Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Tyros 5 - Ordner fehlen auf Festplatte

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Tyros 5 - Ordner fehlen auf Festplatte

    Hallo Tyros Gemeinde, beim einschalten meines Tyros 5 stelle ich fest das alle Ordner auf der Festplatte fehlen, Demzufolge alle Midis. Die Reg. Bänke sind da. Was ist ist, was kann ich machen ? Lothar
    Zuletzt geändert von StudioLL; 10.09.2017, 16:06.

    #2
    Hallo Lothar,
    du weißt sicher daß der Tyros immer nur das anzeigt,was zuletzt angewählt war,ich denke deine REGs funktionieren,oder ? wenn ja und wenn ein Midi verknüpft ist,
    kannst du ja im Display mal auf das Midi klicken,dann sollten die Midis auf der Platte zu sehen sein.
    Ich hoffe daß ich mich verständlich ausgedrückt habe.
    Von alleine verschwinden die nicht.
    Gruß
    FRED van de Palz
    Tyros 2 und VYRVE - MIZAR und SongSelecter

    Kommentar


      #3
      Hallo Fred, das ist das Problem meine Reg s sind da aber das Midi was ich für die Noten brauche ist weg. Das betrifft alle Songs, auch die Ordner die ich hatte z.B. Style, Voice usw. sind weg. Ein Ordner ist noch da, Expansion. Kann das nicht verstehen. Ich hatte zuletzt mit dem Audio Rec. aufgenommen und seit dem ist mir das aufgefallen.

      Kommentar


        #4
        Bitte stecke ein USB Kabel in Deinen Tyros und Deinen PC, Starte das Keyboard mit gedrücktem Musicfinderknopf.
        DANN schau im PC welche Ordner Du auf der Tyros Platte siehst.
        gruß frank
        Für Fragen rund um Keyboards (GENOS, Tyros, PSR-S&Co) , Digitalpianos (CVP/CSP/P..)und PA gerne parat.www.musik-city.de
        Bundesweit Support mit über 190 Keyboardscouts :-) www.Keyboardscouts.de
        Auch in NL/CH/AT Scouts!
        GENOS FAQ = Sie fragen, Profis antworten! www.Genos-Profi.de
        GIGS gesucht? Musiker und Bands bitte eintragen Musicforyou.de http://www.musicforyou.de

        Kommentar


          #5
          Hallo Frank, die genannten Ordner fehlen alle. Ich hab jetzt wieder 2 Ordner (Midi,Style) im Key angelegt die sehe ich. Alles andere weg. Ich werde wohl mit neu anfangen, hab schon probiert das klappt dann. Kann mir das nicht erklären. Die Reg s sehe ich auch am PC, also wie am Key. Gruß Lothar

          Kommentar


            #6
            Hallol Lothar,

            hast du vielleicht den/die betreffenden Ordner absichtlich gelöscht, weil sie vermeintlich "leer" waren? Dass die Anzeige von Dateien am Tyros gefiltert ist, ist dir vermutlich bekannt. (Um Midifiles zu sehen, muss man also das SONG-Auswahldisplay aufrufen usw.)

            LÖSCHT man jedoch einen Ordner, so werden auch die Inhalte gelöscht, die im Moment nicht angezeigt werden! Auf keinen Fall sollte man mit "DELETE - ALL" arbeiten, denn mit diesem Befehl würden alle Ordner, Unterordner und Dateien unterhalb der aktuellen Position gelöscht (auch auf allen anderen Displayseiten!).

            Beim Tyros4 haben nicht wenige User statt einiger Wave-Dateien (die sich ja standardmäßig im Hauptverzeichnis der Festplatte befinden) über "DELETE - ALL" die komplette Festplatte gelöscht. Ob dies auch beim Tyros5 noch "so einfach" funktionieren würde, habe ich noch nicht getestet.

            Wenn bestimmte (oder alle) Ordner auf der Festplatte (Tab "HD1") fehlen, wurden sie definitiv gelöscht (warum bzw. wie auch immer). Da hilft nur, die Daten über eine (hoffentlich vorhandene) Datensicherung (PC) wieder herzustellen.

            Hast du die Reg-Bänke (die ja noch vorhanden sind) ebenfalls auf der Festplatte (und dort ebenfalls in einem Ordner)?
            Zuletzt geändert von t4chris; 10.09.2017, 21:14. Grund: Ergänzung
            Gruß
            Christian

            Alle sagten immer: "Das geht nicht!" . Doch dann kam jemand, der dies nicht wusste – und hat es einfach gemacht ...

