Ankündigung

Einklappen

Genos: Die Reise geht weiter

Seit seiner Markteinführung begeistert Yamahas revolutionäres Workstation-Keyboard Genos viele Musiker auf der ganzen Welt – ob auf der Bühne, im Studio oder Zuhause.

Die Rückmeldungen und Erfahrungen zahlreicher Anwender haben uns viele Anregungen gegeben, mit der Firmware-Version 1.4 einen Schritt weiter zu gehen:

Dieses umfangreiche Update bietet unter anderem neue Möglichkeiten für Live Control und ermöglicht einen noch flexibleren Einsatz der zuweisbaren Funktionen. Neben Verbesserungen der Benutzeroberfläche wird es dann auch möglich sein, den Displayinhalt auf einem externen Bildschirm darzustellen.

Die Version 1.4 wird ab Juni 2019 als kostenloses Update zur Verfügung stehen. Yamaha möchte so den Kundenwünschen noch ein Stückchen näher kommen, um in neue Dimensionen aufzubrechen... und die Reise ist noch nicht zu Ende.

Wir bedanken uns bei all unseren Kunden für Ihre Unterstützung.

https://www.youtube.com/watch?v=CEkJO1dq5xU
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

YEM Rückwärts ???

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    YEM Rückwärts ???

    Hallo an Alle,
    Nach einem PC Crash und Windows Neuinstallation habe ich meine Packs auf dem Laufwerk D: verteilt gefunden aber im YEM ist natürlich nach einer Neuinstallation gehnende Leere!
    Bevor ich die Packs wieder ins YEM "mühsam" einlade stellt sich mir die Frage gibt es einen Weg rückwärts Vom Tyros 5 auf den PC??

    Habe ein Backup vom Tyros 5 mit allen Verzeichnissen auch "Expansion" wäre da was zu holen ???
    Zuletzt geändert von pethep; 16.09.2016, 18:32.
    Gruß
    Peter

    Früher Yamaha PSR-S900, jetzt Tyros 5, Noten in den Ohren

    #2
    Hallo Peter,
    Zitat von pethep Beitrag anzeigen
    ... gibt es einen Weg rückwärts Vom Tyros 5 auf den PC??

    Habe ein Backup vom Tyros 5 mit allen Verzeichnissen auch "Expansion" wäre da was zu holen ???
    nein, leider gibt es KEINE Möglichkeit, die Daten vom T5 bzw. von einer Sicherung der T5-Festplatte "zurück in den Expansion Manager (YEM)" zu bekommen.

    Die einzige Möglichkeit wäre das Zurückspielen des User-Ordners des YEM (unter Windows):

    ---> C:\ Benutzer bzw. Users\ <dein Benutzername>\ AppData\ Local\ Yamaha\ Expansion Manager

    Falls dieser Ordner vorher manuell gesichert wurde (was bei umfangreichen Inhalten im YEM dringend zu empfehlen ist).

    Falls die PC-Festplatte (bzw. das Laufwerk "C:") bei der Windows-Neuinstallation NICHT komplett formatiert wurde, findest du möglicherweise "irgendwo" noch eine Kopie deines alten Ordner "Benutzer" bzw. "Users" (und darin, wenn du Glück hast, unter dem oben genannten Pfad den YEM-User-Ordner).

    Viel Erfolg!


    P.S.
    Da der Ordner "AppData" unter Windows standardmäßig "versteckt", also nicht sichtbar, ist, muss in den "Ordneroptionen" der Punkt "Ausgeblendete Dateien und Ordner anzeigen" aktiviert werden.

    Alternativ kann man den Ordner "...\AppData\Local" auch direkt aufrufen durch Eingabe von %LocalAppData% (unter "Ausführen" oder im Windows-Explorer). Siehe hierzu auch diesen Beitrag:

    ---> http://forum.yamaha-europe.com/showt...l=1#post376666
    Zuletzt geändert von t4chris; 27.09.2016, 19:08. Grund: Ergänzung
    Gruß
    Christian

    Alle sagten immer: "Das geht nicht!" . Doch dann kam jemand, der dies nicht wusste – und hat es einfach gemacht ...

    Kommentar


      #3
      Hallo Christian,
      Deine Ideen sind Gold wert.
      Genauso war es- Im Windows.alt Verzeichnis habe ich alles wie gewünscht gefunden und es funzt wieder.
      Danke herzlich.
      (Normalerweise hätt ich selbst drauf kommen sollen)
      Gruß
      Peter

      Früher Yamaha PSR-S900, jetzt Tyros 5, Noten in den Ohren

      Kommentar


        #4
        Hallo Peter,

        schön, dass ich weiterhelfen konnte!

        Wie erwähnt empfehle ich gelegentliche Backups des YEM-User-Ordners, am besten auf ein anderes Laufwerk (z. B. "D:") sowie zusätzlich auf einen externen Datenträger.

        Bei häufigeren Backups reicht es hier auch, wenn man nur den Ordner "Packs" sichert. Mindestens einmal sollte jedoch auch der komplette Ordner "Expansion Manager" gesichert werden, da dieser unter anderem die Lizenz-Dateien enthält.
        Gruß
        Christian

        Alle sagten immer: "Das geht nicht!" . Doch dann kam jemand, der dies nicht wusste – und hat es einfach gemacht ...

        Kommentar


          #5
          Frage: wir besitzen 2 t-5/76 von versch. händlern erworben. dazu ein € 119,- paket erworben. wie kann man auf beiden instrumenten diese paket nutzen ? beim einloggen des einen ist ja das paket vorhanden ... mbg markus

          Kommentar


            #6
            Hallo,

            das geht vermutlich auch nur bei einem Gerät. Das Pack ist mit der Instrumenten ID verbunden.

            Beste Grüße

            Andreas
            Tyros 5 76

            Kommentar


              #7
              Hallo orglspieler,
              Zitat von orglspieler Beitrag anzeigen
              Frage: wir besitzen 2 t-5/76 von versch. händlern erworben. dazu ein € 119,- paket erworben. wie kann man auf beiden instrumenten diese paket nutzen ? beim einloggen des einen ist ja das paket vorhanden ... mbg markus
              vermutlich kann dir hier Frank Steinbrecher weiterhelfen. Schreib ihm doch mal diesbezüglich eine PN (an den Usernamen ---> "musikcity").

              Beim Tyros4 gab es die Möglichkeit, einen ZWEITEN T4 bei Yamaha zu registrieren und einen zweiten "License Key" für den zweiten T4 zu generieren. Dann konnte man erworbene Premium Packs erneut herunterladen, um sie auf dem ZWEITEN T4 installieren zu können.

              Ob es auch beim Tyros5 die Möglichkeit gibt, erworbene Premium Packs auf ZWEI T5s zu installieren, weiß ICH im Moment NICHT, aber FRANK könnte es wissen.


              Alternativ könntest du diesbezüglich auch eine Anfrage an den Yamaha Support schreiben (über die "Hilfe"-Seite auf eu.yamahamusicsoft.com):

              ---> https://eu.yamahamusicsoft.com/help/
              Gruß
              Christian

              Alle sagten immer: "Das geht nicht!" . Doch dann kam jemand, der dies nicht wusste – und hat es einfach gemacht ...

              Kommentar

              Lädt...
              X