Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Execute -- Meldung Speicher voll --- was kann man da tun ?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Execute -- Meldung Speicher voll --- was kann man da tun ?

    Hallo.
    Ich habe ein langes VolksLiedMeldey mit TYROS-2 eingespielt > ge-savet > Bearbeitet : Hall-1 in Hall-3 + Drums geändert > Execute > Meldung Speicher voll

    Beim Executen wird kein User-Speicher gebraucht, denn den habe ich vorher geleert.

    Liegt es am Speicher ?
    Wo kann ich die Größe sehen ?
    Kann ich den beim T2 noch viel größermachen ? Oder gibt es da eine Grenze ?

    Funktioniert das Executen bei meinem selbsthergestellten Midi eventuell bei T3......T6 besser ?

    Mfg Volker
    www.PartyDuo-MixTour.de
    www.PartyBand-MixTour.de
    Meine Links dienen der Diskussion. Ich verbiete die Links für Urheberrechtsverletzungen zu verwenden.

    #2
    Die Ram Kapazität beträgt

    60Kb bei Textdateien
    120 kb bei Styledateien
    300 Kb bei Midifiledateien.

    so im Handbuch
    >>Menschen, die etwas für unmöglich halten, sollten niemals andere stören, die es gerade vollbringen!<<

    Kommentar


      #3
      Hallo Volker,

      dieses Problem bei großen Midifiles (Medleys, lange Einzeltitel) gibt es schon seit PSR-9000.
      Einfach mit XGworks oder PSRUTI oder mit sonst einem Programm bearbeiten und gut!


      LG Robby
      http://Midi-Huettn.de - www.keyboard-akademie.de - www.kreuzfahrt.keyboard-akademie.de

      Kommentar


        #4
        Hallo.
        Danke für die Hinweise.

        Das WanderMedley hat 268 Takte und ist 263kB groß.

        Hallo Robby.
        Ich werde versuchen mit PSRUTI den Hall-1 in Hall-3 + Drums in Spur10 zu ändern; habe ich bis jetzt noch nicht versucht.

        MidiConnectionsScore macht mir da Probleme, weil ich eine alte Version habe; da stimmt die ZuordnungsTabelle nicht.

        Ach so, ich muß auch noch die KeyboardVoices setzen. Geht das auch mit PSRUTI ?

        Mfg Volker
        www.PartyDuo-MixTour.de
        www.PartyBand-MixTour.de
        Meine Links dienen der Diskussion. Ich verbiete die Links für Urheberrechtsverletzungen zu verwenden.

        Kommentar


          #5
          Hallo Volker,

          vielleicht kannst Du das Medley ja auch ausdünnen und mit Markern arbeiten. So brauchst Du z. B. den Refrain nur 1xspeichern und kannst den x-Mal aufrufen.
          Kritikfähigkeit bedeutet, Kritik anzunehmen, die sachlich formuliert und gerechtfertigt ist.

          Mit musikalischen Grüßen
          Tyros-User

          Yamaha PSR S970, Ketron SD9 PRO Live Station

          Kommentar


            #6
            Hallo Volker,


            Keyboard Voices geht meines Wissens nicht mit PSRUTI nicht.
            Man könne aber in ein Dummi-File die Keyboard Voices speichern und mit dem Sequenzer
            in Dein Medley an die Stelle kopieren wo man diese braucht.


            LG Robby
            http://Midi-Huettn.de - www.keyboard-akademie.de - www.kreuzfahrt.keyboard-akademie.de

            Kommentar


              #7
              Ich habe vor Jahren wegen diesem Problem mit YAMAHA telefoniert.
              Aussage von YAMAHA, der "SONG-Speicher" ist zu klein. Damals ging es noch um den Tyros 3.
              Lösungsmöglichkeit kam von YAMAHA keine.

              LG
              Michael

              Kommentar


                #8
                Hallo Michael,
                Kannst du mal näher beschreiben wann du die 300kb überschreitest? Ist es wirklich notwendig ein Midifile mit 600kb zu erstellen. Wenn selbst manche Softwareprogramme die 300kb Grenze haben.

