Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Yamaha EZ-200 - Netzteil defekt

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Yamaha EZ-200 - Netzteil defekt

    Hallo, mein Name ist Patrick,
    Ich besitze seit fast 2 Jahren ein Yamaha EZ-200, leider ist mein Netzteil kaputt gegangen und deshalb wollte ich nun versuchen das ganze mit den Batterien aus zu probieren.
    Also in den nächsten Laden, 20 Batterien geholt, 6 eingesetzt und siehe da?
    Nichts passiert, alles richtig ein gesetzt, aber nichts tut sich.
    Vielleicht jemand mit einer Ferndiagnose?
    Danke im voraus.
    LG Patrick

    #2
    Hallo Patrick,

    herzlich willkommen hier im Yamaha Keyboard Forum!


    Zitat von Patrickstar1109 Beitrag anzeigen
    Ich besitze seit fast 2 Jahren ein Yamaha EZ-200, leider ist mein Netzteil kaputt gegangen und deshalb wollte ich nun versuchen das ganze mit den Batterien aus zu probieren.

    Also in den nächsten Laden, 20 Batterien geholt, 6 eingesetzt und siehe da? Nichts passiert, alles richtig ein gesetzt, aber nichts tut sich. ...
    Wurde denn das Netzteil schon mal überprüft, also von einem Techniker "durchgemessen"? Möglicherweise ist ja gar nicht das Netzteil defekt, sondern das Keyboard selbst (?)

    Bist du außerdem sicher, dass die Batterien ordnungsgemäß funktionieren? Falls z. B. EINE Batterie defekt/leer wäre, ginge ebenfalls nichts. Es sollten übrigens ausschließlich "Alkaline" Batterien verwendet werden (keine "Zink/Kohle" Batterien, also keine, auf denen NICHT "Alkaline" steht).

    Falls das Netzteil defekt wurde, während es ans Keyboard angeschlossen war, wäre es außerdem möglich, dass dadurch auch das Keyboard beschädigt wurde. Das Netzteil sollte zudem während des Batteriebetriebes NICHT am Keyboard angeschlossen sein, vor allem dann nicht, wenn das Netzteil vermutlich defekt ist. (Es könnte möglicherweise ein Kurzschluss auf dem zum Keyboard führenden Kabel vorliegen, so dass dann auch kein Batteriebetrieb möglich ist.)

    Geeignete Ersatz-Netzteile sind relativ preisgünstig. Ich empfehle eines von YAMAHA (Modell "PA-130A" oder "PA-3C"). Prinzipiell funktioniert aber auch jedes andere Netzteil mit folgenden technischen Daten sowie natürlich dem zum Keyboard passenden Niederspannungs-Stecker:

    Ausgangs-Spannung: 12 V DC, stabilisiert
    Ausgangs-Stromstärke: mindestens 750 mA (mit 1000 mA (= 1 A) oder höher bist du auf der sicheren Seite)
    Niederspannungs-Stecker: Außen 5,5 mm - Innen 2,1 mm (= "Quasi-Standard"), Plus-Pol INNEN

    In jedem Fall würde ich das Netzteil von einem Fachmann checken lassen (außer es ist eindeutig "abgeraucht" oder mechanisch zerstört). Bei dieser Gelegenheit könnte der Techniker sicher auch das Keyboard mal an ein 12 Volt Spannungsquelle hängen ...

    Viel Erfolg!
    Zuletzt geändert von t4chris; 15.09.2017, 01:56. Grund: Wilkommensgruß hinzugefügt :-)
    Gruß
    Christian

    Alle sagten immer: "Das geht nicht!" . Doch dann kam jemand, der dies nicht wusste – und hat es einfach gemacht ...

    Kommentar


      #3
      Vielen Dank für die schnelle Antwort, dass Netzteil ist definitiv defekt, das Kabel ist beim Transportieren entzweit worden.
      Die Batterien sind alle nagelneu und alle Alkaline.
      Aber dann werde ich wohl mal ein neues Netzteil kaufen und wenn das nicht funktioniert: ab nach Kassel!
      LG Patrick

      Kommentar

      Lädt...
      X