Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Midi Ansteuerung ohne T4 Voice

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Midi Ansteuerung ohne T4 Voice

    Hallo,

    Ich habe mal wieder meinen MOXF ans T4 per Midi angeschlossen. Nun möchte ich diesen vom Key ansteuern und nur die MOX Voice hören.
    Leider lässt sich das offensichtlich nicht bewerkstelligen , da der Regler eines Parts, der zur Midi Ansteuerung dient, aufgedreht sein muss.
    Da aber hat zur Folge dass nicht nur die MOX Voice erklingt, sondern auch die des T4 Parts.
    Die Frage ist wie könnte man dies verhindern.

    Gruß
    Michael

    #2
    Hallo Michael,

    nur mal grundsätzlich erklärt, habe meinen Tyros gerade nicht zur Hand:

    Erstelle Dir doch einfach eine "leere" UserVoice, also eine, ohne irgendein Sample, das als Grundlage dient, oder drehe die einzelnen Elemente einer TyrosVoice im Edit-Bereich auf Level 0. Diese Voice speicherst Du ab und legst sie dann auf einen der 3 Upper-Parts, und steuerst über diesen Part (passenden Midi-Kanal dafür einstellen) den MOXF und hörst so auch nur noch die Klänge des MOXF.
    Zuletzt geändert von HolgerKranke; 21.08.2015, 10:01.
    An Tasteninstrumenten benutze ich:
    Genos
    Tyros 5-76 (2Gb Flash)
    Motif XF7 (2Gb Flash)
    MoXF6 (2Gb Flash)
    Arturia Keylab 88 black
    Arturia Keylab 61 MK2 black

    Kommentar


      #3
      Hallo Holger,

      Da mit der tonlosen Voice habe ich nicht geschafft, wenn es denn so geht. Dafür bin ich drauf gekommen dass es funktioniert wenn ich mein MOXF nach dem T4 einschalte.
      Schätze dass es dann die Midi Daten besser übernimmt. Jedenfalls klappt es so, auch wenn es etwas gedauert hat, bis ich drauf gekommen bin

      Gruß
      Michael

      Kommentar


        #4
        Hallo Michael,

        wenn ich dich recht verstehe, willst du auf der T4-Tastatur spielen und darüber den MOXF ansteuern.

        Es soll jedoch (in diesem Fall) am T4 kein Klang erzeugt werden bzw. es sollen nach Bedarf bestimmte Parts am T4 nach Wunsch ein-/ausgeschaltet werden können, ohne dass das MIDI-Signal von der T4-Tastatur zum MOXF unterbrochen wird.

        Bei am T4 aktiviertem Standard-MIDI-Setup "All Parts" werden die Tastatur-Parts RIGHT 1 - 3 bzw. LEFT am MIDI Out A über die MIDI-Kanäle 1 - 3 bzw. 4 ausgegeben, jedoch nur dann, wenn der entsprechende PART ON/OFF Taster eingeschaltet ist.

        Wenn du hingegen das MIDI-Setup "KBD & STYLE" verwendest, wird der Tastaturbereich rechts des Splitpunktes als "UPPER" Part (Kanal 1) behandelt, sowie der Bereich links des Splitpunktes als "LOWER" Part (Kanal 2). Nun kannst du, ganz nach Wunsch, auch bestimmte Tastatur-Parts ausschalten, und über die genannten Kanäle wird trotzdem über MIDI Out gesendet bzw. der MOXF angesteuert.

        Natürlich kannst du die notwendigen Einstellungen im MIDI-Setup auch manuell vornehmen: Hierzu gehst du unter FUNCTION - MIDI - EDIT auf den Tab TRANSMIT und stellst dort bei den Parts "UPPER" bzw. "LOWER" die gewünschten MIDI-Sende-Kanäle ein.

        Bei den Parts RIGHT 1 - 3 und LEFT (direkt oberhalb) solltest du zumindest die zur Ansteuerung des MOXF verwendeten Kanäle auf "OFF"stellen.

        Eine weitere Möglichkeit:
        Wenn du generell einen bestimmten Part am T4 NICHT über die interne Tastatur ansteuern möchtest, könntest du dir hierzu auch ein spezielles MIDI-Setup erstellen, in dem im TAB "SYSTEM" unter "LOCAL CONTROL" der Haken bei dem/den entsprechenden Part(s) entfernt ist.

        Siehe zu diesem Thema bitte auch die Seiten 126/127 im T4-Referenz-Handbuch.

        Viel Erfolg!
        Zuletzt geändert von t4chris; 21.08.2015, 19:38. Grund: Verweis auf Ref.-Handbuch
        Gruß
        Christian

        Alle sagten immer: "Das geht nicht!" . Doch dann kam jemand, der dies nicht wusste – und hat es einfach gemacht ...

        Kommentar

        Lädt...
        X