Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Psruti (8.16)

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Psruti (8.16)

    Hallo PSRUTI-Fans,
    es gibt wieder eine neue Version: 8.16.

    Geändert wurde nur die Behandlung der Multipart Drumkit-Sysexe, die ich schon mit der Version 8.14 einprogrammiert hatte:

    ================================================
    "F0 43 10 4C 08 <Drumkanal> 07 <partmode> F7"
    partmode =
    00 Normal (melody voice)
    01 Drum (erster Drumkanal ungleich 10)
    02 DrumS1 (nur für Drumkanal 10)
    03 DrumS2 (zweiter Drumkanal ungleich 10)
    ================================================
    Siehe Datalist

    In 8.14 und 8.15 wurden für alle Drumkanäle die SysExe nach dieser Vorschrift automatisch eingefügt, auch wenn weniger als drei vorlagen.
    Nach der Datalist ist das zulässig. Die Absicht war, dass man damit bis zu drei unterschiedliche Drumkits auf unterschiedlichen Kanälen ermöglichen kann.

    Wie sich gezeigt hat, führte das in manchen Fällen zu Problemen.
    Da PSRUTI für alle Yamaha Keyboard-Modelle eingesetzt werden soll, musste ich auf Nummer "Sicher" gehen.

    In der 8.16 werden deshalb diese SysExe grundsätzlich nicht mehr eingefügt.
    Wer sie trotzdem haben will, muss sie nachträglich selbst einbauen, z.B. mit PSRUTI.
    Unter "Spezielle Einstellungen" wurde ein zusätzlicher Schalter "Alle SysEx Drumkit Mode werden gelöscht" eingefügt; in der Voreinstellung werden vorhandene SysExe entfernt, ohne Haken bleiben sie erhalten.

    Gruß Heiko
    hpmusic: http://www.heikoplate.de/mambo

    #2
    Hallo Heiko.
    Danke für die Info und die Arbeit.
    viele Grüße
    Jürgen

    ---------------------------------------------------------------
    Meine Key's & Synth's:
    Key 1: Yamaha Tyros 5 -76 (2GB);
    Key 2: Yamaha 9000pro (64MB) mit PLG150-DX (DX7) Erweiterung;
    Key 3: Roland D50 Synth mit Musitronics Erweiterung;
    Key 4: Yamaha W7 Synth V2
    Key 5: Korg DSS1 Sampler
    Korg Triton Rack; Roland JV1080; Roland JV1010; Kawai Phm
    Steuerung der Komponenten über MIDI mittels Miditemp MP88.
    iPad2 mit Songbook+ zum Steuern des Tyros 5 über WLAN

    Kommentar


      #3
      Hallo Heiko,

      ich bin noch nicht dazugekommen, mir die neue Version 8.16 von PSRUTI anzusehen.

      Was passiert denn aktuell, wenn bei einem Midifile, das bisher nur EINEN Drum-Kanal enthält, in PSRUTI ein zweiter/dritter Kanal mit einer Drum-Voice "revoicet" wird?

      Werden hier nur die BankSelect und ProgramChange-Befehle eingetragen (bei Drum- bzw. SFX-Kits MSB 127 bzw 126 + LSB + PRG), oder werden in DIESEM Fall dann auch die "richtigen" Multipart Drumkit SysEx eingetragen?
      Zuletzt geändert von t4chris; 05.07.2017, 14:33. Grund: Formulierung geändert
      Gruß
      Christian

      Alle sagten immer: "Das geht nicht!" . Doch dann kam jemand, der dies nicht wusste – und hat es einfach gemacht ...

      Kommentar


        #4
        Hallo Christian,
        Werden hier nur die BankSelect und ProgramChange-Befehle eingetragen (bei Drum- bzw. SFX-Kits MSB 127 bzw 126 + LSB + PRG), oder werden in DIESEM Fall dann auch die "richtigen" Multipart Drumkit SysEx eingetragen?
        Mit der 8.16 werden (unabhängig von der Anzahl der Drum-Kanäle) keine Drumkit SysEx mehr eingetragen, sondern nur noch die BankSelect-Controller, ProgramChange und beim Voicefile/Userfile-Revoicing die Voiceset-Events. Der Grund: Es gab einen Fall, dass bei einem Premium-Drumkit am Keyboard falsche Drums abgespielt wurden. Und das 9000Pro verträgt z.B. diese SysEx überhaupt nicht. Keine Ahnung warum. Bei zwei verschiedenen oder gleichen Drumkits sind diese SysEx sowieso unnötig, und die Verwendung von drei verschiedenen Kits ist wohl eine absolute Ausnahme.

