Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Mein erster Gig mit dem Tyros 5 - Auffälligkeiten

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Mein erster Gig mit dem Tyros 5 - Auffälligkeiten

    Hallo liebe Forumler,

    ich habe gestern meinen ersten Ggi mit meinem neuen Key sprich Tyros 5
    hinter mich gebracht. Ich muss wirklich sagen, dass ich vom Sound total
    begeistert bin. Es ist wikrlich ein Sprung für mich mich.

    Muss dazu sagen, dass ich vorher einen tyros 3 gespielt habe.
    Ich denke, dass es mir deshalb auch besonders deshalb auffällt.

    Was mir aber eigenartig vorkam ist folgendes:

    Ich habe die Titel folgendermaßen abgelegt:

    002 -2 Ich bau dir ein Schloss
    002 -1 1000 Träume

    Ich gehe also so vor, wenn ich einen Titel aus dem Verzeichnis auswähle
    transponiere ich direkt nach der Anwahl.

    Was mir aufgefallen ist, dass die Tonart irgendwie nicht mehr psst.
    Titel die ich vorher auf -2 gesungen habe singe ich nun mit dem T5 auf +3 o.ä.
    Ist es bei euch auch so bzw. merkt ihr da auch die Unterschiede?

    Kann es sein, dass der Tyros 5 eine andere Grundeinstellung hat und ich deshalb anders
    transponieren muss?

    Wo könnte ich da gucken ob das Instrument anders eingestellt ist.
    Ist für mich sehr wichtig, da ich ggf. mein ganzes Repertoire
    überarbeiten muss.

    Gruß
    Tastenwolf

    #2
    Hallo tastenwolf,
    ich hatte mal ein ähnliches Problem: Wir hatten 2 Keyboards die unterschiedlich hoch klangen, obwohl beide nicht transponiert waren.
    Versuche Folgendes:
    Function > Master Tune/ Scale Tune

    Dort kannst du die Frequenz des Keyboards einstellen. Normaler Weise liegt diese bei 440Hz. Wenn das so ist, müsstest du das ganze Repertoire überarbeiten, denn dann war wahrscheinlich dein Tyros 3 nicht richtig eingestellt.
    Ich hatte Tyros 3, 4 und jetzt 5 und mir ist dies (bis jetzt) nicht aufgefallen.
    Hoffe, dass ich dir helfen konnte.

    Gruß
    Keyboardistin

    Kommentar


      #3
      Hallo Tastenwolf,
      ich habe mein T4 so eingestellt,das bei Transpose nur die Tastatur transponiert wird.Man kann ja wählen zwischen Master,Keyboard und Song,vielleicht wäre dies ein Tipp.

      Gruß Peter
      Schönen Gruß Peter

      Nach Tyros 5 kam der Genos

      Kommentar


        #4
        Hallo Tastenwolf,

        aus welchem Grunde machst Du Dir nicht Registrationen, in denen ALLE Einstellungen gleich richtig abgespeichert werden - weshalb willst Du live beim Spielen das Transpose von Hand einstellen?
        Man bindet doch alle Einstellungen in die verschiedenen Regs (1....8) ein und speichert das Ganze dann als REG-BANK ab, damit man beim Spielen keine bösen Überraschungen mehr erlebt?!

        Wenn Du mitten im Spiel das Transpose um +2 verstellst, dann wird gegenüber der vorherigen aktuellen Einstellung verschoben, wenn Du Transpose in die Registration speicherst, ist es eine "absolute Verschiebung". Das ist sicherer.
        ---------------------------------------------------

        Gerd

        Yamaha HX-1; dann dazu Tyros-2, jetzt Tyros-4; Cubase-SE;
        Keyboardclub "S...." in Berlin-Tempelhof - sucht "jüngere" Keyboardspieler.....

        Kommentar


          #5
          Hi Tastenwolf,
          egal wie Du die Sache angehst, (mit Reg oder ohne) die Funktionen sollten bei den Keys gleich sein.
          Grüße
          Cali
          Zuletzt geändert von cali3jack; 02.01.2014, 09:39.

