Ankündigung

Einklappen

Genos: Die Reise geht weiter

Seit seiner Markteinführung begeistert Yamahas revolutionäres Workstation-Keyboard Genos viele Musiker auf der ganzen Welt – ob auf der Bühne, im Studio oder Zuhause.

Die Rückmeldungen und Erfahrungen zahlreicher Anwender haben uns viele Anregungen gegeben, mit der Firmware-Version 1.4 einen Schritt weiter zu gehen:

Dieses umfangreiche Update bietet unter anderem neue Möglichkeiten für Live Control und ermöglicht einen noch flexibleren Einsatz der zuweisbaren Funktionen. Neben Verbesserungen der Benutzeroberfläche wird es dann auch möglich sein, den Displayinhalt auf einem externen Bildschirm darzustellen.

Die Version 1.4 wird ab Juni 2019 als kostenloses Update zur Verfügung stehen. Yamaha möchte so den Kundenwünschen noch ein Stückchen näher kommen, um in neue Dimensionen aufzubrechen... und die Reise ist noch nicht zu Ende.

Wir bedanken uns bei all unseren Kunden für Ihre Unterstützung.

https://www.youtube.com/watch?v=CEkJO1dq5xU
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Yamaha Tyros 5 verbinden mit Alesis Vortex Wireless

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Yamaha Tyros 5 verbinden mit Alesis Vortex Wireless

    Hallo Zusammen. Hat jemand eine Idee ob es funktioniert das Alesis Vortex Wireless mit dem Yamaha Tyros5 zu verbinden?
    Gibt es eventuell durch ein Zusatzgerät die Möglichkeit?
    Grüße Jan

    #2
    Sicher kann man das Alesis Vortex mit dem Tyros verbinden. Allerdings nicht auf direktem Weg per Wireless, sondern normal per Midikabel.
    Gruß Jacky



    Lege nie die Bedienungsanleitung zu weit weg. Es steht mehr darin, als man denkt!

    Kommentar


      #3
      Hallo Jan,

      herzlich willkommen hier im Yamaha Keyboard Forum!


      Bezüglich deiner Anfrage gib bitte zunächst mal rechts oben in das Suchfeld den Begriff vortex ein und klicke dann auf das Lupensymbol. Es sollten dann (neben deinem heutigen) fünf Threads zu diesem Thema angezeigt werden.

      Darin findest du mehrere Möglichkeiten zur drahtlosen Verbindung des Vortex mit dem T5, z. B. indem man den Wireless-Empfänger des Vortex per USB am "Kenton MIDI USB Host" anschließt und von diesem dann per DIN-MIDI-Kabel zum T5 geht.
      Zuletzt geändert von t4chris; 21.02.2017, 21:21. Grund: Ergänzung
      Gruß
      Christian

      Alle sagten immer: "Das geht nicht!" . Doch dann kam jemand, der dies nicht wusste – und hat es einfach gemacht ...

      Kommentar

      Lädt...
      X