Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

CLP 535 Spulenfiepen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    CLP 535 Spulenfiepen

    Hallo liebe Community,

    Vor kurzem haben wir ein CLP 535 gekauft.
    Nun stört mich ein sehr helles Fiepen welches w[beep][beep][beep][beep][beep]einlich nur ich hören kann da ich sehr Jung bin.

    Dieses Fiepen tritt bei jeder spiel Lautstärke auf und wird beim lauteren spielen lauter.
    Auch ohne bespielung ist es leicht zu hören.

    Ist dieses störende fiepen ein Reklamationsgrund?

    und kann man es selber beheben ohne die Garantie zu verlieren ?

    Freundliche Grüße

    Orka
    Zuletzt geändert von 62Orka; 10.09.2016, 18:38.

    #2
    Hallo Orka,

    ich habe keinen Plan von Elektronik, aber meine USB-Ladegeräte oder Halogenlampen mit Trafo fiepen weniger oder gar nicht, wenn ich den Stecker dann andersherum einstecke, oder eine andere Steckdose nutze.

    Viel Glück
    Ina
    früher Yamaha D-65, dann gut 20 Jahre Pause, jetzt Tyros 5 :-)

    Kommentar


      #3
      Teste mal die Nähe zu anderen Geräten wie z.B. Computer, TV, funkende Systeme (Telefon, WLAN Repeater, Telefon Repeater, ...). Daran könnte es auch liegen. Saubere Ursachenanalyse ist zunächst wichtig. Ab wann kam das Geräusch? Von Anfang an? Immer da? Gab es einen bestimmten Zeitpunkt? Wenn ja, was war da genau?

      ... nur ich hören kann da ich sehr Jung bin
      http://onlinetonegenerator.com/ <== Da kannst Du testen, wie hoch Du hörst. Kannst Du die Frequenz des Fiepens einordnen?

      kann man es selber beheben ohne die Garantie zu verlieren ?
      Zunächst solltest Du die Ursache finden. Es muss nicht am Gerät selbst liegen.

      störende fiepen ein Reklamationsgrund?
      Wenn Du hier im Forum schreibst, ist das ganz klar ein subjektiver Reklamationsgrund. Nun versuchen wir das mal zu objektivieren, damit wir wissen, ob es an Yamaha oder an der Umgebung liegt, in der es betrieben wird.
      Zuletzt geändert von Tyros5User; 10.09.2016, 21:31.
      Beste Grüße
      Hardy

      --------------------------------------------
      Tyros 5-76, Klavier

      Kommentar


        #4
        also das fiepen ist leise und kommt aus dem 6. oktaven bereich. es kommt am ehesten an ein 8500 herz Triangle fiepen ran und ist nicht konstant also es wird mal leiser mal lauter.

        Jezt habe ich erstmal kopfschmerzen von dem ganzen gefiepe xD

        Kommentar


          #5
          ... und wie sieht es aus mit einem anderen Standort? Wie mit ganz anderen Steckdosen (anderer Raum. Nimm eine lange Verlängerung, damit wir eine andere Phase erwischen)? Mache alle sonstigen Geräte (TV, Telefone, Computer, Tablets, Smartphone, ...) aus und schalte diese dann langsam zu!

          Ist das auch so bei Kopfhörerbetrieb?

          Jezt habe ich erstmal kopfschmerzen von dem ganzen gefiepe xD
          So kannst Du das Gerät nicht betreiben.
          Zuletzt geändert von Tyros5User; 11.09.2016, 18:05.
          Beste Grüße
          Hardy

          --------------------------------------------
          Tyros 5-76, Klavier

          Kommentar


            #6
            Hallo ,

            wenn ich Kopfhörer einstecke verschwindet das Fiepen direkt , also kommt es von den Lautsprechern und nicht von einer Spule.
            Mit (guten) Kopfhörern ( Beyerdynamics DT 770 Pro [250ohm] ) kommt ein Klarer schöner Sound raus , jedoch mit 15€ in Ear ein leichtes Hintergrundrauschen was glaube ich nichts bedeutet.