            Kommentar


              #7
              Hallo Christian, Du bringst mich auf den richtigen Fuß. Ich hatte heute mit Audio Rec. einiges aufgenommen und dann wieder gelöscht. Denn danach war dieses Problem, es war alles stressig heute und jetzt wird es noch stressiger. Ja ich hab auch eine Sicherung, die ist zwar etwas alt mal sehen ich hab schon einiges wieder fertig. Die Midis um die es hauptsächlich geht,hab ich auf den PC , ich denke in paar Tagen läuft wieder alles. Das wird mir nicht noch mal passieren. Danke an alle und speziell an Dich, Gruß Lothar.

              Kommentar


                #8
                Hallo Lothar,

                falls du nicht alle vom T5 gelöschten Dateien auf dem PC hast, könntest du es zunächst mal mit einem Datenrettungs-Tool versuchen, denn durch "normales" Löschen werden die Dateien ja nicht komplett von der Festplatte entfernt, sondern es werden nur die betreffenden Einträge in der Datei-Index-Tabelle der Festplatte gelöscht bzw. umbenannt.

                Gute Erfahrungen habe ich diesbezüglich (beim Wiederherstellen von Daten auf USB-Datenträgern) mit dem Programm ---> "PC Inspector File Recovery 4.x" gemacht.


                Vorgehensweise:

                Wichtig: Bitte zunächst keine Dateioperationen (Speichern/Kopieren/Löschen) mehr am T5 vornehmen, da sonst die gelöschten Daten endgültig zerstört werden könnten.

                • Lade dir das Programm über den genannten Link herunter und installiere es auf deinem PC (Doppelklick auf die Datei "pci_filerecovery.exe").

                • Verbinde die USB-to-Host-Buchse des T5 über ein USB-AB-Kabel mit dem PC und boote den T5 in den USB Storage Mode (Music Finder Taste beim Einschalten gedrückt halten). Nach einiger Zeit sollte die T5-Festplatte im Windows-Explorer als zusätzliches Laufwerk erscheinen.

                • Starte das Programm "PC Inspector File Recovery", wähle als Sprache "German" aus und klicke auf den grünen Haken.

                • Klicke im erscheinenden Fenster ("Willkommen ...") links oben auf das Symbol mit dem grünen, aufwärts zeigenden Pfeil (neben "Gelöschte Dateien wiederherstellen").

                • Nun sollte das Fenster "Laufwerk auswählen" erscheinen. Darin klickst du (im Tab "Logisches Laufwerk") auf den Eintrag für das Laufwerk der Tyros-Festplatte. (Wenn außer dem Tyros kein anderer USB-Datenträger am PC angeschlossen ist, sollte nur dieser eine Eintrag erscheinen.)

                • Nach einem Klick auf den grünen Haken werden alle gelöschten Ordner und Dateien auf dem betreffenden Datenträger, die noch lesbar sind, angezeigt (im Ordner "Gelöscht", der zunächst automatisch markiert ist).

                • Klicke nun jeweils einen Eintrag (z. B. einen Ordner) im rechten Teil des Fensters mit der RECHTEN Maustaste an, wähle im erscheinenden Kontextmenü "Speichern unter..." und speichere auf diese Weise jeden Ordner zunächst mal auf der PC-Festplatte (im nächsten Fenster z. B. "Desktop" auswählen und auf den grünen Haken klicken).

                • Wenn du Glück hast, kannst du auf die beschriebene Weise alle "gelöschten" Daten retten. Prüfe dann diese Ordner am PC und kopiere sie anschließend im Windows-Explorer wieder auf die T5-Festplatte.


                Viel Erfolg!
                Zuletzt geändert von t4chris; 10.09.2017, 21:59. Grund: Ergänzung
                Gruß
                Christian

                Alle sagten immer: "Das geht nicht!" . Doch dann kam jemand, der dies nicht wusste – und hat es einfach gemacht ...

