Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Styles im 4/8 Takt - beim Tyros 4

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Styles im 4/8 Takt - beim Tyros 4

    Hallo,

    ich habe Noten, da ist vorgegeben - dass man einen Style im 4/8 Takt nehmen sollte.

    Da ich aber keinen gefunden habe, möchte ich Euch fragen, welchen Style man am besten benutzen sollte.

    Gruss

    Charles
    Johann Wolfgang von Goethe:

    Man sollte alle Tage wenigstens ein kleines Lied hören, ein gutes Gedicht lesen, ein treffliches Gemälde sehen und, wenn es möglich zu machen wäre, einige vernünftige Worte sprechen.
    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Tyros 4 - HK Nano 300

    #2
    Hallo Charles,

    4/8 sind 2/4....... ich weiß nicht, wieso ich dabei spontan an "Märsche" dachte, und ein Blick in meine Notenmappe zeigte mir einige bekannte Titel:

    Neapolitanisches Ständchen
    Ein Freund, ein guter Freund
    Der Petersburger M[beep]
    Knightsbridge
    Adieu, mein kleiner Gardeoffizier
    Der Pariser Einzugsm[beep]
    York'scher M[beep]
    Stettiner Kreuz-Polka
    Florentiner M[beep]
    In der Pfalz
    Donnerwetter - tadellos
    Weiber-M[beep]
    Mein Herz, das ist ein Bienenhaus
    Wir sind die Sänger von Finsterwalde
    Puppchen, du bist mein Augenstern
    Erinnerung an Zirkus Renz....

    Wenn man sie hört, "kennt man sie auch".......

    Um welche Titel geht es bei Dir?
    ---------------------------------------------------

    Gerd

    Yamaha HX-1; dann dazu Tyros-2, jetzt Tyros-4; Cubase-SE;
    Keyboardclub "S...." in Berlin-Tempelhof - sucht "jüngere" Keyboardspieler.....

    Kommentar


      #3
      Hallo Karl,

      das kannst du spielen, wie einen 4/4 Takt, nur dass nicht die Viertel, sondern die Achteln gezählt werden.

      Betonung auf die erste und die dritte Note.

      Siehe unter zusammengesetzte Taktarten: http://musik-steiermark.at/musikkund...lehre/takt.htm
      Herzliche Grüße
      Peter


      -------------------------------------------------------------------------------------------------------

      Spiel ein Lied, wenn du mal traurig bist.

      Musik machen, das beste Mittel gegen Demenz - sagt mein Arzt

      Tyros4 Black

      Kommentar


        #4
        @genterlein:
        von den Märschen, die du nennst sind aber mehrere im 6/8 Takt...
        Ein Freund ein guter Freund ist im 4/8 ja schon ein bisschen gruselig :-)
        Erik spielt Tyros 4, Motif Rack XS, MoXF 8

        Kommentar


          #5
          Hallo Erik,

          wären meine Notenblätter nicht mit "2/4" ausgewiesen, hätte ich sie nicht als Beispiel angeführt. Ich will nicht abstreiten, daß es die gleichen Titel vielleicht auch in anderen Takt-Versionen gibt - und wie Du sie vielleicht spielst ......... ? - ein Ma.rsch als Walzer ist doch auch interessant, und sicher viel lustiger anzusehen.....

          Man kann auch mal einen Ma.rsch verjazzen.....

          Hab es eben ausprobiert: Radezkyma.rsch als Walzer....... geht!
          Zuletzt geändert von genterlein; 01.06.2015, 07:50.
          ---------------------------------------------------

          Gerd

          Yamaha HX-1; dann dazu Tyros-2, jetzt Tyros-4; Cubase-SE;
          Keyboardclub "S...." in Berlin-Tempelhof - sucht "jüngere" Keyboardspieler.....

          Kommentar


            #6
            Hallo,

            danke für Eure Antworten.

            Bei dem Lied handelt es sich um "Unter der roten Laterne v. St. Pauli"

            Vielleicht fällt dazu jemanden was ein.

