Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Tyros 5 - Style - Buchstabe: D / Style La Paloma Ade

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Tyros 5 - Style - Buchstabe: D / Style La Paloma Ade

    Hallo Musiker,
    inzwischen habe ich mir das Tyros 5 gekauft.

    Mein Problem:

    1. In meiner linken Anzeige erhalte ich den Buchstaben: D - für die Begleitung => Style auf der Registerkarte 'HDI' => La Paloma Ade

    2. Nun die Begleitung - La Paloma Ade - funktioniert problemlos.
    3. Wie kann ich aber die Melodie spielen mit der rechten Hand, oder drücke die Taste 'Score', aber leider kommen hier keine Noten.
    4. Vieleicht liegt es daran, da ich mir nun die Melodie aus dem Kopf zaubern kann, oder wie macht ihr sowas wenn man keine Melodie-Noten hat?

    Gruß Sven08 - Anfänger

    #2
    Hallo Sven08,

    in einem Style sind keine Noten und Text für die Melodie.
    Das gibt es nur in Midifilles. Woher soll der Style die Melodie kennen, es ist ja nur eine Begleitung (Rhytmus).
    Entweder du spielst auf deinem Tyros die Melodie und nimmst sie als Midifile (Song) auf, dann hast du auch eine Notenanzeige.
    Du kannst dann sogar noch den Text mitreinbringen der dann auch angezeigt wird. Oder du kaufst dir den Midifile oder die Noten.
    Gruß Helmut

    Instrumente: Tyros 5, Behringer FCB 1010, Akkordeon, Gitarre

    Kommentar


      #3
      Dankeschön!

      Gruß Helmut

      Kommentar


        #4
        Hallo,

        die passenden Noten oder ein Midi gibt es z.B. hier:

        www.
        liederkiste.com/Seefahrtslieder/La_Paloma.html

        oder

        www.
        free-notes.net/cgi-bin/noten_Song.pl?&lang=de&song=La%20Paloma

        Gruß
        Michael
        Zuletzt geändert von Klimperkastenbenutzer; 13.09.2017, 18:53.
        _____________________________________
        Anfänger in Theorie und Praxis mit (PSR S950) GENOS

        Kommentar


          #5
          Kopfschüttel

          Sowas kauft sich einen Tyros5.

          Größer gings nicht für den Anfang?

          Ist so als würde man sich einen Porsche kaufen um fahren zu lernen.


          Tyros5-76 + Tyros5-61

          Kommentar


            #6
            Hallo Dirk,

            womit hat der Fragesteller eigentlich Deine Antwort verdient? Das ist hier ein Forum. Fragen sind ausdrücklich erlaubt.
            Dämliche Antworten eher nicht.

            Viele Grüße

            Falco

            Kommentar


              #7
              Es gibt keine dämlichen Fragen--dämliche Antworten schon.
              Anfänger werden doch nur verprellt mit sowas.
              An Threadersteller "sveno8 ": lass dich nicht beirren von solchen (Dirk) Antworten.
              Hier sind auch viele kompetente und höfliche Leute vorhanden.
              gruss
              Hans

              Kommentar


                #8
                Tyros5 ist nun weiß Gott kein Key mit dem man ohne Vorkenntnisse anfängt, egal ob man 50, 70 oder noch älter ist und das Geld dafür hat!
                Wer behauptet ich hätte Unrecht, der hat von dem Key keine Ahnung!

                Mein Freund mit 71, gestandener Musiker, seit Anfang der 70er 2 Jahrzehnte in der Band als Bassist, Anschließend als Alleinunterhalter mit Orgel unterwegs, seit Mitte der 90er mit Keyboards, spielt jetzt 4 Jahre Tyros5 und kennt nicht mal einen Bruchteil vom Innenleben des T5, von dem was hier ständig diskutiert wird,... braucht er auch nicht, er hat ja mich.

                Wie soll jemand als totaler Anfänger mit einem Key wie T5 klar kommen ???

                Bedienungsanleitung oder Referenzbuch unterm Kopfkissen hilft da auch nicht weiter, so mancher sollte halt vorher überlegen wofür er sein Geld zum Fenster rausschmeißt!


