Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Yamaha Forumstreff Musicando - Offizieller Thread

Einklappen
Das ist ein wichtiges Thema.
X
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • mugoha
    antwortet
    Hallo!

    Charly ich stimme dir voll zu.

    Ich finde auch der Nebenraum sollte nur für kleine Workshops oder Erfahrungsaustausch-Treffen oder Gespräche am Instrument zur Verfügung stehen.

    Die Kegelbahn eignet sich für Karaoke und Musikraum und kleine Showbühne besser. Neue Instrumente sollten mit Kopfhörer getestet werden,
    dann stört man auch die Fachgespräche der anderen Besucher nicht.

    Zur Gastronomie: Die Bedienung sollte sich nur um die Getränke kümmern und sofort kassieren.

    Die Essenausgabe sollte auf Bons die man sich 3 Stunden vorher kauft im Selbstabholung erfolgen oder als Buffet. Das geht schnell und alles ist bezahlt. (Dies wäre für Freitag Abend und Samstag Mittag und Samstag Abend) bei Anreise Freitag Mittag und Abreise Sonntag Mittag Essen wie bisher, dann ist nicht mehr so viel Andrang.

    Ergänzung:
    Auch wäre im Hauptraum eine Bühne bzw. Potest von 50 cm Höhe angebracht damit man die Akteure auch von weitem sieht und nicht nur hört.
    Die Mehrkosten dafür könnten (wenn kein Sponsor diese übernimmt) auch mit einer geringen Teilnehmergebühr abgedeckt werden.
    Zuletzt geändert von mugoha; 22.03.2016, 10:54. Grund: Ergänzt

    Einen Kommentar schreiben:


  • Heidrun
    antwortet
    Hallo Jo,

    guck mal hier:

    musicando.de/media/history/2016/Samstag/Showabend/Session%20Thoralf%20und%20Reinhold%20(4).JPG?rand= 366109952

    Ist wirklich jemand nur wegen einer Neuheit zum Musicando gekommen?
    Kann ich fast nicht glauben - jedenfalls hat das niemand in meinem Beisein angesprochen.

    LG Heidrun

    Einen Kommentar schreiben:


  • reki
    antwortet
    Zitat von Heidrun Beitrag anzeigen
    Hallo miteinander

    Aber wir haben diesmal zwei Tyros 5 und ein PSR S 970 zum Testen vor Ort.

    Und dann noch was, was wir aber erst Samstag Nacht zeigen.
    .... nein, keine Chance. Ich sage nicht, was!!!
    Was war denn die große Überraschung wegen der diesmal soviele zum Treffen gekommen sind ?

    Viele dachten, der neue Tyros 6 würde gezeigt.

    Einen Kommentar schreiben:


  • KGK
    antwortet
    Hallo Keyboarder!

    Nachdem meine Chefin H. (wegen euch Klimperer) inzwischen 24 Stunden am Tag voll ausgelast ist, und ich mich um ALLES andere kümmern MUSS,
    bleibt für etwaige Lobes- oder Kritik-Beiträge kaum noch Zeit.
    Hab inzwischen unsere vernachlässigte Wohnung geputzt, für 3 Tage vorgekocht, gewaschen und auch die Chefin gleich mitgebügelt.

    Jetzt ist alles wieder im Lot und darum auch von mir ein herzliches Dankeschön an alle Besucher und aktiv Beteiligten. Besonders gefreut hat es mich,
    Victor Stoian (einen unsererer wichtigsten Software-Gurus) und seine Frau endlich mal persönlich kennenzulernen. Aber nicht nur durch ihn, konnte
    vermutlich JEDER wieder etwas dazulernen und neue Erkenntnisse mit nach Hause nehmen.

    Verbesserungen basieren in der Regel ja immer auf früher gemachte Erfahrungen und so wurde bereits die Verpflegunsabwicklung angesprochen.
    Die Küche + Bedienung schafft es nicht in so kurzer Zeit alle Mäuler zu stopfen, daher fände ich das Buffet generell als die bessere Essensvariante.
    3-4 gut durchdachte und gemischte Gerichte (jeden Tag andere) die sich jeder selbst zusammenstellt und nach Abgabe einer Essensmarke abholt.
    Das würde uns viel Zeit und dem Wirt viel Stress ersparen. Essenspreis (Pauschalpreis) ist Verhandlungssache.

