Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

aufgenommenen Song umwandeln in Wave PSR-S750

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    aufgenommenen Song umwandeln in Wave PSR-S750

    Hallo zusammen,

    ich benötige eure Hilfe.
    Ich habe ein Keyboard PSR-S750 und benutze einen USB Stick.

    Wenn ich meinen gespielten Song am Keyboard aufgenommen habe und ihn auf dem Stick speichere, wird er doch als Midi gespeichert, oder?
    Das Keyboard kennt ja die Styles und Voices, aber wenn ich den Stick an den PC anschliesse klingt das grauenhaft.

    Nun meine Frage:

    Gibt es schon Software für den PC, die auch die neuen Styles und Voices erkennt, oder was muss man machen?
    Ich möchte den Song umwandeln in Wave und das soll dann originalgetreu klingen.

    Im Forum habe ich was gefunden, kann es aber nicht umsetzen.
    Da wird Fachdeutsch geschrieben und ich kenne mich nicht so aus, spiele noch nicht so lange.

    Könnt ihr das bitte so erklären, dass ein Anfänger das auch versteht?

    Danke für eure Hilfe.

    JmF

    #2
    Guten Morgen, JmF,
    ich habe deinen Beitrag leider nicht richtig gelesen. MIDI ist natürlich klar, das kann man auf dem PC nicht gut anhören. Ich hatte an MP3 gedacht...

    Du kannst über den Kopfhörerausgang zum PC gehen und dort die Signale aufzeichnen, z.B. mit Audiograbber. Dort entsteht dann entweder eine MP3 oder WAV Datei. An "Hardware" brauchst du ein Kabel mit zwei kleinen Stereoklinken (liegt vielen Bildschirmen oder PCs bei) und einen Adapter von kleiner Klinke auf große Klinke, dieser Adapter liegt vielen Kopfhörern bei oder kann nachgekauft werden.

    Audiograbber gibts im Internet und ist freeware. Zumindest meine alte Version.
    Zuletzt geändert von mkuschkowitz; 12.04.2014, 18:19. Grund: Thema verfehlt
    Gruß aus der Heide,
    Michael (Tyros, PSR-333, P-35B)

    Kommentar


      #3
      Hallo JMF
      Leider weiß ich nicht,ob das 750er den Song als MIDI aufzeichnet oder ob es einen Recorder hat, mit dem Du aufzeichnest.
      Was mit dem Recorder aufgezeichnet wird ist nämlich immer eine- *.wav- Datei.
      Wenn Du aber ein MIDI aufzeichnest, was ich wegen Deinem Problem vermute, dann brauchst Du Dich nicht wundern,wenn es sich am PC schlecht anhört.
      So richtig gut hört sich am PC kein MIDI an, da er nur mit den MIDI Instrumenten wiedergibt, die in der Soundkarte vorhanden sind.
      Hat der PC dann noch eine einfache Soundkarte, mit wenig MIDI-Instrumenten, dann ist es kaum erträglich was da rauskommt.
      Bin jetzt technisch nicht der große Erklärer, aber ich denke mal Du kannst verstehen was ich meine.
      PSR-S970
      Gruß malemik
      In der heutigen Zeit die Wahrheit zu sagen,
      wird oft als revolutionärer Akt betrachtet.

      Kommentar


        #4
        Hallo JmF,

        du wirst wohl tatsächlich ein MIDI-File am PC abspielen. Dein Keyboard kenne ich nicht. Sollte es einen Audiorecorder haben, müsstest du Deinen Song damit aufnehmen und ins WAV-Format umwandeln. Sonst kannst Du etwas anderes versuchen, was dann am PC schon mal wesentlich besser klingt. Dein Keyboard hat sicher einen Kopfhörerausgang. Den verbindest Du mit einem Stereo-Klinkenkabel mit der Eingangsbuchse Deiner Soundkarte am PC. Möglicherweise musst Du Dir dazu Adapter besorgen. Dann lädst Du Dir aus dem Internet das Programm Audacity herunter ( gibt es in deutsch).
        Wahrscheinlich wirst Du dazu auch noch den zu Audacity passenden Lame-Decoder im Internet suchen müssen. So ausgestattet kannst Du Deinen Song dann am PC aufnehmen. Aus Audacity kannst Du dann Deinen aufgenommenen Song als WAV ODER MP 3 exportieren. Das klingt jetzt für Dich wahrscheinlich sehr schwierig. Ist es aber wirklich nicht. Versuch es einfach nach dem Motto "Versuch macht klug". Viel Erfolg!

        Gruß
        Werner
        Spiele zum meinem Vergnügen. Mir gefällt, was ich spiele, ob es meinem Hund auch gefällt, hat er mir noch nicht gesagt! Manchmal hebt er mir mit der Nase eine Hand von den Tasten. Ob ich mir jetzt Gedanken machen muss?

        T3 und Wersi Helios (Baustelle)

        Kommentar


          #5
          Hallo,

          wie ich einem Katalog entnommen habe verfügt das PSR 750 sowohl über einen SONG-Recorder, als auch einen AUDIO-Recorder.

          Das, was mit dem SONG-Recorder aufgezeichnet wird, ist immer ein MIDIFILE, das kann mit keinem NICHT-KEYBOARD mit dem vom Keyboard gewohnten Sound wiedergegeben werden. Nun möchte der Musikfreund aber eine Aufnahme machen, die "woanders" wie das Original klingt: dann muß er eine AUDIO-Aufzeichnung machen. Bei der wird immer der Originalsound des Keyboards wiedergegeben - das ist der Vorteil einer WAV-Datei.

          Wenn ich meine CD's zusammenstelle, dann mache ich zunächst eine Aufnahme mit dem SONG-Recorder (links im Keyboard), weil diese dann in einem Sequenzerprogramm in allen Feinheiten nachbearbeitet werden kann, auch falsche Töne oder Akkorde korrigieren oder ein Instrument austauschen. Dann geht das Midifile wieder in das Keyboard zurück. Nun wird mein AUDIO-Recorder (auf der rechten Seite des Keyboards) "scharfgeschaltet" und links mit dem SONG-Recorder/Player starte ich den (bearbeiteten einwandfreien) SONG. Während dieser (als Midifile) abspielt, wird das Stück rechts als WAV-Datei zeitgleich/intern aufgezeichnet (umgerechnet in das WAV-Format). Diese Datei kann ich dann auf den USB-Stick kopieren und am PC etwas nachbearbeiten, schließlich brenne ich davon eine CD, die ich mit jedem geeigneten Player abspielen kann.
          ---------------------------------------------------

          Gerd

          Yamaha HX-1; dann dazu Tyros-2, jetzt Tyros-4; Cubase-SE;
          Keyboardclub "S...." in Berlin-Tempelhof - sucht "jüngere" Keyboardspieler.....

          Kommentar

          Lädt...
          X