Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Einspielen von Midis

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Einspielen von Midis

    Hallo zusammen!

    Meine Name ist Frank und ich beschäftige mich seit einigen Wochen intensiv mit dem Einspielen von Midis. Als Software nutze ich Sonar LE und PSRUTI und als Keyboard ein PSR-S950. Als Anfänger auf diesem Gebiet stoße ich allerdings immer mehr auf meine Grenzen. Daher möchte ich mich heute mit einigen Fragen an das Forum wenden:

    Aktuell nutze ich nur die GM Instrumente, die ich über Sonar LE aufrufen kann. Ich weiß, dass es über PSRUTI die Möglichkeit gibt über „Revoicing“ die Klänge meines Keyboards anzusprechen. Leider habe ich jedoch keine Vorstellung, wie ich an eine Datei mit den entsprechenden Instrumentendefinitionen komme. Kann mir da jemand weiterhelfen?

    Ich möchte gerne im Display meines Keyboards die Gitarrenakkorde über dem gesamten Text darstellen. Gleichzeitig möchte ich eine Gesangsbegleitung nur für den Refrain aktivieren. Bisher schaffe ich es, dank PSRUTI, alle Akkorde darzustellen und per Fußpedal die Gesangsbegleitung ein- oder auszuschalten.

    Brauche ich für die Automatisierung dieses Vorgangs vielleicht einen VH Kanal?
    Wenn ja, wie erzeuge ich diesen. Ich habe es mit einer Piano Spur versucht mit minimalem Tastenanschlag, aber darüber kam ich nicht zum Erfolg.

    Manche Akkordfolgen werden von PSRUTI nicht so wiedergegeben, wie von mir gewünscht. Beispiel: ein Cmaj7Akkord wird als Em ausgelesen. Kann ich hier durch Einstellungsveränderungen im PSRUTI etwas verbessern?

    In Youtube habe ich Mitschnitte von Yamaha Workshops zum Tyros gesehen. Gibt es so etwas auch für das PSR-S950 bzw. die PSR Serie. Wie komme ich an die Information wann und wo eine Veranstaltung stattfindet?

    Über Rückmeldungen würde ich mich sehr freuen.

    Bis dahin verbleibe ich mit musikalischen Grüßen,

    Frank

    #2
    Hallo Frank, zu den Akkorden, die nicht so dargestellt werden wie Du sie möchtest: Über den Editor in PSRUTI kannst Du den Titel ablaufen lassen, bei den entsprechenden Akkorden stoppen und sie dann manuell korrigieren. Nach dem Speichern werden sie dann so dargestellt, wie Du es haben möchtest.
    Zuletzt geändert von Gert; 07.08.2014, 16:17. Grund: Zusatz
    Grüße aus Eisenach (fast Deutschland`s Mitte)
    Gert

    http://jamesdancingsound.de.tl
    PSR S 970, Bose L1, Mic Sennheiser

    Kommentar


      #3
      Hallo Frank,

      2 Antworten:
      - zum Problem "Cmaj7Akkord wird als Em ausgelesen".

      Probier folgendes: Der Akkord muss von unten nach oben als c-e-g-h eingegeben werden. Dann interpretiert PSRUTI das C als den Grundton.

      - zur Gesangsbegleitung und dem VH:
      das beste Ergebnis hast du, wenn du eine arrangierte VH-Spur benutzt. D.h. du verwendest einen der 16 Midichannel, z.B. 15 oder 16, in dem genau die Noten vorhanden sind, die als 2. oder 3. Stimme gesungen werden sollen. An Stellen, an denen keine Noten vorhanden sind, bleibt dann der VH stumm, während er an Stellen mit Noten die entsprechenden Stimmen erzeugt. Komfortabler geht es nicht. Du musst lediglich einen VH-Typ wählen und lossingen. Der Rest geht automatisch.

      Gruß Rainer

      www.go4musik.de

      Kommentar


        #4
        Hallo Frank,

        1. Die PSR-S950 Instrumentendefinition kannst Du Dir von Jørgen Sørensens Homepage
        http://www.jososoft.dk/yamaha/ins_files.htm
        herunterladen.
        2. Da viele Anwender Vier-Noten-Akkorde nicht beherrschen, ist die Voreinstellung bei der Akkordberechnung "Einfache Akkorde". Dabei wird dann eine der vier Noten nicht ausgewertet; hier die Note C. Du solltest daher den Haken entfernen. Die Reihenfolge der Noten ist nur zufällig von Bedeutung.
        3. Den vollständigen Workshop kannst Du von MisterMusic beziehen:
        http://mistermusic.de/artikeldetails...it-psruti.html
        Mistermusic in Schramberg ist ein Musikhaus mit kompetenten Mitarbeitern und Ihrem Chef, Reinhold Hettich.
        Auch unser Forumfreund Frank Steinbrecher in Pforzheim (http://www.musik-city.de) veranstaltet häufig Seminare für Yamaha Keyboards.
        Die neueren Yamaha Keyboards sind nicht so unterschiedlich, dass man spezielle Workshops benötigt. Auch PSRUTI hat sich nicht auf bestimmte Modelle festgelegt.

        Gruß Heiko
        hpmusic: http://www.heikoplate.de/mambo

        Kommentar


          #5
          Hallo FrankG.,
          ich
          verwende meine TextAkkord-Vorlagen www.partyduo-mixtour.de/Endlich-Du.pdf
          und
          spiele das Lied mit dem TYROS-2 mit einem Style z.B. HitMix und "Record" ein;
          abspeichern und mit dem Sequenzer MidiConnections-Score werden Spuren sortiert.

