Ankündigung

Einklappen

Genos: Die Reise geht weiter

Seit seiner Markteinführung begeistert Yamahas revolutionäres Workstation-Keyboard Genos viele Musiker auf der ganzen Welt – ob auf der Bühne, im Studio oder Zuhause.

Die Rückmeldungen und Erfahrungen zahlreicher Anwender haben uns viele Anregungen gegeben, mit der Firmware-Version 1.4 einen Schritt weiter zu gehen:

Dieses umfangreiche Update bietet unter anderem neue Möglichkeiten für Live Control und ermöglicht einen noch flexibleren Einsatz der zuweisbaren Funktionen. Neben Verbesserungen der Benutzeroberfläche wird es dann auch möglich sein, den Displayinhalt auf einem externen Bildschirm darzustellen.

Die Version 1.4 wird ab Juni 2019 als kostenloses Update zur Verfügung stehen. Yamaha möchte so den Kundenwünschen noch ein Stückchen näher kommen, um in neue Dimensionen aufzubrechen... und die Reise ist noch nicht zu Ende.

Wir bedanken uns bei all unseren Kunden für Ihre Unterstützung.

https://www.youtube.com/watch?v=CEkJO1dq5xU
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Welches keyboard ratet ihr mir?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Welches keyboard ratet ihr mir?

    Grüss Gott Ihr Lieben, ich möchte gerne ein Keyboard kaufen, das Klangmässig als "weich" zu bezeichnen ist.
    Klingt vermutlich komisch, doch ich meine, dass es einige KB gibt, die irgendwie "blechern und hart" klingen, und dann wieder welche die "weich und sanft" rüberkommen.
    Preislich wäre ich mit etwa 1.000 Euro begrenzt.
    Hättet Ihr da Ratschläge für mich?
    Vielen lieben Dank im Voraus für Eure Mühe und ganz liebe Grüsse aus Wien
    Doris

    #2
    Hallo,

    da dir der Klang wichtig ist, würde ich an deiner Stelle direkt beim Händler deines Vertrauens probehören.
    Vom Preis her käme ein Yamaha PSR-S770 Keyboard in Frage. Oder eventuell ein gebrauchtes Tyros 2.

    Gruß

    Michael
    Zuletzt geändert von Klimperkastenbenutzer; 16.09.2016, 17:12.
    _____________________________________
    Anfänger in Theorie und Praxis mit (PSR S950) GENOS

    Kommentar


      #3
      Hallo,

      ein Freund von mir hat auch das Yamaha PSR-S770 Keyboard - es ist echt toll. Dies würde ich dir ebenfalls empfehlen

      Kommentar


        #4
        Achte auch auf die Tastatur. Das ist wichtig für die Spielfreude.
        Beste Grüße
        Hardy

        --------------------------------------------
        Tyros 5-76, Klavier

        Kommentar


          #5
          Hallo Doris,

          entschuldige bitte, aber eigentlich eine unsinnige Frage. Die Geschmäcker sind verschieden und dein Geschmack sicherlich anders, als von denen, die dir zu einem bestimmten Modell raten.
          Es bleibt nur eine Lösung: Besuche ein Musikgeschäft deines Vertrauens und spiele auf verschiedenen Modellen. Das, was dir gefällt, ist deins. Letzten Endes kommt es auch auf den Musikstil an, den du bevorzugst. Auch ein „weich“ klingendes Instrument kann „Rock“.
          Auch kann man bei jedem Keyboard zusätzliche Lautsprecher anschließen, die ebenfalls für den Klang verantwortlich sind.
          Zuletzt geändert von PeterKN; 27.09.2016, 10:06.
          Herzliche Grüße
          Peter


          -------------------------------------------------------------------------------------------------------

          Spiel ein Lied, wenn du mal traurig bist.

          Musik machen, das beste Mittel gegen Demenz - sagt mein Arzt

          Tyros4 Black

          Kommentar


            #6
            Hallo.

            Das ist schwierig, "weich" zu empfehlen. Jeder hört es anders.
            Wie schon geschrieben, es liegt an den Lautsprechern, an den Klangeinstellungen (EQ, Filter...) im Instrument.
            Und auch jeder Hersteller verfolgt ein anderes klangliches Gesamtkonzept.
            Welchen Stil bevorzugst du? Was bietet dir da das Instrument? Sind die richtigen Solo-Instrumente vorrätig?
            Gerade bei den Solo-Instrumenten selbst, gibt es große qualitative Unterschiede der Hersteller; das ist dann auch Geschmacksfrage.
            Bedingt kann man am Klangbild immer etwas schrauben, auch mit externen Boxen.
            Bei 1000 Euro würde ich nicht nur den Klang berücksichtigen, auch ob das Gerät überhaupt in Ausstattung und Qualität passt.
            So hat man länger Freude dran.
            Zum Händler gehen, es sich selbst zu Gehör bringen, die Einstellmöglichkeiten zeigen lassen und selbst aus- und rum-probieren.

            Gruß

            PS: Ich kann es schon nachvollziehen, was Du meinst. Mir geht es, als Kind von Vinyl und damaliger HiFi, die heute den Namen nicht mehr trägt und nur noch quäkt oder brüllt, ähnlich. Mit den geraden Tyros Modellen war ich irgendwie nie zufrieden (wohl auch nur Einbildung). Durch die Klarheit und Authentizität heutiger Modelle, muss man sich aber von den "alten" Hörgewohnheiten einfach trennen. Sonst wird man nicht glücklich. Die Zeit schreitet voran, der Zopf ist einfach ab.
            Genos 1 - Meins: Regs - Weichware - Dudelkanal - Beast
            Der Tod schafft Platz für Neues.
            Es wird zu viel geglaubt, zu wenig hinterfragt!