                Kommentar


                  #9
                  Hallo Christian, hab das mit dem Tool probiert, hat nichts gebracht. Muss natürlich dazu sagen das ich schon gestern mit dem Speichern angefangen habe und bin auch schon ziemlich weit. Vielleicht ist es dadurch nicht mehr gegangen , so schreibst Du auch. Der Versuch ist es wert gewesen. Es soll regnen dann hab ich Zeit, ich denke diese Woche schaffe ich das schon. Danke nochmals Gruß Lothar

                  Kommentar


                    #10
                    Hallo Lothar,

                    ja, wie ich schon schrieb: WENN man vorhat, ein Datenrettungstool einzusetzen, darf man auf keinen Fall neue Daten auf der betreffenden Festplatte speichern, denn die durch das Löschen entstandenen "Lücken" werden sofort durch die neuen Daten wieder "aufgefüllt". D. h. die vorherigen Daten werden dann physikalisch überschrieben und sind dann unwiederbringlich verloren. Selbst "professionelle Datenretter" könnten dann nicht mehr viel machen, und wenn, würde es richtig teuer ...


                    P.S.
                    Im Falle eines (Windows-)PCs sollte dieser in solchen Fällen schnellstmöglich heruntergefahren werden und die betreffende Festplatte für "Datenrettungs-Versuche" dann an einen anderen Computer angeschlossen werden. Ansonsten besteht die Gefahr, dass Windows selbst die gelöschten Dateien überschreibt und damit zerstört.
                    Zuletzt geändert von t4chris; 11.09.2017, 16:41. Grund: P.S.
                    Gruß
                    Christian

                    Alle sagten immer: "Das geht nicht!" . Doch dann kam jemand, der dies nicht wusste – und hat es einfach gemacht ...

                    Kommentar


                      #11
                      Hallo Christian,

                      bin übers Internet auf diesen Thread gestoßen, meinem Freund ist eben gleiches passiert, bis auf den Expansion Ordner alle anderen Ordner gelöscht.
                      In der Zeit als ich sagte ich kümmere mich drum, hat der in aller Eile bis ich mich wieder gemeldet habe Daten von seinem Stick aufgespielt, Regs. Songs etc.

                      Nach dem 1. den 2. Fehler gleich dazu, hat man da wirklich Null Chancen?

                      Wenn durch neu speichern nur die Lücken von den alten gleichnamigen Ordner überschrieben würden wär's ja noch halb so schlimm, aber so speichert die Festplatte nicht?

                      Egal, ich werde morgen trotzdem mal zu meinem Freund fahren, denn durch das löschen hat der seine Arbeit von mehr als einem Jahr in Sekundenschnelle durch ein paar falsche Klicks zerstört.
                      Mehr als 100 Titel die er sich seitdem neu draufgepackt hat, ganz zu schweigen von der Arbeit, die Midifiles erst mal so zu bearbeiten, bzw. das ganze in spielfähige Regs zu bringen, alles weg.

                      Kurz zuvor war der schon durch den Wind, rief mich aufgeregt an, und wusste nicht mal wie man einen leeren Ordner der sich in den Regordner geflüchtet hatte (falsch abgespeichert) wieder löscht.
                      Das hat bestimmt 5 Minuten gedauert, bis der den Ordner gelöscht hatte, ich sehe am Telefon ja nicht welche Seite er aufgerufen hat, bzw. welches Menu 1 oder 2 bei ihm eingestellt ist.
                      Nachdem das glücklich erledigt war und ich mich verabschiedet hatte, hat er dann selber noch was versucht zu löschen, bis dann der erneute Anruf kam, alles gelöscht bis auf den Expansion Ordner.


                      Tyros5-76 + Tyros5-61

                      Kommentar


                        #12
                        Hallo Dirk,

                        dazu kann ich "aus der Entfernung" nicht allzu viel sagen. Eine Datei kann auf einem Datenträger zusammenhängend gespeichert vorliegen oder auch in mehreren Teilen (Fragmenten), je nachdem, welche Bereiche zum Zeitpunkt des Speicherns gerade frei sind/waren.

                        Sobald eine Datei gelöscht wird, werden diese Speicherbereiche als FREI gekennzeichnet und daher prinzipiell bereits beim nächsten, neuen Speichervorgang überschrieben.

                        Wie bereits erwähnt, sollte man äußerst vorsichtig sein, wenn direkt am Keyboard ein kompletter Ordner gelöscht werden soll. Auch wenn ein Ordner vermeintlich leer zu sein scheint, könnte er ja noch Dateien eines anderen Typs enthalten (die eben im aktuell aufgerufenen Dateiauswahl-Display nicht angezeigt werden). Die sicherste Methode ist daher, Ordner im USB Storage Mode vom PC aus zu löschen. Nur dort sieht man wirklich alle Dateitypen gleichzeitig.
                        Gruß
                        Christian

                        Alle sagten immer: "Das geht nicht!" . Doch dann kam jemand, der dies nicht wusste – und hat es einfach gemacht ...