        Da bei PSRUTI in Hinblick auf zukünftige Modelle der Keyboard-Typ grundsätzlich nicht angewählt werden muss, darf das Programm keine Midifiles verschlechtern. Deshalb muss der Anwender das Einfügen obiger SysEx selbst veranlassen und verantworten. In diesem Fall muss er mit dem neuen Schalter dafür sorgen, dass die SysEx nicht gleich wieder gelöscht werden.

        Die einzigen Einstellungen, die abhängig vom Keyboard-Typ sind, betrifft die Anwahl der passenden Instrumentendefinition und die Anzahl der verfügbaren DSPs (Effektblöcke), die der Datalist entnommen werden muss.

        Mit der Einführung eines neuen Keyboard-Typs sind deshalb normalerweise keine Anpassungen des Programms erforderlich, und die dazu passende Instrumentendefinition wird seit Langem von den Anwendern erstellt.

        Gruß
        Heiko
        hpmusic: http://www.heikoplate.de/mambo

        Kommentar


          #5
          Hallo Heiko,

          vielen Dank für deine ausführliche Antwort sowie für deine unermüdliche Arbeit für die User von Yamaha Keyboards!
          Gruß
          Christian

          Alle sagten immer: "Das geht nicht!" . Doch dann kam jemand, der dies nicht wusste – und hat es einfach gemacht ...

          Kommentar


            #6
            PSRUTI - Wichtiger Hinweis

            In der Voreinstellung ist unter Spezielle Einstellungen die Zeile Voices, die nicht Yamaha-Keyboards zugeordnet sind, werden durch GM-Voices ersetzt angehakt. Welche Voices das sind (speziell um welche zugehörigen MSB-Werte es sich handelt) ist in einer internen Liste von PSRUTI verzeichnet. Für neuere Keyboards, inbesondere Tyros 5, wurde diese Liste nicht von mir erweitert. In der Folge kann es vorkommen, dass nach einer Bearbeitung mit PSRUTI dann einige zulässige Voices irrtümlicherweise durch GM-Voices ersetzt werden.

            Ich empfehle allen, den oben erwähnten Haken zu entfernen. Dieser Zustand bleibt dann auch bei zukünftigen Starts von PSRUTI erhalten. Er macht sowieso nur Sinn, wenn man Midifiles von fremden Herstellern (z.B. Ketron) in Yamaha Midifiles konvertieren will.

            Ich werde demnächst die Liste erweitern und dabei auch Genos berücksichtigen.

            Heiko
            hpmusic: http://www.heikoplate.de/mambo

            Kommentar


              #7
              Hallo Heiko,

              vielen Dank für den Hinweis!

              (ICH hatte diesen Haken schon immer herausgenommen, um "kein Risiko" einzugehen. )
              Gruß
              Christian

              Alle sagten immer: "Das geht nicht!" . Doch dann kam jemand, der dies nicht wusste – und hat es einfach gemacht ...

              Kommentar


                #8
                psruti

                hallo,
                hab da wieder mal eine frage:

                wenn ich bei psruti unter "score-layout" bei "size" "x-large" anwähle, dann auf "beenden" klicke und danach wieder reingehe steht unter "size" immer wieder "small" da.

                ist das bei euch auch so, oder weiß von euch vielleicht jemand warum das so ist, oder muß ich da was beachten daß auch "x-large" bestehen bleibt ?
                Reiner Hobbymusiker und nur mein Gehör allein sind meine Noten
                ________________


                Steirische - 4 Reihig
                PSR 3000
                Tyros 3

                BOSE L1 COMPACT

                _______________________

                Gruß Willi

                Kommentar


                  #9
                  Hallo Willi,
                  Zitat von willi58 Beitrag anzeigen
                  ... wenn ich bei psruti unter "score-layout" bei "size" "x-large" anwähle, dann auf "beenden" klicke und danach wieder reingehe steht unter "size" immer wieder "small" da.

                  ist das bei euch auch so, oder weiß von euch vielleicht jemand warum das so ist, oder muß ich da was beachten daß auch "x-large" bestehen bleibt ?
                  verwendest du die aktuelle Version 8.16 von PSRUTI?

                  Heiko hat am 14.11.2017 eine leicht geänderte Version 8.16 neu hochgeladen. Falls du deine Version VOR diesem Datum heruntergeladen hattest, empfehle ich, PSRUTI nochmals neu downzuloaden (kann einfach "drüberinstalliert" werden).

                  ---> http://forum.yamaha-europe.com/showt...l=1#post393903

                  ---> http://www.heikoplate.de/mambo/index...d=67&Itemid=83


                  Zu deiner Anfrage:
                  Bei MIR tritt das beschriebene Phänomen NICHT auf. Wenn ich bei einem Midifile unter "Extras ---> Score ---> Score Layout ---> Size" die Einstellung "X-Large" vornehme, dann die Fenster ordnungsgemäß mit "OK ---> Beenden ---> Beenden" schließe (und dann das Fenster "Score Layout" erneut öffne) ist die genannte Einstellung nach wie vor drin.