          Dann spiele ich die Melodie ein
          und
          NebenMelodien z.B. Glissando.

          Diese füge ich dann in das erste Midifile ein.

          Hier ein Ergebnis von einem Lied, dass ich im Januar 2013 eingespielt habe; damals ga es noch kein Midifile zu kaufen :

          youtube.com/watch?v=RDuo6ULmHfo

          Mfg Volker
          Zuletzt geändert von VHem; 08.08.2014, 09:10.
          www.PartyDuo-MixTour.de
          www.PartyBand-MixTour.de
          Meine Links dienen der Diskussion. Ich verbiete die Links für Urheberrechtsverletzungen zu verwenden.

          Kommentar


            #6
            Hallo zusammen,vielen Dank für die umfangreichen Informationen. Ich werde versuchen sie entsprechend umzusetzen und melde mich dann wieder mit den Ergebnissen ... oder neuen Fragen ;c).Viele Grüße aus Köln,Frank

            Kommentar


              #7
              Hallo Frank,

              vor allem wenn du bei einem Midifile nicht "von Null" beginnen möchtest, empfehle ich, zunächst eine Aufnahme mit dem internen Sequencer des S950 zu machen.

              Wenn du das resultierende Midifile dann in Sonar importierst, hast du automatisch schon viele Grundeinstellungen im Midifile. Das File "klingt" also in Sonar (über die S950-Klangerzeugung) abgespielt, genauso wie am internen S950-Sequencer.
              Gruß
              Christian

              Alle sagten immer: "Das geht nicht!" . Doch dann kam jemand, der dies nicht wusste – und hat es einfach gemacht ...

              Kommentar


                #8
                Hallo zusammen!

                Thema Instrumentendefinitionen / Revoicing:
                Hat prima geklappt, danke für den Tip.

                Thema Akkorderkennung:
                Haken raus bei "Einfache Akkorde" und schon erkennt PSRUTI meinen Cmaj7.
                (allerdings auch noch ein paar andere "Fingerbrecher" für meinen Kumpel an der Gitarre )

                Thema VH Kanal:
                Habe Midi Kanal 16 gewählt,
                Velocity auf 1,
                Lautstärke des Kanals auf 0
                und ein Piano als Instrument.
                Leider erkennt PSRUTI diesen Kanal nicht als VH Kanal.

                Was mache ich falsch? Muss ich am Keyboard noch besondere Einstellungen vornehmen?

                Thema Interner Sequenzer:
                Danke für den Tip. Ich denke da werde ich mich heranwagen sobald ich die vorgenannten Themen im Griff habe.

                Ich wünsche Euch noch einen schönen Sonntag.
                Gruß, Frank

                Kommentar


                  #9
                  Hallo Frank,
                  Thema VH Kanal:
                  Habe Midi Kanal 16 gewählt,
                  Velocity auf 1,
                  Dass ist OK. Unter "Controller/Effekte" - "Controller" müsste Kanal 16 danach die Kurzbezeichnung VH anzeigen.
                  Main Volume auf 0 setzen ist nicht notwendig, stört aber auch nicht. Wenn VH angezeigt wird, kann der Kanal auch als Vocoder VH-Kanal verwendet werden. Das geschieht unter "Extras" - "Vocal Harmony Kanal". Hast Du das vielleicht vergessen?
                  Da der Vocoder-Effekt nur über die Notenlänge aktiv ist, ist es sinnvoll, zusätzlich noch "VH-Noten verlängern" anzuhaken, da sonst der Effekt zu früh abgebrochen wird.
                  Gruß Heiko
                  hpmusic: http://www.heikoplate.de/mambo

                  Kommentar


                    #10
                    Hallo Heiko!

                    Es funktioniert!

                    Nachdem ich im Sonar LE die Velocity Hüllkurfe der VH Spur aktiviert hatte konnte ich sehen, dass der kleinste einstellbare Wert nicht "0" sondern "-127" ist. Ich habe die Hüllkurve ganz runter gezogen und nun funktioniert auch die VH Spur-Erkennung von PSRUTI.

                    Dort wo ich Akkorde definiert habe erhalte ich nun auch automatisch eine mehrstimmige Gesangsbegleitung wenn ich einen Vocoder gewählt habe.

                    Die anderen VH Chöre wie "Schlager Trio" oder "Standard Trio" sind jedoch nicht zu bremsen, die Singen nonstop mit. Wahrscheinlich orientieren die sich wohl nicht an der VH Spur oder ich muss am Keyboard noch die Einstellungen anpassen.

                    Bis hierher erst einmal vielen Dank an alle für die Unterstützung.
                    Ist mein erstes Forum in dem ich aktiv bin. Hoffe ich kann auch irgendwann mal behilflich sein.

                    Bis (sicher schon) bald!

                    Gruß, Frank

                    Kommentar


                      #11
                      Hallo Frank,

                      am Einfachsten stellst Du die Velocities der Noten des Kanals mit dem Velocity Compressor von PSRUTI ein. Setz dabei die Werte von Min. neu und Max. neu auf 1 herunter. Der zulässige Wertebereich 0 bis 127 entspricht der MIDI-Norm. Keine Null eintragen, denn Note Events mit Velocity 0 werden als Note Off ausgewertet und damit gelöscht. Aus diesem Grund in Zukunft werde ich die Null hier nicht mehr zulassen.

                      Nach einer Bearbeitung mit Sequenzern wie Sonar empfehle ich, die XG-Optimierung durchzuführen, da Sequenzer gelegentlich die Midifile-Struktur nachteilig verändern.

                      Gruß Heiko
                      hpmusic: http://www.heikoplate.de/mambo

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X