Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Klangvergleich Tyros und PSR S970

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Klangvergleich Tyros und PSR S970

    Hallo in die Runde,

    ich bin zwar vor gut 10 Jahren hier schon mal aktiv gewesen, habe dann aber lange keine Zeit mit meinem Hobby verbracht und darüber auch meinen Zugang hier vergessen. Im "echten Leben" heiße ich Markus, bin gerade 50 geworden und komme aus Nordhessen.

    Nachdem ich seit 2003 mit meinem 9000pro immer noch sehr zufrieden war und ich seit 2007 keine Auftritte mehr gemacht habe, hat es mich jetzt wieder einmal gereitzt, etwas aktuelles zu spielen. Natürlich habe ich die Entwicklung immer im Auge behalten und so hätte ich mir fast Anfang 2015 ein Tyros5 geholt. Abgehalten haben mich die Kosten, denen der fehlende Nutzen in Form von Auftritten entgegenstand. Dann die Nachricht vom "kleinen Tyros" und schlißlich im Dezember 2015 die Anschaffung eines PSR S970. Soviel zur Vorgeschichte.

    Jetzt aber zum eigentlichen Grund meines Themas: gleich beim ersten Anspielen an meiner Anlage (HK LUCAS 600) die erste Irritation: klingt irgendwie flach. Okay, erst mal schauen und Anpassungen bei compressor und EQ vornehmen. Und nach ein paar Tagen klang alles schon besser. Doch dann die Ernüchterung: ich habe mal mein 9000pro und das 970 gleichzeitig angeschlossen. Das 9000pro klingt druckvoll und irgendwie transparenter.

    Jetzt meine Frage und Bitte um Erfahrung: Ist das PSR S970 als Homekeyboard unter Umständen nicht so Livetauglich. Sollte ich mir doch ein Tyros kaufen, um wieder näher am 9000pro zu sein?

    Vielleicht hat ja jemand mal 970 und Tyros nebeneinander gehört und kann mir seine Erfahrung mitteilen. Freue mich auf Antworten.

    VG, Markus

    #2
    Hi, Ich benutze unter anderem einen Tyros 5 und ein 970. Die Frage ist wirklich nicht so einfach zu beantworten. Über die gleichen Lautsprecher klingen die beiden wirklich ähnlich. Der Tyros klingt allerdings schon druckvoller in einigen Fällen: Zunächst einmal weil man Layer hat für die rechte Hand. Das sollte man wirklich nicht unterschätzen. Zum zweiten sind einige Sounds (u.a.) Bläser wesentlich besser im Tyros. Alles andere ist tatsächlich vergleichbar, das die Effekte die gleichen sind. Beim Piano beispielsweise treten keine Klangunterschiede auf außer die, die durch die verschiedenen Tastaturen verursacht werden. Das 970 ist wirklich ein klasse Gerät, aber ein Tyros ist nochmal ein ordentliches Stück stärker. Die tollen SA2 Voices, Organ World und Ensemble Voices sollte man auch erwähnen und natürlich die eingebaute Festplatte.


    Hoffe ich konnte dir ein wenig weiterhelfen.

    L.g.
    Aik

    Kommentar


      #3
      Hallo Markus,
      Einige Musiker spielen draußen heute auch mit einem PSR-S950/970 aber auch 770 habe ich Musikern für Auftritte verkauft...

      Zum Sound hat sich einiges getan, d.h. samples, Styles ... Da wurde alles besser vom Grundsound ... aber!!!!!!!!

      Du bist den Sound ohne viel Effekte und Hallanteile, und die Pro Styles mit weniger Instrumentierungen gewöhnt und das klingt natürlich direkter keine Frage.

      Bitte fahr mal bei Deinem 970 EFX zurück und nutze by Styles die minimale Rhyth. Gruppe wenn Dir die Flächen zu arg zumatschen mach die noch im Style raus,.... Und siehe da ein neuer Klang!!! Dann wie Du schon schriebst EQing und das störende raus!

      Ich hör von immer mehr Usern die "entkernen" die Styles um eben auch das livefeeling wieder besser hinzubekommen.