            Gruss

            Karl
            Johann Wolfgang von Goethe:

            Man sollte alle Tage wenigstens ein kleines Lied hören, ein gutes Gedicht lesen, ein treffliches Gemälde sehen und, wenn es möglich zu machen wäre, einige vernünftige Worte sprechen.
            -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
            Tyros 4 - HK Nano 300

            Kommentar


              #7
              Hallo Karl,

              versuche es mal mit Tango, ev. auch Rhumba. Zu der Zeit, als das Stück rauskam, wurde sehr viel im Tangostil gemacht. 2/4, also M.a.r.s.c.h oder Polka geht schon garnicht. Tango ist ein 4/8 Takt.
              Ich habe nicht nachgesehen, aber vermutlich gibt es das Stück auch bei youtube.
              Zuletzt geändert von PeterKN; 01.06.2015, 07:52.
              Herzliche Grüße
              Peter


              -------------------------------------------------------------------------------------------------------

              Spiel ein Lied, wenn du mal traurig bist.

              Musik machen, das beste Mittel gegen Demenz - sagt mein Arzt

              Tyros4 Black

              Kommentar


                #8
                Volltreffer Peter,

                unter der roten Laterne v. St. Pauli, gesungen von Lale Andersen, das ist original ein Tango.

                watch?v=TG70TAXeIBs


                Tyros5-76 + Tyros5-61

                Kommentar


                  #9
                  Zitat von Erik Beitrag anzeigen
                  @genterlein:
                  von den Märschen, die du nennst sind aber mehrere im 6/8 Takt...
                  Ein Freund ein guter Freund ist im 4/8 ja schon ein bisschen gruselig :-)
                  Lieber Eric,
                  ich zähle aber auch bei den Märschen, wie Gerd sie angibt, als 4/8, bzw. 2/4 ......
                  Du willst doch nicht ernsthaft behaupten, dass "Ein Freund, ein guter Freund" ein 6/8 Takt ist. Ich bitte Dich ......
                  Liebe Grüße aus Berlin
                  Uwe

                  Auch wenn ich mal eine doofe Frage stelle, sie ist ernst gemeint !!
                  Zurzeit PSR S970

                  Kommentar


                    #10
                    Hallo Uwe,
                    ich will nicht nur behaupten, dass dieses Lied ein 6/8 Takt ist, ich kann es auch belegen.
                    Beachte, dass der M[beep][beep][beep][beep][beep] im 6/8 nicht selten ist. Dass man dabei nur 2 Zählzeiten als Schwerpunkt hat, ist natürlich zu beachten. Wenn man dass Stück im 2/4 spielt, müsste man die komplette Begleitung triolisch aufbauen. Das würde aber nicht bei einem Style funktionieren, der den Naschlag auf den "Und-Zeiten" hat. Das ergäbe ein ständiges 3 gegen 2.
                    Gib doch einfach mal bei Google den Titel ein und suche unter Bildern nach Noten. Da wirst du sehen, was und wie ich das meine.

                    Historisch gesehen ist der M[beep][beep][beep][beep][beep] im 4/4, 2/4 oder 2/2 übrigens ein Infanteriem[beep][beep][beep][beep][beep]. Der im 6/8 ein Kavalleriem[beep][beep][beep][beep][beep], der nicht so hart ist, um so den Bewegungen der Pferde besser Geltung tragen zu können.
                    Zuletzt geändert von Erik; 01.06.2015, 19:11. Grund: Ergänzung
                    Erik spielt Tyros 4, Motif Rack XS, MoXF 8

                    Kommentar


                      #11
                      Zitat von Erik Beitrag anzeigen
                      Hallo Uwe,
                      ich will nicht nur behaupten, dass dieses Lied ein 6/8 Takt ist, ich kann es auch belegen.
                      Beachte, dass der M[beep][beep][beep][beep][beep] im 6/8 nicht selten ist. Dass man dabei nur 2 Zählzeiten als Schwerpunkt hat, ist natürlich zu beachten.
                      Richtig, in meinem Notenbuch ist auch für den guten Freund 6/8 Ma.rsch angegeben.

                      Es ist übrigens erschreckend, welche Meinungen betr. Taktarten hier vorherrschen. Die Angaben haben weniger mit Übungen der 3. und 4. Klasse im Kürzen von Brüchen zu tun. In der Musik ist der Zähler, also die obere Zahl maßgebend. Aus einem 6/8 Slowrock sollte man keinen 3/4 Walzer machen, dann ist der gesamte Charakter des Stückes flöten. Andererseits ist es mehr oder weniger egal, ob ein Stück in 4/8 oder 4/4 geschrieben steht. Wichtig ist, dass im Takt ein 4er Paket (gemäß Zähler) steht. Hier einfach aus dem 4/8 Takt einen 2/4 Takt durch einfaches Kürzen zu machen, entschuldigung, da klappen meine Fußnägel hoch. Aus einem Foxtrott, Tango oder Rhumba einen Ma.rsch oder eine Polka machen, geht`s noch?
                      Herzliche Grüße
                      Peter


                      -------------------------------------------------------------------------------------------------------

                      Spiel ein Lied, wenn du mal traurig bist.

