Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

An Heiko: eine Idee in Pstruti eine Notenspur zu erstellen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    An Heiko: eine Idee in Pstruti eine Notenspur zu erstellen

    Hallo Heiko

    Also ich habe eine Idee um einen Notenspur zu schneiden…
    Immer wieder stößt man auf die Notenspur die über Midifile man möchte haben damit man den Song über Noten in Score abspielen kann…
    Also man muss die Notenspur meistens selbst erstellen…
    Dabei werden verschieden Spuren zusammen geschnipst und so entsteht eine Notenspur.
    Dann noch alle überflüssige Controller entfernen, und fertig ist die Spur.

    Ich habe mir folgende Option vorgestellt.
    Beim abhören der Midispur eine Möglichkeit zu haben, Markierungen zu setzen …
    die später zur einer Notenspur zusammen geschnitten wird…
    Ähnlich wie bei einen Videoschnittprogramm der aus einem Ausgangvideo, Clips schneidet und eine Neue zusammengeschnittene Video erstellt.

    Wäre solche Option für dich sinnvoll in Psruti aufzunehmen?

    Gruß
    Mirek
    Liebe Grüße Mirek
    Ich spiele: Tyros 2 auf ner Kawai Klaviatur
    Alle Menschen sind Ausländer ... Fast überall.
    Liebe ist das Einzige, was sich verdoppelt, wenn man es teilt.

    #2
    Hallo Mirek,
    ich habe Deinen Wunsch verstanden. Machbar ist das schon, aber etwas aufwändig.
    Ich persönlich würde eine solche Melodiespur nur mit einem Sequenzer in der Partituransicht erstellen. Dazu lasse ich mir alle Kanäle mit Melodienoten und den anfangs noch leeren Melodiekanal anzeigen, in den ich per Hand die im Score darzustellenden Noten eintrage.
    Die im Midifile (auf einem oder unterschiedlichen Kanälen) abgelegten Noten sind meist nicht besonders gut geeignet für eine Darstellung im Score, denn vielfach sind sie mehrstimmig, haben zu kurze Notenwerte, sind mit "Schnörkeln" überlastet und müssen stark quantisiert werden. Ohne eine intensive Nachbearbeitung ist das Ergebnis fast immer wenig befriedigend.
    Beste Grüße
    Heiko
    hpmusic: http://www.heikoplate.de/mambo

    Kommentar


      #3
      Hallo Mirek!

      Ich mache mir für jedes Midifile eine Notenspur, soweit keine eigene vorhanden ist.
      Das mache ich mit dem Programm "XGworks."

      Dann habe ich die "Intro" den "Vers" den "Refrain" eventuelle
      "Solopart´s" und das "Ending" in der Notenspur.

      Diese kann ich auch Oktavieren und so gestalten das man sie gut lesen und spielen kann.

      Gruß Hans
      Gruß Hans
      __________________________________________________ ___
      www.tanz-mit-hans.de
      T5, T2, Bose II, ToneMatch Mixer, PA Dynacord Powermixer 1000,
      Dynacord Corus Line Boxen, Song-Selecter

      Kommentar


        #4
        Hallo Heiko und Hans

        War nur ne frage Heiko… Nur wenn du für den nächsten Jahr nichts zu tun hättest …
        Aber ich habe mir schon so gedacht dass, es schwierig werden sein kann…
        Bis jetzt machte ich mir auch die Notenspur in XGworks…
        Aber aus obengenannten gründen gibt’s es fast immer viel Nachbearbeitung.

        Gruß
        Mirek
        Liebe Grüße Mirek
        Ich spiele: Tyros 2 auf ner Kawai Klaviatur
        Alle Menschen sind Ausländer ... Fast überall.
        Liebe ist das Einzige, was sich verdoppelt, wenn man es teilt.

        Kommentar

        Lädt...
        X