            Das mit den Kopfschmerzen wegen dem fiepen war auf diese "Online Tone Generator" seite bezogen .

            verschiedene Steckdosen habe ich ausprobiert , es tuht sich jedoch nichts .


            Grüße Orka

            Kommentar


              #7
              Mit (guten) Kopfhörern ( Beyerdynamics DT 770 Pro [250ohm] ) kommt ein Klarer schöner Sound raus
              Damit hast Du nun vorerst eine akzeptable Variante zum Spielen/Üben.

              Hier gab es einen ähnlichen Fall: http://forum.yamaha-europe.com/showt...-CLP-535/page2
              Dort kam es aber auch via Kopfhörer und war mit angeschlagenen Tönen verbunden. Vielleicht sind aber die angesprochenen Ideen für Dich interessant? z.B.: Hast du evtl. im Display "Sound --> Brilliance" die "Höhen" relativ weit aufgedreht (Einstellungen "Bright 1 - 3)? (von t4chris)

              Probiere auch mal das hier: "Reverb: Wenn ich dort die Einstellung auf Off, Cathedral, Club oder Plate stelle, verschwindet der hohe Ton. Bei der Default-Einstellung (Recital Hall) dagegen ist er hörbar."

              Auch ohne bespielung ist es leicht zu hören.
              Ist das Pfeifen bei Dir wirklich auch ohne Anschlagen einer Note hörbar?

              Achte auch auf Lampen im Zimmer.

              Kannst Du die Aufnahmefunktion ausprobieren und uns eine WAV-Datei anbieten?
              Beste Grüße
              Hardy

              --------------------------------------------
              Tyros 5-76, Klavier

              Kommentar


                #8
                Hallo ich glabe ich habs jezt .

                wenn ich das USB to host kabel ( typ b) an meinen labtop anschließe ertönt dieses fiepen . ich glaube es hängt mit der USB karte zusammen .

                Nur das es andere die das 535 auch haben wissen woher es kommt . normalerweise spiele ich ja ohne aber wenn man es dran hat zum üben zb mit FLOWKEY fiept es hat ,



                Grüße

                Orka

                Kommentar


                  #9
                  Ah, interessant. ich arbeite auch via Kabel mit Flowkey. Anders geht es nicht. Achte darauf, dass der PC via Midi soundmäßig nicht mitspielt. In Flowkey kann man das ebenfalls einstellen.
                  Beste Grüße
                  Hardy

                  --------------------------------------------
                  Tyros 5-76, Klavier

                  Kommentar


                    #10
                    Zitat von 62Orka Beitrag anzeigen
                    Hallo ich glabe ich habs jezt .

                    wenn ich das USB to host kabel ( typ b) an meinen labtop anschließe ertönt dieses fiepen . ich glaube es hängt mit der USB karte zusammen .

                    Nur das es andere die das 535 auch haben wissen woher es kommt . normalerweise spiele ich ja ohne aber wenn man es dran hat zum üben zb mit FLOWKEY fiept es hat ,

                    Vielleicht kannst du das damit entfiepen.

                    http://www.dl4no.de/thema/usb-anschl...entstoeren.htm
                    Herzliche Grüße, Wolfgang
                    Infos und Demos zu titelbezogenen Styles auf
                    Styles-24

                    Kommentar


                      #11
                      @wolfgang_t: Danke für den Hinweis und diesen Link! Mir ist das bisher noch nicht untergekommen, da ich mit PCs oder Notebooks arbeite. Der Trend geht immer mehr zum Tablet, Convertible, Surface, ... Da kommt man auf Dauer nicht dran vorbei.
                      Beste Grüße
                      Hardy

                      --------------------------------------------
                      Tyros 5-76, Klavier

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X