                        Kommentar


                          #13
                          Hallo Christian,

                          der 1. Ordner bei dem ich per Telefon mitgeholfen habe zu löschen, war ein gerade neu erstellter Ordner mit dem Gig Namen, den mein Freund für seinen Gig nächste Woche angelegt hatte, um da alle möglichen Titel rein zu speichern, und den hat er versehentlich im Reg Ordner abgelegt.
                          Den gleichen Ordner hat der noch mal eine Ebene höher angelegt und wollte da rein die Regs speichern, das konnte der auch nicht mehr alleine, deswegen hatte er mich hauptsächlich angerufen.
                          Das sind oft die einfachsten Dinge, die er schon 1000 mal gemacht hat, und trotzdem vergisst der das immer wieder.

                          Nachdem ich ihm das mühselig übers Telefon erklärt hatte, ich sehe ja nicht welches Display bei ihm gerade aktiviert ist, und die ersten Regs gespeichert waren, habe ich noch geholfen den leeren Ordner aus dem Haupt Regordner zu löschen, den wollte er wieder weg haben.
                          Was der danach noch löschen wollte weiß ich nicht, werde ich morgen erfahren.

                          Manche sollten mit 70 schon nicht mehr Auto fahren, zu gefährlich für die Allgemeinheit, andere so ein kompliziertes Keyboard wie T5 nicht mehr einschalten, man sieht ja was dabei rauskommt.
                          Wenn ich nur dran denke, wie oft ich für den schon seinen PC neu aufsetzen musste, kann man kaum noch zählen.


                          Tyros5-76 + Tyros5-61

                          Kommentar


                            #14
                            Hallo Dirk,

                            oft liegt es daran, dass nach dem Druck auf DELETE zunächst eine Datei bzw. ein Ordner markiert ist, den man jedoch gar nicht löschen will. Man muss also auf jeden Fall darauf achten, dass ausschließlich die zu löschende Datei bzw. der zu löschende Ordner markiert ist. Ggf. muss also die ursprüngliche Markierung wieder AUFGEHOBEN werden.

                            Und auf KEINEN Fall sollte mit DELETE ALL gearbeitet werden, da damit ja (ausgehend vom aktuellen Ordner) alle Dateien und Unterordner auf allen Displayseiten (P1... Pn) gelöscht würden.
                            Gruß
                            Christian

                            Alle sagten immer: "Das geht nicht!" . Doch dann kam jemand, der dies nicht wusste – und hat es einfach gemacht ...

                            Kommentar


                              #15
                              Hallo Christian,

                              letzteres mit Delete All wird mein Freund wohl gemacht haben.
                              Keine Ahnung was der überhaupt löschen wollte, kann er mir ja heute sagen, falls er sich noch dran erinnert.
                              Was mich wundert, dass der Expansion Ordner samt Inhalt übrig geblieben ist, gut so wenns tatsächlich so ist!

                              Das Hauptproblem ist, dass mein Freund nie die Zusammenhänge des Keys verstanden hat, schon vom PSR 3000 nicht mit dem er auch anfing, geschweige jetzt vom T5, und der spielt solange auf Yamaha wie ich überhaupt Keyboard spiele, seit 2006.

                              Der hat sich auch nie die Mühe gemacht, weil er genau wusste er hat ja mich, den er für jede Kleinigkeit anrufen oder holen konnte, um was neues auf seinem Key anzulegen, zu installieren, nur davon lernt man nichts!

                              Der steht jetzt vor dem leeren Key wie der berühmte Ochs vorm Berg und versteht die Welt nicht mehr, genauso wird er sich wundern, dass die Regs vom Stick aufgespielt die Midifiles nicht aufrufen.

                              Das sind so die elementarsten Dinge, die man gleich zu Anfang lernt, lernen sollte, mein Freund aber nicht!
                              Genau deshalb steht der nach 12 Jahren da wo er jetzt steht, mit dem Vorteil mir gegenüber, dass er besser Keyboard spielen kann, nur dazu muss man das Keyboard auch alleine bedienen können!


                              P:S
                              Kurz und schmerzlos, war nichts machbar, keine Dateien oder Ordner gefunden.
                              Zuletzt geändert von Yado70; 31.03.2018, 21:27. Grund: P.S


                              Tyros5-76 + Tyros5-61

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X