Ankündigung

Einklappen

Genos: Die Reise geht weiter

Seit seiner Markteinführung begeistert Yamahas revolutionäres Workstation-Keyboard Genos viele Musiker auf der ganzen Welt – ob auf der Bühne, im Studio oder Zuhause.

Die Rückmeldungen und Erfahrungen zahlreicher Anwender haben uns viele Anregungen gegeben, mit der Firmware-Version 1.4 einen Schritt weiter zu gehen:

Dieses umfangreiche Update bietet unter anderem neue Möglichkeiten für Live Control und ermöglicht einen noch flexibleren Einsatz der zuweisbaren Funktionen. Neben Verbesserungen der Benutzeroberfläche wird es dann auch möglich sein, den Displayinhalt auf einem externen Bildschirm darzustellen.

Die Version 1.4 wird ab Juni 2019 als kostenloses Update zur Verfügung stehen. Yamaha möchte so den Kundenwünschen noch ein Stückchen näher kommen, um in neue Dimensionen aufzubrechen... und die Reise ist noch nicht zu Ende.

Wir bedanken uns bei all unseren Kunden für Ihre Unterstützung.

https://www.youtube.com/watch?v=CEkJO1dq5xU
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

T5: Regler unterm Display verbogen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • 100173
    hat ein Thema erstellt T5: Regler unterm Display verbogen.

    T5: Regler unterm Display verbogen

    Hallo Musiker,
    ich könnte ein gebrauchtes T5 kaufen, bei dem ein Regler unterhalb der Display-Einheit verbogen ist.
    Mit dem Verkäufer kann ich nicht reden, wodurch der Schaden entstanden ist.

    Die Funktionsfähigkeit ist nicht eingeschränkt, also eher ein optischer Mangel.
    Wie kann ich das wieder richten?


    Schönen Abend
    Andreas

    PS: Bilder kann ich leider nicht hochladen - ist das richtig?

  • Peter_Schips
    antwortet
    OK.

    Sauberer Deal ....

    Viel Spaß mit Deinem T5 !

    Einen Kommentar schreiben:


  • 100173
    antwortet
    So, ein kleines Update von mir:

    Der Händler hat die Platine mit den 8 Reglern getauscht - nun ist alles so, wie es sein soll.

    Ich habe das Gerät gekauft :-)


    Schönes langes Wochenende,
    Andreas

    Einen Kommentar schreiben:


  • 100173
    antwortet
    So, nun noch einmal richtig:

    http://www2.pic-upload.de/img/30479844/Regler.jpg




    Danke, lieber Christian
    Zuletzt geändert von 100173; 28.04.2016, 09:45. Grund: Update

    Einen Kommentar schreiben:


  • t4chris
    antwortet
    Hallo Andreas,
    Zitat von 100173 Beitrag anzeigen
    ... Die Bilddatei habe ich hochgeladen und den Link kopiert: http://www2.pic-upload.de/img/30479844/Regler.jpg

    Leider finde ich deine beschriebene Symbolleiste nicht. ...
    schau mal hier:

    ---> http://forum.yamaha-europe.com/showt...l=1#post373929


    Sollte diese Symbolleiste bei dir nicht angezeigt werden, müsstest du zunächst im "Benutzerkontrollzentrum" folgende Einstellungen vornehmen:

    Einstellungen ---> Beitrags-/Nachrichten-Editor ---> Erweiterter Editor - WYSIWYG-Funktionen
    Zuletzt geändert von t4chris; 27.04.2016, 10:31. Grund: Ergänzung

    Einen Kommentar schreiben:


  • Peter_Schips
    antwortet
    Hi !

    Ja, sieht nach verbogenem Fader aus ! Die Kappe vorsichtig runter, eine kleine Flachzange und mit Vorsicht gerade gebogen. Keine Gewalt und kein übermäßiger Druck. Einfach mit Gefühl.
    Faderkappe wieder drauf und ab geht die Post ! :-)

    Einen Kommentar schreiben:


  • 100173
    antwortet
    Hallo Chris,

    ich bin ja lernwillig ... ;-)
    Die Bilddatei habe ich hochgeladen und den Link kopiert: http://www2.pic-upload.de/img/30479844/Regler.jpg

    Leider finde ich deine beschriebene Symbolleiste nicht.


    Viele Grüße
    Andreas

    Einen Kommentar schreiben:


  • t4chris
    antwortet
    Hallo Andreas,
    Zitat von 100173 Beitrag anzeigen
    Ich bin nirgends angemeldet, um Bilder irgendwo Bilder hochzuladen ... - sollte ich mich mal drum kümmern ;-)
    hierzu brauchst du dich nirgends anmelden: Gehe einfach z. B. auf ---> www.pic-upload.de und klicke dort auf den grünen Button "Bilder hochladen".

    Dann wählst du im folgenden Fenster ein Bild aus. Per Klick auf "Öffnen" in diesem Fenster wird das Bild hochgeladen.

    Es wird automatisch eine Übersichtsseite mit verschiedenen Linkarten zum hochgeladenen Bild angezeigt. Diese Seite solltest du ggf. speichern (per Rechtsklick ---> Seite speichern), um später bei Bedarf den Link zum LÖSCHEN des Bildes wieder verfügbar zu haben.