    Der Buffettisch für das Frühstück steht ja praktisch tagsüber und abends leer, könnte also gut für diesen Zweck genutzt werden.
    Hier könnten für die knappen Pausen auch immer ein paar Kannen Kaffe und kleine Süßigkeiten zur freien Abholung stehen, so wie das bei Seminaren
    in den meisten Hotels gehandhabt wird.
    Ich bin sicher, dass sich alleine dadurch für uns eine Zeitersparnis von täglich 60 Minuten ergibt, die wir wesentlich besser nutzen könnten, als auf
    das Essen und anschließende Zahlen zu warten.
    Das sollte jetzt kein Vorwurf an unseren geschätzen Imhof sein. Es ist schlichtweg nicht möglich, 140 Personen mit lauter Sonderwünschen in so
    kurzer Zeit und guter Qualität abzufertigen. Dafür wäre wesentlich mehr Personal nötig, was wiederum von uns bezahlt werden müsste.

    Der kleine Nebenraum wird inzwischen eher als Karaoke- und Spaßraum genutzt, und nicht wie eigentlich vorgesehen als ruhigen Rückzugsort für Fragen
    und Antworten, die sich aus den Workshops ergeben. Hier sollten 2-3 Keyboards mit genügend Kopfhörern zur Verfügung stehen + evtl. eine Mini-PA.

    Die Karaoke-Party wäre meiner Meinung nach im Keller besser untergebracht, und würde somit die evtl. schon Schlafenden nicht mehr aus den Federn
    pusten. Es macht auch keinen Sinn, wenn im großen Raum um 4 Uhr morgens noch 2 Klimperer (die nichts mehr konsumieren) das letzte Personal vom
    Heimgehen abhalten. Ich bin sicher kein Spaßverderber, aber es muss doch alles in einer gewissen Relation und Sinnhaftigkeit stehen, mit der ALLE gut
    leben können.
    Für die absoluten Durchmacher könnte der Wirt ja 2-3 Kisten Bier + eine Sparbüchse aufstellen in die jeder seinen Obulus selber einwirft.
    Das ist Vertrauenssache, Musiker sind schließlich ehrliche Gauner.

    So, das wärs von meiner Seite, vielleicht ergibt sich daraus ja eine fruchtbare Diskussion und diverse Verbesserungen für Musicando 2017

    LG Charly
    Zuletzt geändert von KGK; 21.03.2016, 22:50.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Heidrun
    antwortet
    Fehlendes Mikrofon gesucht

    Hallo miteinander,

    noch was ganz anderes:

    Gestern beim Zusammenpacken fehlte ein Mikrofon, welches uns netterweise Yamaha zu Testzwecken zur Verfügung gestellt hatte.
    Vielleicht hat es einer von den Aktiven versehentlich eingepackt.

    Dass ich den Verlust nicht aus meiner Privat-Tasche bezahlen muss, bitte ich Euch darum, Euer Equipment gründlich zu überprüfen.
    Kann ja vorkommen bei all den Equipment und wäre nicht schlimm.

    Aber es wäre schön, wenn es wieder auftauchen würde.

    Danke.

    Herzl. Gruß von Heidrun

    Einen Kommentar schreiben:


  • Heidrun
    antwortet
    ... und wenn wir gerade bei der Unterstützung sind, möchte ich auch Frank Steinbrecher
    im Namen von uns allen nochmal für seine großartige Unterstützung danken.

    Ich hoffe, dass es auch seine Kundschaft merkt, mit welcher Liebe und Hilfsbereitschaft er das alles macht.

    Herzl. Gruß von Heidrun

    Einen Kommentar schreiben:


  • Thomas_S
    antwortet
    Ein ganz GROSSES DANKE für ein wiedermal rundum gelunges Musicando.
    (war mein zwölftes, das Dutzend ist also voll. )
    Sehr interessante und gut vorgetragene Präsentationen, auch für mich als nicht-Tyros-Besitzer. Dazu die tollen musikalischen Beiträge, die netten Gespräche, die Imhof'sche Gastfreundschaft, und, und, und.

    Ich finde das super, wie ihr Heidrun, Bernd, Rudi und Robby (der ja diesmal leider fehlte), das mit soviel Hingabe organisiert. Das ist bei Weitem kein Selbstläufer, auch nach so vielen Jahren. Danke auch an die Yamaha Crew, die das ganze großzügig unterstützt, sowie die anderen Sponsoren wie z.B. Frank. Ich habe den Eindruck euch macht es genausoviel Spaß wie uns Teilnehmern.