                Tyros5-76 + Tyros5-61

                Kommentar


                  #9
                  Hallo, Yado,
                  Dein Beitrag hatte mich auch verschnupft.
                  Nun ist es mal so, dass jeder, der ein hochwertiges, leistungsumfängliches Keyboard kauft, dies aus vielerlei Gründen tut, wenn die finanzielle Seite nicht die Hauptrolle für diese Entscheidung ist. Auch Anfänger greifen zu so einem Premium-Keyboard, ohne zunächst einmal sich selbst zu fragen, ob das Beherrschen nicht frühzeitig an Grenzen kommt. Gleichwohl ist es doch in Ordnung, wenn dennoch die Freude an einem solchen Keyboard das bestimmende Element des Entscheidens war.
                  Auch wenn Sven als Beginner jetzt durch eine Phase durch muss, die jeder Anfänger vor sich hat, ist es legitim, dass er in diesem Forum Fragen stellt.
                  Auch ich stand vor Jahren am Anfang meiner Keyboard-Nutzung, natürlich nicht mit so einem Spitzen-Key, mir reichte zunächst ein PSR-S710. Aber dem folgte recht schnell mein jetziges, wirklich sehr gutes S970 (hätte auch ein Tyros 5 sein können, geliebäugelt hatte ich damit), denn als Hobbyspieler zu Hause ist das S970 mehr als voll o.k.
                  Sven, Dir kann ich nur dringend empfehlen, Dich erst einmal sehr diszipliniert, über längere Zeit, autodidaktisch zusammen mit der Bedienungsanleitung, dem Referenzhandbuch und auch den Praxishandbüchern Kapitel für Kapitel - am Keyboard sitzend - durch Probieren mit Deinem Keyboard zu befassen (so habe ich das gemacht und es hat ca. 10 Wochen mit insgesamt 140 Zeitstunden gedauert, bis ich den Umfang der Nutzung einigermaßen verstand). In meinem Bekanntenkreis scheitern viele an solchen technischen Herausforderungen (TV, IT, Audio, Video) oft nur daran, dass sie es selbst nicht schaffen (oder einfach keine Lust dazu haben), mal das "Gedruckte" (oder auf dem PC-Monitor als PDF) zur Hand zu nehmen und das immer und immer wieder bei aufkommenden Fragen. Ich bin froh, dass es das Forum mit vielen sehr kompetenten Kollegen / Kolleginnen gibt, denn auch ich kam dann auch beim Umsetzen des Gelesenen ins praktische Anwenden bisweilen an Grenzen, dann waren die Hinweise aus dem Forum IMMER sehr hilfreich (auch die mit Hinweisen auf beschriebene Lösungswege aus den genannten Unterlagen).
                  Es ist ein Geben und Nehmen, "Geben" heißt in diesem Fall für mich konkret: erst einmal selbst schauen, ob man nicht ein Problem lösen kann (oft geht das ohne Probleme basierend auf das, was den o.g. Quellen entnommen werden kann), erst danach die "Rudel-Intelligenz" anzapfen.

                  Dir, Sven, auf jeden Fall viel Spaß mit Deinem Tyros 5 und noch ein Hinweis:
                  Music-City (Frank Steinbrecher) hat eine Liste mit Scouts, die einem praktisch weiterhelfen, frag ihn mal, ob ein Scout in Deiner Nähe wohnt, dann könntest Du (neben Deinem intensiven Befassen mit den o.g. Unterlagen) sehr schnell in die praktische Nutzung reinkommen.
                  Herzliche Grüße,
                  Klaus

                  ... aus der Kreisstadt Siegburg / Rhein-Sieg-Kreis,
                  der Geburtsstadt von Engelbert Humperdinck

                  PSR-S970

                  Kommentar


                    #10
                    Es sollte mehr Toleranz gezeigt werden. Sollte ich mich jetzt am REWE Parkplatz zu den Autofahrern gehen von denen ich glaube sie könen das grosse Auto nicht fahren.
                    Es gibt Dinge die stehen mir gar nicht zu zu urteilen oder wollen wir mal wirklich schauen wer einen Tyros hier in der Lage ist zu bedienen. Auch dann wirst du Yado sicher schnell an deine Grenzen kommen mangels fehlendes Wissen.

                    Lasst doch jedem seinen Spass, wenn sich Leute Wünsche erfüllen und damit glücklich sind ist das doch eine tolle Sache und man sollte sich auch mal mit anderen freuen können.

