfehlen, gleich im vorgeschlagenen Verzeichnis "Documents" (= C:\Users\<Benutzername>\Dokumente) zu speichern.

                    Das dort gespeicherte Midifile kannst du dann in einem Sequencer bearbeiten und nach der Bearbeitung, wie erwähnt, wieder als Midifile im Format 0 exportieren.

                    Schließlich lädst du das bearbeitete Midifile und das .nmi-File mit Hilfe von "File - Open Files to Splice" wieder in das Programm "File Split & Splice" und erzeugst somit ein neues Style-File. Im ersten Dialog gibst du also einen Dateinamen für den neuen Style ein. Im nächsten Dialog wählst du das bearbeitete Midifile aus und im dritten Dialog schließlich das .nmi-File. (Immer schön die Titelleiste des Dialogfeldes beachten! )

                    Fertig!


                    Genauer kann ich die Vorgehensweise "beim besten Willen" hier nicht beschreiben. Experimentieren musst du mit diesen Möglichkeiten selbst.
                    Zuletzt geändert von t4chris; 23.12.2013, 21:52. Grund: Ergänzung
                    Gruß
                    Christian

                    Alle sagten immer: "Das geht nicht!" . Doch dann kam jemand, der dies nicht wusste – und hat es einfach gemacht ...

                    Kommentar


                      #11
                      Hi Danny

                      Hast du die PDF Dateien die ich dir im Posting #3 empfohlen habe schon gelesen?
                      Sieht so nicht aus…
                      Denn Christ Erklärungen (oder egal von wem) werden sowie so für die Katz
                      wenn du die Grundlegende Style Programmierung nicht verstehest…
                      Und ohne Style- Grundlagenkenntnis wirst du zwischen Tür und Angel keine Style machen können.
                      Auch auf Jørgen Webseite gibt es eine reichliche Anleitung…
                      die kann man auch Lesen… wenn man möchte…

                      Gruß
                      Mirek
                      Zuletzt geändert von Mirek; 23.12.2013, 23:30.
                      Liebe Grüße Mirek
                      Ich spiele: Tyros 2 auf ner Kawai Klaviatur
                      Alle Menschen sind Ausländer ... Fast überall.
                      Liebe ist das Einzige, was sich verdoppelt, wenn man es teilt.

                      Kommentar


                        #12
                        Hallo Danny

                        Sie haben nun alle Informationen, die Sie brauchen, um loszulegen. Jetzt können Sie beginnen zu experimentieren. Und haben Wissen und Erfahrung gesammelt. Viel Glück.

                        Gruss
                        Jørgen
                        The Unofficial YAMAHA Keyboard Resource Site
                        - seit 1999

                        Kommentar


                          #13
                          Hallo ihr lieben,

                          ich hab die .pdf doch glatt übersehen :/ Jetzt ist soweit alles im Lot und ich denke, das sollte ich hinbekommen =) Danke vielmals

                          und euch allen natürlich ein frohes Fest =)

                          Gruß,Danny

                          Kommentar

                          Lädt...
                          X