          Kommentar


            #6
            Ich werde mal die Sache prüfen zwecks dem Mastertune.
            Vielleicht liegt es daran. Ich arbeite nur teilweise mit Regs.
            Wen ich nun alle meine Titel in Regs speichern würde, wäre das ein enormer Zeitaufwand.
            Ich bin so eigentlich immer ganz gut gefahren. Ich schaue mal und werde berichten.
            Danke erstmal an alle für ihre Beiträge.

            Gruß
            Tastenwolf

            Kommentar


              #7
              Hallo Tastenwolf,

              ich kann dem was Gerd sagt nur zustimmen. Ich habe das früher (als ich noch ein PSR-3000s spielte) wie Du gemacht. Seit T3 mach ich das alles über die Reg Bank. Ich habe meinen T5-76 am 30.12. 14:00 endlich geliefert bekommen. Den kompletten Festplatteninhalt vom T3 gesichert und einfach auf den T5 gespielt. Und mein Silvester Gig war ein voller Erfolg. Nun geht's an die Arbeit um mit den neuen Features, Sounds, Styles, Effekten alles zur Perfektion zu bringen.

              Gruss
              Armin

              Kommentar


                #8
                Zitat von Keyboardistin Beitrag anzeigen
                Hallo tastenwolf,
                ich hatte mal ein ähnliches Problem: Wir hatten 2 Keyboards die unterschiedlich hoch klangen, obwohl beide nicht transponiert waren.
                Versuche Folgendes:
                Function > Master Tune/ Scale Tune

                Dort kannst du die Frequenz des Keyboards einstellen. Normaler Weise liegt diese bei 440Hz. Wenn das so ist, müsstest du das ganze Repertoire überarbeiten, denn dann war wahrscheinlich dein Tyros 3 nicht richtig eingestellt.Gruß
                Keyboardistin
                Ist es nicht so, dass der Kammerton A mit 440 Hz standardmäßig bei jedem Einschalten kommt? Wenn alles in den Regs so falsch gespeichert wäre, kann es natürlich so sein, da Scale und Tune in den Regs gespeichert werden können. Dann hätte man eine völlig falsche Stmmung längst im Zusammenspiel mit anderen merken müssen.
                Gruß Lutz

                Tyros 3

                Kommentar


                  #9
                  Zitat von Keys Beitrag anzeigen
                  Ist es nicht so, dass der Kammerton A mit 440 Hz standardmäßig bei jedem Einschalten kommt?
                  Nein, so ist es leider nicht. Allerdings denke ich, dass bei einem neuen Instrument standartmäßig 440 Hz eingestellt sein müssten.

                  Gruß
                  Anne

                  Kommentar


                    #10
                    Hallo Tastenwolf,

                    drücke mal auf Direct Access und beide Transpose Taster - /+, damit kommst du ins Controller Fenster.
                    Hier stellst du Transpose ASSIGM auf Keyboard ein, das sollte reichen.

                    Die Hz steht Preset auf 440Hz, da brauchst du nichts dran ändern.

                    P.S. du spielst nicht zufällig mit Midifiles und hast da womöglich noch Keyboardvoices gespeichert, die dir durchs Midifile transponiert werden?
                    Zuletzt geändert von Yado70; 02.01.2014, 11:56. Grund: P.S.


                    Tyros5-76 + Tyros5-61

                    Kommentar


                      #11
                      Hallo,

                      klar ist das Registrieren ein riesen Aufwand und auch nervig.Aber am Ende wenn alles korrekt gemacht wurde, macht sich doch der Aufwand bezahlt.Ich habe mit dem T 5-76 an Sylvester von 19.00- ca.2.30 Uhr nur mit meinem USB Stick vom T4 gespielt.Aber nun beginnt bei mir auch wieder die ganze Arbeit mit Ordnen,Registrieren und Bearbeiten an der internen HD des Tyros5.
                      Und meine mühsam erstellten Daten und Regs auf dem USB Stick nutze ich für Notfälle.