                    In diesem Sinn Svenn wenn du Fragen hast hau sie rein ins Forum, es wird keine gezwungen zu helfen. Aber ich bin überzeugt es wird jede Frage beantwortet so dass du Stück für Stück dem näher kommst was due willst.

                    viel Spass
                    MrRap
                    >>Menschen, die etwas für unmöglich halten, sollten niemals andere stören, die es gerade vollbringen!<<

                    Kommentar


                      #11
                      Hallo sven08,

                      auch ich möchte dich ermutigen, deine Fragen weiterhin hier im Forum zu stellen!

                      Der Tyros5 ist nicht schwieriger zu bedienen als ein PSR-S-Modell, und Tyros- sowie PSR-S-Modelle sind meiner Meinung nach sogar EINFACHER zu bedienen als die so genannten "Einsteiger-Modelle" (z. B. PSR-E-Modelle).

                      Als Einsteiger brauchst du ja nicht sofort ALLES nutzen, was der T5 "könnte". Am besten verschaffst du dir anhand der beiden Handbücher sowie der DATA LIST zunächst mal einen "groben Überblick" über die Funktionen des T5.

                      Als nächstes empfehle ich dir, mal alle Preset-Styles und deren OTS (One Touch Settings) durchzuhören und natürlich etwas damit zu spielen. Gleichzeitig kannst du die Multi Pads ausprobieren. Durch die OTS hast du schon mal für jeden Style einige vorprogrammierte Voice-Zusammenstellungen für die Tastatur-Parts (die du natürlich beliebig verändern kannst).

                      Nach und nach solltest du dich dann mit dem Thema "Registrationen" vertraut machen. Das "Registration Memory" meiner Meinung nach das Wichtigste an einem Yamaha Keyboard. Hier kannst du alle Bedienfeldeinstellungen speichern und später jeweils mit einem Tastendruck wieder abrufen.

                      Midifiles (im Yamaha-Jargon als "Song" bezeichnet) kann man für viele Zwecke einsetzen. Käuflich zu erwerbende Midifiles enthalten sowohl die Begleitung als auch (meist) die Melodie eines Musikstückes. Du kannst ganz nach Wunsch bestimmte Kanäle (Parts) eines Midifiles stummschalten (z. B. um dann diese Parts selbst zu spielen).

                      Meist ist mittlerweile auch der Songtext im Midifile enthalten (die so genannten "Lyrics") und kann bei Bedarf im Tyros-Display angezeigt werden. Die NOTEN sind dagegen NICHT direkt im Midifile enthalten, sondern diese werden während des Abspielens in Echtzeit "erzeugt" und können im "SCORE"-Display angezeigt werden. Hierzu muss man einen oder zwei MIDI-Kanäle angeben, welche zur Notenanzeige verwendet werden. Manche Midifiles enthalten eine spezielle "Noten-Spur", also einen MIDI-Kanal, der nicht hörbar ist und speziell für die Notenanzeige programmiert wurde.

                      Es gibt auch die Möglichkeit, mit einem Style zu spielen, parallel dazu aber noch ein Midifile laufen zu lassen (das z. B. nur zur Notenanzeige verwendet wird). In diesem Fall musst du dich mit deinem Spiel natürlich nach dem vom Midifile vorgegebenen Songablauf richten.

                      Und natürlich kannst du Midifiles auch selbst erstellen: Wenn du dein (Style-)Spiel mit dem internen MIDI-Recorder (unter "SONG CONTROL") aufnimmst und anschließend abspeicherst, entsteht ein Midifile! Im Unterschied zu einer AUDIO-Aufnahme (wo der KLANG aufgenommen wird) werden im Falle einer MIDI-Aufnahme nur die "Steuerdaten" aufgenommen, also z. B. welche Taste wann bzw. wie lange gedrückt wurde sowie welche Voices und Effekte verwendet werden. Bei einem Midifile kann man daher bei Bedarf nachträglich ALLES nochmals verändern, dies ist der große Vorteil gegenüber einer direkten AUDIO-Aufnahme.


                      Nun soll es aber vorerst genügen: Viel Spaß und Freude weiterhin mit deinem Tyros5!
                      Zuletzt geändert von t4chris; 14.09.2017, 23:34. Grund: Ergänzung
                      Gruß
                      Christian

                      Alle sagten immer: "Das geht nicht!" . Doch dann kam jemand, der dies nicht wusste – und hat es einfach gemacht ...

