Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Tyros 3 Lyrics auf deutsche Akkorde einstellen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Tyros 3 Lyrics auf deutsche Akkorde einstellen

    Hallo,
    gibt es die Möglichkeit den T3 auf deutsche Akkordanzeige (Lyrics) umzustellen ?

    #2
    In welcher Form hast Du denn Probleme, die angezeigten Akkordbezeichnungen zu deuten?
    ---------------------------------------------------

    Gerd

    Yamaha HX-1; dann dazu Tyros-2, jetzt Tyros-4; Cubase-SE;
    Keyboardclub "S...." in Berlin-Tempelhof - sucht "jüngere" Keyboardspieler.....

    Kommentar


      #3
      Hallo Gerd: Otte hat eine ganz konkrete Frage gestellt, die man beantworten kann und sollte.
      Es gibt keine dummen Fragen, aber dumme Antworten.

      Hallo Otte,
      Leider gibt es keine Möglichkeit, die Akkord-Notation umzustellen.

      Die Chord-Midi-Events in Midifiles enthalten nämlich nicht wie der Lyrics (Liedtext) keine lesbaren Zeichen, sondern sind binär verschlüsselt. Erst das Keyboard erzeugt daraus den lesbaren internationalen Akkordtext wie zum Beispiel B7 anstatt des deutschen H7.

      Die Keyboards bieten ( derzeit) keine Schalter, die Darstellung der Akkorde auf deutsche Notation einzustellen.
      Gruß Heiko
      hpmusic: http://www.heikoplate.de/mambo

      Kommentar


        #4
        Zitat von genterlein Beitrag anzeigen
        In welcher Form hast Du denn Probleme, die angezeigten Akkordbezeichnungen zu deuten?
        Hallo Gerd,

        so eine dumme Frage kann nur ein supergscheiter Oberlehrer stellen.

        Frage an dich: was hast du eigentlich davon mit schöner Regelmäßigkeit besonders Neulingen in diesem Forum klarmachen zu wollen wie "erfahren" du bist.
        Merkst du eigentlich nicht wie ätzend deine unsachlichen Antworten auf ganz normale Fragen sind. Du beschmutzt damit das Forum und damit vor allem die Mitglieder, die hier sachlich und ohne Polemik auch einfache Fragen ohne "Beigeschmack" beantworten.

        Denk mal darüber nach
        Gruß
        Christoph
        Christoph
        Donau-Ries - rechts vom Lech (schwäb. Bayern!)
        Akkordeon angefangen 1954, ca. 1965 auf Philicorda - mit (Hohner)Leslie ca. 1970
        zuhause Akkordeon - Klavier - Hammond T100 (mit Hohner-Leslie)
        - LD Lax6 + Maui11 G2 - voicelifeplay GTX - Sennheiser E 945
        im Duo: Tyros 4 -ab 12/2018 Solomusiker mit GENOS

        man kann alles wenn man will - und mir san mir

        Kommentar


          #5
          Hallo,

          der liebe Otte hatte diese Frage bereits am 02.04. 2015 gestellt und dort die Antwort bekommen. Die Frage ist also berechtigt, warum er die Frage heute wiederholt. Hat er die Erklärungen damals nicht verstanden?

          http://forum.yamaha-europe.com/showt...korde-anzeigen

          Übrigens ist der liebe Otte kein Neuling, sondern bereits seit 2008 im Forum. Man darf doch wohl erwarten, dass er mit Akkordbezeichnungen nach so langer Zeit keine Probleme hat.
          Herzliche Grüße
          Peter


          -------------------------------------------------------------------------------------------------------

          Spiel ein Lied, wenn du mal traurig bist.

          Musik machen, das beste Mittel gegen Demenz - sagt mein Arzt

          Tyros4 Black

          Kommentar


            #6
            Und es geht doch

            Hallo,
            mir ist noch etwas eingefallen, wie Otte deutsche Akkordbezeichnungen im Midifile bekommen könnte.
            Einzige Voraussetzung: Das Midifile sollte zwar XF-Akkorde aber keine Liedtext-Lyrics enthalten.
            Wenn doch Liedtext vorhanden ist, sollte man ihn löschen, aber vorher auswendig lernen.

            PSRUTI: "Akkorde/Lyrics ein-/auslesen" - Akkorde, Löschen,Akkorde als Lyrics, Auslesen anhaken - OK
            In der mit Notebook angezeigten Textdatei die unerwünschten Akkordbezeichnungen durch deutsche ersetzen. Textdatei speichern und dann mit PSRUTI "Akkorde/Lyrics ein-/auslesen" - Lyrics - einlesen.

            Hurra!!! Jetzt steht da wieder das allseits bekannte Hsus4.

            Bitte nicht ernst nehmen.
            Heiko
            hpmusic: http://www.heikoplate.de/mambo

            Kommentar


              #7
              Ich kann Christoph nur beipflichten, ich bin regelmäßig hier im Forum, und immer wenn ein superkluger Kommentar kommt steht ein Gerd dahinter.
              Finde das keine schöne Art.
              Es gibt viele User die sich über das Forum vieles rausziehen können.
              Auch ich bei meiner damaligen Anmeldung.
              Es gibt keine dumme Frage, sondern nur dumme Antworten.

              Zudem ist niemand verpflichtet auf eine "noch so eigenartige Frage" zu antworten.
              Dies ist das Problem in unserer Gesellschaft, dass jeder meint er muss seine Meinung rausposaunen.