            Kommentar


              #7
              Salü Doris

              höre dir bei youtube.com ein paar Keyboardvorführungen von verschiedenen aktuellen Yamahamodelle an,
              Damit du davon ein Klangbild bekommst. Sollte dir der Klang nicht gefallen, dann vergleiche mit Video-Demos anderer Keyboardfirmen.

              Freundlich Grüsse
              Emanuel
              tyros5.ch/monatstipp.htm NEU: tyros5.ch/wochentipp.htm
              psr-s970.ch und emanuel-musiker.ch

              Kommentar


                #8
                Hallo Doris!Nichts gegen Emanuel,aber bei Youtube bekommst Du kein relevantes Klangbild.Dann lieber doch der Rat von Peter.Im Fachgeschäft kannst Du das Instrument richtig hören und ausprobieren.Eventuell noch eine kompetente Freundin oder einen Kumpel mitnehmen,wegen einer zweiten Meinung.Und das mit dem "weich"kommt ganz auf die Klangfarbe und Einstellungen an.Ich hab auch ein PSR-S770 und bin klanglich mehr als zufrieden!Möglichkeiten hast Du da fast ohne Ende.Aber,wie gesagt,reinhören und ausprobieren.

                Gruß Mario
                Gruß Mario


                YAMAHA Genos

                Kommentar


                  #9
                  Ich finde die Bezeichnung "weich" etwas zu weit gestreut. Viel eher würde ich darauf gehen, wie authentisch sich die einzelnen Instrumente anhören und wie vielfältig sie sind. Dann kann man das Keyboard auch weich spielen wenn man die richtigen Einstellungen vornimmt, da die ausgewählten Instrumente ja auch realistisch weich sind. Und wenn ich es doch mal krachen lassen will soll das Instrument ruhig auch mal ein paar fette Schlagzeugsounds generieren können. Aber auch die sollten nicht nach Keyboard klingen.
                  Mein S970 erfüllt das für mich alles sehr gut. So spiele ich Lieder mit klassischem Musikstyle sehr "weich" mit fließenden Übergängen und Streichinstrumenten. Oder aber Rockstücke mit hart klingendem E-Gitarrensound und vieles mehr. Außerdem ist es natürlich noch wichtig, wie viele Anschlagsdynamiken die Klaviatur hat. Dann geht auch mal ein Legato gut von der Hand mit ggf. unterschiedlichen Lautstärken. Was man ja auch als weich bezeichnen kann.

                  Schönen Gruß, Robert.
                  Zuletzt geändert von Victimy; 28.09.2016, 09:33.

                  Kommentar


                    #10
                    Wenn man DIRECT ACCESS und dann INITIAL TOUCH drückt, findet man Einstellungen, die ebenfalls den Klang beeinflussen: soft-2 /soft-1 / normal /... von ganz weich zur kräftigeren Dynamik............... muß man mal etwas länger testen. NORMAL sollte das angestrebte Ziel sein, wegen der stärkeren Dynamik im Spiel!

                    Man sollte die Anschlagdynamik des Instruments ruhig auch nutzen: leichter Anschlag - weiches Spiel, kräftig auf die Tasten "schlagen" - mehr Dynamit (sorry: muß natürlich Dynamik heißen!), manchmal erklingt das gespielte Instrument/Voice aber auch ganz anders, bes. Gitarren...............
                    Zuletzt geändert von genterlein; 28.09.2016, 09:43.
                    ---------------------------------------------------

                    Gerd

                    Yamaha HX-1; dann dazu Tyros-2, jetzt Tyros-4; Cubase-SE;
                    Keyboardclub "S...." in Berlin-Tempelhof - sucht "jüngere" Keyboardspieler.....

                    Kommentar


                      #11
                      Hallo Gerd,
                      das war hier wohl so nicht gefragt und gemeint.
                      Die Einstellung "soft" in den Yamahakeyboards betrifft die Anschlagdynamik, nicht aber den Klangcharakter. Die Frage zielte darauf ab, welche Hersteller bei ihren Produkten eher einen weichen Klang haben, was immer man darunter verstehen will.
                      Im Grunde geht es eher um naturgetreu bis hin zu künstlich. Dies ist dann mehr eine Frage des Sampling der Klänge und deren Wiedergabe über das eingebaute Lautsprechersystem.
                      Gruß Lutz

                      Tyros 3

                      Kommentar


                        #12
                        Ich persönlich empfinde den Sound der Yamaha Keyboard als "weich" und trotzdem perkussiv. Wenn man ein richtig gutes Keyboard in Deiner Preisklasse haben will - mit richtig guten Styles und auch Sounds. dann ist der PSR 770 sehr zu empfehlen.
                        King Size Siggi

                        http://www.siggiraskop.de

                        Kommentar


                          #13
                          Hallo Doris,

                          bezieht sich das "weich" oder "hart" auf den Gesamtklang des Keyboards oder in erster Linie auf den Klavierklang?
                          Soll das Keyboard eingebaute Lautsprecher haben?
                          Die machen nämlich einen Großteil der Klangcharakteristik aus.

                          Die Gegenprobe kannst Du z.B. mit einem Kopfhörer machen.
                          Bei Deinem Budget kannst Du auch gezielt nach einem gebrauchten Key mit Soundsystem schauen - z.B. der Tyros 2 (mit dem ich gerade sehr glücklich bin).

                          Clemens
                          LG, Clemens

                          _______________________________
                          Alle elektrischen Geräte arbeiten intern mit Rauch. Tritt dieser Rauch aus, funktioniert das Gerät nicht mehr.

                          Kommentar

                          Lädt...
                          X