                      Kommentar


                        #12
                        Warum überhaupt auf Dirk's Keulen eigehen.
                        Wenn er La Paloma, Amigos oder Flippers liest sieht er bereits rot.
                        Solche Musik hat nicht mal im Seniorenheim etwas zu suchen.
                        Lassen wir ihn doch einfach so wie er ist und für manch einen
                        ist das Forum eben auch ein Ventil.
                        Mich amüsieren solche Beiträge und ich bete zu Gott, dass er
                        mich im Alter nicht so werden lässt. .

                        Da trink ich doch lieber ein Gläschen Roten und höre......Amigos

                        Kommentar


                          #13
                          Hallo Dirk,
                          du schreibst "Tyros5 ist nun weiß Gott kein Key mit dem man ohne Vorkenntnisse anfängt, egal ob man 50, 70 oder noch älter ist und das Geld dafür hat!", "Wie soll jemand als totaler Anfänger mit einem Key wie T5 klar kommen ???"
                          Wie kann man so überheblich sein und die Hilfesuchenden in diesem Forum vergraulen. Man kann als Anfänger auch mit dem Tyros 5 anfangen in dem man sich Stück für Stück einarbeitet.
                          Sven hat Hilfe gesucht und nicht deine unmögliche Meinung. Wenn du keine Hilfestellung geben willst, dann halte dich doch ganz einfach raus.
                          Sven, wenn du Hilfe brauchst dann bin auch ich gern bereit dir als Anfänger jederzeit zu helfen. Lass dich durch solche Kommentare nicht entmutigen. Stelle einfach deine Fragen. Es gibt in diesem Forum auch andere Mitglieder die dir sehr gerne und vor allen Dingen kompetent helfen.
                          Gruß Helmut

                          Instrumente: Tyros 5, Behringer FCB 1010, Akkordeon, Gitarre

                          Kommentar


                            #14
                            Hallo liebe Musikanten,
                            aufgrund eurer Annahme habe ich bereits schon seit über 45 Jahren Gitarre Musik gespielt, bereits als Lehrer auch als Didakt.
                            Bereits habe ich auch 3 Kinder die ich selbst unterrichtet habe, aber einfach als Didakt.
                            Nun habe ich mal ein gebrauchtes Klavier gekauft, ein Yamaha PSR550 und eine zusätzliche Gitarre für die ältere Tochter.

                            Mein Selbststudium aufgrund dem Bassschlüssel und andere Notenbücher sowie auch teilweise in den ersten 2 Jahren konnte ich auch ein Klavierlehrer unterrichten.

                            Mein Hobby und die Motivation und viele Bücher als auch DVDs usw. haben mich doch immer weiter gebracht.

                            Inzwischen bin ich schon ein bisschen grau meliert und der Tyros 5 macht mich einfach verrückt!

                            Alle Musiker danke ich von allen, da mit den Styles, Midis usw. euer Forum mir sicher noch sehr viel weiter gebracht hat.

                            Somit Danke ich Euch allen.

                            Gruß Sven08 - Anfänger 'Tyros 5' bis jetzt nach 6 Wochen....

                            Kommentar


                              #15
                              .....dann hoffen wir nur, dass du nicht auch noch einen Porsche in der Garage stehn hast . .

                              Viel Spass mit dem Tyros.
                              Ich denke das ist eine gute Wahl und wird Dir, solltest Du
                              nicht der Verrücktheit ganz erliegen und einen Genos kaufen,
                              lange Freude machen.
                              Und....keine Angst, hier im Forum gibt es auch nette Leute, die Dir bei
                              Fragen gerne weiterhelfen.
                              Es ist nie zu spät zum Lernen und man lernt nie aus.

                              Sitze auch gerade vor riesen Problemen in meinem Studio und bin auf Hilfe
                              von netten Kollegen angewiesen. Die muss man sich eben suchen.

                              Ich behaupte mal Dirk hat Unrecht.
                              Lieber keine Ahnung vom Key, dafür aber Freude am Instrument, der Musik und an Menschen.

                              Gruss

                              Adolf
                              Zuletzt geändert von Hamberger_Adolf; 15.09.2017, 10:13.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X