Ankündigung

Einklappen

Genos: Die Reise geht weiter

Seit seiner Markteinführung begeistert Yamahas revolutionäres Workstation-Keyboard Genos viele Musiker auf der ganzen Welt – ob auf der Bühne, im Studio oder Zuhause.

Die Rückmeldungen und Erfahrungen zahlreicher Anwender haben uns viele Anregungen gegeben, mit der Firmware-Version 1.4 einen Schritt weiter zu gehen:

Dieses umfangreiche Update bietet unter anderem neue Möglichkeiten für Live Control und ermöglicht einen noch flexibleren Einsatz der zuweisbaren Funktionen. Neben Verbesserungen der Benutzeroberfläche wird es dann auch möglich sein, den Displayinhalt auf einem externen Bildschirm darzustellen.

Die Version 1.4 wird ab Juni 2019 als kostenloses Update zur Verfügung stehen. Yamaha möchte so den Kundenwünschen noch ein Stückchen näher kommen, um in neue Dimensionen aufzubrechen... und die Reise ist noch nicht zu Ende.

Wir bedanken uns bei all unseren Kunden für Ihre Unterstützung.

https://www.youtube.com/watch?v=CEkJO1dq5xU
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Tyros5 : Eigener Midi-Song + gleichzeitiges Laden der passenden Voices zum Mitspielen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Tyros5 : Eigener Midi-Song + gleichzeitiges Laden der passenden Voices zum Mitspielen

    Hallo,

    Ich habe folgende Frage zu selbsterstellten Midi-Files auf einem Tyros5 :

    Was muss ich tun damit beim Laden eines Midi-Songs die passenden Voices (Right 1,2,3 sowie Left usw.) mitgeladen werden?
    Gibt es auch die Möglichkeit, die in der "Registation Memory" auf den jeweiligen Tasten 1-8 gesicherten Instrumente gleichzeitig mitgeladen zu bekommen?

    Danke im Voraus,
    Jeannot

    #2
    Herzlich Willkommen hier!

    Ja Jeannot, das funktioniert alles nach deinen Wünschen.
    Die Erklärung dauert aber etwas, das überlass ich lieber meinen lieben Kollegen. ;-)
    Lieben Gruss
    Emanuel
    tyros5.ch/monatstipp.htm NEU: tyros5.ch/wochentipp.htm
    psr-s970.ch und emanuel-musiker.ch

    Kommentar


      #3
      Hallo.

      Anders rum: nicht die Voices werden mitgeladen, das Midi wird in der Reg mit den Voices aufgerufen.
      Dazu beim Speichern der Registrierung auch "Song" markieren; das aktuell geladene Midi wird dann in der Reg gespeichert.

      Gruß
      Zuletzt geändert von Andimuc; 03.01.2017, 04:29.
      Genos 1 - Meins: Regs - Weichware - Dudelkanal - Beast
      Der Tod schafft Platz für Neues.
      Es wird zu viel geglaubt, zu wenig hinterfragt!

      Kommentar


        #4
        Hallo Jeannot,

        man kann, wie schon von Andimuc erwähnt, die Voices für R1-R3 und Left einstellen und in der Reg speichern.
        Diese Einstellungen kann ich aber auch vom Midifile aufrufen lassen (Keyboard Voices)

        Das was du aber möchtest geht nur mit einer Midischleife.
        Setzt zum einen immer gleiche Belegung der Kanäle im File voraus
        und zum anderen ist eine Midischleife immer mit Risiken behaftet.

        Der erste Weg ist zwar etwas mühsamer aber nicht so Riskant!


        LG Robby
        Zuletzt geändert von Robby; 03.01.2017, 10:46.
        http://Midi-Huettn.de - www.keyboard-akademie.de - www.kreuzfahrt.keyboard-akademie.de

        Kommentar


          #5
          Vielen Dank für eure Hilfe. Ich habe es so hinbekommen dass ich wie von Andimuc erwähnt den Midi-Song mit in die Reg eingespeichert habe. Lade jetzt aso die Reg Bank die dann beim Auswählen einer der belegten Reg tasten die Midi-Datei mitlädt

          Danke

          Kommentar


            #6
            Hallo Musikus78.
            Ich verwende eine andere Methode; denn die o.g. Methode bringt manchmal seltsame Tempo-Probleme :
            Tempo vom Midifile oder Tempo vom Style.

            Ich verwende die Methode :
            1. niemals ein Midi einer Reg zuordnen
            2. KeyboardVoices="Sound der Tasten" in das Midifile speichern;
            dann
            kannst Du z.B. im ersten Takt eine Gitarre setzen, um das Einleitungs-Solo selbst zu spielen,
            dann
            setzt Du im z.B. im Takt-8 Strings oder Klavier, um zum Gesang dazu zu spielen
            dann
            setzt z.B. im Takt-64 wieder die Gitarre, um dann das GitarrenSolo zu spielen
            dann setzt Du nach dem Solo wieder Strings oder Klavier......usw.