                      Musik machen, das beste Mittel gegen Demenz - sagt mein Arzt

                      Tyros4 Black

                      Kommentar


                        #12
                        Hallo auch mir ist aufgefallen das das Ty5 leider keinen 6/8 Takt kann.
                        Das blinke Lämpchen blinkt vier anstatt 6 mal...
                        das bei 4000€ Grundpreis....
                        mein 1300 DM Roland von 91 konnte das ..
                        für mich als anfänger ist es extrem schwer in die 4 Blinker die 6/8 zu verpacken
                        Gruß Burkhard
                        Yamaha Tyros 5 - 76

                        Kommentar


                          #13
                          Zitat von Kythom Beitrag anzeigen
                          für mich als anfänger ist es extrem schwer in die 4 Blinker die 6/8 zu verpacken
                          Gruß Burkhard
                          Einfach nicht hinschauen und sich auf die Musik und den Rhythmus konzentrieren. Es ist nicht hilfreich, wenn man sich an die "Taktleuchte" klammert.

                          Kommentar


                            #14
                            Lieber Burkhard,

                            die Meinung von call3jack kann ich nur unterstützen. Spiele mehr mit Gefühl und achte hier weniger auf die blinkende Technik.
                            Wenn dir ein Song unbekannt ist, bei youtube kannst du dir nahezu alle Stücke im Original anhören bis du ein Gefühl dafür hast.
                            Dann langsam erst die Melodiestimme alleine üben, danach mit erst langsamer Begleitung.
                            Merke: Es geht alles nicht auf einmal. Stück für Stück, es lohnt sich.
                            Zuletzt geändert von PeterKN; 02.06.2015, 11:07.
                            Herzliche Grüße
                            Peter


                            -------------------------------------------------------------------------------------------------------

                            Spiel ein Lied, wenn du mal traurig bist.

                            Musik machen, das beste Mittel gegen Demenz - sagt mein Arzt

                            Tyros4 Black

                            Kommentar


                              #15
                              Hallo Peter,

                              endlich mal einer, der mich versteht (zumindest, was den 6/8 angeht). ;-)

                              ich möchte nicht wissen, wie Kreuz und quer sich manche Stücke, bei einigen Rhythmus-Verbiegern anhören.
                              Wahrscheinlich halten einige den 6/8 auch immer für einen Slow-Rock :-)

                              Deinen Ausführungen zu den Taktarten kann ich mich nur anschließen.
                              Wichtig ist doch, erstmal zu erkennen, wo sich Schwerpunkte befinden um ein Stück richtig spielen zu können.
                              Und letztendlich sind ein 2/4, 4/4, 2/2 und auch 4/8 alle unterschiedliche Takte.
                              Wenn man sich dazu mal im klassischen Bereich bedient (oder besser noch im barocken!),
                              wird schnell klar, dass den verschiedenen Taktarten oftmals ein Tanz zu Grunde liegt.
                              Die Gebrauchsmusik wurde durch die Komponisten stilisiert und damit zur "Kunst".
                              Man schaue sich nur mal kurz z.B. die Cembalo-Suiten von G.F. Händel an um das zu verstehen.
                              Jeder Satz trägt den Namen eines Tanzes und ist in der dafür typischen Taktart, die der "Volksmusik" entnommen ist.

                              Geschichtlich setzt sich das bis heute fort und lässt sich auf unsere Rhythmen übertragen.

                              Einen Mar.sch kann ich natürlich verjazzen. Das ist kein Problem. Ich kann auch aus einem Walzer ein Dixie machen.
                              Das macht auch mitunter Spaß. Trotzdem sollte man Wissen, wie das Original gedacht ist.
                              Und ob ich einen Mar.sch im 4/4 oder 6/8 spiele, ändert Charakter, Phrasierung und Spannungsbögen enorm.

                              Habe eben den "guten Freund" mal am Klavier in ein 5/4-Gewand gepresst. Geht auch. Aber ist jetzt wohl nicht mehr mein Freund...;-)
                              Erik spielt Tyros 4, Motif Rack XS, MoXF 8

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X