Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Bedeutung von Style-Datei-Endungen / -Ergänzungen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Runner4Fun
    hat ein Thema erstellt Bedeutung von Style-Datei-Endungen / -Ergänzungen.

    Bedeutung von Style-Datei-Endungen / -Ergänzungen

    Hallo, Leute,
    bei etlichen Style-Dateien finden sich bei den Namen gewisse Erweiterungen bzw. Ergänzungen, die mir nicht genug sagen.
    Ich weiß, dass Dateiendungen, wie *.sty oder *.psr, einen Style kennzeichnen (auch andere?).
    Darüber hinaus gibt es noch Namensergänzungen, z.B.
    - A man without love.s354.prs
    - A mess of blues.t161.sty,
    wobei die Ziffern vielfältig und unterschiedlich sein können bzw. auch sind; haben diese Ziffern mit dem vorherigen Buchstaben (meine Beispiele: *.s354 oder *.t161) eine bestimmte Bedeutung ? Sind diese Styles auch mit meinem PSR-S710 kompatibel ?
    Ich freue mich, wenn jemand eine Erklärung oder Beschreibung dafür hat.
    Herzlichen Dank für ein Feedback,
    Gruß,
    Klaus

  • UlrichM
    antwortet
    Hallo Klaus,

    im "Tyros4-Praxisbuch" - das gibt es auf der Yamaha-Downloadseite inzwischen kostenlos zum Herunterladen - sind die Unterschiede sehr gut beschrieben! Für Tyros 5 gilt das gleiche.
    Unter "Spielen mit Styles" das Unterkapitel "3.13 Pro, Session, Free Play - Von farbig bis bunt" ab Seite 56 findest Du zu Deiner Frage eine sehr umfassende Antwort, was die verschiedenen Style-Endungen beim Tyros betrifft.
    Die Zwischen-Endungen ".Sxxx." bzw. ".Txxx." beschreiben das Icon, das zu dem betreffenden Style - insgesamt bei Tyros-Dateien - mitabgespeichert ist.

    Mit freundlichen musikalischen Grüßen
    und Frohen Ostern! - Wünschen

    Ulrich

    Einen Kommentar schreiben:


  • Heidrun
    antwortet
    Hallo miteinander,

    eine offizielle Quelle für die Erklärung der Datei-Endungen kenne ich nicht, wohl aber sehr gut den Unterschied
    zwischen Session und Pro - auch wegen Charlys und Reinholds Krynermusi Styles.
    Dafür musste ich schon zigfach den Unterschied erklären... ;-)

    LG Heidrun

    Einen Kommentar schreiben:


  • fiutare
    antwortet
    Hallo Heidrun, vielen Dank für diese Hinweise. Das war mir bisher so nicht bewusst. Werde ich mal ganz gezielt beachten!

    Einen Kommentar schreiben:


  • Runner4Fun
    antwortet
    Hallo, Heidrun,
    Danke für die Erläuterung; gibt es irgendwo ein nachlesbare Quelle zu den anderen Style-Arten ? Ich persönlich bin immer geneigt, den Fragen auf den Grund zu gehen. Aber der Unterschied zwischen prs- und sst-Style, wie von Dir beschrieben, ist sehr gut für mich verständlich.
    Herzlichen Gruß,
    Klaus

    Einen Kommentar schreiben:


  • Heidrun
    antwortet
    Sorry Michael,

    you told us the wrong meaning, so far as I know.

    prs = Pro Style = Style that has no chord changes like a session style

    Auf deutsch:

    Pro Styles sind "Professionelle" Styles.
    Hier muss der Musiker besser spielen können, um ein vergleichbares akkustisches Ergebnis im Vergleich mit Session Styles zu erzeugen.
    Der Spieler hat mit dem Pro-Style also mehr Einfluss auf das musikalische Ergebnis, muss dafür aber aktiver mitwirken.

    Pro Styles kann man gefahrlos auch bei komplexen Akkorden benutzen.
    Mit ihnen läuft man nicht Gefahr, dass sie falsch klingen.

    Anders Session Styles.
    In ihnen gibt es schon in den Mains stilistisch passende Akkordwechsel, ohne dass man diese Akkorde extra greifen muss.
    Beispielsweise beim Blues hört man die Sexte und Septime auch dann unterschwellig, wenn man einen reinen Dur Akkord greift.

    Session Styles sind durch ihre internen Akkordwechsel nicht universell für jeden Titel nutzbar.
    Das wird einem dann besonders bewusst, wenn man diese Styles für Songs anderer musikalischer Stilrichtungen benutzt.
    Sie nehmen dem Musiker aber Arbeit ab, wenn er sich stilistisch in der dafür gedachten Musikrichtung bewegt.

    Hmmm... ist etwas schwierig zu beschreiben! ;-)

    LG Heidrun
    Zuletzt geändert von Heidrun; 02.04.2015, 12:37.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Runner4Fun
    antwortet
    Frank, auch Dir ein Danke !!
    Gruß,
    Klaus

    Einen Kommentar schreiben:


  • Runner4Fun
    antwortet
    Hello, Michael,
    thanks a lot for the detailed answer, which I really appreciate. So, I can now change the names of my files without having trouble afterwards.
    Best regards to You in Vermont,
    Klaus

    Einen Kommentar schreiben:


  • Mbedesem
    antwortet
    sty = normal style
    pst = pianist (solo piano)
    pcs = piano combo
    sst = session
    = prs per
    bcs = basic
    fps = freeplay These extensions simply control the screen icon Displayed. They can be changed to sty (required for use in older instruments) will no ill effects. The Sxxx and Txxx are used to define what Icon is used in the instrument display for the file. Regards, Michael
    Zuletzt geändert von Mbedesem; 01.04.2015, 13:19.

    Einen Kommentar schreiben:


  • musikcity
    antwortet
    Hallo Klaus,
    die Zahlen sind die Bildnummern (Grafiken) für die Anzeige.
    gruß frank

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X