Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Basslauf verändern oder neuen Voice im Style hinzufügen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Basslauf verändern oder neuen Voice im Style hinzufügen

    Ich würde auch gerne mal ein Style anpassen, ist aber echt schwierig für einen Anfänger.
    Z.b. Basslauf verändern, oder ein Drum tauschen oder neue Voice im Style hinzufügen.
    Ist das einfacher mit dem Style Creator im Tyros oder besser ein PC Programm.
    Für welche Bearbeitung eines Styles erledigt man mit mit einen CASM-Editor und wann z.B. mit einem Midifile Optimizer. Z.B. einen Basslauf verändern oder eine neue Klavierspur hinzufügen??
    Die Anleitung von der Heidrun mit dem „Casm Editor“ geht doch nur für Tyros 1 und 2 !
    Kann man für eine neue Spur die neue Melodie im Style auch in Echtzeit eingeben sowie beim Multipad?

    Ich habe mein Tyros erst seit 3 Monate.
    Ich habe auch schon eltiche Male im Forum gestöbert...
    Seit Dezember 2016 stolzer Besitzer eines Tyros 5.
    Bin immer noch in der Kennenlernphase....

    #2
    Hallo,

    eine schnelle Methode ist z.B. mit "Channel On/off" (Links unten neben dem Display) Spuren auszuschalten, oder andere Instrumentierungen zu wählen. Dann die Einstellung in der Registrierung speichern. Dauert 5 Sekunden. :-)

    Gruß
    Michael
    _____________________________________
    Anfänger in Theorie und Praxis mit (PSR S950) GENOS

    Kommentar


      #3
      Hallo Haraldt,

      wie Michael schon richtig schreibt, ist eine Änderung der Sounds schnell über die Registrierung zu realisieren ohne den Style zu verändern.

      Um eine Spur des Styles mal eben zu verändern gehe ich beim T3 in den internene Style-Creator und spiele diese Spur neu ein.

      Allein die Bass-Spur und evtl. geringe Veränderungen in den Drums reichen oft, um einen universell einetzbaren Style so zu verbiegen, dass er eher Titelbezogen ist.
      Also die original Bass-Spur löschen und mal eben eine neue einspielen.... und das ganze als neuen Style abspeichern.

      Denke, beim T5 ist das noch genau so wie beim T3.

      Mit Programmen wie CASM -Editor usw. habe ich mich noch nicht beschäftigt, allerdings des öfteren schon mal Styles verändert. Seltener mal einen Style komplett neu programmiert, was dann aber ein ganzes Stück Arbeit ist.

      Ein Beispiel für kleine Veränderungen wäre z.B. bei "I sing a Lied für Di" von Andreas Gabalier.
      Da werden die Akkorde bei einem Teil des Refrains alle mit Bass zusammen auf die ersten 3 Achtel gespielt.
      Dazu reicht es dann, einen vorhandenen Polka-Pop ein wenig umzubiegen, also nur eine der Style Variationen zu ändern und schon passt es.


      Viel Spaß beim "Programmieren"

      lg Klaus

      Kommentar

      Lädt...
      X