                  Wenn ich das Midfile speichere, dann "vorsichtshalber" ein anderes File in PSRUTI lade und anschließend wieder das vorherige File, ist die Einstellung ebenfalls drin.

                  Wie die Anzeige dann am Keyboard aussieht, habe ich allerdings NICHT getestet, da ich dort nicht mit "Score" arbeite.
                  Gruß
                  Christian

                  Alle sagten immer: "Das geht nicht!" . Doch dann kam jemand, der dies nicht wusste – und hat es einfach gemacht ...

                  Kommentar


                    #10
                    Hallo Willi und Christian,
                    wird mit PSRUTI das Score-Layout verändert, wird ein spezielles XF Meta-Event ins Midifile eingetragen. Das geänderte Layout wird bei erneutem Laden dann wieder im Layout-Fenster angezeigt. Beim Abspielen ist damit die Voreinstellung im Keyboard unwirksam.

                    Normalerweise enthalten Midifiles nicht das Layout-Meta; in diesen Fällen wirkt das im Keyboards eingestellte Layout. PSRUTI zeigt beim Laden solcher Midifiles nur "---" an.
                    Gruß Heiko

                    Kleiner Irrtum
                    Für die Einstellung des Layout ist kein Meta-Event zuständig, sondern eine Reihe von Clavinova-SysEx-Events.
                    Zum Beispiel
                    F0 43 73 01 50 12 00 05 02 F7 ; Clavinova Score representation large
                    Zuletzt geändert von Heiko; 25.11.2017, 11:07.
                    hpmusic: http://www.heikoplate.de/mambo

                    Kommentar


                      #11
                      Hallo Heiko,

                      ich glaube Du hattest früher dieses MetaEvent verwendet.
                      Als es aber Probleme damit gab, ich glaube mit der Textanzeige, wenn ich mich nicht alles täuscht,
                      hattest Du auf die SyEx umgestellt.

                      Mit den SysEx funktioniert es aber einwandfrei!


                      LG Robby
                      http://Midi-Huettn.de - www.keyboard-akademie.de - www.kreuzfahrt.keyboard-akademie.de

                      Kommentar


                        #12
                        hallo @heiko,

                        ich habe jetzt wieder probiert und probiert.........immer mit ok > beenden > beenden geschlossen

                        das phänomen bleibt bei mir, egal ob ich "x-large", "large" oder "middle" vornehme, als endergebnis steht bei mir immer wieder "small" drin

                        hallo @christian,

                        ja, ich habe die neueste version 8.16 von heiko erst gerade gestern installiert
                        Reiner Hobbymusiker und nur mein Gehör allein sind meine Noten
                        ________________


                        Steirische - 4 Reihig
                        PSR 3000
                        Tyros 3

                        BOSE L1 COMPACT

                        _______________________

                        Gruß Willi

                        Kommentar


                          #13
                          Hallo Willi,
                          ich habe es gerade mehrmals versucht, und es funktioniert immer. Aber möglicherweise gibt es bei Dir doch einen Grund.

                          Versuch mal, bei Size die drei Striche --- anzuwählen: OK und mehrfach beenden, dann das File speichern und schließen. Danach wieder neu Laden und nachschauen. Es muss --- angezeigt werden. Size large anwählen: OK und mehrfach beenden, dann das File speichern. Es soltte large angezeigt werden.

                          Genau das habe ich gerade probiert und es klappt.
                          Gruß Heiko
                          hpmusic: http://www.heikoplate.de/mambo

                          Kommentar


                            #14
                            hallo heiko,
                            habe deinen tip von dir gerade gemacht,gespeichert, neu geladen und es steht wieder "small" drin

                            dann weiß ich auch nicht wo der hund da begraben ist........
                            Zuletzt geändert von willi58; 25.11.2017, 22:14.
                            Reiner Hobbymusiker und nur mein Gehör allein sind meine Noten
                            ________________


                            Steirische - 4 Reihig
                            PSR 3000
                            Tyros 3

                            BOSE L1 COMPACT

                            _______________________

                            Gruß Willi

                            Kommentar


                              #15
                              Hallo Willi.
                              Ersetze mal die offs in den Scoreeinstellungen
                              mit „—„ dann funktioniert es.
                              Ich hab es an deinem Midifile selber probiert.
                              Wahrscheinlich speichert psruti deshalb nicht die size Einstellung
                              Gruß Hans
                              __________________________________________________ ___
                              www.tanz-mit-hans.de
                              T5, T2, Bose II, ToneMatch Mixer, PA Dynacord Powermixer 1000,
                              Dynacord Corus Line Boxen, Song-Selecter

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X