                      Gruß Mike
                      Instrument:

                      Yamaha Genos

                      Musik wird oft nicht schön gefunden,
                      Weil sie stets mit Geräusch verbunden.

                      aus: Dideldum! Der Maulwurf

                      Kommentar


                        #12
                        Hallo zusammen

                        ich bin grad auf dem Heimweg von meinem ersten Gig mit tyros 5.

                        ich bereue es keine Sekunde das ich gewechselt habe. Es ist wunderbar. Nächste Woche beginnt die Feinarbeit mit Einstellungen.

                        Bis is bald und liebe grüsse
                        patrik

                        Kommentar


                          #13
                          Zitat von Mike2009 Beitrag anzeigen
                          ...Ich habe mit dem T 5-76 an Sylvester von 19.00- ca.2.30 Uhr nur mit meinem USB Stick vom T4 gespielt...
                          Hi Mike,
                          und, ich nehme an, die Gäste waren zufrieden, oder ?

                          Da hätt´ste auch mit Deinem T4 spielen können ( fehlen bloß 15 Tasten ) , das hätte vermutlich kaum einer überhaupt gemerkt.

                          Und wenn Du jetzt alle Registrierungen abänderst ( ich sage mal 10 pro Stunde ? ), wieviel Zeit braucht das insgesamt ?

                          Und ich wette, auch das hört keiner der Gäste.

                          Das man sich ( und das ist das wirklich gute daran ! ) danach "toll" fühlt ist eine unbestritten positive "Nebenwirkung"
                          Gruß aus Wittmund

                          Holger ( Früher mal Tyros1, jetzt "Fremdfabrikat" )

                          Kommentar


                            #14
                            Hallo Holger Snoopy ein gutes Neues noch,

                            eigentlich hast du ja Recht.Was das T5 angeht habe ich ja schon mein Statement abgegeben.Möchte allerdings hier nun nicht zum Nörgler werden, da ich ja auch einiges als verbesserungswürdig ansehe.

                            Da ich schon den T4 abgegeben hatte, benutzte ich den USB Stick mit meinem Repertoire...zur "Überbrückung".
                            Nun muss ich allerdings auch mein Repertoire, mein Ordner bzw. die Regs dem T5 anpassen.
                            Dass dem Publikum völlig egal ist, welches Modell ein Musiker auf der Bühne spielt, dürfte vielen von uns ja bekannt sein.
                            Selbst einem Herren, der Jahre lang Keyboard und Schlagzeug in München gespielt hatte, ist es nicht aufgefallen dass ich in diesem Jahr einen Silberbarren statt der Black Beauty auf der Bühne hatte:-)))))
                            Ein Kauf eines neuen Keys ist eben auch ein bisschen musikalische Selbstbefriedigung :-)
                            Gruß Mike
                            Zuletzt geändert von Mike2009; 03.01.2014, 20:39.
                            Instrument:

                            Yamaha Genos

                            Musik wird oft nicht schön gefunden,
                            Weil sie stets mit Geräusch verbunden.

                            aus: Dideldum! Der Maulwurf

                            Kommentar


                              #15
                              So ich melde mich nun auch nochmal.
                              Habe mir das mit den Rege nochmal durch den Kopf gehen lassen.

                              Ich denke ich werde mir doch mal die Zeit nehmen und das mit den Rege anfangen.
                              Bevor ich jetzt aber Anfänge, wollte ich fragen bzw. Ich bin der Meinung, dass
                              es dochmal mal einen Workshop über Registrierungen usw. gab.

                              Weiss jemand wo es den zu downloaden gibt?

                              Dachte es wäre erstmal vernünftiger das so anzugehen sozusagen mit einem kleinen Leitfaden.

                              Gruß
                              Tastenwolf

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X