                Denn Abspielen kannst du ja im Stream viel grösser. Es geht ja nur on die On Fly Bearbeitung.

                gruss
                martin
                >>Menschen, die etwas für unmöglich halten, sollten niemals andere stören, die es gerade vollbringen!<<

                Kommentar


                  #9
                  Hi !

                  Da macht der Sequenzer aber auch sehr früh "dicht". In Anbetracht heutiger Anforderungen sind 300KB einfach ein Witz. Gerade bei modernen Arrangements mit vielen Noten, Controlern etc. sind selbst Midifiles im Bereich von mehreren MB eher die Normalität.
                  Die ganze Miditechnik incl. der Speicherkapazitäten etc. gehören seit Jahren überarbeitet. Irgendwie will aber kein Hersteller mal einen Schritt wagen. Es ist echt ein Krampf ....

                  Gruß/Peter
                  Gruß/Peter

                  CMS-Sounddesign - Sound- und Drumexpansions, Expansion Freeware, Master CMP und Master EQ Presets, Tips & Tricks, Links zu Fachliteratur uvm.

                  Kommentar


                    #10
                    Also jetzt bin ich echt platt Midifiles mit mehreren MegaByte als Normalität.

                    Habe eben mit einem Midifilehersteller telefoniert und der sagte mir sein grösstes Medley bei 20000 Titeln ist 220 kb gross und das kann man noch abspecken da sind die Verläufe schlecht programmiert.

                    Habe gerade nen Titel gemacht mit 68 kb bei 4 minuten.

                    Ich glaube ich verstehe die Welt nicht mehr wenn jetzt nach mehreren Megabyte grossen Midifiles geschrien wird.

                    Sorry da bin ich platt.
                    >>Menschen, die etwas für unmöglich halten, sollten niemals andere stören, die es gerade vollbringen!<<

                    Kommentar


                      #11
                      Ich vermute, du hast dich vertan 20000 Titel 220kb wären pro Titel 11Byte oder habe ich was übersehen?
                      Gruß
                      Reinhold

                      Novation Ultranova, Waldorf Blofeld, Roland JD Xi, Roland D110, Yamaha PSR S970, Roland XP80, Korg 01W
                      Roland TD-11KV
                      Epiphone Les Paul Standard, Fender Squier Telecaster Scotch Blond, Ibanez AW54-OPN

                      Kommentar


                        #12
                        sorry er sagte sein grösser Titel sei 220kb gross und das ist ein medley
                        >>Menschen, die etwas für unmöglich halten, sollten niemals andere stören, die es gerade vollbringen!<<

                        Kommentar


                          #13
                          ah, verstehe. Ok.
                          Gruß
                          Reinhold

                          Novation Ultranova, Waldorf Blofeld, Roland JD Xi, Roland D110, Yamaha PSR S970, Roland XP80, Korg 01W
                          Roland TD-11KV
                          Epiphone Les Paul Standard, Fender Squier Telecaster Scotch Blond, Ibanez AW54-OPN

                          Kommentar


                            #14
                            Hi, richtig lesen ;-) : 20000 Titel hat er, DAVON hat sein größtes 220kB!

                            Kommentar


                              #15
                              Mir hat vor ein paar Jahren mal ein hier ehemals aktiver Musiker ( der auch für eine bekannte Firma MIDI-Files erstellt ! ) ein, so ich mich recht erinnere, ca. 700 kByte großes File ( irgendein Wolle Petry Medley, Laufzeit so um die 20 Minuten ) geschickt um zu testen, ob es in meinem Audya 5 läuft. Im Gegensatz zu sämtlichen Tyrössern tat es das . Ich hab´s dann wieder gelöscht, von Wolle klingt ja eh vieles gleich
                              Gruß aus Wittmund

                              Holger ( Früher mal Tyros1, jetzt "Fremdfabrikat" )

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X