            Mit dieser Methode schaltet das Keyboard automatisch den "Sound der Tasten" um.
            Du kannst spielen......spielen......spielen; brauchst keine "Knöpfchen" mehr zu drücken.

            Mfg Volker
            www.PartyDuo-MixTour.de
            www.PartyBand-MixTour.de
            Meine Links dienen der Diskussion. Ich verbiete die Links für Urheberrechtsverletzungen zu verwenden.

            Kommentar


              #7
              Hallo VHem,

              Danke für deinen Tip. Wie kann ich das in der Midi-File festlegen ab welchem takt auf den jeweiligen Tasten Left, Right1,2,3,... die von mir gewünschten Voices geladen sind ?

              Mfg Jeannot

              Kommentar


                #8
                Hallo Jeannot,

                dazu muss man in den Song Creator!

                Weiter mit TAB zu Channel und dann runter zu SetUp.

                Einen Haken bei KeyboardVoices setzen.

                Sounds für Left und R1-R3 vorbereiten und mit
                EXECUTE ins File speichern.
                File laufen lassen und an der Stelle wo sich Voices ändern sollen Stoppen, Voices einstellen und wieder mit
                EXECUTE ins File etc...

                Danach den File mit SAVE speicher, sonst sind die Einstellungen wieder weg!


                LG Robby




                http://Midi-Huettn.de - www.keyboard-akademie.de - www.kreuzfahrt.keyboard-akademie.de

                Kommentar


                  #9
                  Ich hab' es schnell ausprobiert und es funktioniert. Man braucht dann auch nicht manuell zwischen den Reg-Tasten 1-8 auszuwählen während dem spielen.
                  Einfach den gewünschten Midi-Channel vor dem Abspielen des Midi-File ouf "off stellen (mute) und drauf losspielen. Die Voices werde so tatsächlich automatisch umgeschaltet dass man sich nur noch auf nie Noten konzentrieren muss :-) Toll !

                  Danke auch an alle anderen Hinweise und Tipps hier im Forum

                  Jeannot

                  Kommentar


                    #10
                    Frage an euch, was ist eure Vorliebe ?

                    - Speichert ihr immer die passenden Voices mit der Midi-Datei ab so dass diese stets automatisch wechselt sobald mat am Takt soundso ist ?
                    - Oder setzt ihr eure eigene Reg-Bänke mit 8 Reg-Tasten zusammen, so dass ihr je nach Laune das gewünschte instrument auswählt ? (flexibler?)

                    Danke für eure Meinung

                    Kommentar


                      #11
                      Hallo Jeannot,

                      ich denke es werden über 90% mit Regs arbeiten.
                      Zum einen ist eine Reg wesentlich flexibler und zum anderen sind Keyboard Voices mit Vorsicht zu genießen.
                      Einmal den Haken vergessen herauszumachen, schon hat man ein Problem.


                      LG Robby
                      http://Midi-Huettn.de - www.keyboard-akademie.de - www.kreuzfahrt.keyboard-akademie.de

                      Kommentar


                        #12
                        Hallo Robby und die anderen,
                        beim Ändern eines Midifiles sollte man nie das Original überschreiben.
                        Aber auch wenn man das Herausnehmen des Haken versehentlich vergessen hat, kann man die Keyboard-Voices mit PSRUTI nachträglich wieder aus dem Midifile entfernen.
                        Ich würde aber trotzdem mit Regs arbeiten, denn nur hier lässt sich der Klang der Tastaturvoices perfekt nach Wunsch anpassen.
                        Gruß Heiko
                        hpmusic: http://www.heikoplate.de/mambo

                        Kommentar


                          #13
                          Hallo.
                          Bei meinem Rock-Medley ist es notwendig
                          1. eine laute und
                          2. eine leise
                          Vibrato-Orgel
                          zu verwenden.

                          Diese Parameter habe ich mit dem Voice-Editor eingestellt
                          und
                          dann als "Orgel-laut" und "Orgel-leise" abgespeichert.


                          Anwendung : im Takt 54 schaltet das Manual=KeyboardVoice von DistortionGuitar >>> auf "Orgel-laut" um > 4 Takte werden als Solo gespielt.

                          Im Takt 58 schaltet das Manual=KeyboardVoice von "Orgel-laut" auf >>>> "Orgel-leise" um,
                          denn
                          ab jetzt brauche ich nur noch eine leise "Hintergrund-Orgel".

                          Das passiert also alles automatisch.


                          ----

                          Hallo Heiko.

                          Welche Voice-Parameter lassen sich nicht abspeichern ?

                          Denn Du schreibst : ..............mit Regs lässt sich der Klang der Tastaturvoices perfekt nach Wunsch anpassen..........

                          Welche "Wünsche" lassen sich nicht anpassen, wenn ich nur mit "Keyboard-Voice-Abspeichern" arbeite und keine Regs-Drücken-Methode verwende ?

                          Mfg Volker
                          www.PartyDuo-MixTour.de
                          www.PartyBand-MixTour.de
                          Meine Links dienen der Diskussion. Ich verbiete die Links für Urheberrechtsverletzungen zu verwenden.

                          Kommentar

                          Lädt...
                          X