Ankündigung

Einklappen

Genos: Die Reise geht weiter

Seit seiner Markteinführung begeistert Yamahas revolutionäres Workstation-Keyboard Genos viele Musiker auf der ganzen Welt – ob auf der Bühne, im Studio oder Zuhause.

Die Rückmeldungen und Erfahrungen zahlreicher Anwender haben uns viele Anregungen gegeben, mit der Firmware-Version 1.4 einen Schritt weiter zu gehen:

Dieses umfangreiche Update bietet unter anderem neue Möglichkeiten für Live Control und ermöglicht einen noch flexibleren Einsatz der zuweisbaren Funktionen. Neben Verbesserungen der Benutzeroberfläche wird es dann auch möglich sein, den Displayinhalt auf einem externen Bildschirm darzustellen.

Die Version 1.4 wird ab Juni 2019 als kostenloses Update zur Verfügung stehen. Yamaha möchte so den Kundenwünschen noch ein Stückchen näher kommen, um in neue Dimensionen aufzubrechen... und die Reise ist noch nicht zu Ende.

Wir bedanken uns bei all unseren Kunden für Ihre Unterstützung.

https://www.youtube.com/watch?v=CEkJO1dq5xU
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

DX7 II-FD: Floppy Emulator SFR1M44-U100K bringt "can't read/write"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    DX7 II-FD: Floppy Emulator SFR1M44-U100K bringt "can't read/write"

    Hallo, vielleicht kann mir hier jemand helfen?

    Ich möchte an meinem alten DX7 II FD das Diskettenlaufwerk durch einen USB-FD-Emulator ersetzen.

    Da beim Gotek SFR1M44-U100K (bzw. Wingoneer SRF1M44-U100K) in der Beschreibung stand plug and play für Yamaha, Korg etc. bestellte icxh es bei Amazon.

    Leider bekomme ich vom DX7 immer die Meldung "can't read/write", wenn ich auf den Emulator zugreifen will. EDIT, YES bringt zuerst BUSY und der USB-Stick blinkt, dann die Fehlermeldung am DX/.

    Im Internet habe ich lange gesucht und sämtliche Tipps gelesen und probiert. Also USB-Stick mit der Software von der CD, als 1,44 MB oder auch 720 KB formatiert. Auch mit der Software von IPCAS probiert. Leider kommt immer der oben genannte Fehler. Die Jumper des Emulators habe ich auch nach den Tipps verschieden ausprobiert.

    Im Internet steht auch, dass manche den Emulator mit der Firmware von HXC geflashd hatten. Soweit kann ich technisch nicht gehen. Der Emulator soll ja laut Händler plug and play auch für Yamaha sein.

    Um auszuschließen, dass der gelieferte Emulator defekt ist, hatte ich einen zweiten bestellt, der aber auch damit wurde der Fehler nicht behoben.

    Bevor ich den Emulator zurück sende, meine Frage hier, ob jemand mir helfen kann und vielleicht selbst am DX7 so einen Emulator angeschlossen und funktionieren hat.

    Vielen Dank,
    Grüße vom Bodensee,
    Klaus
Lädt...
X