      Weniger ist mehr trifft es auch am keyboardsound oft.

      Gruß Frank
      Für Fragen rund um Keyboards (GENOS, Tyros, PSR-S&Co) , Digitalpianos (CVP/CSP/P..)und PA gerne parat.www.musik-city.de
      Bundesweit Support mit über 190 Keyboardscouts :-) www.Keyboardscouts.de
      Auch in NL/CH/AT Scouts!
      GENOS FAQ = Sie fragen, Profis antworten! www.Genos-Profi.de
      GIGS gesucht? Musiker und Bands bitte eintragen Musicforyou.de http://www.musicforyou.de

      Kommentar


        #4
        Bei den Standartstyles bevorzuge ich das S950.
        Am T5 bemühe ich dann doch lieber den Music Finder, hier haben andere schon geschraubt.*QubieFaulIst*
        Sind halt beides Workstation´s.

        @Farnk:
        Voll und ganz unterschreibt.
        Roland G800, PSR-S950, T5, 01V96V2, 01V96I u.v.m
        PS: Qubie hat sein Passwort vergessen und weiss auch nicht mehr unter welcher Mailadr. die Anmeldung statt fand.
        Daher nun Qubie1.

        >PSS: Ich höre auch auf "Alzheimer" im lichten Moment. (Nee, Spass)<

        Kommentar


          #5
          Salüt,

          ich hab an meinem S 670 eine Livecontrollereinstellung für Knop1 Filter auf Voice und Style,
          mit der man/frau sich während des Spielens noch eine ganze Menge mehr Transparenz
          bei Bedarf genehmigen kann.
          Zuletzt geändert von reki; 29.01.2016, 16:18.
          -----------------------------------------------
          ----------------------------------------------------------
          Servus Jo

          Tyros3 + Tyros4 + PSR S 970 + CSP 170 mit I-Padsteuerung

          Kommentar


            #6
            Zitat von reki Beitrag anzeigen
            Salüt,

            ich hab an meinem S 670 eine Livecontrollereinstellung für Knop1 Filter auf Voice und Style,
            mit der man/frau sich während des Spielens noch eine ganze Menge mehr Transparenz
            bei Bedarf genehmigen kann.
            hallo reki, kannst du das etwas näher beschreiben, was du mit dem Filter meinst? Meinst du die Controllereinstellung, bei der man durch drehen nach und nach den Style ausdünnt? Chords weg... Prasen weg... Bass weg ...bis nur noch Drums?

            Kommentar


              #7
              Hallo Frank, dein Hinweis hat mir sehr geholfen. Ich habe nach dem Ausdünnen und Efx-Reduzieren noch beim Drum und Bass etwas am Einzel-EQ beim Low hinzugegeben und siehe da, Livefeeling entsteht. Der Druck der Base bewirkt hier am meisten.

              Ich habe auch gemerkt, dass man jeden Style individuell EQ-en muss.
              Geschmackssache ....

              Hast du (oder ein andere Leser) einen Tipp, wie man bei einem Style mehr Hall auf eine Drumspur bekommt. Unter der Effect-Einstellung finde ich zwar den Regler, aber er bewirkt nichts, weder bei Drum-1 noch bei Drum-2.

              VG, Markus

              Kommentar


                #8
                Zitat von Rockbeat Beitrag anzeigen
                hallo reki, kannst du das etwas näher beschreiben, was du mit dem Filter meinst? ?
                Salüt, die Bezeichnung Filter für Voice und Style ist von Yamaha siehe BA Seite 39(S670),
                wo auch die Filter erklärt sind (Cutoff und Resonanz).
                Man/frau dreht am Contoller 1 etwas nach rechts und schon klingt der Gesamtsound während des Spielens viel transparenter.
                Zuletzt geändert von reki; 30.01.2016, 00:24.
                -----------------------------------------------
                ----------------------------------------------------------
                Servus Jo

                Tyros3 + Tyros4 + PSR S 970 + CSP 170 mit I-Padsteuerung

                Kommentar

                Lädt...
                X