    @Rudi: klasse gemacht die Moderation. Ein würdiger Vertreter von Robby :-)

    Bis zum nächsten Mal
    Thomas
    Zuletzt geändert von Thomas_S; 21.03.2016, 14:28.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Heidrun
    antwortet
    Hallo HJ,

    zu Charlys und meinem Vocalisten-Workshop gibt es auf den Musikerseiten
    bereits ein sehr Ausführliches PDF, in dem alles (und noch mehr) drin steht als das,
    was wir im Workshop vermitteln konnten:

    heidruns-musikerseiten.de/keyboard/vocal-harmony-und-vocoder


    Ich frage Reinhold mal, ob er seine Folien zum Download zur Verfügung stellt.
    So wie ich ihn kenne, macht er das gern.

    Die Forums-Seminarleiter lesen ja mit und fühlen sich hoffentlich angesprochen... ;-)

    Den Vocoder-Workshop von Thoralf gibt es ja schon länger hier:
    youtube.com/watch?v=9_FlC1v-6hI

    Bzgl. Vocalisten-Einstellungen noch eins:
    Da ich inzwischen von verschiedenen Seiten Anfragen bekam,
    ob es sowas nicht auch in unserem Shop zu kaufen gibt:

    Gerne!

    Gebt mir aber Zeit, nach fast 2 Monaten Shop-Abstinenz
    (keine neuen Produkte wegen Musikerseiten und Musicando)
    zuerst ein, zwei andere Registrierungs-Pakete für die Musiker
    inkl. Video-Tutorial zu erstellen.

    Mist - warum haben Erden-Tage nur 24 Stunden? *grmpf*

    Herzl. Grüßle von Heidrun
    Zuletzt geändert von Heidrun; 21.03.2016, 15:39.

    Einen Kommentar schreiben:


  • YamahaFun
    antwortet
    Auch von meiner Seite, vielen Dank an ALLE , die dafür gesorgt haben, dass die Veranstaltung so perfekt abgelaufen ist.

    Die Vorträge waren wieder perfekt! Um zwei Highlights hervorzuheben, erwähne ich nur Vocoder und gregorianische Gesänge :-)

    By the way. Werden die Unterlagen wieder auf der Musicando-Seite zur Verfügung gestellt? Reinhold Pöhnl muß ich einfach nachlesen. Der ist zu schnell für mich :-)

    Was mich immer wieder verblüfft ist die Tatsache, dass man (ich) meine mich in bestimmten Bereichen gut auszukennen, und dann bei euch feststelle, dass es doch noch andere und bessere Wege gibt. Gerade in den Pausen bekommt man ja extrem viele Informationen, durch die Gespräche mit den anderen Teilnehmern.

    Zum Schluss noch eins. Der Rudi hat sich bei allen aktiven und Zuhörern bedankt, aber was ist mit ihm? Ich habe ihm schon während der Veranstaltung gesagt, dass er als Conférencier geboren ist. Einfach nur perfekt gemacht. Locker, witzig, selbst unter Zeitdruck nicht hektisch, auch wenn es schon einmal eng wurde.
    Und singen kann der auch noch :-)

    Nochmals vielen Dank für die gelungene Veranstaltung
    HJ

    Einen Kommentar schreiben:


  • musikcity
    antwortet
    @all
    Auch ich bin ... Wenn auch etwas geplättet :-) daheim pünktlich zum Flötenkonzert meiner Tochter gelandet ... Und kann mich nur anschließen an den Dank an Heidrun und Team.

    War wieder ein schönes Treffen mit SEHR viel Input und netten Leuten und meiner Meinung nach gut organisiert.

    Einige Themen waren sicher etwas "intensiv"!
    Haben aber sicher viele auf neue Gedanken und Möglichkeiten gebracht.
    Man muss ja keinesfalls alles beherrschen und so "intensiv" machen wie dies jene Obercracks zeigten, aber alleine als Inspiration.... Dass die Zeit immer knapp wird... Vermutlich müsste alleine die Fragerunde zu JEDEM Workshop noch 60 Minuten gehen....

