Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Fussbass an Yamaha CVP Clavinovas 605/609

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Fussbass an Yamaha CVP Clavinovas 605/609

    Hallo Forumskollegen,

    Die Tage hatte ich einen Kunden der sich überlegt an einem CVP einen Fußbass anzuschließen (er kommt von der Orgel!)

    Hat das schon einer hier durchexerziert?

    Theoretisch (mal die Position des dann störenden Sustain-Pedals) ausgenommen, müßte es ja gehen wie auch an den Tyrossen ...

    DANKE für Feedback und Erfahrungen.

    gruß aus Pforzheim
    frank
    Für Fragen rund um Keyboards (GENOS, Tyros, PSR-S&Co) , Digitalpianos (CVP/CSP/P..)und PA gerne parat.www.musik-city.de
    Bundesweit Support mit über 190 Keyboardscouts :-) www.Keyboardscouts.de
    Auch in NL/CH/AT Scouts!
    GENOS FAQ = Sie fragen, Profis antworten! www.Genos-Profi.de
    GIGS gesucht? Musiker und Bands bitte eintragen Musicforyou.de http://www.musicforyou.de

    #2
    Hallo Frank,

    ich habe kein CVP-605/609 hier , aber ich habe mir mal das Kapitel mit den MIDI-Einstellungen im Referenz-Handbuch angesehen:

    Die CVPs haben zwar intern zwei MIDI-Ports (wie die Tyros-Serie) aber nur ein DIN-MIDI Buchsenpaar. Auf dem zweiten Port kann daher nur über USB empfangen werden. Gesendet werden kann auf dem zweiten Port nicht (wie z. B. auch bei der PSR-S-Serie).

    Standardmäßig (MIDI-Setup "All Parts") sind unter RECEIVE auf Port 1 (DIN MIDI In Buchse) die SONG Parts eingestellt. Hier müsste man also beim MIDI-Kanal, auf dem das Bass-Pedal sendet, den gewünschten Tastatur-Part einstellen, den man ansprechen möchte (z. B. LEFT) (siehe auch im CVP-609-Ref.-Handbuch, S. 91).

    Wenn vom Bass-Pedal aus Programmwechsel-Befehle gesendet werden könnten (MSB/LSB/PC), könnte man auch einen der "Extra-Parts" für den Bass verwenden. Wenn man die Bass-Voice mitregistrieren will, muss man jedoch wohl den LEFT-Part "opfern".

    Damit der Bass-Sound nicht auch über die CVP-Tastatur erklingt, könnte der LEFT-Part entweder über die entsprechende Schaltfläche im Touch-Display ausgeschaltet werden, oder man stellt im MIDI-Setup unter LOCAL CONTROL den LEFT-Part generell auf OFF.

    Das bearbeitete MIDI-Setup muss natürlich als User-Setup gespeichert werden.


    P.S.
    Da die CVPs keine Custom-Voices unterstützen, kann man auch keine eigenen "Layer-Voices" erstellen, so dass man mehrere Bass-Sounds gleichzeitig spielen könnte.
    Zuletzt geändert von t4chris; 04.09.2014, 15:22. Grund: Korrektur
    Gruß
    Christian

    Alle sagten immer: "Das geht nicht!" . Doch dann kam jemand, der dies nicht wusste – und hat es einfach gemacht ...

    Kommentar


      #3
      Hallo Frank,

      Genau so eine Konfiguration möchte ich haben : CVP 605/609 habe ich und möchte Bass Pedals dazu kaufen. Ich wollte mal fragen ob Ihren Kunden es gemacht hat, wenn ja was für ein Bass-Pedal gekauft wurde und wie das Problem mit der störenden Position der Clavinova-Pedals gelöst wurde. Mir würde auch interessieren, ob Problemen bei der Konfiguration/Anschluss aufgetreten sind.

      Danke und Gruss aus der Schweiz

      V.

      Kommentar


        #4
        Hallo Frank,

        altes Thema, komme auch von der Orgel und konsequenter Weise habe ich auch ein Midi Basspedal.
        Diese Midi BP haben ja den DIN MIDI Stecker wie Christian bereits sagte, und so war es eine einfache Konfiguration im T5. Musste dazu allerdings den Part Right 3 opfern, denn ich muss ja eine Voice dem Pedal zuordnen.
        Ich weiß aber nicht wie viele Parts Right das CVP hat. Muss aber in jedem Fall funktionieren.
        Wenn Du mehr zur Konfiguration wissen möchtest kann ich Dir gern Details liefern.
        Viel Erfolg
        Ciao Jürgen
        ---------------------------------------------
        ex 9000 Pro, ex Tyros 2, ex Tyros 5, now Genos

        Kommentar

        Lädt...
        X