              Kommentar


                #8
                Vielleicht sollte man hier im Forum auch mal drüber nachdenken "Abmahnungen" zu verteilen.

                Kommentar


                  #9
                  Im Grunde hat Gerd nicht Unrecht. Denn in den meisten Notenheften werden doch die internationalen Bezeichnungen verwendet. Es scheint mir nicht soooo schwierig den Akkord B als H zu deuten. Da muss man doch nicht gleich so aufgeregt reagieren.
                  Gruß Lutz

                  Tyros 3

                  Kommentar


                    #10
                    Hi !

                    Die "deutsche Schreibweise" ist ohnehin falsch und daher sollte man sich die korrekte internationale Schreibweise angewöhnen.
                    Gruß/Peter

                    CMS-Sounddesign - Sound- und Drumexpansions, Expansion Freeware, Master CMP und Master EQ Presets, Tips & Tricks, Links zu Fachliteratur uvm.

                    Kommentar


                      #11
                      @ Pedda:
                      Ein "falsch" gibt es hier nicht!
                      Wir sind mit einer anderen Akkord-Schreibweise nicht allein, wie man im Internet nachlesen kann.
                      Deutschland, Östereich, Schweiz, Schweden, Spanien, Italien, Frankreich, Russland, ... nehmen auch nur dann die internationale Schreibweise, wenn sie international verstanden werden wollen.

                      Es ist ähnlich wie mit unserer Muttersprache.
                      Wir werden im Alltag auch nicht Englisch sprechen, wenn wir nicht gerade einen englischen Lebensgefährten haben.

                      Und solange man in Deutschland lebt und rein deutsche Notenbücher lesen muss, reicht die deutsche Schreibweise mit dem H vollkommen aus.

                      Lest hier mal:

                      davideggert.de/sachemith.html

                      Wichtig ist bei H, B und Bb lediglich das Wissen, dass die deutsche Schreibweise nicht unbeding global verstanden wird.
                      Wie unsere deutsche Sprache!! :-)

                      Herzl. Gruß von Heidrun
                      Homepages: • heidruns-musikerseiten.de heidrun-dolde.de soundwonderland.de musicando.de
                      Youtube: youtube.com/user/HeiDol youtube.com/user/SoundWonderlandyoutube.com/user/MusicandoForumstreff
                      Facebook: facebook.com/Musikerin.HeidrunDolde


                      Kommentar


                        #12
                        Zitat von cheesy Beitrag anzeigen
                        Vielleicht sollte man hier im Forum auch mal drüber nachdenken "Abmahnungen" zu verteilen.
                        Hallo cheesy,

                        auch ich finde die Frage von Gerd berechtigt. Otte hatte dieses Thema schon einmal in 2015 eröffnet und entsprechende Antworten bekommen. Da drängt sich doch die Frage auf, was der liebe Otte nicht verstanden hat.
                        Gerd für seine Bemühungen auch noch zu beleidigen, ist ja wohl total daneben.

                        Abmahnung? Kein Problem, man braucht bei dir nur links auf das kleine Dreieck zu klicken, damit ist dein Beitrag gemeldet. Der Rest ist Sache der Moderatoren.

                        Ich wünsche dir einen schönen Tag.
                        Herzliche Grüße
                        Peter


                        -------------------------------------------------------------------------------------------------------

                        Spiel ein Lied, wenn du mal traurig bist.

                        Musik machen, das beste Mittel gegen Demenz - sagt mein Arzt

                        Tyros4 Black

                        Kommentar


                          #13
                          hallo
                          Ich frage mich auch, warum die Antwort und zugleich Frage von Gerd eine "dumme Antwort" sein soll??
                          Leute, seid doch etwas toleranter zueinander,-keiner ist fehlerfrei.
                          ein Sprichwort : "jedem Tierchen sein Plässierchen".
                          ich habe mich auch schon einigemale amüsiert,-aber nicht geärgert über "Oberlehrer Gerd".--(Verzeih , Gerd).
                          Aber schlimmer sind sicherlich jene ,die überall was negatives rausziehen müssen.
                          War ja damals mit Volker "VHem" genauso.--Der hat sich inzwischen vertschüsst hier.-zu recht.
                          Grüsse an alle toleranten Musikerkollegen
                          Hans "Horexhans"
                          Zuletzt geändert von Horexhans; 26.07.2016, 15:58.

                          Kommentar


                            #14
                            Danke dir !

                            Kommentar


                              #15
                              Die "deutsche Schreibweise" ist ohnehin falsch
                              Das ist wie mit der Rechtschreibung. Das sind alles nur temporäre Moden.

                              Man kann gerne hier das h durch ein b ersetzen: https://de.wikipedia.org/wiki/Notati...e_der_Notation

                              Erst, wenn die Theorie sich an den englischen Standard anpasst, ist unser h "falsch".

                              Wir sagen ja auch cis und ces und nicht c scharf und c flach.

                              Immer locker bleiben.


                              Daher mache ich hier mal einen neuen Vorschlag für diese zwei Noten:
                              ces und ceses, also Cb und Cbb. Noch mehr b beim B. Das gefällt euch sicher?
                              Zuletzt geändert von Tyros5User; 27.07.2016, 13:06.
                              Beste Grüße
                              Hardy

                              --------------------------------------------
                              Tyros 5-76, Klavier

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X