    Ich fand seeeeeehr inspirierend den Michel am Sonntag Morgen Klänge und Styles aus einem S970 rauszuholen --- gerade auch im Orgelbereich! - alleine diese Parts wären jede Reise wert! Aber auch die "Schmachtfetzen" die ich lang nicht hörte waren ein Genuss.

    Die "Synth Extasespieler" Reinhold und Thoralf haben aber auch wieder neues erfrischendes abgefahren das es noch NIE bei einem Musicando gab...

    Dazu tolle Beiträge im Saal UND im Nebenraum....
    Das Erlebte Something Stupid mit Rudi und seinem Partner bleibt im Kopf :-). bei Christians Party ..
    Und wenn es die Sterne im Schnee nicht gäbe ..... Haha... Aber jeder zeigte was er konnte ob musikalisch oder im Kabarett...

    Rock'n'Roll alex am Sax und an der Klarinette und die Blasmusik mit dem live flügelhorn...

    Ich freu mich aufs nächste Musicando ...

    Gruß aus Pforzheim
    Frank

    Einen Kommentar schreiben:


  • Heidrun
    antwortet
    ... und dann noch:

    Toll, dass die Neulinge sich gleich gut aufgehoben gefühlt haben!
    Es waren diesmal ja erstaunlich viele neue Gesichter dabei.

    Letztendlich ist jeder auch selbst a bisserl dafür verantwortlich, Kontakt zu anderen zu suchen.
    Übers Fachsimpeln geht das meist sehr schnell.

    :-)

    Einen Kommentar schreiben:


  • Heidrun
    antwortet
    Hallo miteinander,

    @ Rainer T3:
    Wir sind froh über jede konstruktive Kritik.

    Dass es Samstag so hektisch wurde, ist bereits ein Punkt, der auf unserer Verbesserungsliste steht.

    Das Problem ist immer, dass man den weit Angereisten so viel Workshops wie möglich anbieten will,
    dass dann auch wirklich für jeden was dabei ist.

    Und wenn dann Seminarleiter ihre Workshopzeit überziehen, wird es eng für das komplette nachfolgende Programm.

    Längere Pausen als Puffer zu machen heißt automatisch weniger Workshops anzubieten.
    Da die goldene Mitte zu finden ist nicht ganz einfach.

    Andererseits sind solche Pausen natürlich auch nicht nur leere Zeit.
    Denn dann können zwischendrin Fragen besser beantwortet werden, und man hat auch mehr Zeit,
    sich mit anderen auszutauschen und sich kennenzulernen.

    LG Heidrun
    Zuletzt geändert von Heidrun; 21.03.2016, 13:41.

    Einen Kommentar schreiben:


  • MUELLER
    antwortet
    Hallo miteinander,

    es war wieder toll so wie jedes Jahr.

    Vielen Dank an die Organisatoren, das Ehepaar Imhoff, die Firma Yamaha an alle, die etwas beigetragen haben aber auch einfach an alle anderen für viele schöne Gespräche und für die Musik.

    Unser Treffen ist ein fester Termin jedes Jahr für mich seit vielen Jahren, der Termin wird mit Klauen und Zähnen verteidigt.

    Auch ich freue mich auf das nächste Jahr

    Schöne Grüße
    Siegfried

    Einen Kommentar schreiben:


  • Rainer T3
    antwortet
    Hallo, auch ich möchte mich ganz herzlich bedanken, es war sehr schön,ich war das erste Mal dabei aber bestimmt nicht das letzte Mal,vieleicht eine kleine Anmerkung- um mit den Worten von Frank zu sprechen;weniger wäre evt. mehr,will damit sagen ein oder zwei Workshops weniger, der Samstag Nachmittag war mitunter etwas hektisch.Es blieb fast keine Zeit um etwas ausführlicher zu behandeln.Bitte nicht als Kritik auffassen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Musiline
    antwortet
    Liebes Musicando Team.....ich war das erste Mal dabei....es war ganz toll....man merkt ihr seit alle mit Herzblut dabei......mein Dank gilt allen die dieses Wochenende so umfangreich mit ihrem musikalischem Wissen gefüllt haben.
    Ich wurde keine Sekunde als Fremdling behandelt....es war so als wenn wir uns alle schon eine Ewigkeit kennen...... und ihr könnt sicher sein....ich komme sehr gerne wieder.

    VIELEN DANK !!!

    Liebe Grüße
    Gitti

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X