    Nun markierst und kopierst du den Link hinter "Direktlink für Originalgröße (Hotlink)" und fügst diesen in deinem Beitrag ein. Wenn das Bild DIREKT im Beitrag angezeigt werden soll, klickst du zunächst an die entsprechende Stelle im Beitrag, dann auf das Symbol "Grafik einfügen" (in der Symbolleiste des Beitragseditors rechts oben) und fügst DORT die vorher kopierte Linkadresse zum Bild ein.

    Einen Kommentar schreiben:


  • 100173
    antwortet
    Ich bin nirgends angemeldet, um Bilder irgendwo Bilder hochzuladen ... - sollte ich mich mal drum kümmern ;-)

    Den T5 habe ich heute dem Händler zurückgebracht. Sein Techniker wird sich das anschauen und ggf. reparieren.


    Danke für eure Antworten!

    Andreas

    Einen Kommentar schreiben:


  • DrLeininger
    antwortet
    HI,

    stell doch mal ein Bild ein.

    Sonst vermuten wir zuviel.

    Beste Grüße

    Andreas

    Einen Kommentar schreiben:


  • t4chris
    antwortet
    @100173
    Hallo Andreas,

    bei diesem Schieberegler handelt es sich um ein sogenanntes "Schiebepoti" ("Slide Potentiometer" bzw. "Slide Variable Resistor"), also um einen einstellbaren Widerstand. Hier ein Beispielbild:




    Die Kunststoffkappe sollte, wie bereits erwähnt wurde, relativ leicht abgezogen werden können. Du könntest auch eine bzw. zwei Plastikkarten (Scheckkartengröße) oder alternativ ein Kunststoffband (z. B. ein Kabelbinder) verwenden, damit das Gehäuse nicht beschädigt wird.

    Wenn "nur" das Metallteil, auf dem die Kappe sitzt, verbogen/verdreht ist, sollte sich dies, wie ebenfalls bereits erwäht wurde, mit einer (Flach-)Zange vorsichtig wieder gerade biegen lassen. Wenn sich dann der Slider noch genauso (leicht) bewegen lässt wie die restlichen Slider (und natürlich wieder funktioniert "wie er soll"), sollte eigentich wieder alles passen.

    Falls nicht, dürfte das Poti bzw. die Platine beschädigt sein. Der Preis eines Ersatzpotis dürfte sich unter 10 Euro bewegen. Allerdings würde natürlich noch die Arbeitszeit eines Technikers hinzukommen. Dass die Platine "irreparabel" beschädigt ist (und komplett ausgetauscht werden muss), glaube ich weniger.

    Ich hoffe, meine Hinweise helfen dir weiter!


    P.S.
    Wenn du hier ein Bild einstellen willst, musst du das Bild zunächst auf einen Server hochladen (z. B. zu einem kostenlosen Bilderhoster wie "pic-upload.de"). Den Link zum Bild postest du dann hier, oder du verwendest die Funktion "Grafik einfügen" (rechts neben den "Weltkugel"-Symbolen), wenn das Bild direkt im Beitrag angezeigt werden soll.
    Zuletzt geändert von t4chris; 25.04.2016, 18:03. Grund: P.S.

    Einen Kommentar schreiben:


  • sveny
    antwortet
    Hallo!

    Ich würde auch auf verbogenen Fader tippen.
    Den müssten man aber vorsichtig mit einer kleinen Zange gradebiegen können.

    Gruß
    Sven

    Einen Kommentar schreiben:


  • Peter_Schips
    antwortet
    Hi !

    Die Kappe kann man mit einem kleinen Schraubenzieher und etwas Druck (Vorsicht, das man nichts verkratzt !) leicht abheben. Nach Deiner Beschreibung klingt das nach verbogenem Fader bzw. Fadergestänge.

    Einen Kommentar schreiben:


  • 100173
    antwortet
    Danke Peter,

    die Plastik-Kappe ist in Ordnung. Für mich sieht es so aus, als ob das "Gestänge", wo die Kappe draufsitzt, verbogen ist.
    Ein Bild würde das sehr einfach zeigen ... ;-)

    Wie bekomme ich die Plastik-Kappe ab? Kann ich da einfach dran ziehen?

    Andreas

    Einen Kommentar schreiben:


  • Peter_Schips
    antwortet
    Hi !

    Wenn es nur die Plastik-Kappe des Reglers ist, bekommt man die locker als Ersatzteil. Wenn der "Fader" darunter verbogen ist (Äußere Krafteinwirkung - etwas Schweres darauf gefallen etc.) müsste man ggf. die Bedienfeldplatine erneuern. Das wird schon deutlich komplexer und teurer. Sollte der Schaden durch eine äußere Krafteinwirkung (Sturz, etwas schweres darauf gefallen etc.) passiert sein, dann könnten sich noch weitere versteckte Mängel im Instrument befinden. Dann ist es die persönliche "Risiko-Frage" ob man den Kauf macht oder nicht. Da es sich dabei um keinen "Produktmangel" wie Materialdefekt etc. handelt, ist die Sache auch nicht via Gewährleistung gedeckelt. Letztlich ist es ein Risiko-Geschäft und eine Sache bzgl. Vertrauens zwischen Dir und dem Händler. Kann völlig unproblematisch sein, kann aber auch einen Rattenschwanz mit viel Ärger nach sich ziehen. Sollte gut überlegt sein !

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X