Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

intros und endings erkennen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • onemanband
    hat ein Thema erstellt intros und endings erkennen.

    intros und endings erkennen

    Bei all den midis von yamaha kann ich einzelne Stimmen mittels
    Midi Mike Score oder anderen erkennen und ausdrucken.
    Wer kennt ein Programm, wo ich das auch bei styles für Intros,Endings..
    durchführen könnte ?
    (ich spiele Tyros 4, aber das ist ja nicht relevant !!)
    Danke für eventuelle tipps.
    Könnt
    mir auch auf h.dietrich1@gmx.at
    antworten, falls Ihr das nicht öffentlich wollt :-)
    Danke !!!!!!!!!!!
    Liebe Grüße aus Österreich
    Harald

  • onemanband
    antwortet
    Habe die Variante von "dromeus" gewählt..... funktioniert !!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Danke Danke Danke nochmals allen !!!!!!!
    Liebe Grüße
    Harald

    Einen Kommentar schreiben:


  • onemanband
    antwortet
    Danke nochmals, aber ich bin scheinbar zu blöd dazu...

    Habe eingegeben...... Boehmen.STY.MID
    oder Boehmen.MID etc. aber mein MidiMike Score erkennt nichts als midi !!!

    Sorry !!!!!!!!!!!

    Einen Kommentar schreiben:


  • genterlein
    antwortet
    Hallo Harald,

    Chris hat in Beitrag #2 geschrieben: >>>......benenne eine Kopie des jeweiligen Styles einfach um in ".mid" (z. B. "Stylename.STY.MID")....<<<
    hast Du das mal so versucht???

    Vermute, die Stylekopie hat einen Namen wie "stylename.sty.kopie", da mußt Du dann "kopie" aus dem (neuen Stylenamen) löschen und "MID" dafür anhängen....
    Zuletzt geändert von genterlein; 20.02.2016, 11:04.

    Einen Kommentar schreiben:


  • onemanband
    antwortet
    <ich bring das leider nicht hin -.....also stye kopieren, dann benennen mit...... mid. aber wie genau ? irgendetwas mach ich da falsch
    Bitte, sei so nett und zeig mir ein Beispiel genau !
    Danke !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Einen Kommentar schreiben:


  • Theotusch
    antwortet
    Hallo Harald,
    ich habe zwar keine Lösung für Dein Problem, aber ich möchte Dich darauf hinweisen, Deine Email -Adresse zu löschen.
    Sonst gibt`s vielleicht plötzlich viel Spam und anderes Zeug in Deinem Postfach!

    Lieber per PN weitergeben.

    Einen Kommentar schreiben:


  • dromeus
    antwortet
    Zitat von t4chris Beitrag anzeigen
    oder so ...
    In aller Bescheidenheit, ich würde das so machen, wie von mir vorgeschlagen. Denn im Style gibt es u.U. mehr Spuren als letztendlich erklingen (werden alternativ je nach Harmonie geschaltet) und die einzelnen Spuren können im Style auch mal in unterschiedlichen Tonarten notiert sein, die kann man ja über die CASM Parameter noch beeinflussen. Ganz zu schweigen von Spuren mit Guitar NTT. Es kann außerdem auch Sinn machen, die Intros in Dur, Moll oder einem verminderten Akkord aufzunehmen, da dann anderes Tonmaterial geliefert wird .

    Einen Kommentar schreiben:


  • onemanband
    antwortet
    Danke Euch allen !!!!
    Werde mich "dahinterklemmen" -
    l.G.
    Harald

    Einen Kommentar schreiben:


  • rolandt
    antwortet
    Moment, ich weiß es wieder.
    Hier gibts mehr Info: www.robbys-hp.de

    Dann gehst Du auf die Tools Seite und da kannst Du Dir das Programm runterladen.
    Zuletzt geändert von rolandt; 17.02.2016, 14:55.

    Einen Kommentar schreiben:


  • t4chris
    antwortet
    Zitat von dromeus Beitrag anzeigen
    Mache einfach eine Aufnahme des Intros, Endings... in den internen Sequenzer in der Tornart, die dich interessiert. Dann hast du ein MIDI-File und...
    oder so ...

    Einen Kommentar schreiben:


  • dromeus
    antwortet
    Mache einfach eine Aufnahme des Intros, Endings... in den internen Sequenzer in der Tornart, die dich interessiert. Dann hast du ein MIDI-File und...

    Einen Kommentar schreiben:


  • rolandt
    antwortet
    Hallo Harald.
    Für sowas gab es mal ein Programm von Michael Metzger namens MMStyle.
    Aber momentan bin ich überfragt, woher ich das hatte.
    Zuletzt geändert von rolandt; 17.02.2016, 14:47.

    Einen Kommentar schreiben:


  • t4chris
    antwortet
    Hallo Harald,

    wenn du Styles nicht direkt mit deinen Notationsprogrammen öffnen kannst, benenne eine Kopie des jeweiligen Styles einfach um in ".mid" (z. B. "Stylename.STY.MID").

    Da ein Yamaha-Style nichts anders ist als ein Midifile, das noch um einige andere Daten erweitert ist, solltest du dann die Notendaten auslesen können.

    Am Anfang jeder "Section" des Styles befindet sich jeweils ein Marker sowie ein Text-Event im Midifile (mit der Bezeichung der betreffenden Section).


    Viel Erfolg!

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X